Stimmungsthread

  • ...ich musste da gerade wieder an die verbotene Zaunfahne vom Dachauer Fanclub denken. Wohlgemerkt verboten durch die UEFA. Weil Dachau drauf stand. Wenn man sich das betrachtet, würde ich als Vereinsboss wohl auch überall, wo es auch nur halbwegs passen könnte, den Kampf gegen Rassismus erwähnen, einfach mal prophylaktisch. Die scheinen das ja sehr ernst zu nehmen da.:D:x

  • erstmal positiv, ändert aber nichts an der alten Problematik, dass jemand, der keine Karte vür SK Unterrang hat, nicht in den Block kommt :|

    0

  • Das kann aber weiterhin nicht Aufgabe der anderen Fans sein. Wurde hier bereits mal erwähnt: Was meinst Du, was passiert, wenn Umstehende diejenigen melden, die Pyro abbrennen? Das gibt regelmäßig Keilerei im Block.
    Auf die 100% kommst Du nie. Aber da ja bereits einwandfrei identifiziert wurde, aus welchem Kreis die Pyros bisher kamen, sollte es auch kein Problem darstellen, dann auch die genauen Personen zu ermitteln...für den Verein kein Problem, meine ich jetzt, nech...

  • Ach komm ... wie ist denn der Prozentsatz Pyromanen / Nichtpyromanen oder zumindest den Leuten, denen der FCB wirklich wichtig ist ( den Pyromanen spreche ich dies ab ) )


    99,5 % zu 0,5% - da müsste ja bei den Pyromanen Obelix zugange sein, wenn das wirklich eskalieren sollte. Da werden doch jetzt im Vorfeld schon wieder Ausreden gesucht, um diesen berechtigten Wunsch der Vereinsführung zu umgehen.


    Sehr schade ....

  • man sieht es teilweise bei den amateurespielen, was für leute da plötzlich auf die idee kommen, mal pyro zu zünden. die hat man nie vorher gesehen... vor einiger zeit mal ein 60-jähriger opa, der das seinem enkel zeigen wollte. dann mal ein 16-jähriger. ich persönlich sehe es nicht als aufgabe der fans, da 'polizei' zu spielen und denjenigen zum nächsten ordner zu zerren.
    aber gut...wir sollten uns jetzt nicht am (sehr kontroversen) thema pyro festbeißen, sondern uns einfach mal ein bisschen freuen, dass anscheinend was in die richtige richtung geht. der rest wird sich zeigen.

    0

  • Wie es scheint sind KHR und Co wohl anscheinend doch keine Betonköpfe und gehen sogar mit den AWDK auf die Fans zu. Ich hoffe die unzufriedenen Kurvenfans können das auch und dem Verein mal richtig entgegen gehen, gut wäre dafür das man sich deutlich und klar von Pyro distanziert, auch auswärts. Aber ich befürchte das wird wohl wieder sehr schwer oder gar scheitern, denn eine Gruppe will wohl dieses, die andere jenes, es fehlt da einfach "die Stimme" unter den betroffenen Fans die für alle spricht. Aber man soll die Hoffnung ja nicht aufgeben denn es lohnt sich daran zu glauben und mit zu unterstützen das es doch einen Weg zum Besseren gibt.


    Das KHR nun so einen Brief schreibt und auf das Thema Fans eingeht, wird vermutlich auch seine Begründung darin haben das diese mittlerweile schon fast 16000 Stimmen der open Petition durchaus Eindruck hinterlassen haben, denn auch der Vorstand wird sicher diese Petition verfolgen und über den Zwischenstand stets gut informiert sein, diese Anzahl an Stimmen verteilt über das ganze Bundesgebiet sind schon eine Hausnummer die man nicht ganz ignorieren kann, zumindest dann nicht wenn man Wert auf ein gutes Image legt.
    Es geht eben ganz einfach nur über eine Solidarisierung von ALLEN, ob nun Opa mit Enkel, ob nun Konsument oder Klatschpappenfan oder Fan mit Herzblut der sich seine Stimme regelmäßig im Stadion heiser brüllt, alle zusammen erreichen was, jeder nur für sich und gegenseitig anfeindend sicher gar nichts, auf jeden Fall nichts das der Stimmung förderlich wäre.


