• Ja und den behalten wir die nächsten 40 jahre. oder was? </span><br>-------------------------------------------------------


    Zumindestens bis Uli tot ist.



    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">vielleicht hoffen sie, daß der Holländer zurücktritt und sie die Abfindung sparen? </span><br>-------------------------------------------------------


    An van Gaals Stelle würde ich jetzt Tymo, Gomez und Micho nichtmal mehr noch in den Kader aufnehmen, reihenweise Spiele verlieren und schön auf die Abfindung warten... Blöd ist van Gaal bestimmt nicht.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Na macht euch mal keine Sorgen: es gibt keinen Trainerwechsel. Aber Uli hatte einfach mal die Faxen dicke, immer von vG zu hören, dass viele Spieler, die er nicht geholt hat ( Gomez, Tymo, Altintop ) alle nicht für die erste Elf taugen und er die ja auch noch gerne vor der Saison verkauft hätte. So wie vG im Fernsehen autritt, kann ich mir gut vorstellen, dass er auch in vereinsinternen Gesprächen alle anderen Meinungen abprallen lässt, da er sich eh für den einzigen Fussballfachmann hält. Bei Uli hat sich einfach Ärger aufgestaut und er macht jetzt mal ein bisschen öffentlichen Druck auf vG. Mal gucken, ob vG mit Kritik umgehen kann.</span><br>-------------------------------------------------------


    Alles richtig. Allerdings arbeitet man ja schon ein Jahr mit ihm und überraschende Charakterzüge zeigt er gewiss nicht mehr.


    Ich hoffe nur, dass darunter jetzt nicht Gomez und Tymo leiden müssen und auf deren Rücken jetzt ein Machtkampf entbrennt.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">der einzige , von dem sich v. Gaal was sagen lässt ist Johan Cruyff. sollte der Uli eigentlich wissen. </span><br>-------------------------------------------------------


    Das hast Du aber exklusiv. Die beiden sind sich spinnefeind.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Ich hoffe nur, dass darunter jetzt nicht Gomez und Tymo leiden müssen und auf deren Rücken jetzt ein Machtkampf entbrennt. </span><br>-------------------------------------------------------


    Tymoshchuk, das kalifornische Pferd....

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">ossibomber uli bei sky Verfasst am: 31 Okt 2010 21:00



    Anmeldungsdatum: 29.06.2007
    Beiträge: 1
    Gastspieler

    endlich sagt mal einer etwas zum jetzigen zustand und der spielweise des fcb.und die aroganz von lvg.mir geht dieses niedermachen von "ersatzspielern"durch lvg schon lange auf die nerven.danke uli.
    nicht der trainer ist der mittelpunkt sondern der fcb</span><br>-------------------------------------------------------

  • Ein reinigendes Gewitter, das zur Entlassung von van Gaal führt? Damit Hoeneß wieder einen an Land ziehen kann, dem er Taktik, Aufstellung und Kaderplanung diktieren kann und die Weiterentwicklung des FCB so weiter blockiert wie schon seit 2001? Wie auch schon bei Nerlinger geschrieben: Es ist seine Chance, sich zu positionieren und Farbe zu bekennen. Hoeneß redet von einer One-Man-Show, die es nicht mehr geben darf und gleichzeitig stellt er sich in die Öffentlichkeit und zeigt allen sein gekränktes Ego. Er verträgt keine starke Persönlichkeit, die er nicht beeinflussen kann... Von einem REINIGENDEN Gewitter kann da also keine Rede sein.

  • Sehr geehrter Herr Präsident,
    lieber Uli Hoeness,


    als Mitglied des geliebten FCB und unbeirrbarer Anhänger seit 1966 möchte ich Ihnen meine Meinung zu Ihrem Interview am 30.10.2010 in Sky miteilen:


    Sicher haben Sie Anlass zu Ihrer Kritik an van Gaal gehabt – aber warum denn bitte diese öffentliche Anprangerung – und dann auch noch in dieser Abnick-Runde ohne ernsthaften journalistischen Anspruch?


    Hat nicht Philip Lahm für seine – genauso berechtigte – Kritik eine zigtausendfache Strafe erhalten mit dem Argument: Kritik ja, aber nicht in den Medien, sondern im Verein!


    Gilt die Vereinsregel – Kritik nur vereinsintern, nicht in der Medienöffentlichkeit – nicht für den Präsidenten?


    Was soll ein Profi im Kader davon halten, dass der eigene Präsident dem Trainer in den Rücken fällt?


    Warum soll sich dann noch ein Star wie Klose, ein Gomez mit Kritik in der Öffentlichkeit zurückhalten, wenn er mal vom Trainer nicht aufgestellt wird?
    Man hat doch den Präsidenten gegen den Trainer an seiner Seite!


