Gewalt, Randale und Ausschreitungen

  • FC Augsburg-Fans attackieren Bus mit Schalke 04-Fans


    Mogendorf - Unschöne Überraschung für einen Bus mit Fans von Schalke 04 auf dem Heimweg vom Spiel bei Mainz 05: Am Autohof Mogendorf wurde der Bus mit Flaschenwürfen empfangen. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an.


    Die einen kamen vom Unentschieden in Mainz, die anderen von der Niederlage in Leverkusen - und am Autohof Mogendorf an der A3 trafen sie aufeinander. Als dort am Samstagabend gegen 19.10 Uhr ein Bus mit Fans von Schalke 04 zu einer Pause Station machen wollten, standen dort bereits zwei Busse mit Fans des FC Augsburg. Und aus deren Reihen wurden nach Angaben der Polizei Montabaur umgehend Flaschen auf den Schalker Bus geworfen, eine Scheibe ging zu Bruch. Einen möglichen Auslöser teilte die Polizei nicht mit, die Ermittlungen laufen aber noch.


    Während der Fahrer des Gelsenkirchener Busses Gas gab und bei Temperaturen ohne Halt direkt weiterfuhr, traf die Polizei die Augsburger Busse noch an. Die ersten Kräfte bekamen schnell Verstärkung. MIt dem starken Aufgebot nahm die Polizei die Personalien von insgesamt 65 Augsburger Anhängern auf. Ermittelt wirdc wegen des Vorwurfs des schweren Landfriedensbruchs. Wie vielen Personen beteiligt gewesen sein sollen, konnte die Polizei am Sonntag noch nicht sagen. Die beiden Busse wurden schließlich mit Polizeibegleitung an die hessische Landesgrenze gebracht.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • quelle? der verfasser hatte deutlich zu viel getrunken, jedenfalls wurde der "artikel" definitiv nicht redigiert bevor er losgeschickt wurde.


    wenn es denn stimmt: was sagt seinsch jetzt dazu? waren auch wieder polizeibeamte schuld ?

  • :-O


    das steht tatsächlich so noch immer im netz. wow, im westerwald nimmt man es nicht so ernst mit dem zeitungmachen. sehr interessant finde ich die aussage
    "Während der Fahrer des Gelsenkirchener Busses Gas gab und bei Temperaturen ohne Halt direkt weiterfuh"


    er fur also bei temperaturen weiter. wow. a new star is born.

  • Also wenn mir jemand Flaschen in die Scheiben wirft, dann würde ich auch schleunigst wegfahren, egal ob bei Temperaturen oder nicht. Schade, dass man sich über so einen Schreibfehler dermaßen lustig macht, wo doch die Sache wirklich nichts aber rein garnichts mit lustig zu tun hat.


    Schonmal jemanden gesehen, der ne volle Flasche ins Gesicht bekommen hat? Ich schon und es war kein schöner Anblick, der einem noch dazu zum Scherzen Anlass gab...

    0

  • ich habe mich nicht über den vorfall lustig gemacht sondern über die qualität der berichterstattung. was ich von den protagonisten im allgemeinen halte bzw. wie ich finde dass mit denen umzugehen wäre, habe ich hier ein paar posts darüber zum ausdruck gebracht.


    und jetzt nimm mal den stecken aus deinem darmausgang. sachlich liegen wir bei diesen themen sogar sehr auf einer linie.

  • Für was soll die SG Eintracht Frankfurt bestraft werden?
    Wird VW etwa auch für Auffahrunfälle von VW-Fahrern bestraft?

    0

  • 88 Ultras von Union Berlin nach Prügelei in Köln festgenommen. Bierbänke flogen und Familienväter mussten mit ihren Kindern flüchten. Fanbeauftragter von Union ohne Einsicht:


    http://www.focus.de/sport/fuss…gewahrsam_aid_926037.html
    http://www.bz-berlin.de/sport/…r-tag-article1644359.html


    Nun müssen mehrere Ultras (zurecht) vor Stadionverboten bangen:
    http://www.bz-berlin.de/sport/…erbot-article1644937.html


    Kein Spieltag mehr ohne Ausschreitungen und Gewalt...

