Stimmungsthread

  • Alles andere wäre auch nicht angebracht.


    Im Endeffekt wird es dann darauf auslaufen... Die aktuelle Sk verliert gegen den Verein.


    Kalle macht ein Angebot, nun muss sich die andere Seite bewegen.

    0

  • der war wieder unter aller Kanone.. Unfassbar der Typ...


    Also wie gesagt: Ich empfand es am Samstag auch als gaaanz minimal besser, weil im Umfeld, wo wir standen, mehr mitgezogen haben, als gegen Gladbach.. Aber das kann eben auch alles täuschen, besonders weil eben die Nürnberger ruhig (relativ) waren.. Wir müssen abwarten

    0

  • Ich gehe mal davon aus, dass sich an der Stimmung kurzfristig gar nix ändert. In der AA wird sie sich wohl zwischen sehr grottig und ziemlich grottig einpendeln. Man kann da reden wie man will, aber solange unten am Zaun in der SK keine Gruppe steht die 90 Minuten Gas gibt und versucht die andern mitzureißen, wird es wohl keine Stimmungsvolle Kurve/Arena.
    Viele schreiben ja immer wieder, dass die Nordkurve und der SK Oberrang ja auch immer mal wieder was anstimmen, aber ich habe immer wieder den Eindruck, dass die meisten, die auch gerne mal mitsingen jemanden brauchen an dem sie sich orientieren können. Ich bin zwar bei weitem nicht bei jedem Spiel, komme aber immer auf meine 8-10 Heimspiele im Jahr. Da stehe ich dann immer in der Nordkurve. Es wird zwar schon 3 bis 4 mal im Spiel was angestimmt, allerdings nur von vereinzelten mitgetragen. Hauptsächlich stimmt man hier auch in die Lieder mit ein die von der Südkurve rüberhallen. Wenn das mal die ganze Kurve machen würde ...aber lassen wir das träumen :|
    Das Fazit von meinem ganzen Geschwafel ist also, dass man einen Stimmungsvollen Block in der Südkurve braucht, am besten mit Megaphon, Trommel und Trompete!

    0

  • Ja, die lieben uns ab jetzt.
    Beim nächsten Spiel singen die wieder "Sch.eiß FC Bayern".
    Soviel dazu.
    Ich denke mal das Problem muß zwischen Verein und Südkurve gelöst werden und nicht mit Dortmund oder Bochum.
    Es ist soviel gesagt und geschrieben worden, jeder hat seine Meinung dargelegt, es scheint mir so als ob hier einfach nur ein neutraler Vermittler fehlt, der die Meinungen aufnimmt, auswertet und konstruktive Vorschläge zur Beseitigung des Problems auf den Tisch legt.
    Es gab eine Annäherung durch die Schikaria und durch den Verein, es sollte jetzt mal die Zeit des Zusammensetzens kommen und die Zeit des Kritisierens und Schuldsuchens sollte abgelaufen sein.
    Die zeit des vertrauens sollte anbrechen und einfach mal den anderen versuchen zu verstehen.
    Solange kein Totalschaden vorliegt, kann man jeder PKW repariert werden.
    Sollte hier ein Totalschaden vorliegen, brauch auch keiner mehr zu schreiben, weder die einen noch die anderen.


    Mann Leute, ihr wollt das doch auch nicht, oder? Es ist unser gemeinsamer Verein.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • "Der Mediator ist verantwortlich für den Prozess, die Parteien sind verantwortlich für den Inhalt. Dahinter steht der Gedanke, dass die Beteiligten eines Konflikts selbst am besten wissen, wie dieser zu lösen ist, und vom Mediator lediglich hinsichtlich des Weges dorthin Unterstützung benötigen." (...)


    "Der Mediator äußert sich außerhalb der Mediation nicht zu den Verfahrensinhalten." (...)


    "Der Mediator leitet die Mediation allparteilich bzw. allparteiisch, das heißt, er steht auf der Seite jedes Beteiligten." (...)


    http://de.wikipedia.org/wiki/Mediation

  • ich find die sympahtiekundgebungen aus den anderen stadien eine tolle geschichte und glaube auch nicht dass man es so eindimensonal erklären kann wie es der herr salewski versucht ...


    die fanproblematik welche bei den bayern vorherrschen, exestieren auch bei anderen vereinen nur mit dem unterschied, dass die meisten vereine sich der problematik annehmen und/oder zumindest den dialog mit den fans suchen.


    ich glaub schon, dass man für den eigenen traditionellen kurvenfan - ich nenn ihn mal so, weil ich damit alle im boot hab ;-) - platz schaffen und privilegien einräumen muss/soll!
    er hat einfach ein anrecht darauf unabhängig ob der tatsache, dass generationstechnisch andere die basis geschaffen haben ;-)
    der verein muss wissen wo er her kommt und was am anfang war.
    dazu gehört der fan und nicht nur der, sondern genau der!!!


    für kommerz gibts auch sonst genügend platz in der arena >:|


    hoch lebe die fankultur und tradition!!!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich weiß das solche Überlegungen getätigt wurden. Was passiert steht auf einem anderem Blatt.


    Niemand kann erwarten das solche Maßnahmen über Nacht umgesetzt werden. Aber es wäre realisierbar.
    Genauso realisierbar wäre aber auch wieder das auszuleben wofür man eigentlich in die AA fährt, oder?
    Oder fahren hier einige nur hin um Bier zu trinken?
    Ich schrieb hier auch schon meinen Frust über negative Veränderungen im Verein, meiner Meinung nach negativ, aber deswegen lasse ich nicht die Mannschaft hängen.