    Vielleicht sollte man diese verschiedenen "Faneinteilungen" auch bei aller Emotion einfach hier aus den Beiträgen rauslassen die man schreiben möchte, irgend wann muß doch mal "das Karusell" zu stoppen sein, ist doch alles schon x-mal durchgekaut worden und sorgt stetig aufs Neue für Unstimmungen.
    Wir sollten ALLE egal wie sie regelmäßig ein Spiel des FCB verfolgen, ob nun live oder vorm TV nicht unnötig spalten, und vor allem nicht die Liebe zum Verein absprechen, egal wie unterschiedlich diese ausgelebt wird, das müßte eigentlich ein Tabu sein., dann "bumst" es vielleicht hier im Thread auch nicht so wenn krass Gegensätzliche Meinungen aufeinander treffen...ja natürlich, ich beziehe mich da auch mit ein..falls jemand meint das soll nur ein Wort zum Sonntag sein. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Es hat doch niemand geschrieben, dass der Fackelmann (nein, damit meine ich nicht Axel Schulz) im Anschluß der ganzen Block frisch macht! Allerdings wird sich jemand der an Rechtslage und Ordnern vorbei, ungeniert einen Bengalo im Block entzündet, sich diesen wohl auch nicht einfach aus der Hand reißen lassen. Es genügt doch schon, wenn zwei Leute sich an die Wäsche gehen, um mal wieder von "Ausschreitungen durch die Bayernfans" zu berichten. Was hier eingefordert wird, und das schreib ich jetzt glaub ich auch schon x-ten mal, ist schlicht und ergreifend Selbstjustiz und kann nicht der Weisheit letzter Schluß sein! Wofür gibts denn die ganzen Heerscharen an Ordnern und ausgeklügelte Überwachungssysteme in sämtlichen Stadien, wenn dann doch letztendlich die Fans selbst für Ordnung sorgen sollen? Das soll auch definitiv keine Ausrede sein, sondern der Verweis das man durch ein beherztes Eingreifen im Zweifelsfall noch vielmehr Schaden hinsichtlich der Reputation der Kurve anrichtet!

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • ich weiß nicht wo das thema pyro kontrovers sein soll?
    pyro is nach dem gesetz verboten,schluß aus ,diskusion beendet;-)

    demokratie ist solange in ordnung wie das ergebnis stimmt...

  • Ich sehe beim Thema Pyro nichts kontroverses. Es ist verboten, basta. Und wenn einige glauben, sich nicht daran halten zu müssen werden sie mit den Konsequenzen leben müssen. Und mit jedem Feuerchen werden die Daumenschrauben mehr angezogen.

    0

  • Top, nun sind aber wirklich wir am Zug. Ich hoffe inständig, dass jetzt niemand mehr Pyro zündet. Da müsse diese Leute jetzt einfach auch mal diese eine persönliche Neigung zu Gunsten des Kurvenwohls und das der ganzen Kurvengänger im Blick haben.


    Zündet da wer, ist für mich derjenige hauptverantwortlich, wenn das nun scheitert!!!


    Zum "Melden".


    Ich habe es ja hier schon mal geschrieben, dass wir beim Arsenalspiel zwei Kids verpfiffen haben, die neben uns gezündelt haben. Da haben wir es das erste Mal wirklich gesehen, wer konkret was zündelte und ich habe es SOFORT!!! gemeldet. Reaktion der Ordner.,.. Eine Art: Hört auf damit, wir haben euch im Blick. Mehr nicht..


    Also so einfach, wie es sich einige hier immer vorstellen ist es leider nicht.


    Daher kann man nun nur wirklich an ALLE!!! in einem Block appelieren, dass der Pyromist aufhört. Sonst ist wohl endültig alles aus..

    0

  • Ich glaube mir muss da jetzt ein bisschen auf die Sprünge geholfen werden...Die Drehkreuze bleiben also weiterhin nur an den Blöcken 112/113 bestehen? Oder werden die jetzt auf die ganze Südkurve ausgeweitet?
    Wenn alles so bleibt wie es ist, heißt das doch im Klartext, dass man sich in die Südkurve "schmuggeln" kann, abgesehen von den Blöcken 112/113 oder? Gleichzeitig kann ich aber mit jeder Südkurven in die Blöcke 112/113, richtig?
    Ist damit die Tür zum schmuggeln nicht wieder ein Stückchen aufgestoßen? :)

    0

  • naja, aber wessen "Problem" ist das? Wenn ich in die Oper gehe und nur eine Karte für die letzte Reihe habe, kann ich mich auch nicht einfach in die erste setzen!

