Stimmungsthread

  • Wenn die jüngeren auch so lange treu bleiben werden sie sehr wahrscheinlich noch das ein oder andere Finale erleben. ;-)
    Außerdem wird der jüngere nicht Benachteiligt. Es geht ja nicht um alle Karten, sondern nur um einen Teil.


    Durch das Modell, dass die Mitgliedsnummer sinkt, kommen immer die 3.000 in den Genuss der Kartensicherheit, die aktuell am längsten Mitglied im Verein sind. Meiner Meinung nach ein sehr faires System.

    4

  • @ kuhstaller: Aber wie viele von denen mit einer Mitgliedsnummer unter 3.000 fahren noch zu allen Spielen? Meiner Erfahrung nach bucht der Großteil nur noch die absoluten Kracherspiele und fährt dann nicht selbst hin sondern gibt die Karten im Verwandten- und Bekanntenkreis weiter. Das fairste wäre ein Punktesystem bei dem du Punkte für jedes besuchte Spiel bekommst, ähnlich dem C12 Bonussystem und bei Man City gibts das glaube ich auch, aber das wäre natürlich zu viel Aufwand...

    0

  • außerdem gehe ich davon aus das ich ein Champions League Finale im eigenen Stadion nicht mehr erleben werde (und ich zähle mich zu den jüngeren Fans).

    0

  • Es gehen sicher schon genug Karten weg an alle mögliche Prominenz, Sponsoren u.s.w.
    Ich bin auch der Meinung das man Fans die jeden Weg Auswärts auf sich nehmen um das Team zu unterstützen und das seit Jahren als einzige mit zu denen gehören sollten die auf jeden Fall eine Karte bekommen sollten ohne auf eine Tombola hoffen zu müssen, wie sich das organisatorisch managen läßt um da die Berechtigung zu prüfen weiß ich nicht, sollte aber möglich sein.


    Alle andere egal ob nun mit niedriger oder hoher Mitgliedsnummer sollten dann die gleichen Chancen bekommen, auf keinem Fall sollte da die Dicke der Brieftasche einen Vorteil ermöglichen...wer meint mit viel geld eine Karte zu bekommen, für den gibt es ja einige Optionen die auf solche Leute warten.

    „Let's Play A Game“

  • Moment, du störst dich daran, dass langjährige Vereinsmitglieder meiner Meinung nach eine Karte bekommen sollen, mit der Begründung es bekommen schon genügend Promis und Sponsoren Karten? Solltest du dich da nicht eher daran stören, dass die Karten bekommen?


    Und den Zusammenhang mit dem Geldbeutel verstehe ich nicht.


    Im übrigen: Ich bin weit entfernt von den 3.000. Kenne auch niemanden aus diesem Kreis über den ich vielleicht eine Karte bekommen könnte. Also würde es auch meine Chancen etwas mindern. Trotzdem habe ich absolute Hochachtung vor diesen Mitgliedern und gestehe ihnen jede Bevorzugung zu. Sie haben in jedem Lebensalter, in jeder Lebenslage ihre Vereinstreue bewiesen. Das ist nicht selbstverständlich und sollte uns allen als Vorbild dienen.

    4

  • Um aber zum Thread Thema zurück zu kommen:


    War heute wie üblich am ersten richtig warmen Tag etwas mau mit der Stimmung. Das es um nichts mehr ging tat sein übriges.


    Was allerdings grandios war, war der "Finale" - "Ohhooo" Wechselgesang. Auch wenn es ein bisschen gedauert hat, bis alle kapiert hatten dass daraus ein Wechselgesang werden soll. :D

    4

  • >>Solltest du dich da nicht eher daran stören, dass die Karten bekommen?<<
    --------------------------------------------------
    Natürlich stört mich das auch, aber ich bin Realist genug um zu wissen das man das wohl so schlucken muß weil es in jedem Verein so ist das bestimmte Leute bevorzugt werden, ob nun wichtige Geschäftspartner, Angehörige oder Freunde von Spielern oder eben der Oma vom Trainer......

    „Let's Play A Game“

  • Da ich in Berlin wohne war ich gestern mal wieder im Stadion. Unabhängig davon dass das Ergebnis natürlich sehr enttäuschend war, bin ich über die Entwicklung der Stimmung in unserem Block innerhalb von Minuten doch noch mehr als enttäuscht...eher schockiert!!


