Stimmungsthread

  • kann man so oder so sehen, auch Herrn Bruchhagen ist schon die Hutschnur wegen bestimmter Frankfurter Fangruppierungen gerissen, Unterschied zu uns ist nur, dass sie vielleicht selber noch nicht die Hoffnung aufgegeben haben, dass es innerhalb der Fanszene zu einer Art Selbstreinigungsprozess kommt! Bruchhagen möchte es eher als deutschlandweites Problem sehen, den DFB ins Boot holen und dadurch der DFB-Gerichtsbarkeit entgehen, denn Frankfurt droht beim nächsten Eklat ein Geisterspiel und Kohle haben die auch schon zur genüge gezahlt.


    Wenn jemand einen Dialog in dieser Sache verweigert, dann ist wahrscheinlich auch schon genug vorgefallen?

    0

  • Ich habe auch nicht gesagt, dass Bruchhagen sich da zurück hält. Ganz im Gegenteil. Aber Frankfurt neigt eben nicht dazu, alles über einen Kamm zu scheren und Kollektiv die gesamte Fan-Szene zu bestrafen. Dass die Frankfurter Fan-Szene in "Sicherheitsfragen" um einiges problematischer ist, als unsere, dürfte wohl unstrittig sein. Die bekommen aber ihren Freiraum im Stadion trotzdem - und machen ne Menge draus!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • vielleicht waren sie schon an dem Punkt angelangt und beide Parteien sind aufeinander zugegangen?


    wer weiß, so genau beobachte ich die Frankfurter Szene nicht, ich möchte mir nur ein Urteil über unseren Verein erlauben und das hatte ich bereits geschrieben.


    Ich kann nicht vom Verein erwarten, dass er meine Forderungen erfüllt und ich dazu nichts beitrage.

    0

  • Also in Wolfsburg z. B. gab es diverse Treffen der Fanclub-Vereinigung mit den Verantwortlichen, um das ein oder andere Problem in den Griff zu kriegen... sie haben zwar ihr altes Wappen nicht wiederbekommen, andere Ungereimtheiten konnten aber aus der Welt geschafft werden...


    ... allerdings gab es hier auch nie irgendwelche "über das Ziel hinaus schießenden Aktionen" derjenigen, die Forderungen stellen wollten...


    Dieses "Aufeinanderzugehen" scheint hier also in etwa funktioniert zu haben

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Ich war gestern auch live in unserer Kurve. Stimmung bei uns war in Ordnung. Mir wurde zulange das "Europokalsiegerlied" gesungen, das ist aber Ansichtssache.;-) Schlecht einsehbar für mich war, die die Stimmung im Oberrrang von unseren Fans war. Da wo ich aber stand (Unterreang) war es in Ordnung.


    In der zweiten Halbzeit legten sich die Frankfurter-Fans so richtig ins Zeug, wirklich tolle Stimmung.
    Das würde man sich mal bei uns in der Arena wünschen.;-)


    Und zum Rauch, das war "Gott sei DANK" nur eine kurze Angelegenheit auf die ich auch nur wegen der Ansage des Stadionsprechers aufmerksam gemacht wurde, hat also nicht so stark geraucht.

    0

  • Richtig, es ist gesetzlich nicht erlaubt. Solange es da keine Änderungen gibt sind dem Verein die Hände gebunden.
    Statt mal vorbildlich zu handeln und den scheiss erstmal weg lassen, wird wieder dagegen gearbeitet.
    Sturköppe die einfach nur ihren Willen durchsetzen wollen. Nur wird der Verein da am längeren Hebel sitzen. Wenns so weiter geht wird halt die Kurve durch Familien ersetzt. In Barcelona Madrid oder Manchester wird auch weniger gesungen. Stört da keinen.


    Startet lieber mal eine Iniative das Gesetzt zu kippen, denke das das Bundesweit sehr viele Supporter finden würde. Ist da mal was geändert, lässt sich bestimmt was machen mit dem kontrollierten abbrennen von Pyros zwecks Stimmung.

    0

  • Ohne Gewähr. Aber ich meine mal gelesen zu haben, dass es freundschaftliche Kontakte zu den Ultramarines Bordeaux gibt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Und es wird auch so bleiben das Pyro im Stadion verboten ist und weil das so ist sollte man das endlich mal als Fakt akzeptieren, ändern läßt es sich sowieso nicht, schon längst nicht durch ignorieren des Verbotes, das verschärft im Zweifel nur weitere Einschränkungen gegenüber Fangruppen.


    Darum würde man sich innerhalb einiger Fangruppen die mit den Kern der SK bilden keinen Zacken aus der Krone brechen dem Verein mal durch eine richtige Distanzierung von Pyro im Stadion entgegen zukommen, im Sinne eines übergeordneten Zieles das durch Eigenvernunft und Entgegenkommen eher zu erreichen ist als die Legalisierung von Pyro im Stadion...nämlich eine intakte und größere Südkurve.

    „Let's Play A Game“

  • Naja k.A. ob man da nicht irgendwie eine Petition auf Bundesebene ins laufen bringen kann.
    Ich meine Rammstein bringt bei ihren Veranstalltungen ja auch kontrolliert Pyros zum Einsatz.


    Irgendwie muss man doch so ein Gesetz kippen können.
    ist das erledigt, findet sich mit Sicherheit ein Konsenz zwischen Fans und Vereinen.

