Stimmungsthread

  • Wer den Artikel in der Süddeutschen in Ruhe durchliest, wird vieles von dem verstehen was die letzte Zeit passiert ist.
    Der Verein will ganz klar von oben ein "Reinigung" der Kurve vorantreiben und hat das wohl jetzt auch geschafft.

    0

  • In welcher Eigenschaft?


    Bist Du der Initiator? Dann viel Erfolg! Aber sei vorsichtig! Wenn du Hilfe brauchst, melde Dich ruhig bei mir oder noch besser Leuten aus der SK!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Super, willst du das ganz alleine machen oder dich evtl. vorab mit z.B. eddie, katie oder anderen abstimmen ? Hängt doch einiges davon ab ... auch Fangfragen beachten etc. etc.


    Auf jeden Fall toi, toi, toi !!!


    Das muß Hand und Fuß haben ....

  • ich habe es eben auch gelesen... Mir ist die Kinnlade runtergefallen.. Alle,wirklich alle berichten drüber, es steht überall, jeder regt sich drüber auf, was das war.. und der labert so einen Mist... Unfassbar. Der redet dem Uli und dem Kalle nach dem Mund... Wenn das nicht so traurig wäre, würde ich köstlich drüber lachen...

    0

  • Danke! Habs inzwischen auch gemerkt. Stand etwas auf der Leitung!;-)

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich habe auch gerade mal die Zitate im TZ-Artikel von der Petition gelesen. Da kam wieder der Mythos Pyro in der AA auf. Ich frage mich, auf welcher Grundlage dies geschieht? Pyro in der AA? Das kam meines Wissens seitens unserer Fans noch nie vor, aber hier werden die zu bezahlenden Strafen seiten des Vereins als Rechtfertigung für das Vorgehen mit der Kurve hergenommen.


    Also wenn mir eines auffällt, nachdem ich mich mal ein wenig eingelesen habe, dann ist das sicherlich ein Problem der Intransparenz und zwar von beiden Seiten und der daraus verdrehten Faktenlage (sei dies bewusst oder unbewusst geschehen). Es kann nur über einen offenen Dialog gehen, denn langfristig haben alle mehr von Zusammenarbeit!

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Hinweise und Fragen zum Interview sollten per PN abgewickelt werden. Hier lesen ja ganz offenbar viele mit, die nicht alles wissen müssen...

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Der Artikel liest sich sehr bedrückend, lohnt sich aber ganz zu lesen weil er ehrlich ist. Ehrlich in der Richtung weil er die Fehler von beiden Seiten anspricht die begangen wurden. Fehler von Vereinsseite wohl aus der Überlegenheit , vielleicht kann man sogar auch schon Überheblichkeit sagen auf bestimmte Fans nicht (mehr) angewiesen zu sein um das Stadion voll zu bekommen, Fehler von der Fanseite aus eben durch überzogene Provokationen im Stadion in Richtung Vereinsführung, unabhängig davon ob einige Kritiken in diese Richtung nun berechtigt waren oder nicht.
    Allerdings halte ich auch bei aller Kritik zu diesen Punkten (Provokationen) von mir aus diesen Aktionen etwas zu Gute das vieles von diesen Aktionen aus der Kurve heraus vielleicht überhaupt erst aus einem Ohnmachtsgefühl heraus entstand weil der Verein sich einem normalem Dialog entzog. Allerdings scheint es aber auch Grüppchen zu geben die sich gerne in Szene setzen möchten.


    Nun ist es so wie es ist, für den einen ist die Kurve schon tot, für den anderen besteht noch Hoffnung. Ganz wichtig finde ich aber und das zeigt ja nun auch im Ansatz diese openPetition das wenn überhaupt noch etwas in Richtung zum Guten gehen soll das nur vereint möglich sein wird mit Hilfe aller Fans die sich solidarisieren.
    Nur mit den Stimmen aus der Kurve wird das nicht funktionieren, die werden ja jetzt schon laut vielen Statements vom Verein ignoriert. Darum ist es ganz wichtig endlich mal damit aufzuhören die große Fanlandschaft des FCB die nun mal so ist wie sie ist zu versuchen nach "Wertigkeit" zu katalogisieren, das treibt nur Keile in die Fanlandschaft und gibt im Zweifel eher den Hardlinern im Verein zusätzlich Argumente weiter so rigoros gegen die Kurve zu arbeiten wie bis jetzt. eddiedean hat das in einem Satz super super auf den Punkt gebracht: "Egal, ob ihr Ultras, Kutten, Gelegenheitsfahrer oder Sitzplatzfans seid- uns alle eint die Liebe zum FC Bayern München".


    Darum sollten wir jedem der den FCB mag, liebt und diese Zuneigung auch ausleben möchte das nach seinem Dünken tun lassen, ohne sich selber anzumaßen durch seine Art des Fanauslebens über anderen Fans zu stehen. Es ist nun mal so und gerade beim FCB wo es für viele fast nicht möglich ist für ein Wunschspiel an Karten für dieses Spiel zu kommen, das es oft immer neues gemischtes Publikum gibt. Da kommen halt in Heimspielen Väter mit ihren Kindern, ja auch Touristen die glücklich sind mal für ein FCB Spiel ins Stadion zu kommen, man kann einfach nicht erwarten das diese routiniert Stimmung erzeugen können, aber wenn es mal passiert, um so besser. Wenn dann diese große Fanmenge außerhalb der Kurven die zumal ständig im Wechsel ist von Seiten der Kurve oder anderen Fans oft gar als "Touristen" verhöhnt wird und dann auf Bannern in der Kurve ständig nur Provokationen vermittelt bekommt (ob nun Live oder vorm TV), dann ist es natürlich schnell passiert...mit den Vorbehalten gegen einen Teil der Kurve, die die einige Banner lesen können nämlich nicht alle Gründe kennen warum das so aus der Kurve heraus passiert, die haben dann nur die Diffamierungen gegen sich selber noch im Kopf und bewerten das dann entsprechend "vorbelastet".


    Man erreicht bei dieser unzufriedenen Situation für ALLE in der Tat nur etwas wenn man gemeinsam versucht an den Verein zu appelieren, daran sollten wir ALLE denken, spätestens jetzt und erst recht falls diese openPetition die ja nun mittlerweile bei ca.6200 Unterschriften angekommen ist einen neuen Weg zu einem konstruktiven Dialog zwischen dem Verein und seinen Fans ermöglicht. Der Verein kann vielleicht 500 oder 1000 Fans überhören, aber nicht eine Petition die in der Größe fast die Auslastung der Allianzarena entspricht ,oder vielleicht sogar noch mehr...tut der Verein das trotzdem wenn er gar sogar 50000 oder mehr Stimmen aus einer Openpetition ignoriert, dann möchte er die Kurve wohl tatsächlich beerdigen. Aber ich mag mir das nicht wirklich vorstellen das unser Vorstand der den Verein sportlich und wirtschaftlich so gut aufgestellt hat so einen Betonkopf hat, das wäre ja eher auch sehr negativ für ein gutes Image.

    „Let's Play A Game“