Stimmungsthread

  • in bezug auch auf die vogelwilde trikotfarben-auswahl bei uns kann man eigentlich für unsere gesamte anhängerschaft zusammenfassend konstatieren:


    in den farben getrennt, in der sache getrennt

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich weiß nicht, wen genau du hier direkt ansprichst, aber noch weniger verstehe ich worüber du dich denn dann überhaupt aufregst.

    0

  • stimmung war super heut in freiburg!
    tadellose performance :8;-)


    kommpliment @steher

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ich reg mich nicht auf. Ich konnte über die letzten Jahre beobachten, wie die Ultragruppierungen in der Süd sich immer mehr ins Aus schieben. Jetzt ist es soweit. Der Verein reagiert. Ich erinnere an die Angriffe auf Neuer. Er wurde mit Gegenständen beworfen. Es kamen die Zäune. Die Verhaltensregeln für die Mannschaft und ihren Torhüter. Lächerlich. Die verbalen Aussetzer gegen den Vorstand. Inhaltlich kann man das angehen, die Art und Weise war unglaublich primitiv. Die Nummer auf der Autobahnraststätte. Pyros. Warum wenden sich so viele ab?


    Echte Identifikation mit dem Verein und dem Team sieht für mich anders aus. Für den Verein kommt iwie immer nur Scheisse rum. Mir ist der Verein einfach wichtiger als ein paar Muckels und deren lächerliches Stimmungsargument. Da stimmt das Verhältnis "geben" und "nehmen" einfach nicht.

    0

  • "Ich erinnere an die Angriffe auf Neuer"


    ...als er noch Torhüter einer Mannschaft war, die bei uns nur bedingt hoch im Kurs steht! Soll vorkommen!


    "Die Verhaltensregeln für die Mannschaft"


    Die gleich wie lauteten? Scheinen mir offensichtlich entgangen zu sein!


    "Die Nummer auf der Autobahnraststätte"


    Welche 2007 von statten ging und längst von Verein und Gesetzgeber sanktioniert wurde um der Gerechtigkeit Genüge zu tun!


    "Warum wenden sich so viele ab?"


    Möglicherweise wegen einseitiger und hetzerischen Darstellungsweise wie der deinigen?!


    "Echte Identifikation mit dem Verein und dem Team sieht für mich anders aus."


    Die entscheidenden Fragen zum Schluss: WAS hat das eine mit dem anderen zu tun? Inwiefern können die Verfehlungen von Einzeltätern Aufschluß über die Identifikation einer ganzen Gruppe geben? Hast du dir überhaupt mal die Mühe gemacht, in Erfahrung zu bringen was tatsächlich hinter der Ultraidee steckt oder hälst dus diesbzgl. eher wie unser hauseigener Terrorexperte und klaubst dir dein Insiderwissen aus der Springerpresse zusammen? Das Halbwissen und Hass immer gepaart auftreten müssen...!

    "One batch. Two batch. Penny and dime."

  • Ich finde salwski auch unsympatisch, in seinen aussagen unverschämt und deplaziert. ABER, ich befürchte er ist nur der überbringer der Messages die von keinen geringeren als unseren Vorständen diktiert wird.
    Wenn er auch in Vorstands Augen deplaziert ist, wieso entfernt man ihn nicht.


    Weil man ihn braucht,die drecksarbeit nicht selbst macht.

    0

  • Du solltest mal anfangen deine Aussagen zu hinterfragen und nicht eins zu eins das widerzugeben, was du in der Bild liest. Ich bin sicherlich auch mit einigen Aktionen der Ultras nicht ganz einverstanden, aber du scherst hier einfach wieder alles über einen Kamm und lässt stur deine Parolen los, dass zeigt doch wie wenig du dich damit beschäftigt hast.
    Außerdem geht es hier in dem Thread ja schließlich um Stimmung. Wenn ohne die Ultras und die Leute die bisher in der Süd standen alles besser ist, dann sollte die Arena doch jetzt, wo diese Leute nicht mehr in der Süd stehen und sich zurückhalten doch beben. Ich frage mich nur wo das in den letzten Spielen geblieben ist. Hier wird immer groß geredet das alles besser wird wenn die nicht mehr in der Kurve stehen, aber ich habe von den ganzen Schwätzern noch nicht ein Lied durchs Stadion hallen gehört. Jetzt habt ihr doch was ihr wolltet, IHR könnte jetzt den Ton angeben im Stadion und müsst euch von keinem "bevormunden" lassen. Also ich höre...

    0

  • Ja, das soll es tatsächlich gegeben haben und natürlich ist das nicht ok. ABER: Angeblich wußte man, dass es nur wenige waren und wer sie waren. Also sollte der Verein sie ja in den Griff bzw. aus dem Stadion bekommen. Warum du das nun aber auf alle Ultras und vor allem noch auf die ganze Südkurve somit quasi münzt, ist mir schleierhaft..


    Welche Verhaltensregeln für unsere Mannschaft??? Da gibt es keine. Du meinst evtl das Abkommen mit Neuer, das im Einvernehmen mit ihm selber geschlossen wurde und vermutlich für ihn eh ne Selbstverständlichkeit ist denn: Neuer ist selber so ein böser, böser Ultra (gewesen) vielleicht wäre er es immer noch, wenn ihn die UGE nicht nach seinem Wechsel zu uns aus ihrer Gemeinschaft geworfen hätte. Ich wäre also mal vorischtig damit, hier die Ultras zu bepöbeln und zu verunglimpfen, weil sie angeblich unseren Keeper beleidigen etc.. Denn im Prinzip beleidigst du ihn damit ebenfalls;-)


    Aber das wird ja immer gerne unter den Teppich gekehrt,

    0

  • Das merken ja eh die wenigsten hier: Selbst Salewski hat mit seiner Aussage "die Ultras, die früher Hooligans hießen" unseren Torwart recht derbe in die Pfanne gehauen. Aber der darf das offensichtlich.:)

  • Wer streikt denn? Einige Ultra Gruppen? Zähl mal welche auf! NBU und WJ (diese Namen werden dir ja sicher was sagen, weisst ja so gut Bescheid über Ultras) in Freiburg, das war's. In München streikt doch niemand, die Leute haben keine Lust anzufeuern und sitzen auf ihren Plätzen, so wie jeder andere auch, streiken dann damit alle??