    Zum Inhalt Ihrer Kritik:


    Nett und menschlich verständlich von Ihnen, dass sie eine Lanze brechen für Demichelis, für Gomez – aber seien Sie doch mal ehrlich:
    Demichelis hat (mit van Buyten zusammen) das Champions-League Finale gegen Inter doch fast schon alleine verloren, eine grauenhafte WM für Argentinien gespielt und bei seinem letzten Einsatz gegen Dortmund beide Gegentore verschuldet, (auch bei dem 2:1 der Freiburger von Reisinger stand er doch wieder falsch), Gomez spielte vor dem Hannover-Match seit Monaten bei den Bayern und in der Nationalmannschaft unterirdisch schlecht, eine Karikatur von einem Stürmer – ein Trainer Beckenbauer hätte ihn schon längst zum Teufel gejagt!


    Wir alle haben Luca Toni geliebt – aber er traf nicht mehr (und trifft immer noch nicht wieder!) – hätte van Gaal an ihm eisern festhalten sollen?


    Ihr Vorgänger Beckenbauer hat mit seinen Sprüchen („auf Jahre hinaus unschlagbare deutsche Nationalmannschaft“) ebenso wie Karl-Heinz Rummenigge („Fußball ist keine Mathematik“ – nie werden wir Bayern ihm diesen Satz vergessen!) seinen Ruf schon genug auf ewig ruiniert – folgen Sie bitte nicht diesen schlechten Beispielen, Ihre Verdienste um diesen Verein sind zu groß!



    Mit sportlichen Grüßen
    Max Fischer
    Vereinsmitglied

    0

  • Tragen wir doch erst einmal die Fakten zusammen:
    [list=1:2fa1e7d065]
    [*:2fa1e7d065]Uli Hoeneß ist ein ganz ausgekochter Medienprofi. Er wird nie aus Versehen solch drastischen Äußerungen im Fernsehen machen, wenn er damit nicht etwas bezweckt (das hatten hier ja einige vermutet)
    [*:2fa1e7d065]van Gaal ist einerseits ein ganz hervorragender Trainer mit Prinzipien, einem klaren System und einem Auge für die eigene Jugend, andererseits aber - das haben wir ja mittlerweile oft genug in den PKs und Interviews miterlebt - extrem selbstverliebt und vollkommen kritikunfähig
    [*:2fa1e7d065]der FC Bayern hat bislang immer nach einem Prinzip funktioniert, in dem der sportlich und taktisch ja überaus erfahrene Vorstand im möglichst konstruktiven Dialog mit einem (mit Ausnahme von Klinsmann sportlich und taktisch ebenfalls überaus erfahrenen) Trainer nicht zuletzt auch über die Transferpolitik gesprochen hat - mit van Gaal scheint dies nicht möglich zu sein, das zeigen die Differenzen über den Kauf neuer Spieler und den Verkauf bestehender Spieler. Da haben sich in der Sommerpause Vorstand und Trainer gegenseitig blockiert; es kamen keine Neuen und es ging keiner der Alten. Hoeneß hat gestern in einem Nebensatz (der im Zündstoff der anderen Äußerungen nur unterging) ja nicht zuletzt auch das Magathsche Allmachtprinzip in Schalke kritisiert
    [*:2fa1e7d065]die von BILD (wie üblich mal wieder) aus dem Kontext gerissene Äußerung "Hoeneß redet seit Wochen nicht mehr mit van Gaal" ist absolut harmlos gewesen. Hoeneß hat lediglich betont, dass er als Präsident nicht mehr an den wöchentlichen Montagssitzungen teilnimmt, bei denen öfter auch der Trainer anwesend ist
    [/list:o:2fa1e7d065]
    Ich denke, Hoeneß weiß, wie van Gaal voraussichtlich auf seine Äußerungen reagieren wird. Die beiden verstanden sich ja grundsätzlich gut (man erinnere sich einmal an die letzte Hauptversammlung, wie entspannt man da miteinander umgegangen ist, trotz einer ebenfalls sehr angespannten sportlichen Situation) - vielleicht sah er darin die einzige Möglichkeit, durch das dicke Fell von van Gaal einmal durchzudringen. Nachdem man letzterem ja gerade den Vertrag verlängert hat, sehe ich (anders als die Meisten hier) das jetzt nicht als bewußte Demontage des Trainers (in Sky90 wurde Hoeneß ja anfangs auch auf Klopp befragt und sagte in diesem Zusammenhang, dass sich für den FCB die Trainerfrage derzeit überhaupt nicht stelle), sondern als kühl kalkulierte Möglichkeit, den über die internen Wege nicht in gang zu bringenden Dialog dann eben übers Fernsehen anzukurbeln.


    Abschließend: Natürlich ist ist es inkonsistent, Lahm für seine seinerzeit vollkommen richtige Analyse zu bestrafen und dann selber so etwas rauszuhauen. Aber Lahm hat als Spieler nun mal einen Profivertrag, in dem klar steht, dass er alle Äußerungen über den Verein mit dem Mediendirektor abzustimmen hat, Hoeneß (und vorher Beckenbauer) als Präsident eben nicht.


    Fazit: Hoeneß hat sich IMMER für den Verein zerrissen, er ist immer noch ganz ganz nah an Nerlinger dran und er tut mit sicherheit nichts, was dem FC Bayern auch nur ansatzweise schaden kann!

