Stimmungsthread

  • achso also dürfte man auch größere fahnen haben aber nur mit erlaubnis des Vereins oder? Ich brauch also nichts bescheidgeben oder

    0

  • Du brauchst ein polizeiliches Führungszeugnis, musst ein Kaution im vierstelligen Bereich hinterlegen, kann je nach Stadion/Spielstätte unterschiedlich sein und darfst nur drei Spiele auf dem selben Platz Stehen oder Sitzen, wegen der eventuellen Sichtbehinderung der Dauerkartenbesitzer.
    Wenn Du beim Sky-Gucken die Fahne benutzt, erst mit dem Vermieter sprechen, außer natürlich Du hast Wohneigentum.
    Bei public viewing gelten Sonderregelungen.


    ;-);-);-)

    0

  • So wie es in den Wald hinein schallt, schallt es eben raus.
    Bestes Beispiel war die Jahreshauptversammlung 2011. Dort wurden Redner ausgebuht, wüst beschimpft und beleidigt. Selbst der ehrenwerte Herr Hopfner wurde bei seinem Bericht gestört.
    Im darauffolgenden SKB hat man selbst zugegeben, dass man sich durch so ein Verhalten nur selbst geschadet hat.
    Hier hat sich die SM und Ultras den Ast weggesägt,auf dem sie selbst saßen. Schuld sind ja immer alle anderen.
    Und über die daraus resultierenden Konsequenzen wird dann wie ein Kindergartenkind gemotzt und der Support für die Mannschaft (Spiel gegen Wolfsburg) verweigert. Und sowas nennt sich (eigenmächtig ernannt): "Herz und Seele unseres Vereins"
    Seit dem diese Bandarole, die bis anfang November über der Kurve hing, entwendet wurde, macht die SM ohnehin mehr Boykott als Support.
    Jetzt müssen sich diese Querulanten nur noch für die neue Saison beim Verein abmelden, dann haben wir auch wieder genügend Karten für supportwillige junge Leute in der Südkurve, was hier ja auch ständig gefordert wird.



    p.s. Schickeria gehört ins P1 und nicht in unsere Kurve, so wie der Name es eigentlich schon vorgibt.


    ...jeder moant er is a Star und duad wia wuild, dass er wos guild in'd Schickeria !!! :8 :D

    0

  • Oh Gott fang bitte nicht mit der Jhv an... also wenn du auch da warst hast du jawohl auch gemerkt das sich nicht nur die SM sondern auch UH durch sein Demokratieverständnis ziemlich zum Affen gemacht hat oder? Und bei JHV ist allgemein eine angespannte Situation weil da jeder Fan seinen Anliegen Luft machen will....Natürlich war die Art und Weise nicht in Ordnung aber anders wird man dort einfach nicht beachtet...


    Vor 2 Jahren auf der JHV ...Zitat KHR:,, Die blauen kriegen von uns keinen Cent mehr"...keine 3 Monate hat dieses Versprechen gehalten... Also sollte man immer auch die Kehrseite beachten!!!


    Also immer beide Seiten sehen :)


    Und bei den ständigen Stimmungsboykotts bin ich übrigens voll auf deiner Seite...sowas dämliches!! 1. bringt das unsere Mannschaft nicht weiter und 2.) glaub ich einfach das interessiert von den Verantwortlich keine Sau... LEIDER!!! Ich hoffe am Samstag gehts wieder rund in der SK!

