Stimmungsthread

  • Ich finde das Lied auch absolut top. Ein Gänsehaut-Lied für mich.


    Du hast auch sicher Recht, dass das wohl in den Medien noch nicht angekommen ist. Ich hoffe, es ist bei Arjen angekommen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Die lautstarke Reaktion der Südkurve ist somit auch ein unmissverständliches Zeichen der treuen Fans an einige Sitzplatz-Pfeifen im weiten Rund.


    Dieser Satz gefällt mir am besten!

    TRIPLE SIEGER 2020

  • Es wäre wirklich sehr schön wenn das Eis gebrochen wäre und man Arjen besonders aus der SK heraus auch mal richtig abfeiert. Der Artikel von eurosport beschreibt es eigentlich schön, Robben ist nur Robben wenn er das macht was er einfach am Besten kann, mit Alleinikov hat das nämlich nichts zu tun.


    Das Robben nämlich auch ein Teamplayer ist, das sieht man an vielen Aktionen im Spiel, wie gescheit und gefährlich er seine Mitspieler durch gute Zuspiele in Szene setzt und wie beherzt er sich auch devensiv mit einbringt. Robbens Mut nämlich auch mal die Bereitschaft dazu Verantwortung zu übernehmen kann für ihn (wie leider auch geschehen) zum Nachteil werden, nämlich wenn es dann mal nicht klappt, wie eben gegen den BVB und beim Finale Dahoam.


    Das Freundschaftsspiel des FCB gegen die Niederlande war für mich als Fan einer der schlimmsten und peinlichsten Momente seitdem mein Herz dem FCB gehört. So etwas hat kein Spieler verdient was da einige Idioten angestellt hatten und was die Mehrheit im Stadion leider leider mit passiv geschehen ließ ohne es durch Anfeuerungsrufe zu übertönen.
    Um so mehr Hochachtung hatte ich vor Robben das er obwohl stark gekränkt nicht vom FCB weg wollte, dort wo er im eigenem Stadion von eigenen Fans so ausgepfiffen wurde, wo man ihm die Schuld für das verlorene Finale Dahoam zuschob..man aber vergaß wie oft gerade ein Robben durch magische Momente wie z.b. die 119 Min im DFB HF auf Schalke oder bei ManU oder Turin erst maßgeblich mit ermöglicht hatte das wir als Fan überhaupt ein Finale mit dem FCB erleben durften.


    Der Fußballgott belohnte ihn schon im letzten CL Finale obwohl das erst mal wieder so zu laufen schien...Robben hatte große Torchancen und konnte keine richtig nutzen, aber dann...1 Tor vorbereiten und das goldene Tor schießen, auch wieder kurz vor Schluß, so grausam und unabwendbar für den Gegner, einen Gegner von dem Robben von einem deren Spielern auch mal so gedmütigt wurde und dieser Spieler dann nur hinter Robben kniend miterleben mußte wie Robben seine Rechnung begleichte. Selbst nach diesem Triumph gab es kein Nachkarten von Robben auf ältere unschöne Reaktionen gegen ihn die immer noch schmerzten (bis auf das verständliche was, was vielleicht), auch verkaufte er sich da nicht als Matchwinner sondern als Teamplayer der mit seinen Kollegen diesen Sieg erzwang


    Ich weiß, es wird immer wieder Fans aus eigenen Reihen geben die den Robben nicht mögen aus welchem Grund auch immer, aber Robben hat sich nun doch mehr als einmal als ein würdiger und großer FCB Spieler bewiesen, er brennt vor Ehrgeiz und überzieht darum schonmal wenn er nicht spielen darf, eben wie viele andere es auch schon taten...aber bis jetzt hat er IMMER Vertrauen zurück gezahlt und das oft mit so eindrucksvollen Szenen die in jede Fußballhistory gehören...es würde einfach passen und sich richtig gut anfühlen, wenn Robbens Leistungen von den treuesten Fans nicht nur respektiert würde, sondern wenn er auch dort voll angekommen wäre.

    „Let's Play A Game“

  • mir war die wertschätzung gegenüber dem hsv auch zu intensiv :P;-)


    eigene spieler feiern dagegen bei den heimspielen find ich super und sollte man noch viel öfter machen :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Ja, des mit dem HSV-Getue war mir auch etwas zuviel, zumal ich einen Kumpel -HSVler!- im Schlepptau hatte...mei o mei der hat ganz schön gelitten. Ansonsten fand ich die Stimmung ganz ok, war im Block 219, da hat man natürlich den SK-Gesang sehr deutlich.


    Aber auch mal ein Lob an die Freiburger, die bei mir in der Ubahn waren, die ham richtig Rabatz gemacht (Auswärtssieg Auswärtssieg, humba humba) und waren sehr lustig drauf.

    0

  • Das Lied ist echt schön. Habs aber gegen Frankfurt im Stadion auch nur halb verstanden und mir hier im Forum den Text nochmal komplett geben lassen. :-S
    Wie geht das Lied für David?

    0

  • Keine Ahnung. In nem vorherigen Post hat es sich so angehört als ob es ein ähnliches Lied für David gibt wie es für Arjen gemacht wurde. :-O

    0

  • Damit ist das gemeint, das Schnitzel erwähnt hat. Vielleicht also nicht wirklich ein "Lied", aber er hat halt was "eigenes"- und das gibt es ja heute kaum noch. Ich finde das ein bisschen schade.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ah so. Besser als nix ist es ja zumindest. :)
    Kompliment übrigens an die Kreativen die Lieder wie "Wir haben geträumt von dir" zusammenbasteln!! :) :) :)

    0

  • Das liegt aber daran, dass bei solchen sinnloskicks kaum einer der wirklichen Fans vor Ort ist. Da war ganz anderes Klientel da. Die treusten der treuen aus der Südkurve eben nicht. Dort hattest du dann überall das "Klatschpappenpublikum", Leute, die einfach mal in die Arena wollten etc...


