Stimmungsthread

  • Das war eher so gemeint, dass nur noch über allen möglichen Sch.eiß gestritten wird, wie Pyro, Megafon, Fahnenstocklängen, Brandschutz etc. Dabei muss man einfach nur singen. Laut, enthusiatisch und voller Herzblut.

    4

  • ah ok, verstanden. da gebe ich dir recht. es könnte so schön sein und es lässt wirklich die fast naiv geglaubte hoffnung zu, dass man das fanverhalten auf das wesentliche beschränken könnte, ich glaube so war das dann gemeint. volle zustimmung. leider nicht übertragbar auf unsere situation aber vielleicht nehmen wir alle etwas von diesem geist mit in die neue saison und denken mal weniger an das gegeneinander kämpfen um kleinigkeiten sondern an das gemeinsame große ziel. ich weiß, das klingt jetzt romantisch, aber wie sang schon john lennon: "you may say I´m a dreamer, but I´m not the only one."

  • vielleicht sollten sich wirklich einige kirchlichen Beistand holen, oder was soll dieses Amen?
    kuhstaller hat mit seiner Meinung völlig Recht!

    Auf Geht's Ihr Roten!!
    http//koan-klopp.de

  • amen heißt übersetzt "so sei es". ich interpretiere es also als zustimmung, v.a. wenn man sieht von wem es kommt. also erstmal nachdenken bevor hier wieder geschossen wird.

  • Immer wieder wird unser Verein für einen Teil unserer "Fans" mit hohen Geldstrafen belegt, da Pyrotechnik verbotenerweise abgebrannt wird.


    Ich finde die Fans des FC Bayern sollten hierbei nicht länger zusehen und darauf warten, dass von außen eingeschritten wird. Wir sollten selbst dafür sorgen, dass ein Teil der Bayern-"Fans" das Abrennen von Pyrotechnik unterlässt!


    Hat jemand konkrete Vorschläge, wie wir diese Unsitte verhindern können?

    0

  • Träum weiter! Pyrotechnik wird nie in Stadien erlaubt sein und das ist auch gut so. Die Strafen sollten massiv verschärft werden für die Täter! Am besten man macht daraus eine Straftat, dann kann das ganze auch vor Gerichten verurteilt werden.

    0

  • Ja, aber das geht nur wenn man die Täter auch überführen kann. Da soll ja nun an Videotechnik nachgerüstet werden um das zu ermöglichen, wobei man natürlich sagen muss, dass es bei uns nur bei Auswärtsspielen passiert. Für andere Teams können wir ja nicht sprechen, was die für Videotechnik haben sollen. Deswegen wäre es ja so wichtig, wenn der eigene Fanblock dieses Problem lösen könnte, indem die Täter identifiziert und angezeigt werden.


    Hier ist aber eben Eigeninitiative gefragt!

    0

  • Am besten man macht daraus eine Straftat, dann kann das ganze auch vor Gerichten verurteilt werden.
    ....
    Ja, aber das geht nur wenn man die Täter auch überführen kann.


    In dem einem Beitrag forderst du dass man die Zündler vor Gericht stellt, dazwischen erzählt einer was von Hannover und dann schreibst du wieder selbst, dass man die Täter erst erwischen muss. Merkste was?


    Nenbenbei, es werden manche Zündler bei uns überführt und der FCB legt die Strafen dann auf diese um.


    ---------------------------------



    Pyrotechnik legalisieren, dann gibts auch keine Strafen mehr
    Träum weiter! Pyrotechnik wird nie in Stadien erlaubt sein und das ist auch gut so.
    Ist in den letzten Jahren großartig etwas passiert? Also bei dem Menschen verletzt wurden? Da fällt mir jetzt nur der eine aus Nürnberg ein, der sich aber an Magnesiumspäne die Beine verbrannt hat. Dann fällt mir noch der Torwart beim Wienerderby ein, der hat auf Grund eines Krachers einen Hörsturz erlitten. Aber gegen Kracher bin ich auch. Laut sollte man nur durch seine Stimme auffallen.



    Und ist es nicht irgendwie hohn und Spott, wenn am letzten Heimspiel vor Weihnachten auf dem Rasen eine Pyroshow durchgeführt wird?



    Wie willst du das verhindern? Da müssen halt mal 20 Leute zu den Zündlern gehen und sagen dass sie dass nicht in Ordnung finden. Wirste aber schlecht an die rankommen, weil 50 pro Pyrofreunde um einen herumstehen und nicht zulassen, dass auch nur einer zu denen durchkommt.
    Und wenn du trotzdem an den rankommst, was machst du dann? Redest du nur auf ihn ein oder haust du ihm das Ding aus der Hand? Wenn letzteres ein übermotivierter Ordner oder ein gelangweilter Polizist sieht, wirst du am Ende noch aus dem Block abgeführt.


    Meiner Meinung nach könnte man es so machen:
    In den Kurven werden verschiedene Pyroplätze ausgewiesen. Jeder der Pyro zündeln will, soll am Stadioneingang seine Bengalen vorzeigen, kurze Anweisung und derjenige der zünden will, muss nüchtern sein.

  • Pyrotechnik ist in Stadien verboten und das hat man zu akzeptieren oder man bleibt zuhause! Ein Stadion ist kein rechtsfreier Raum, man hat sich dort an die Regeln zu halten, die durch Behörden und Veranstalter vorgegeben werden! Punkt, aus! So einfach ist es. Jeder der dagegen verstößt muss bestraft werden und das so hart bis er es kapiert!


    Perfekt wäre es wenn es so etwas wie Metalldetektoren für Pyrotechnik gäbe!

    0

  • es gibt definitiv möglichkeiten ohne Risiko im Stadion zu zündeln (siehe Österreich, Griechenland und hier zu lande hat es neulich auch im zusammenhang einer Stadioneröffnung geklappt, ich weiß nicht mehr wo)

    0

  • Klingt wie eine Mischung aus Stammtischpolemik und BILD-Zeitung. Mal davon abgesehen, dass du von der Rechtslage, bzw. der Diskussion um die Legalisierung recht wenig Ahnung zu haben scheinst. Das Thema wurde x-mal durchgekaut...

    0