    0

  • Was mich ziemliches stört ist, dass hier alles auf die Schickeria abgwälzt wird.
    z.B. wird bei der JHV gebuht war, meinen die Experten hier dass es natürlich nur/hauptsächlich die Schickeria war.Ich saß in den Block wo der Großteil der Pfiffe, Sprechchöre herkamen. Die Schickeria saß aber meines Wissens in einen anderen Block. Und "eskaliert" ist die Sache erst als Uli Hoeness meinte, einen Fan, der einen Antrag gestellt hatte, den übrigens auch die älteren Herren in den ersten Reihen beklatscht haben, als Demagoge zu beschimpfen.
    Die Fahne "SK-Herz und Seele des Vereins" ist übrigens eine Fahne der gesammten aktiven Szene in der SK sprich Ultras,Normalos, Kutten usw. Wenn du (blended) ein Problem mit den Spruch hast meinetwegen, aber dann kritisier bitte die komplette SK.
    Seitdem die Fahne weg ist, schwenkt die Schickeria keine Fahnen mehr, boykottiert aber sicher nicht den Support für die Mannschaft und feuert auch normal an. Übrigens ist es auch den 60.000 anderen Fans nicht verboten Fahnen mitzunehmen und zu schwenken.
    Der Boykott gegen Wolfsburg, war eine Reaktion auf den Tags zuvor, spontan mitgeteilten Verbots für alle Fanzines(nicht nur des SKBs) in der Arena.(kann man sehen wie man will, jedoch sollte man auch verstehen, dass da manche Leute nach der Aktion keine große Motivation hatten anzufeuern).Auch hier ist es übrigens den Rest nicht verboten anzufeuern.

    0

  • Danke, demmero!
    Endlich mal ein Beitrag, der nicht nur eine Seite beleuchtet und hochjubelt oder verteufelt, sondern sich wirklich Gedanken macht! ;-)
    Ich nehme sonst keine pro oder contra- Position ein, sondern finde diesen Beitrag einfach mal gut.

    0

  • oh gott... was für eine eierei


    fahrt erstmal zusammen nach nürnberch und holt die fahne wieder


    südkurve ......unseres vereins >:| >:| >:| >:|

    0

  • ich mein da fängts ja schon an, warum gewährt der größte und erfolgreichte fussballclub deutschlands seinen fans nicht kurvenmaterial wie fahnen, choreos etc im stadion zu deponieren? das ist in hamburg so, das ist in frankfurt so. nur bei uns werden den aktiven fans jegliche freiheiten und jegliches vertrauen verwehrt.
    das skb verbot ist ja wohl der größte hohn.
    normalerweise müsste man die restliche saison auf support verzichten, auch wenns so keinen spaß macht.

    0

  • Servus

    Erst mal Danke auf die sachlichen Antworten zu meinem Beitrag.
    Es muss hier auch nochmal gesagt werden, dass der KHR, den ich selbst vor zwei Jahren bei der JHV bei meiner Wortmeldung scharf kritisiert habe, eigentlich Wort gehalten hat. Denn wir haben vom Turnverein jeden Cent, den sie uns schuldeten, zurückerhalten und unser Verein ist nunmal eine AG, und wenn einer AG größere finanzielle Nachteile entstehen, hier der Verlust von Geldern, die uns der Turnverein geschuldet hat, dann ist man sogar gesetzlich verpflichtet, sei es durch Stundung der Schulden oder ähnliche Maßnahmen, zu helfen, um Schaden von der eigenen AG fernzuhalten.
    Man muss eben alle Seiten beleuchten. Mir hat es damals auch nicht geschmeckt, dass denen erstmal noch entgegengekommen wurde, aber unterm Strich haben die jetzt einen "Kameltreiber", der sie "durchs Dorf" treibt und wir haben aber unser Geld zurück.


    Und zur Fahne "Herz und Seele unseres Vereins".
    Mir missfällt es einfach, dass wenn uns schon diese Fahne entwendet wurde, dass der gesamte Schickeria Block diesen Nürnberger A. noch indirekt Recht gibt, indem man deshalb auch aufs Fahnenschweken bis heute verzichtet. Eine größere Freude hätte man unseren Rivalen aus Franken nicht machen können.
    Genau dann, wenn so etwas passiert, muss man sich hinstellen und sagen: "Steht auf, wenn ihr Bayern seid, jetzt erst recht!" Selbst meine Eltern, die beide über 59+1 jahre alt sind, supporten mit mir zusammen nach wie vor in der SK und jeder von uns hat seit jeher eine Fahne, die auch geschwenkt wird. Von denen könnte sich noch mancher Jungfan eine scheibe abschneiden. So haben wir auch gegen Wolfsburg noch einen kleinen Support hinbekommen, weil dadurch auch einige andere Fans in der Kurve animiert wurden. Ist für die Zukunft ein absolut probates Mittel. Aber zurück zum Fahnenklau.
    Stellt euch doch mal folgendes Beispiel vor. Wenn sowas passiert, dann hätte auch niemand mehr nach dem 11. September in ein Flugzeug einsteigen dürfen. Aber dann hätte man auch diesen Terroristen in die Karten gespielt. Das kann doch keiner wollen.