    Wer also sollte da gegen halten.. Schau dir das in Dortmund an, wo sie so derbe gegen Götze gepfiffen haben. Da wurde aus dem Block (zwar wohl auch nicht sehr erfolreich) dagegengehalten.. Und so wäre es auch in der Arena gekommen, wäre Arjen bei einem "normalen" FCB Spiel so behandelt worden..


    Arjen hat es in irgend einem Interview auch sogar mal selber gesagt, dass wären halt nicht die Fans gewesen, die sonst immer da sind. Und da hat er sehr Recht mit Ich hoffe einfach, dass er weiß, dass die wirklichen Fans, die die Mannschaft eben sonst immer begleiten, wenn es wichtig ist, sowas nie machen würden, selbst wenn davon nicht jeder ein resen Robben Fan ist.

    0

  • Um so treffender dann am Samstag die Rufe aus der Südkurve bei Robbens Auswechslung:
    "Arjen Robben, Arjen Robben, Arjen Robben, DU bist der beste Mann!!"

    0

  • Das mag schon sein oder ist sogar wahrscheinlich das bei solchen Spielen "besondere Fans" da sind...aber dass das ganze Stadion bei diesem Spiel nur von Idioten besetzt war, das mag ich nun auch nicht gerade glauben....oder hatte tatsächlich fast das ganze Stadion Robben ausgepfiffen? :-O


    Ich glaube eher das bei vielen noch die Finalenttäuschung überwog, auch bei den(vielen) richtigen Fans und auch über Robben...man fand unter ihnen die Pfiffe gegen Robben vielleicht zwar nicht gut, aber das konnte die Passivität nicht überwinden....leider. Aber egal, Schnee von Gestern und ich hoffe es gibt mit Robben und den Fans noch ein richtiges Happyend. Das wird sich vermutlich aber erst nach Spielen zeigen wo es nicht so läuft wie zur Zeit, jetzt mit Erfolg ist ja immer vieles sehr viel leichter. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Würde ich jetzt so nicht sagen. Ich war damals auch bei diesem "Sinnloskick" in der Arena anwesend. Ich zitiere mal aus meinem Beitrag aus dem Robben-Thread (Seite 259) von damals:


    ...Was aber dann bei Robbens Einwechslung geschah hat mich wirklich erschrocken: Da wurde gepfiffen bis zum geht nicht mehr, ebenso bei jedem Ballkontakt. Als Robben eingewechselt wurde bin ich aufgesprungen und habe applaudiert!
    Aber den eigenen Spieler auspfeiffen? Was waren das denn bitte für Arschlöcher? Wieder ein neuer Tiefpunkt! Sind wahrscheinlich die gleichen geistigen Klappspaten die unsere Jungs zur Pause auspfeiffen wenn es nicht gut läuft. Echt zum kotzen sowas! Meine Sitznachbarn (saß 230/Reihe 1) konnten das auch nicht fassen!


    Lob an die Süd die sofort (und mehrfach) Arjen Robben Sprechchöre einstimmte. Robben hat sich dann am Ende noch bedankt... (Ist in die Kurve nach Spielschluß)


    Es waren also durchaus auch normale Fans im Stadion.

    0

  • Nicht böse sein, aber im Vergleich zum letztem Jahr, war das heute in London eher weniger stark, was die Stimmung betraf. Natürlich schwer vom TV-Gerät zu beurteilen, aber 2013 kam da mehr rübergeschwappt.


    Kann natürlich auch daran liegen, dass diesmal das Emirates stimmungstechnisch richtig Gas gegeben hat, selten aber doch, und wenn, dann waren es immer die selben drei-vier Lieder - zwar akkustisch stark aber repetitiv-nervend. Bei jedem Premier-League Spiel sind diese ''Fans'' kaum zu hören, aber wenn der Europapokal-Sieger vorbeischaut, erbarmen sich die Sitzgenossen ;-)


    Trotzdem großes Lob an alle die dort waren, man weiß ja wie widrig die Verhältnisse in Sachen Fankultur in England sind.

  • https://www.youtube.com/watch?v=Qso7jI2oRWY


    Was ich gerade mal wieder gefunden haben. Irgendwie war das damals echt traurig. Und Irgendwie ist es immernoch traurig. Hoffe, dass der Schritt mit den Dauerkarten nur einer von vielen ist und nicht der letzte. Ps.s Der Medatior ist wohl nen Witz.


    Zu Gestern Arsenal vs Bayern:
    Im TV habe ich irgendwie kaum unsere Fans bei Arsenal Spiel gehört. Hoffe einfach, dass das an den Ausgerichteten Mirkos Richtung Arsenal-Kurve lag :D

    0

  • ich gehe fest von für die heimfans günstig ausgerichteten mikros aus.


    denn rethy, der die stimmung live vor ort und nicht über tv-boxen hörte, sagte in einem moment, da man im tv deutlich die arsenal-fans vernahm während die kameras aber gerade aufgrund einer flächendeckenden hüpfeinlage, die bei uns ja immer sehr laut sind, auf den gästeblock gerichtet waren, dass man seit einiger zeit nur noch die Bayernfans höre.


    auch wenn es rethy war, aber so taub kann auch dieser man nicht sein, dass er das dermaßen verwechselt.


    denke, gestern kam also zweierlei zusammen: zum einen tatsächlich deutlich motiviertere arsenalfans, und zum anderen ein englisches fernsehteam, dass da krass nachgeholfen hat.


    bin mir sicher, dass unser block im stadion klasse abgegangen ist.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)