    0

  • :D:D:D:D:D,


    ne, mir fiel nix bessereres ein! Überlegt habe ich aber schon, ob ich nicht doch lieber ein anderes Beispiel nehmen sollte !


    :D:D:D

    0

  • Nein, es ist ja nun mal so das zur Zeit in erster Linie der Verein die Konsequenzen wegen Pyro tragen muß, die Geldstrafen sind ja bekannt und dann natürlich viele unschuldige Fans in dem Block die wirklich nur das Team supporten wollen...denn diese werden durch Sanktionen vom Verein die zumeist pauschal erfolgen mit bestraft.


    Und es kann mir niemand erzählen das man innerhalb einer großen Gruppe nicht wenigstens etwas auf einige Unvernünftige oder Unbelehrbare Einfluss nehmen kann (Gruppenzwang) die im unmittelbaren Bereich einfach Pyro zünden, wenn man das macht hat das noch lange nichts mit Selbstjustiz zu tun. Begründet man die Passivität innerhalb der Gruppe nicht auf einige einzuwirken damit (Selbstjustiz) die diese illegalen Aktivitäten unterlassen die bei möglichen Sanktionen sonst wieder nur pauschal alle treffen, dann ist das nur eine billige Ausrede.
    Gehen die Ordnungskräfte gleich resolut gegen diese illegalen Aktionen an, dann kommen doch auch schnell die Vorwürfe in Richtung überzogener Gewaltanwendung u.s.w.


    Es steht so viel auf dem Spiel wie man ja an der aktuellen Thematik um den Zustand der Fankurve des FCB sieht, da sollte es einem als Beteiligter in der Kurve schon etwas wert sein sich mit einzubringen gegen diese illegalen Störer und tut das organisiert eine ganze Gruppe, dann hat man die wenigen Unverbesserlichen schnell unter Kontrolle ohne sich darauf berufen zu müßen keine Selbstjustiz üben zu wollen oder das verhindern nur den Ordnungskräften zu überlassen. Der Verein würde das vermutlich auch sehen wenn innerhalb der Kurve versucht wird Einfluss auf die illegalen Zündler zu nehmen und schon wäre eine ganz andere Basis da für einen Dialog.

    „Let's Play A Game“

  • Das ist aus dem Brief leider nicht rauszulesen. Wenn freie Blockwahl dank der Drehkreuze möglich sein soll, werden diese wohl auch auf die komplette Süd ausgeweitet. Alles andere wäre unlogisch. Freie Blockwahl ist aber ein erster Schritt in die richtige Richtung. So können wenigstens die, die außerhalb der Blöcke 112/3 eine Karte für den Unterrang Süd haben und sich schon vorher in 112/3 geschmuggelt haben jetzt ganz legal dort rein, wenn sie rechtzeitig dort sind. Hoffentlich bleibt es aber nicht nur bei diesem Versuch sondern wird dann als Dauerzustand eingerichtet.


    Jetzt müssen die Gruppen der SK dieses Angebot annehmen und mit dem Verein ziehen um dann vielleicht zu einem späteren Zeitpunkt ernste und richtige Gespräche zu führen in denen man dann die nächsten Schritte ansprechen kann. Wie z.B die Vergrößerung des Stehplatzbereiches in der SK.


    Ich bin gespannt wie es weiter geht und freue mich jetzt erst mal über die Worte. Nach dem Dämpfer am Montag spür ich jetzt wieder Hoffnung aufkommen!

    0

  • Eine Formulierung finde ich allerdings seltsam:
    Die Auswärts-Dauerkarte werden wir ab sofort auch für die UEFA-Klubwettbewerbe und den DFB-Pokal [..] anbieten.


    Fehlt da nicht ein "wieder"? Es ist ja schon ein Unterschied ob man sie als Zeichen der Verständigung erstmals anbietet oder sie wieder einführt nachdem man sie ungerechtfertigt abgeschafft hat. ;-)

    0