Stimmungsthread

  • Man muss sagen, es gibt im Grunde 3 "Südkurven".


    Eine in der Arena, die ich meist auch ziemlich schwach finde.


    Eine in der Buli auswärts, die dort in der Regel guten bis sehr guten Support macht und sicher zum oberen Drittel der Liga gehört.


    Sowie eine in Europa auswärts, wo sie sicher einer der stärksten Fanblöcke überhaupt ist.


    Insgesamt ist das wohl dem geschuldet, dass der harte Stimmungskern in der Tat recht klein ist. In der großen Arena mit so vielen Konsumenten in der Kurve fällt das negativ ins Gewicht.


    Aber der harte Kern ist außergewöhnlich gut, was sich dann auswärts bemerkbar macht, wo Du einfach weniger Konsumenten hast, die solche Fahrten auf sich nehmen.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Eben.


    Der Corso nach dem CL-Sieg 2001 war auch absolut genial.


    Und das obwohl wir davor regelmäßig was gewonnen haben.



    Ist völlig logisch, dass der erste Titel nach über 10 Jahren anders gefeiert wird als der 14 Titel in 10 Jahren...

    0

  • Wenn wir die CL gewinnen, wird es in München auch so voll, wenn dazu noch das Wetter passt, und nicht wie beim letzten Mal überlaufende Flüsse und Bäche die Keller überfluten.

  • ROUND-UP: KEINE TRANSFERS? DANN EBEN DREIERKETTE!


    Das Round-Up gibt es ab sofort in einem neuem Anstrich. Zum Auftakt geht es um den Abschied von Arjen Robben, die Idee einer Dreierkette und natürlich den Transfermarkt. Aber auch zwei Fan-Themen sollen nicht zu kurz kommen.


    https://miasanrot.de/round-up-…ierkette-rummenigge-sane/



    Im vereinseigenen Magazin 51 spricht Rummenigge offen über die horrenden Summen auf dem Transfermarkt. Die Einsicht, dass das berühmte Festgeldkonto des FC Bayern international gesehen nur ein Sparschwein ist, hat wohl auch München erreicht. Den Weg des FC Bayern auf diesem Basar zu definieren könnte wohl die erste große Aufgabe von Oliver Kahn werden.






    Für die Jahreskarteninhaber der Profi-Mannschaft gibt es eine unschöne Neuerung: Ab der kommenden Saison berechtigt die Jahreskarte nicht mehr zum kostenfreien Eintritt bei Amateurspielen. Eine Änderung, die mehr als nur Unverständnis hervorruft. Der Verein bittet hiermit ausgerechnet seine treuesten Fans zur Kasse.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Sie sind das Fundament jedes Profi-Klubs: die Fans!
    Sie feiern und leiden mit ihrer Mannschaft. Sie begleiten sie quer durch Deutschland. Sie machen Vereinspolitik, sorgen für Rekord-Umsätze und Rekord-Strafen.
    Doch wie setzt sich die Fan-Kosmos der großen deutschen Vereine zusammen? Wer hat in der Kurve das Sagen? Wie mächtig sind die Ultras? Und wie ist das Verhältnis zwischen dem Klub und seinen Anhängern? Die neue BILDplus-Serie entschlüsselt die Fan-DNA der wichtigsten deutschen Vereine.
    Heute: Bayern München! Lesen Sie bei BILDplus alles über die Fan-Szene des Rekordmeisters. Wie die „Schickeria“ gegen die schlechte Stimmung im Stadion kämpft, welchen Wunsch die Ultras schon erfüllt bekamen und wie Mitglieder ihren Beitrag


    https://www.bild.de/bild-plus/…nversionToLogin.bild.html

    rot und weiß bis in den Tod

  • Für die Jahreskarteninhaber der Profi-Mannschaft gibt es eine unschöne Neuerung: Ab der kommenden Saison berechtigt die Jahreskarte nicht mehr zum kostenfreien Eintritt bei Amateurspielen. Eine Änderung, die mehr als nur Unverständnis hervorruft. Der Verein bittet hiermit ausgerechnet seine treuesten Fans zur Kasse.

    Gibt shier mehr Infos, inwiefern das denn wahrgenommen wird? Vielleicht bleiben die Plätze bei den Ama-spielen leer, dann könnte man es verstehen wenn man sagt "Ihr geht ja eh nicht hin, dann können wir die Tickets anderweitig verkaufen"

    Man fasst es nicht!

  • Gibt shier mehr Infos, inwiefern das denn wahrgenommen wird? Vielleicht bleiben die Plätze bei den Ama-spielen leer, dann könnte man es verstehen wenn man sagt "Ihr geht ja eh nicht hin, dann können wir die Tickets anderweitig verkaufen"

    ...hier im Amas - Tread steht


    das 550 JK verkauft wurden.

  • Vom Club Nr. 12





    STADIONMUSIK - NEUERUNGEN ZUM SAISONBEGINN



    Am Freitag geht’s auch in der Bundesliga wieder richtig los und es lohnt sich bei der Stadionmusik mal wieder genauer hinzuhören...



    In der Sommerpause haben wir uns mit den zuständigen Mitarbeitern des FC Bayern zusammengesetzt und ausführlich mit dem Thema beschäftigt.



    Wir wollen nicht zu viel verraten, aber das ein oder andere Schmankerl, das wir noch aus den Lautsprechern zu Zeiten im Olympiastadion kennen wird wieder im Programm aufgenommen.

    Zudem wurde ein Video mit Szenen aus unserer Stadt und unserer Kurve erstellt.



    Kurz vor Spielbeginn wird ab sofort immer unser Vereinslied „Mia san die Bayern“ gespielt, zu dem wir die Anhänger auf allen Tribünen zum Mitsingen und einer großen rot-weißen Schalparade einladen.



    Ach ja, und wenn das erste Bayern Tor fällt gibt’s auch was Altbekanntes zu Hören...



    In diesem Sinne: Yabba Dabba Doo!

    0