    0

  • zwei sehr gute beiträge, danke!


    habe mir mal folgendes zitat herausgepickt, weil ich mir dessen eben nicht so sicher bin :-S


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Fazit: Hoeneß hat sich IMMER für den Verein zerrissen, er ist immer noch ganz ganz nah an Nerlinger dran und er tut mit sicherheit nichts, was dem FC Bayern auch nur ansatzweise schaden kann!</span><br>-------------------------------------------------------


    möge es so sein wie es immer/oft war ... allein der glaube fehlt :-S


    bin einfach riesig enttäuscht und als fan des fc bayern schwer angeknockt !!


    ps
    ivica, gute besserung!!!

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Uli Hoeneß war schon immer sehr provokant in seinen Aussagen. Für mich hat er aber immer offen und ehrlich gesprochen und das ist auch jetzt meine Meinung. Van Gaal wirkt wie ein Sturkopf und das bestätigt es auch. Ich bin der Meinung er macht seinen Job sehr gut, aber verbessern kann man immer etwas und dann muss man aber für Kritik offen sein. Hoeneß hat den Angriff wahrscheinlich als Mittel der Wahl genommen um mit ihm über diese Problematik zu sprechen. Denke er hat vorher sicher alles versucht. Warten wir ab was es bringt. Am Ende haben sich alle lieb und wir werden Meister, Pokalsieger und Champions League Sieger. :)
    Und Ivo, alles gute für Dich. Gute Genesung

    0

  • Herr Heoneß wird sich schon etwas dabei gedacht haben: mag schon sein. Aber als PRÄSIDENT sollte man schon auf etwas Etikette achten. Das ist eine andere Position als Manager.


    Und einen Trainer, bei dessen Worten im Mai auf dem Balkon ("die beste Mannschaft Deutschlands und vielleicht.... schon bald die beste Europas") standen auch Uli die Tränen in den Augen.


    Sorry, bei aller Hochachtung für Uli, das waren 2 Schritte zuweit. Wie viel bezahlt er denn jetzt an Strafe?

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Damit Hoeneß wieder einen an Land ziehen kann, dem er Taktik, Aufstellung und Kaderplanung diktieren kann und die Weiterentwicklung des FCB so weiter blockiert wie schon seit 2001?</span><br>-------------------------------------------------------


    Unglaublich!


    Sonst lese ich deine Posts wirklich sehr gerne, aber damit bist du mE weit über das Ziel hinausgeschossen!


    1. Die Weiterentwicklung des FcB blockiert? Wir stehen wirtschaftlich top da! Haben eine Top-Infrastruktur, eine bald abbezahlte Arena und einen Top-Kader (wann konnten wir es uns denn früher mal leisten, einen Spieler, der von Real unbedingt gewollt wurde, zu behalten?)


    Auch sportlich ist vG mit diesem Kader, der weitestgehend auf Ullis Management aufgebaut wurde, sehr weit gekommen und wir haben national die letzten 10 Jahre dominiert!


    Nenn mir mal ein paar Vereine der Spitzengruppe, die sich in den letzten 10 Jahren positiver entwickelt hätten!


    2. FM und OH haben beide unabhängig voneinander und NACH ihren Engagements beim FcB gesagt, dass Ulli ihnen nie reingeredet hätte.
    Das kann ich mir auch beim besten Willen nicht vorstellen!


    UNd wenn das sein Ziel sein sollte, wie der ein oder andere aus meiner Sicht schwachsinnigerweise behauptet, dann glaubt ihr doch wohl hoffentlich nicht ernsthaft, dass man sich einen vG ins Boot geholt hätt, oder etwa doch?

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Unglaublich!</span><br>-------------------------------------------------------


    Nö, ist es nicht. Denn ein wahrer Kern steckt auch in diesen Aussagen.

    0

  • Ich denke hinter dem offensichtlichen ("Ego brechen bei Van Gaal") steckt mehr dahinter. Kann mir durchaus vorstellen dass es taktisch ganz klug war.


    1.)Vielleicht einfach um von den Spielern abzulenken und die Medien einfach ein anderes Thema zu bieten


    2.) Da wir jetzt nicht anders können stärkt er so natürlich einigen Reservisten den Rücken, indem er behauptet vG hätte sie schlechter gemacht. Vielleicht bringt das einigen Selbstvertrauen und macht Ihnen mehr Lust auf eine Vertragsverlängerung


    Eventuell ist ja van Gaal sogar eingeweiht?


    Ich glaub nicht dass die beiden ein gravierendes Problem haben. Höchstens dass Uli nicht so oft gefragt wird wie es ihm lieb wäre. Kann zum einen an vG, zum andern an Ulis neuer Position liegen. Hätten Sie ein echtes Problem, wäre der Vertrag wohl nicht verlängert worden.


    Und zum Thema Strafe (Vgl. Lahm):


    Ganz einfach: Lahm ist Arbeitnehmer, Uli im Team der Arbeitgeber. Logisch, dass sich der Angestellte nicht so viel rausnehmen darf wie der Chef,oder?



    Gruß
    Kasis

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Eventuell ist ja van Gaal sogar eingeweiht? </span><br>-------------------------------------------------------


    :D auf die Idee muss man erst mal kommen - das wäre natürlich ein Schildbürgerstreich erster Klasse!

    0