    0

  • Gut mag sein, das bleibt aber Spekulation aber Fakt ist das ein Verbot besteht und das muß man einfach akzepieren, alles andere wäre doch eher kontraproduktiv wenn es darum geht endlich wieder Verbesserungen für die SK zu erreichen.
    Und wie du schon sagtest, Ramstein bringt Pyro kontrolliert, was derzeit in den Stadien abgeht wenn Pyro gezündet wird ist aber weit davon entfernt....
    Und solange es Bilder gibt wie damals die schwarzen Wolken im/über dem Kölner Stadion oder wie in Frankfurt, kann ich mir nicht vorstellen das es irgendwo an Entscheidungsstelle eine Bereitschaft zur Diskussion gibt ob man kontrolliertes Pyro erlauben kann, mal abgesehen von den noch bleibenden organisatorischen und Örtlichkeitsproblemen....
    Damals in Köln oder in Frankfurt herrschte Angst unter den "normalen Fans" im Stadion und natürlich bei den Spielern..da ist noch viel "Bringschuld" zu leisten von Seiten aller Ultras und Fans die Pyro benutzten und für einige dieser Szenen die Verantwortung trugen, bis man wieder auf Bereitschaft hoffen darf über Pyro diskutieren zu können, primär geht Allgemeinschutz nicht ohne Grund vor.

    „Let's Play A Game“

  • kann sein das es so was geben kann...aber ungeachtet dessen, muss es hier und jetzt zu einem Dialog zwischen Verein und Fans kommen...das Gesetz zum Thema Pyro ist nun mal so wie es ist . das muss respektiert und vor allem akzeptiert werden.. das wäre ein Anfang. dein Weg erst das Gesetz zu kippen um zu einem Dialog zu kommen ist für mich der falsche Weg und das Pferd von hinten aufgezäumt

  • Nein, die AllianzArena hat eben nicht ca. 2500 Stehplätze. Stehplätze haben wir insgesamt 13.794, also mehr als fünfmal soviel wie diese behauptete Anzahl, womit man eben nicht die angeblich wenigsten Stehplätze der Bundesliga hat.


    Bei dieser Behauptung werden offenbar nur die REINEN Stehplätze (komplett entstuhlt) der AllianzArena gezählt und dass dann den anderen Stadien gegenüber gestellt. Doch in nicht wenigen anderen Stadien der Bundesliga gibt es überhaupt keine komplett entstuhlten Stehbereiche, sondern z.B. auch nur Klappsitze teils mit Wellenbrecherfunktion. Und in Berlin gibt es wie schon mehrfach gesagt überhaupt keine Stehplätze.


    Somit werden hier also Äpfel mit Birnen verglichen, weil die Behaupter für ihre These in der AllianzArena nur völlig entstuhlte Stehbereiche gelten lassen, während es in anderen Stadien im Vergleich völlig egal ist, ob die Stehbereiche dort völlig entstuhlt oder auch mit Klappsitzen sind. So wird hier natürlich einiges verfälscht und die Behauptung ist damit falsch. Und genau das sollte man vielleicht endlich mal ehrlich und offen zugeben bzw. nicht mehr mit dieser Falschgebauptung auf Stimmenfang gehen. Nur darum gehts mir.

    0

  • Du schreibst immer weiter den selben Mist. Ich kann's echt langsam nicht mehr mit ansehen. Du reitest die ganze zeit auf den selben Dingen rum und verschließt dich komplett gegenüber Erklärungen, hinweisen und gegenüber anderen Meinungen sowieso. Du hast gefühlt auf den letzten 10 Seiten in diesem Forum geschrieben, dass es im der AA viel mehr Stehplätze gibt als behauptet wird. Du kannst ja gerne weiter auf irgendwelchen Zahlen rumreiten und die noch 20 mal wiederholen. Das ändert aber rein gar nichts daran das die Stimmung in unserer Arena beschissen ist und das hängt wohl zweifellos mit den Rahmenbedingungen zusammen oder wie erklärst du dir, dass die Stimmung mit dem Umzug vom oly in die Arena plötzlich abflachte. Lies dir ruhig noch 50 Statistiken durch, an dem Fakt das die Stimmung in der Süd seit den zuletzt getroffenen Maßnahmen gegen Null geht ändert das aber trotzdem nichts. Und jetzt lass doch bitte die Leute in Ruhe die sich dafür einsetzen das sich stimmungsmäßig etwas ändert und denen wirklich was daran liegt. Wenn du das ja alles so toll findest wie es im Moment ist, dann sei doch einfach zufrieden und lehne dich zurück. Für dich sollte ja alles gut sein.

    0

  • MEINE FRESSE! Les dir den GESAMTEN Beitrag durch und verfälsch nicht schon wieder richtige Aussagen.


    Oder ist deine Birne einfach schon so zugemüllt, dass da keine richtigen Informationen mehr reinpassen???

    0

  • mal was anderes. nicht nur in muc wird anscheinend gegen ultras jetzt verschärft durch gegriffen. beim bvb heute tote hose im stadion. hier infos dazu:


    http://bvb-forum.de/index.php?id=773059


    ps: nicht das ich mich regelmässig da rumtreibe, wollte aber wissen ob die evtl mit uns solidarisieren oder ob was anderes war... asche auf mein haupt...

    0

  • danke mit dem link! hatte den button übersehen... wäre die seite nicht so grässlich hässlich schwarz gelb könnte man meinen man ist in einem bayern-stimmungs thread...


    interessant in dem forum zum lesen, dass das gleiche gesagt wird wie bei uns: "es muss halt von den anderen was kommen wenn die ultras nix machen".


    gleiche probleme überall... tolle stimmungsaussichten für die zeit nach den ultras...

    0

  • Da sieht man halt wieder das geilste Publikum der Welt :D


    Das Forum dort ist aber auch bescheiden aufgebaut. Da findet man sich ja gar nicht zurecht und muss jede Antwort einzeln anklicken ...

    0