    Und zur JHV: Jeder, der ein Anliegen hat, kann sich bei den Wortmeldungen anmelden und dann nach vorne kommen und vortragen, was ihm nicht gefällt. Aber einfach proletenhaft über die dunkle Masse, die kein Gesicht hat, sich zu verstecken und so zu versuchen, politik zu machen ist einfach nur feige und entbehrt jeglicher Grundlage.


    Diese Verhalten macht es uns allen dadurch immer schwieriger, bei unseren Vereinsoberen etwas in Bewegung zu bringen.
    Um einen Selbstzerfleischungsprozess besichtigen zu können, muss man nur drei Sraßen weiter in die Grünwalder Str. gehen, das dürfen wir in der Säbener Str. nicht auch noch beginnen, bzw. weitermachen.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Und zur Fahne "Herz und Seele unseres Vereins".
    Mir missfällt es einfach, dass wenn uns schon diese Fahne entwendet wurde, dass der gesamte Schickeria Block diesen Nürnberger A. noch indirekt Recht gibt, indem man deshalb auch aufs Fahnenschweken bis heute verzichtet. Eine größere Freude hätte man unseren Rivalen aus Franken nicht machen können.
    Genau dann, wenn so etwas passiert, muss man sich hinstellen und sagen: "Steht auf, wenn ihr Bayern seid, jetzt erst recht!" Selbst meine Eltern, die beide über 59+1 jahre alt sind, supporten mit mir zusammen nach wie vor in der SK und jeder von uns hat seit jeher eine Fahne, die auch geschwenkt wird. Von denen könnte sich noch mancher Jungfan eine scheibe abschneiden. So haben wir auch gegen Wolfsburg noch einen kleinen Support hinbekommen, weil dadurch auch einige andere Fans in der Kurve animiert wurden. Ist für die Zukunft ein absolut probates Mittel. Aber zurück zum Fahnenklau. </span><br>-------------------------------------------------------


    ja ja ja die schickis


    grosse fr...e und nix dahinter


    es leben die regensburger jungs !!!


    auswärts sieht man besonders was die drauf haben!!!

    0

  • Mich wundert es ehrlich gesagt, dass die SM nicht schon längst mit anderen radikalen Ultras den "Stoßtrupp Nordbayern" gegründet hat und in Nürnberg einmarschiert ist, um sich das Banner mit Gewalt zurückzuholen. Die kennen ganz sicher die Adressen der möglichen Verwahrer, wo sie zum Durchsuchen einbrechen könnten oder wen sie auspressen müssen um an Infos zu kommen.


    Hoffentlich gibt es im Zuge dieser Bannergeschichte und der sich daraus sicher aufschaukelnden Gewalt keine Verletzten oder gar Schwerverletzten. Denn sollte das Banner bis zum Spiel FCN:FCB noch nicht aufgetaucht sein, dann dürfte es vor, während und nach dem Spiel sehr hässliche Szenen im/am Stadion, dem Umfeld, den Bahnhöfen und sonstigen Orten geben. Da werden wohl sicher nochmal einiges mehr an Polizei und vor allem USK am Spieltag da sein müssen, um die auf Rache versessenen radikalen Ultras getrennt zu halten und besonders alle normalen Fans vor denen zu schützen. Sowas wie am blutigen 5.11.2011 oder dem Rastplatzüberfall am 5.5.2007 (Frau verlor ihr Augenlicht!) darf es hier nicht nocheinmal geben.

