Stimmungsthread

  • Im Prinzip ist es Furzegal wo wir Wiederholungstäter sind. Wir sind es. Und spätestens jetzt gilt es Vorsicht walten zu lassen und Präventivmaßnahmen zu ergreifen.


    Wäre ich KHR würde ich anordnen JEDES Banner vorher dem zuständigen eingewiesenen Ordner zeigen zu müssen, ansonsten wird man direkt des Stadions verwiesen. Anders kriegst du so einen S.chaiss ja nicht in den Griff. Wenn jemand meint seine politischen Vorstellungen äußern zu müssen, kann er das gerne vorm Stadion, vorm Rathaus oder auf der grünen Wiese machen. Aber im Stadion hat Politik nichts zu suchen.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Aber der FC Bayern könnte zumindest Druck aufbauen wenn er es möchte. Schließlich ist KHR Vorsitzender der ECA die auch in Ausschüssen,Arbeitsgruppen der UEFA,FIFA,EU sitzt.
    Gab ja schon genug Strafen,Verbote (Dachau City Fahne,Choreo gegen die Roma) der UEFA gegen uns, wo man sich nur an den Kopf fassen konnte.

    0

  • Der FC Bayern kann Beschwerde einlegen. Ob es nützlich ist weiß ich nicht. Habe noch nicht so häufig bei der UEFA Beschwerde eingelegt.
    Wahlweise auch aus der UEFA aussteigen. Was das nach sich ziehen würde kann man sich denken.

    *Member of "Die Gruppe" since 2013*

  • Ist das dein Ernst?


    Dann kannst du demnächst jeden zweiten Zuschauer aus dem Stadion verbannen, der bei des Gegners Mannschaftsaufstellung nach dem Vornamen "Ars.schloch" ruft. Auch das ist eine Beleidigung.


    Das ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten. Ich denke mal, man hat mit dem Plakat einigen älteren Herren der UEFA auf den Schlips getreten und da fühlen sich jetzt einige persönlich angegriffen.

    0

  • Woher weiss man eigentlich dass es sich um ein beleidigendes Plakat handelt? Ich hatte das so verstanden, das dieser Fanclub aus Tirol 'Gay Gunners' heisst. Mit entsprechendem Logo.

    0

  • Wenn dem so ist, dann sollte dieser Fanclub sich dazu bekennen und sich für das Missverständnis entschuldigen. Ob dann die Uefa die Strafe zurücknehmen würde, sei mal dahingestellt.


    bisschen viel Konjunktiv

    0

  • Wenn der FC Bayern sich bei der Uefa beschweren würde, würde es in allen Medien heißen "FC Bayern ist schweulenfeindlich" weil der Verein das Plakat unterstützt. Nee lass mal!

    Man fasst es nicht!

  • Warum das denn. Man kann sich doch dennoch davon distanzieren und gleichzeitig deutlich machen, dass die Strafe aufgrund der Umstände völlig überzogen ist.


    Es gibt keine schwulenfeindliche Fan-Szene beim FC Bayern! Das Versäumnis liegt beim Verein und das soll man ja auch ahnden. Aber das geht doch völlig übers Ziel hinaus.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Grundgütiger! Was für ein künstlich aufgebauschter Zirkus um ein einfaches Plakat.


    Die UEFA Komiker sollten mal besser den Stock aus ihrem ***** nehmen. Wenn man jetzt anfängt krampfhaft "böse" Plakate zu suchen und zu ahnden wird uns (und anderen Vereinen) noch viel Spaß bevorstehen.


    Was für ein lächerlicher Haufen bei der UEFA...

    0

  • wird gerade in der kurve mit erfolg eingeführt, wäre geil, wenn sich das so richtig ausbreitet:


    Auf geht’s FC Bayern,
    wir woll’n Dich heute feiern,
    die Kurve ist rot-weiß,
    nur München regiert.
    Du Sinn unsres Lebens,
    was kann’s denn Schönres geben,
    wir schwenken die Fahnen und singen Bayern vor.


