Stimmungsthread

  • Manchmal frage ich mich, wozu sich manche Leute die Mühe machen, ausführliche Kommentare zu schreiben, wenn dann letztlich sowas dabei rauskommt :(

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Für diese Aussage hättest Du eine richtige bayerische Watsch'n verdient.


    Aber weitermachen, haut's Euch die Köpfe ein. Ändern wird sich sowieso nichts, aber das war schon 2006 abzusehen, damals haben mich viel ausgelacht und vom tollen neuen Stadion geschwärmt. Daheim bleiben ist die einzige Sprache welche der Verein verstehen wird, vielleicht nicht heute, vielleicht nicht morgen, aber irgendwann. Tut am Anfang höllisch weh, aber mit der Zeit erträgt man es.

    0

  • Eigentlich einfach nur schade und nochmal schade.


    Letztendlich haben doch alle die gleichen Interessen, jeder lebt es halt anders.


    Natürlich gehören auch Familien in die Arena, ich selbst habe auch noch zwei kleine (5 und 7) mit denen ich zur Arena fahre, und genauso gehören die SK ler dahin.
    Beides brauchen wir, wir brauchen aber auch Verständniss füreinander, ein gegeneinander wird uns alle zerfleischen.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • immer mehr leute hier ohne respekt für den fußball und seine herkunft.


    ohne wissen, wie dieser wunderbare sport eigentlich so groß geworden ist, wo er wurzelt. trotzdem reden. einfach, um irgendwas zu sagen.


    ohne anstand, seit über einem jahrhundert gewachsenene traditionen (verbindung mannschaft - fans) zu respektieren.


    ohne reflektionsvermögen. aber trotzdem den fußball konsumieren, den leute, die ihr als überflüssig bezeichnet, durch ihre leidneschaft erst groß gemacht haben.


    ohne fans, deren einstellung es ist, für den FCB ihr letztes hemd zu geben (und ich spreche hier nicht von den ultras, sondern auch explizit von den "oiden" zb. aus der SK der 70er, deren geist die ultras und andere aktive fans weiterleben wollen) wäre der FCB heute nie und nimmer sportlich da, wor er ist.


    in den 80ern waren solche fans für den verein noch überlebenswichtig, aber hauptsache hier irgendwas von hausordnung und grünen hemden daherschwadronieren.


    und was ein VEREIN (von VEREINEN) ist, das wird von euch auch nicht verstanden. mit einer mitgliedschaft beispielsweise ist man mehr als nur ein kunde, der die hausordnung zu respektieren hat.


    nein, dann ist man ein TEIL des FCB, auch im juristischen sinne.


    aber was rede ich, jedes mal nehme ich mir vor, meinen mund zu halten, aber dann wird es hier doch noch schlimmer und schlimmer und schlimmer.


    der FCB heute: ein querschnitt durch unsere sich im verfall befindende, westliche konsumgesellschaft, immer öfter ohne respekt für aus herz und leidenschaft erwachsenes.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Komplette Zustimmung. So ein Miteinander wird es aber wohl nie geben. Jeder verlangt von der SK immer den Touristen und Klatschpappen-Klatschern Verständnis entgegen zu bringen. Die dürfen gleichzeitig aber alle Geschütze gegen die SK auffahren, sie lächerlich machen und beleidigen. Da ist dann auch klar und vorhersehbar, dass die Leute aus der SK die andern dann auch mal als "klatschpappe" bezeichnen.
    Es ist ein Kreislauf, der eigentlich nicht mehr aufzuhalten ist.

    0

  • Mattch aber sie sehen sich viel zu wichtig. Warum interressiert dich was anderen über dich als FCB Fan denken? Willst du das die anderen euch anhimmeln. Ihr seid nur Bekloppte(im positiven gemeint) die mehr Zeit investieren können als andere. Aber ihr habt genausoviele Rechte wie jeder andere auch. Ihr könnt verlangen das die Mannschaft immer alles gibt. mehr aber auch nicht


    Hier nochmal aus einem der Absätze aus dem Super Beitrag, damit es nochmal deutlich wird.



    Und eines auch noch bitte: so gut wie niemand auf der Haupt- oder Gegentribüne kommt, um EUCH zu sehen...absoluter Größenwahn...der allergrößte Teil der Leute kommt immer noch, um DIESEN SPORT zu sehen, der von unserer jeweiligen Mannschaft nun doch über die Jahrzehnte immer wieder auf hohem bis höchsten Niveau dargeboten wurde / wird...
    natürlich ist da inzwischen auch einiges an Eventpublikum dabei....aber die Event-Macher für diese Leute heissen nicht SM oder Inferno Bavaria, sondern Ribery, Guardiola und Co...