    0

  • fcbeci


    Ich verstehe in keinster Weise deine Diffarmierung meinerseits. Das hier ist ein Thread in dem es um Gewalt und Randale geht und genau in diesen stelle ich einen Vorfall ein, der sich um Gewalt und Randale dreht. Wie man es auch macht, ihr findet immer etwas zum Mobben.

    0

  • Fan-Randale beim Zweitligaspiel Dynamo Dresden gegen Hertha BSC am vergangenen Spieltag. Es wurden Rauchbomden, Bengalos und Böller gezündet sowie Spieler beim Eckball mit Gegenständen beworfen. Zuvor kam es schon zu einem gewaltsamen Aufeinandertreffen beider Fanlager am Bahnhof Elsterwerda:


    http://www.bz-berlin.de/sport/…esden-article1647313.html
    http://www.bz-berlin.de/sport/…esden-article1647816.html


    ---


    Am 6.3. kam es am Dortmunder Flughafen zum gewaltsamen Aufeinandertreffen von von ca. 120 Personen rivalisierender Fangruppen. Es flogen beidseitig Steine:


    http://www.presseportal.de/pol…der-flughafen?search=fans



    Kein Spieltag mehr ohne Ausschreitungen und Gewalt.

    0

  • Vorfälle hier zu posten schön und gut, find ich auch zu 100% legitim, aber der Satz ''Kein Spieltag mehr ohne Ausschreitungen und Gewalt'' von dir ist leider nervig.
    Die Lage entspannt sich seit Jahren konstant und es werden immer weniger Gewaltakte gemeldet, und wenn, kommen die Fans eigentlich sehr schnell zur Besinnung (leider halt nicht immer).


    Es scheint mir so, als ob du den ganzen Tag nach solchen Berichten suchst und nur darauf wartest, diese hier zu posten und alle Ultras auf eine ''gewaltbereite, unkontrollierbare Masse'' zu reduzieren.


    Und nein, das ist kein Mobbing - wir führen hier nur einen normalen Diskurs über Gewalt, in dem du einen sehr komischen Standpunkt vertrittst.
    Mit Stadionverboten, Restriktionen, etc, erreicht man nicht viel: Das kann man auch in den anderen Teilen der Gesellschaft beobachten.
    Das wars von mir mal in dem Thread...

  • Genau wie dein persönlicher Angriff auf mein Posting hin.


    Und wer die Meldungen verfolgt und sich mit den amtilichen Statistiken auseinandersetzt der enttarnt deine Lüge sehr schnell, dass die Zahl von Randeln und Gewalt angeblich zurückgehen würde. Das Gegenteil ist der Fall! Körperverletzungen haben sich seit 2000/01 mehr als verdoppelt, Sachbeschädigung nahezu verdreifacht, Landfriedensbruch fast vervierfacht und die Zahl der verletzten Polisiten fast verfünffacht. So, und jetzt bist du dran!


    Schau dir mal lieber die Zahlen an anstatt andere, die diese besorgniseregende Situation ansprechen, verbal anzugreifen!

    0

  • In einem Dorf mit 5000 Einwohnern leben statistisch gesehen:



    2,175 Personen gegen die ein Strafverfahren läuft dass sich aus einem Fußballspiel ergibt
    3,6 Personen gegen die ein Strafverfahren läuft wegen sexuellen Übergriffen
    7,4 Personen gegen die ein Strafverfahren läuft wegen Widerstand
    14,5 Personen gegen die wegen Drogendelikten ermittelt wird
    33 Personen gegen die wegen Körperverletzung ermittel wird
    350 Personen gegen die irgendein Strafverfahren läuft


    Die rein statistische Wahrscheinlichkeit (pro Kopf) im normalen Leben außerhalb des Stadions Opfer einer Körperverletzung zu werden ist exakt 2786,28% größer als im Stadion (was unterstellt dass alle 1142 Verletzte der ZIS-Statistik Opfer einer Körperverletzung wurden).


    Die Wahrscheinlichkeit dass ein Vollzugsbeamter im normalen Dienst Opfer einer Widerstandshandlung wird ist 130% größer als im Stadion.


    Statistik ist etwas tolles!:D

    0

  • Vorallem sollte man bedenken wie stark das Zuschaueraufkommen im erwähnten Zeitraum gestiegen ist. Soweit kann man dann anscheinend nicht mehr denken. Aber egal, hauptsache sich wichtig gemacht.

    0