    Oh ohoh ohoh ohoh, Ohhh ohoho ohoh ohoh …


    zu dieser melodie: http://www.youtube.com/watch?v=59QNYzMOyjM

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Hatte es in der ersten Halbzeit geschrieben. Die südkurve war auch in der zweiten Halbzeit gut. Was mich absolut ankotzt ist, wenn jeder Fehlpass oder überhastete Angriff mit Pfiffen quittiert wird und das 4 Tage nachdem wir in Rekordzeit meister geworden sind. Für mich ist es einfach unbegreiflich, wie man dieses Team in dieser Saison auspfeifen kann.

    0

  • 1. halbzeit war super ... weil alles gut ;-)
    stimmung fand ich dort schon aussergewöhnlich gut und auch entsprechend gebührend :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Da sieht man mal wieder was wir da teils für Pfeiffen im Stadion haben. Das Problem ist ja leider nicht neu. Wenn es mal nicht läuft oder andere Dinge wie oben genannte passieren, ist das pfeiffende Event-Fans Pack sofort wieder lautstark da. Einfach nur erbärmlich.

    0

  • Da gäbe ich euch allen absolut recht!!
    Anderseits verkaufen wir uns als Verein bzw. das Spiel Fussball allgemein, als Eventveranstaltung wo auch mal von Kunden statt von Fans geredet wird. Und wenn ein Kunde für zwei Tickets, kein Plan, Kat1. 120-180 +Euro+Essen und Bier zahlt, will der dafür von den Super Bayern auch teilweise überspitzt gesagt ein 3:0 nach 20 Minuten sehen und wenn das nicht so ist, gibt man sein Unmut freien lauf.Man züchtet sich auch sein Publikum selbst, und die Vorteile im Finanziellen, überwiegen wohl "leider" ,aus Stimmungssicht, den Nachteilen. Da ist es egal ob man in Rekord Eile den Meistertitel perfekt gemacht hat, als beste Mannschaft der Welt gilt, die vor paar Monaten das Triplel gewonnen hat.Wenn man ein mal die Chance hat ins Stadion zu kommen, erwarten viele einfach auch einen Gegenwert für ihr Kosten.
    Ich finde das mehr als Sch...., aber auch bei den achso tollen Dortmundern die nach zwei Jahren KO Runde in der CL ihre Auswärtstickets für Real wohl nicht mehr ganz los bekommt, und deren Stimmung gegen Zenit kräftig kritisiert wurde, sieht man solche Erscheinungen. Ich bin ja Optimist, aber in der Sache, nach 20 Jahren durchgehende Stadionerfahrung, wird sich das leider nie ändern.
    Wir sind grad auf den absoluten Höhepunkt des Vereins, Irgendwann geht's wieder bergab und dann wirds noch schwieriger bei einen absolut verwöhnten Publikum.
    Wichtig ist ne starke Kurve die sowas auffangen und nieder brüllen,"umerziehen" kann!!! Da befinden wir uns auf einen guten Weg;-)

    0

  • Es bringt überhaupt nichts die unseligen Pfiffe von einem Teil des Publikums an den Seiten immer und immer wieder zu bemängeln, die waren so oft da und sie werden da bleiben, warum liegt halt zum großen Teil in der Begründung "Eventveranstaltung" von demmero .


    Der Verein kann auf diese Fans die diese Karten kaufen nicht verzichten und die entsprechende Kundschaft dafür bringt halt andere Vorstellungen vom Fansein und vom Unterstützen "ihres Teams" mit als alle treuen Kurvensteher zumal diese Kundschaft sich oft immer durch neue Besucher anders formiert.


    Einzig aus den Kurven heraus kann man während eines Spieles dagegenwirken und darauf hoffen das aus dieser heraus bei den "Pfeifern" die richtige Motivation gezündet wird die dem Team hilft und es nicht unverhältnismäßig niedermacht.
    Es ist halt so, mir fällt zumindest keine andere Lösung ein, man kann ja auf den Tickets nicht draufdrucken "bei Pfeifen verliert die Karte ihre Gültigkeit."

    „Let's Play A Game“