    0

  • Ihr seht euch doch auch als Vorreiter in Sachen Stimmungsmache im Stadion, oder nicht?
    Wie wäre es denn wenn ihr auch mal Vorreiter in Sachen Benehmen werdet?


    Kein pyroaktionen mehr Auswärts. Falls die doch jemand bringt, denjenigen zu den Ordnern bringen.


    Keine Schmuggelaktionen mehr in die Blöcke.
    (Komm bitte nicht damit das es früher keinen interressiert hat. Nur weil du jahrelang schwarz Bus fährst, bleibt es ja trotzdem verboten).


    Einfahc mal vorbildlich verhalten, selbst wenn die anderen es nicht sind.
    Bekommt ihr das mal über ne Saison lang hin wird der Verein und der Rest der Fans euch auch würdigen.

    0

  • Aber warum ist das so???
    Kann mir das mal einer erklären???
    Es war doch im Oly nicht so.
    Warum jetzt in der Arena?


    Das hat meiner Meinung nach was mit der Ticketvergabe zu tun, zuviele Eventfans, zuviele Tickets am Schwarzmarkt. Früher bin ich Samstags nach München gefahren und habe ohne Schwierigkeiten vorm Stadion noch Tickets bekommen. Heute kannste schon jetzt bei Seatwave oder ähnlichen kriminellen Ticketbörsen Karten für das Heimspiel gegen Dortmund kaufen, wenn mal schnell 350 Euro hinlegst.
    Diese "Fans, die diese Tickets" verkaufen, die gehören aussortiert.


    Aber nicht jeder auf HT oder im Oberrang ist ein eventfan, es gibt auch richtige gestandene Bayern Fans in diesen Blöcken, die möchten halt lieber dort sitzen und Herrgott, das ist nichts weswegen man jemandem Absagen kann ein Fan zu sein.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Nur mal so zur Info für dich, Ich bin kein Ultra.


    Die SK sieht sich nicht nur als Vorreiter in Sachen Stimmungsmache, sie sind es auch! Ohne die würd gar nix abgehn. Der letzte Freitag sollte dir noch in Erinnerung sein.


    Es gibt so viele die sagen: "Scheiß auf die SK, ich kann auch Stimmung machen"
    Ja wo sind die ganzen Schlaumeier dann wenn die SK mal keine Stimmung macht? Hat man am 9.8 ja wunderbar gehört wie gut das funktioniert.

    0

  • Sehe ich auch so. Wie schon gesagt, es sind eben diese paar extremen auf den Sitzplätzen, die gegen die SK wettern und dort alle über einen Kamm scheren. Andersherum passiert dann irgendwann eben das selbe.


    Zur Ticketvergabe: Der Schwarzmarkt ist bei uns ein großes Problem. Leider macht der Verein selber aber fast gar nichts dagegen. Einzig letztes Jahr beim Finale Dahoam wurde gegen diese Leute durchgegriffen. Bei anderen Spielen fehlt mir da aber die Bereitschaft vom Verein aus etwas zu tun.

    0

  • Mich würde ja mal interessieren wenn solch eine Diskussion ohne den Mantel des anonymen Forums aussehen würde, sozusagen Auge in Auge dem anderem das sagen was hier anonym passiert.
    Vielleicht wäre das mal ein Anfang. Vielleicht erscheint dann der ein oder andere einem doch sympatischer als es dies anonyme Forum hergibt. Anonymität verleiht auch Mut zu Aussagen, die viele beim gegenüberstehen niemals treffen würden.
    So eine lockere Runde vorm Spiel bei einem Maß Bier, das hätte doch was, oder?