    0

  • nürberch-fcb


    dort wird das banner in der clubberer kurve 100pro gezeigt...


    ich hoffe die bayern fans reagieren angemessen darauf


    sieg oder spielabbruch


    lächerlich das die schickeristen um simon und dem landauer sich das teil einfach so bei einem "hausbesuch" abnehmen lassen haben.


    sowas gibts in dresden, rostock, berlin(ost), niemals !!!

    0

  • ich mein da fängts ja schon an, warum gewährt der größte und erfolgreichte fussballclub deutschlands seinen fans nicht kurvenmaterial wie fahnen, choreos etc im stadion zu deponieren? das ist in hamburg so, das ist in frankfurt so. nur bei uns werden den aktiven fans jegliche freiheiten und jegliches vertrauen verwehrt.
    das skb verbot ist ja wohl der größte hohn.
    normalerweise müsste man die restliche saison auf support verzichten, auch wenns so keinen spaß macht. </span><br>-------------------------------------------------------
    Dafür gibt es einen Raum und der wird auch genutzt. Aber da es noch einen Untermieter gibt und ein solcher Aufbewahrungsraum wohl zu offensichtlich wäre, wird der halt bei irgendwem zu Hause aufbewahrt. Ich gehe davon aus, dass der Banner nichtmal immer beim selben zu Hause aufbewahrt wurde, sondern ständig gewechselt hat. Die Blubberer haben einen von denen ausfindig gemacht und vielleicht länger mit ihren Blauen Freunden auf die Gelegenheit gewartet.
    Deswegen auch der "blutige" 5. November. Da muss so viel Blut geflossen sein, dass das Stadion deswegen immernoch Rot erleuchtet.


    In Gladbach wurde die Ultra MG Zaunfahne mal von den Kölnern aus einem Materialraum im Stadion herausgeklaut. Mit gefälschten (Ultra) Ausweisen haben die sich zutritt geschafft und die Fahne eingesackt.


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">lächerlich das die schickeristen um simon und dem landauer sich das teil einfach so bei einem "hausbesuch" abnehmen lassen haben.


    sowas gibts in dresden, rostock, berlin(ost), niemals !!! </span><br>-------------------------------------------------------
    Lächerlich, die Blubberer dass sie sich nicht getraut haben die Fahne im Stadion oder im unmittelbaren Umfeld zu klauen.

  • Sorry, ich bin in der Szene nicht so drin, aber könnte mir bitte mal einer erklären, was es mit diesem "Fahnenklau" auf sich hat. Was genau wurde gestohlen? Wer war es? Was waren die Folgen? Danke schon mal!

    0

  • http://www.schickeria-muenchen…ernberg_29.10.2011/20.JPG
    Die Fahne im Mittelrang, Südkurve - Herz und Seele unseres Vereins, wurde nach dem Neapelheimspiel wahrscheinlich vor der Haustür, dessen der die Fahne aufbewahrt, von Nürnberger Ultras entwendet.
    Seitdem verzichtet die Schickeria auf Fahnen beim Support.
    Und da die Blauen sich mit den Nürnbergern gut verstehen gab es letztes Jahr am 5. November nach dem Untermieter - Bochum Spiel wohl eine kleine Auseinandersetzung zwischen Bayern/Bochum und Untermieter.


    Und dass die Schickeria derzeit nicht Supportet, liegt am Verbot das Südkurvenbladdl im Stadion verteilen zu dürfen. Weil der böse bayoraner einen bösen Brief an die Bayern geschrieben hat und die aus Angst sofort alle Fanzines im Stadion (darunter fällt auch das Bladdl der Nordkurven Supporters) verbieten liesen.

