• man sollte den watzke mal fragen wo er reus, gündogan, lewandowski usw her hat. die sind glaube ich nicht vom baum gefallen. und das der bvb reus von gladbach "geklaut" hat, hat den gladbachern auch weh getan . und der bvb hat gladbach damit ja auch " ausgeschaltet" im kampf um platz zwei.
    breitner hat es doch richtig gesagt, wir hatten letzte saison 25 punkte vorsprung und da waren götze/lewa noch beim bvb. außerdem können wir unseren konkurenten gar nicht schwächen weil bei 25 punkten rückstand war der bvb kein konkurent.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Der Typ in der Mitte redet nur Mist. Da kannst auch einen von der Straße holen. Aber vielleicht ist er es ja.


    Der Franz mal wieder schön außen herum und ja niemanden wehtun. Da lobe ich mir mal den direkten Breitner. Beschäftige ich mich nur 5min mit diesem Thema, kann ich nur zu diesem Ergebnis kommen.
    Nerlinger seriös, aber wie immer auch unspektakulär. Abgenommen hat er, Respekt.

    0

  • morri ,


    Kroos wollte damals in Leverkusen bleiben, da er dort regelmäßig zu seinen Einsätzen gekommen ist. Hier kam er vor der Leihe ja eher nur sporadisch zu seine Einsätzen und darum wollte Kroos wohl gerne länger in Leverkusen bleiben(er sah wohl seine sportliche Entwicklung, aufgrund weniger Einsätzen bei uns, als gefährdet an). Ich denke, dass Nerlinger genau das meinte bezüglich seiner Aussage.


    Hier noch eine Quelle von damals:


    http://www.express.de/bayer-04…bleiben-,3288,846992.html

    0

  • Was der "Rapper" da geschwafelt hat hätte ich locker auch analysieren können, der war ja mehr als überflüssig.:D
    Und Nerlinger wirkte irgendwie gefrustet bei der Anspielung auf seine Bayern-Zeit, manchmal hatte ich das Gefühl das er krampfhaft versucht hat sachlich zu bleiben.
    Wer weiß was "damals" gelaufen ist, wir können eh nur spekulieren.:-S

  • Recht merkwürdige Runde gestern. Vom Kaiser das übliche unverbindliche Geschwafel, ein völlig überflüssiger Rapper ohne Daseinsberechtigung in so einer Sendung und ein Christian Nerlinger, der sich genauso inkonsequent durch die Themen lavierte wie zu seiner Zeit als Bayern-Manager.


    Einerseits ehrt es sky das sie ihm die Plattform bieten um sich wieder ins Schaufenster zu stellen, aber in seinen Aussagen zu seiner Bayern-Zeit wirkte er wieder kein bisschen souverän. Da Sammer zugeschaltet war bekam man die beiden erstmals im direkten Vergleich zu sehen und da liegen schon echt Welten dazwischen.


    Sammer mit zwei, drei klaren Sätzen, gut akzentuiert, immer klar: Ich sage dazu was es dazu zu sagen gibt. Punkt. Nerlinger wie eh und je, inhaltsleer, unverbindlich, innerlich immer schon nach Deckung suchend falls ihm doch mal was rausrutscht was ihm irgendwer negativ auslegen könnte.


    Als "Arbeitssuchender" ist das natürlich legitim, aber zu seinen FCB-Zeiten war es auch nicht wirklich anders.

  • "überreden" muss ich aber in erster linie jemanden, der selbst frei entscheiden kann...
    das konnte kroos aber gar nicht...
    wenn wir gesagt hätten, du kommst jetzt wieder zurück und aus die maus, wäre das so gewesen und fertig... egal, wie sauer der spieler darüber ist...
    nur sind wir ja glücklicherweise kein verein, der so verfährt...


    das wort "überreden" war von nerlinger einfach blöd gewählt...
    hätte man besser anders formulieren sollen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Ein Kotzbr+cken, ein Schleimer und ein bekennender Zeckenkreischi!!!!!>:-|



    *Arg*Sky, ihr seid bei der Auswahl der Gäste auch schon mal wählerischer


    gewesen...:(

    Delirant isti Britanni.