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Dein Dasein hier im Thread gründet mittlerweile wohl auch nur noch darauf den Leuten zu Gunsten deiner Sichtweise das Wort im Mund herumzudrehen...! WER hat den bitte behauptet die Leute kämen in die Arena um die Jungs und Mädels in Südkurve zu begutachten? Diese Unterstellung ist so absurd, dass sie eigentlich schon an schlechte Satire grenzt! Es hat auch niemand behauptet die Leute kämen nur in die Arena um den lieblichen Gesänge der SK zu lauschen. Was hingegen angeführt wurde, und darüber hinaus zu keinem Zeitpunkt von einem gesunden Geist als größenwahnsinnig gewertet werden dürfte, ist die Tatsache, dass bei einer anhaltenden Klausurenstimmung wie dem letzten Heimspiel, den Leuten früher oder später möglichweise etwas beim sog. "Stadionerlebnis" abgehen dürfte, was spätestens dann auch zu Lasten des Vereins ginge, wenn die einst so unerschöpfliche Zuschauerströme in der Folge zu versiegen drohen. Das mag wohl gewiss nicht heute und nicht morgen sein, aber spätestens dann wenn sichs irgendwann in naher Zukunft vielleicht mal vollends ausgetriplet hat! Von daher trägt eine gesunde Kurvenstimmung, welche auch das Restpublikum zu erfassen mag, wohl durchaus auch zum Wohlbefinden des Vereins bei. Das das nicht in den Kopf von Defätisten wie dir gehen will, liegt vielleicht auch daran das alle Eingänge vernagelt sind!

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • Mal ehrlich: Mal angenommen, jemand liest das, der seit zig Jahren in der Kurve stand und immer ein Teil dieser Fankultur war. Glaubst du, der würde dir nach so einem Kommentar Respekt zeigen? Wohl eher nicht. So wenig Respekt, wie du da in deinem Text gegenüber den "Ultras" zeigst, so wenig Respekt werden sie auch vor solchen Meinungen haben. Henne und Ei könnte man fragen, ne? Ist mir egal. Fakt ist, keiner brauch auf den anderen zu zeigen. Aber das kann man ja gebetsmühlenartig schreiben, wird eh ignoriert. Weitermachen mit der Schubladendenkerei....

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • "ihr". Ich weiss nicht wie du darauf kommst das ich dazu gehöre, aber ich tue es nicht, um diese Front gleich zu klären.
    Teil 1. Stimme ich dir zu, zu Teil 2 trifft das wohl auch zu, aber dass dann eher nur in München.
    In Frankfurt am Samstag hat es mich schon ein zweimal durch den Körper gefahren, die letzten Minuten waren stimmungstechnisch schon Wahnsinn der frankfurter! Das klingt jetzt ausgelutscht, aber Bayernfans sind nunmal größtenteils ne andere Sorte als die der restlichen Liga, wenn von Frankfurt beispielsweise die Fanszene nicht auswärts fahren würde, würd ich nicht wissen wollen wie viel Leute noch im gästeblock wären. Aber soweit kommt es ja da gar nicht weil diese Fans eine ganz andere Wertschätzung genießen als in München, ohne das sie überhaupt Ansprüche Stellen...
    Darüber hinaus behauptet niemand dass die ganzen Leute wegen der Südkurve oder der grandiosen stimmung kommen. Das ist bei den Bayern freilich nicht so, wo anders mag das durchaus so sein...

    0

  • Nochmal ganz einfach für dich zusammengefasst: Drehkreuze stellen ein unüberwindbares Hindernis für menschliche Schmuggelware da! Vor der Südkurve stehen Drehkreuze! Ergo hat es sich ausgeschmuggelt! Capiche?
    Zu den immer wieder angeführten Selbstreinigungsprozessen der Kurve kann ich nur immer wieder gegenargumentieren das Selbstjustiz im Stadion nichts verloren hat! Denkt ihr die Leute die im Block Pyro zünden lassen sich wohlwollen erst die Fackel und dann die Brille aus Hand und Gesicht watschen? Das klappt genauso wenig ohne Widerstand wie diejenigen einer Gucci-Tasche gleich zu "den Ordnern [zu] bringen"! Was hier völlig an der Realität vorbei von den Leuten in den eingefordert wird, dürfte in einer Vielzahl der Fälle zu Handgreiflichkeiten führen und wenn im Block erst mal im großen Stil gerangelt wird ist das Kraut aber so richtig fett (dreimal dürft ihr übrigens raten welche Kandidaten hier im Thread dann als erstes fordern würden, diesen gewaltherrlichen Subjekten das Handwerk zu legen :P). Leute vom zündeln abzuhalten ist Aufgabe des Sicherheitspersonals und nicht des Kurvenpublikums. Das gerade diejenigen die hier sonst immer so auf Gesetzestreue und Regelkonformität schwören plötzlich meinen andere zu Gesetzesübertretungen anstiften zu können ist meines Erachtens nach doch sehr fragwürdig!

    "One batch. Two batch. Penny and dime."