    0

  • Bayernforum hat doch Recht. Die Wahrnehmung von Ch.Streich, und damit wird er nicht allein da stehen, ist nunmal so, dass es immer wieder eine kleine"eingeschnappte Minderheit ist, die nur Ihren Kopf mit Stimmungsboykotten durchsetzen wollen.


    Dann verteidigt Streich auch schon ein bißchen die Klatschpappen indem er sagt das die Spieler das gut finden.


    Was ich aber in dem Zusammenhang wirklich erschreckend finde ist das es in Freiburg Klatschpappen gibt.


    Das war mir nicht bewußt. Anscheinend ist es ein lukratives Geschäft für den Verein Klatschpappen mit Werbung drauf, zu verteilen.


    Und wieder ein Punkt mehr auf der Agenda "Kommerz". Diesmal aber einer der, wenn er sich auch bei anderen Vereinen durchsetzt, unsere schöne Stimmung in den Stadien kaputt machen kann.


    Pep schwärmt ja so von den deutschen Stadien, das alle singen und "tanzen". Wenn sich das Klatschpappenpublikum durchsetzt wird es nicht mehr so schön sein.

    0

  • Ich kann verstehen, wenn man auf die Dinger allergisch reagiert. Wenn man als Fan alles gibt, um die Mannschaft nach vorne zu brüllen, ist das auch immer, ähnlich wie eine Choreo, ein Geschenk an den Verein. Wenn der Verein dann signalisiert, dass man diese Geschenke nicht haben will, weil man lieber monotones Dauerpappklatschengeklatsche haben möchte, ist das schon ein Signal, dass man als Fan nicht unbedingt in der bisherigen Form gebraucht wird.

  • aber die klatschpappen werden von 80% des publikums verwendet, der dauergesang kommt von 500. ob man "dem fan" jetzt mit dem ding einen gefallen tut oder nicht kann sich jeder selbst überlegen.


    wann kapieren wir hier endlich dass viele hier im forum eben nicht den durchscnhitts-stadionbesucher repräsentiert und wir nicht unsere vorstellungen als einzig wahre hinstellen dürfen zum wohl des ganzen?


    dass ich lieber ein fröhlich singendes stadion habe als 50.000 klatschpappen ist doch logisch. aber die alternative in der AA ist eben der dauergesang der 500 (wenn nicht gerade wieder wegen irgendwas gestreikt wird).

  • Also ich find die cool ..., man muß ja nicht klatschen damit ;-)


    Ich habe ca. 10 - 12 STück mittlerweile daheim.


    1 steht im Gäste WC auf dem Spülkasten
    2 stehen im Bad links und rechts neben dem Spiegel
    2 habe ich auf meiner Terrasse zum Wespen killen
    1 im Büro ebenfalls als Fliegen/Wespenklatsche
    1 liegt ungefaltet im Auto, das kommt neben meinen Schal auf die Hutablage, wenns ins Stadion geht


    ... ach es gibt so viele nette Verwendungsmöglichkeiten - man muß nur Phantasie haben :D

  • der springende punkt:


    fußball mit klatschpappen kombiniert mit lauten gesängen finden manche toll.
    fußball nur mit lauten gesängen finden nahezu alle toll.
    fußball nur mit klatschpappen findet niemand toll.



    man sollte die meinung derjenigen, die den motor für die lauten gesänge nunmal NACHWEISLICH darstellen, dann doch auch bitteschön einmal respektieren, wenn man sie schon zu brauchen scheint...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Da beißt sich die Katze ja dann in den Schwanz. Es könnten so viele mehr als 500 sein...;)


    Dein zweiter Abschnitt trifft ja genau meinen Nerv. Wobei ich mittlerweile glaube, dass es den Durchschnittsstadionbesucher gar nicht gibt...ich habe letztens mal versucht, mich zu kategorisieren und bin kläglich gescheitert.*g*

  • Du hast mit deinem Post schon Recht. Jedoch ist doch die Frage wieso es nur 500 sind die Singen. Mir gefällt "Dauergesang" auch nicht. Mir gefällt es situationsbedingt zu supporten. Wenn die Mannschaft unter Druck steht hilft ein "Kämpfen Bayern Kämpfen" meiner Meinung nach besser als ein " Ich sterb für dich blablabla"


    Deswegen habe ich die Schickeria auch oft mit Ihrem Lambadagesang kritisiert da es mir zu oft wie ein abspulen einer To-Do Liste vorkam was den Support anging. Welches Liedchen hatten wir noch nicht, ah das.


    Trotzdem, oft genug war es der Kern von 500 der jedoch die ganze Kurve (oft auch das Stadion) dazu gebracht hat richtige Stimmung in die Arena zu bringen.


    Stimmung im Stadion ist wie ein Dominospiel. Wenn ein Steinchen umkippt geht es los. Und das Steinchen Südkurve scheint gerade pulverisiert zu werden.. Traurig..

    0