    Ich jedenfalls fahr nicht nach München um Trotzkopf zu spielen, da bleib ich dann lieber zu haus und spiel Trotzkopf. Bitte dies nicht als aggression auffassen, wie gesagt ich bin neutral und ein alter Sack.


    Aber ein treuer alter Sack.


    Wenn ich jeden morgen Kopfschmerzen habe, kann ich jeden Morgen Tabletten schlucken, dann ist das Kopfweh weg. Ich kann mich aber auch hinterfragen warum ich Kopfweh habe. Komme ich zu dem Entschluß, dass ich Kopfweh habe weil ich jeden Tag 50 Zigaretten rauche, gibt es zwei Möglickeiten: Ich schlucke weiter Tabletten oder ich höre auf zu rauchen.


    Probleme muß man an der Ursache bekämpfen, nicht in der Wirkung.


    Ist nur meine Lebensphilosophie.

    Ich geb mein Herz für Dich , für Bayern lebe ich, ich lass dich nie im Stich

  • Hab ich mich da vertan? Wollte man sich nicht nach dem Nürnberg-Spiel in der Arena treffen? Meine so etwas gelesen zu haben ...

    Deutscher Fußballmeister 2021

  • Sry aber ich kann damit nichts anfangen. Wie passt es mit den anderen Sachen zusammen, die man immer wieder als Bayern Fan hört? Wie s.cheiße unser Verein ist, Hoeneß in den Knast soll usw. und dann auf einmal wollen sie uns helfen? Das nehme ich denen ganz sicher nicht ab.


    Ich denk eher, die gehen nach dem Motto Der Feind meines Feindes ist mein Freund. Vielleicht glauben die, wenn wir hier aufgeben, dass dann der Stein ins Rollen kommt und wie bei uns Schritt für Schritt genau das gleiche passiert. Aus diesem Grund wollen die, dass die FCB Fans erfolgreich sind, um den ganzen Mist von sich selber fernzuhalten...

  • Ich wüsste nicht, was das damit zu tun haben soll, ob man den Verein FC Bayern mag oder für eine harte Bestrafung der Steuerhinterziehung für Hoeneß ist.
    Wir sind FUßBALL Fans, genau wie die in Dortmund oder sonst wo eben auch, deshalb geht es darum dass Fans bei uns nicht gerecht behandelt werden und dafür solidarisiert man sich.
    Wenn du beispielsweise deinen Nachbarn nicht leiden kannst und ihm auf einmal enormes Unrecht widerfährt hast du ja im Normalfall auch etwas dagegen (du=Allgemeinheit, dich pers. kenn ich natürlich nicht...)


    Und selbstverständlich hat es auch etwas mit dem zweiten Teil deines Beitrags zu tun. Ich denke jeder Fußballfan in Deutschland weiss, dass der FC Bayern in allen Sachen eine Art Vorreiter ist, und dass das, was bei uns in der Kurve passiert in jeder anderen Kurve zukünftig auch passieren kann (wird).

    0

  • Wird doch im sport1-Beitrag ganz gut von den Befragten erklärt. Getrennt in den Farben, vereint in der Sache.
    Der Herr von der SM sagt aber auch, dass die anderen Fans natürlich Angst haben, dass der FCB auch hier Vorreiter ist, insofern geht Deine Einschätzung schon in die richtige Richtung- da steckt natürlich auch ein Stück Selbstzweck dahinter.
    Ich kann da aber auch nichts Schlimmes dran finden. Fankultur und deren Entwicklung betrifft ja alle aktiven Fans, da verbündet man sich natürlich, um besser gehört zu werden. Wobei Herr Salewski natürlich auch das wieder völlig falsch einschätzt...

  • finds übrigens klasse, dass es laut sport1-bericht trotz der umstände gegen chelsea eine choreo geben wird.


    wenn das mal kein schritt auf den verein zu ist von seiten der fans, dann weiß ich auch nicht....

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Und darauf will ich hinaus. Es geht mir nur um die eigenen Fans. Hab schon öfters gelesen, wie toll diese Aktionen von anderen Vereinen sind und das man sich dafür herzlich bedankt hat, weil man glaubt, die anderen stehen zu uns. In meinen Augen ist das wie @eddie angemerkt hat, Selbstzweck und nichts anderes. Die machen das nicht, um uns zu Unterstützen, sondern um sich selber zu helfen. Man sollte schon den Unterschied kennen und nicht blind drauf zulaufen.

  • Die Einschätzung teile ich nicht, ich denke die machen es, weil diese Sache größer ist als die sportliche Rivalität. Die anderen Fankurven möchten, denke ich, einfach zum Ausdruck bringen das man nicht gut findet was in München passiert und mit der Münchner Südkurve mitfühlt.


    Um nochmal auf den Sport 1 Beitrag zu sprechen zu kommen, ich war ein bisschen erstaunt und sehr positiv überrascht, wie neutral und sachlich er gehalten wurde. Es wurde keine verdrehte Story draus gemacht, sondern Fakten aufgelistet und beide Seiten sind zu Wort gekommen. Weiterhin hat Sport 1 wie ich finde auch ziemlich gut vermittelt, dass es sich bei den Fans die sich da für die Sache einsetzen nicht um irgendwelche Chaoten handelt, sondern um Leute mit denen man auch vernünftig reden kann :) Man sollte die Medien da finde ich auch mal loben :)

    0