    Was ich da in Block 33.2 erleben musste ist echt traurig...es war natürlich nicht der ganze Block, das soll auch ganz deutlich gesagt werden, aber wo vor dem Spiel die Stimmung noch toll war, man sich auch im Hofbräuhaus gut einstimmen konnte ging es im Stadion nach dem 0:1 schon los .....da werden Bayernfans von den eigenen Fans von oben mehrmals mit Bier beworfen,(bei uns waren auch 2 Kinder dabei) nach dem Spiel will man sich untereinander knüppeln und während des Spiels werden die Spieler der eigenen Mannschaft schon nach wenigen Minuten als Ar.....beschimpft.


    Was sind denn das für Fans????
    Ist denn das Verlieren können komplett verloren gegangen? Ist denn jedes Benehmen mit der ja so hochgelobten "Emotion" zu entschuldigen?
    Sorry, aber da vergeht einem komplett die Lust ins Stadion zu gehen.

    0

  • Gewinnen kan jeder, verlieren will gelernt sein. Aber bei unseren Fans muss sogar das Unentschieden gelernt werden.
    Nur mal soviel dazu im Allgemeinen.


    -----------------
    aber wo vor dem Spiel die Stimmung noch toll war, man sich auch im Hofbräuhaus gut einstimmen konnte
    -----------------
    Genau, dass sind dann meist die jenigen die im Stadion das Maul nicht mehr aufbekommen. Nur noch zum pfeifen und meckern oder bis es nicht klar 8-0 steht.

  • Das meiste Bier ist aus der Emotion heraus geflogen. Aber stimmt, das war gestern ziemlich schlimm - aber ich persönlich kenne das nur so aus Berlin, egal ob in Kreuzberg oder im Stadion bei Liga oder Pokalspielen. Das die Stimmung spätestens nach dem 3:1 nicht besonders war ist ja fast normal, das wäre bei anderen Mannschaften in der Regel das gleiche.
    Viel schlimmer fand ich es das die Dortmunder zum Schluss die ganze Zeit "ein schuß, ein Tor, die Bayern" gesungen haben und das viele schon in der 60. Minute aus dem Stadion gegangen sind.

    0

  • Schade, dass man diesen Thread erstmal suchen muss.


    Ich wollte mich für das geile Erlebnis in der Kurve einfach mal bedanken. Es war einfach grandios gestern und ich bin stolz dabei gewesen zu sein.

    0

  • ich zitiere mich mal selbst, denn es war genau so. bin auch stolz, so wie simsa. aber mir gehts so schlecht. ich habe aus freude geweint in der ersten hz. weil mich das so glücklich gemacht hat. jetzt sind keine traenen mehr da, aber ich haette gern welche. denn traenenlos zu trauern frisst mich irgendwie noch mehr auf. ALBTRAUM.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Fand die Stimmung aus meiner Position (Block 222) in HZ 1 ganz ok. Dann mussten die Vollpfosten über uns ja leider auf sich aufmerksam machen. Danach hatte jedenfalls um mich rum keiner wirklich Lust auf die Animationsversuche der da oben einzugehen. Einfach totale Wut auf die Chaoten. Hat gestunken wie die Pest und der Rauch hatte sich erst gegen Ende Hz 2 ganz verzogen, dass man wieder vernünftig atmen konnte.Aber die Übeltäter sind ja wohl eindeutig auf Fotos/Videos zu sehen, hab die auch gefilmt. Wenn die in der nächsten Saison noch einmal einen Fuß ins Stadion setzen dürfen versteh ich unseren Verein echt nicht mehr.

    Für mehr zeitgleiche FCB(B) Spiele :thumbsup: und eine neue Halle :)

  • Die richtigen Leute um mich herum in Block 312. Da war noch nen ältere Herr und 2 Anzugträger, die ganz schnell gemerkt haben, dass sie da falsch waren. Ansonsten hat jeder sein bestes gegeben. Tränige Augen gab´s nach der 1:0 Führung und die Minuten danach. Der Rest war irgendwie ne Schockstarre.

    0

  • hey simsa, ich war auch in 312!


    sharky, du fandest die stimmung »ganz ok«?!? hast du ein herz aus eisen oder willst du mit dieser untertreibung des jahrtausends bewusst provozieren?! nochmal: ich habe geweint, aus freude, weil die stimmung so unglaublich war.
    einer von uns beiden hat ernsthafte probleme...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich war ziemlich weit oben...glaub Reihe 15 oder so.


    Wer sich da gestern nicht mitreisen ließ, hat irgendwie ein eigenes hausgemachtes Problem. Man bekam zwar immer wieder nen Genickschlag, aber man stand wieder auf. Jeder pushte sich am anderen wieder hoch. Am Ende war´s nen trauriges Bild. Trotzdem kann ich sagen, wir haben alles gegeben. Das Team und die Fans.
    Mir fehlt irgendwie der Anhaltspunkt für die Trauer. Ich find einfach nichts. Komplette Leere.

    0