• Man sieht jetzt aber, wohin der Hase läuft:


    Er wollte weg vom Thema FC Bayern, damit er sich als Trainer promoten kann.


    Er hat heute einige richtige Dinge gesagt, aber seine Arroganz ist so unerträglich, dass ihm der Lothar trotzdem drei saftige Watschn verpassen sollte.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Man muss ihn nicht mögen, aber ich finde seine Aussagen sehr sachlich , sehr fundiert

    Der wird mir immer sympathischer. Er hat auch bei den Länderspielen auf RTL nie ein Blatt vor den Mund genommen und Klartext geredet.
    Als Experte paßt er in die Kategorie Hitzlsperger und Kuntz, sachlich und Dinge klar ansprechen.

    #KovacOUT

  • Lehmann gerade als Sprachrohr des Forums

    Vor Kurzem hab ich mal in den Fantalk reingeschaltet. Da war es Pocher, der 1:1 das vertrat, was das Forum so gerne hört.


    Das sagt schon relativ viel aus, finde ich.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Schon blöd, wenn anerkannte Experten dann mal ins gleiche Horn stoßen.

    wie gesagt: Er hat inhaltlich heute gute Dinge gesagt.


    Aber anerkannter Experte?
    Der Mimimi-der-Adidas-Ball-flattert-Lehmann?
    Der entlassene Augsburger Co-Trainer?
    Der Hinter-die-Bande-Pisser?
    Der Brillendieb?
    Der Torwart, der mit einer brutal dummen Aktion Arsenal 2006 die CL gekostet hat?
    Der Torwart, der 2006 bei der WM drei schwach geschossene Elfer glücklich gehalten hat und dafür einen Zettel benutzen musste?
    Der Mann, der nie einen großen internationalen Titel gewonnen hat?
    Olli Kahns größter Widersacher?


    Ich bekomme Bauchweh, wenn in unserem Forum jetzt solche Leute, die allem entgegenstehen, für was unser Verein stehen sollte, über die Maßen gelobt werden, nur weil sie auch mal ein Korn gefunden haben bzw. mal kurzzeitig die eigene Agenda bedienen.


    So tief sollten wir nicht sinken.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ich bekomme Bauchweh, wenn in unserem Forum jetzt solche Leute, die allem entgegenstehen, für was unser Verein stehen sollte, über die Maßen gelobt werden, nur weil sie auch mal ein Korn gefunden haben.

    Anerkannt sollte jetzt nicht auf unsere Fanbasis bezogen sein in meinem Beitrag. Außerdem wird er nicht über alle Maßen gelobt, nur weil man sagt, dass er Recht hat.

  • Ausser 2006 CL Finale ok.
    Aber das war der Fail-Entscheid ever. Der Schiri hätte locker Vorteil und Tor entscheiden können.
    https://www.youtube.com/watch?v=92-82JLFOpE&t=249s

    0

  • Weißt Du was Dein Hauptproblem ist? Du willst anderen Leuten immer Deine seltsamen Moralvorstellungen aufdrängen.


    Ich brauche von Dir sicher keine Psychoanalyse, aber danke für das Angebot.


    Der Unterschied zwischen uns beiden: Ich schreibe über Lehmann, einen Gast der heutigen Sky90 Sendung. Du schreibst über mich. Merkst Du selber, oder?

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ausser 2006 CL Finale ok.
    Aber das war der Fail-Entscheid ever. Der Schiri hätte locker Vorteil und Tor entscheiden können.

    Klare Notbremse und klare rote Karte gingen dem Tor voraus, insofern ist die Entscheidung mehr als vertretbar.

  • Klare Notbremse und klare rote Karte gingen dem Tor voraus, insofern ist die Entscheidung mehr als vertretbar.

    Da gehen die Meinungen auseinander.
    Das Finale war bis dahin hochstehend und ausgeglichen. Man hätte auch Vorteil und Tor entscheiden können.

    0

  • Das Finale war bis dahin hochstehend und ausgeglichen. Man hätte auch Vorteil und Tor entscheiden können.

    Würde eher sagen, dass Arsenal überlegen war. Ein Grund mehr dafür, dass Lehmann seine Hand besser bei sich behalten hätte, um dem Schiri die Entscheidungsgewalt zu nehmen. ;)