  • Und was ist, wenn die Glubb-Ultras das Ding einfach abfackeln und man es nie wieder bekommt? Schwenkt die SM dann niemehr Fahnen und macht für immer Stimmungsboykott? Ne ne, das ist vielleicht ein hirnloser, eingeschnappter Kapuzen-Kindergarten. Was kann bitte die eigene Mannschaft dafür, wenn das Banner weg ist und man sie jetzt wegen beleidigtem Leberswurst-Syndrom nicht mehr unterstützt? Typisch SM, denken immer zuerst an sich und erst ganz hinten an die Mannschaft...

    0

  • blended
    Das es bei der diesjährigen JHV etwas zu heftig wurde bestreite ich auch nicht, fands natürlich auch nicht gut dass man nicht mehr die Leute ausreden hat lassen, nur noch rumgegrölt hat usw. , es war einfach kontraproduktiv. Nur ganz ehrlich ist die JHV bzw. die Wortmeldungen mittlerweise eine Farce.Kritisiert man den Verein ist man gleich einer der ewig gestrigen 300 aus der SK,man ist demagogisch usw. Als Antwort für kritische Wortmeldungen erntet man meist entweder Schweigen oder Beleidigungen vom Vorstand und der Redner darf auch nicht selber darauf reagieren.
    Ich seh als Hauptproblem die Kommunikation zwischen den Verantwortlichen und den aktiven Fans.Der Fanbeauftragte schafft es anscheinend nicht und der Fanrat ist wohl auch eher eine Institution bzw, eine Zusammensetzung von Fanclubs um das Handeln des Vorstands nach aussen zu legitimieren.
    Bei der Reaktion wegen der Fahne gibt es sicherlich mehrere Meinungen wie man darauf reagieren soll, die sicher auch alle bei den entscheidenen Gruppen diskutiert wurden.Jetzt war die Reaktion halt so, und wenn die Nürnberger sich jetzt daran aufgeilen sollten,dass ein paar Fahnen nicht gewedelt werden, naja nach der Aktion würde ich mich als UN eher schämen.
    @ Bayoraner
    Bei solchen Themen würde ich mich mit irgendwelchen Verwunderungen,Vermutungen und mögliche Szenarios ernsthaft eher zurückhalten.
    Auch so Beschreibungen, wie der blutige 5.11.11 finde ich eher unnötig (im Bericht steht was von drei Leichtverletzten),besonders da in dem Polizeibericht auch nicht drin steht wieviele von der Schickeria dabei waren (vielleicht waren es 10, oder doch nur 2??) bzw. ob sie irgendwelche Leute verletzt haben.
    Auch sollte man meiner Meinung nach nicht ein übles Unrecht vor 4 1/2 Jahren (die Verantwortlichen haben ihre Strafe bekommen und auch Ultras können reflektieren), für immer und ewig einer ganzen Gruppe von mehreren 100 Leuten vorhalten.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">
    Und was ist, wenn die Glubb-Ultras das Ding einfach abfackeln und man es nie wieder bekommt? Schwenkt die SM dann niemehr Fahnen und macht für immer Stimmungsboykott? Ne ne, das ist vielleicht ein hirnloser, eingeschnappter Kapuzen-Kindergarten. Was kann bitte die eigene Mannschaft dafür, wenn das Banner weg ist und man sie jetzt wegen beleidigtem Leberswurst-Syndrom nicht mehr unterstützt? Typisch SM, denken immer zuerst an sich und erst ganz hinten an die Mannschaft... </span><br>-------------------------------------------------------


    die wir natürlich beim blubb---fcb spiel gezeigt!!!!!


    da wird nix abgefackelt, das wär zu einfach...


    wie sich die schickis benehmen geht garnicht!!!!


    entweder volle kann rache nehmen oder sich mehr auf die uni konzentrieren und das mit dem fcb von zu haus bzw wg aus verfolgen, so verheizen die nur die schönen 112 ticks.


    support... die regen sich immer über andere auf und sind keinen klitzekleinen funken besser!!!!!


    regensburger in den 112 und dann brennt der kessel!!!

    0