• Wow, dass man Hamann mal zustimmen muss. Guter Punkt, dass Lewa gefühlt Jahr für Jahr mit anderen Vereinen kokettiert und dies ebenso nichts mit Wertschätzung zu tun hat.

  • Du langweilst gehörig :sleeping:


    Sané zu holen war für die Ablöse im Anbetracht der Zahlen, die für andere Spieler gezahlt werden, ein sehr guter Preis. Dass er nicht wie gewünscht abliefert, war alles andere als vorherzusehen.

    Neeeein. Konnte man nie vorhersehen. Nie und nimmer. Dass Sane ein Problem werden würde war klar, als ihn Guardiola aufgegeben hatte und kampflos gehen ließ.

    0

  • Da hat Hamann nicht ganz unrecht bei der Beurteilung von Lewa

    Das Hamann Lewandowski nicht mag ist aber auch nichts neues. Von dem kannst du da nur eine einseitige bewertung erwarten.


    "Lewy ist bayerns größtes problem" kam ja von ihm. Da muss er natürlich weiterhin in diese richtung argumentieren. :D


    Wenn du den besten Spieler der Welt auf einer Position hast wird es wohl zwangsläufig jahr für jahr gerüchte in den medien geben. Das liegt wohl weniger an Lewy.

  • Ich glaube leider, dass Sane diese Saison schon an sein persönliches Leistungsmaximum gekommen ist. Seine Scorerwerte - und darauf berufen sich hier ja auch einige immer wieder - sind so gut wie in seinen besten Jahren in England. Und bei dem ein oder anderen macht es jetzt langsam Klick, dass Scorer halt doch nicht alles sind.


    Phasenweise explodiert Sane förmlich nur um dann ein paar Wochen später kompletten Rotz zu spielen.
    Aber das reicht halt dann am Ende leider nicht. Wir benötigen einen Spieler, von dem man konstante Leistungen erwarten darf. So wie man Nagelsmann und Brazzo reden hört, ist das ja offenbar nicht nur bei Fans und Medien ein riesengroßes Thema.


    Würde mich natürlich freuen, wenn er nächste Saison einen Schritt weiter gehen kann. Ich glaube aber irgendwie nicht mehr dran.

  • Ich verstehe jetzt aber nicht so ganz, dass sich im Punkt Sané über Brazzo aufgeregt wird (dabei rege ich mich oft genug über Brazzo auf).


    Es ist für mich egal, ob das eine Runde mit den "Super-Sport-Reporter-Experten" (wer dann?) ist, oder aber diese, ich finde es ist eine Hampelmannrunde (echt, also peinlicher geht es kaum noch).


    Brazzo sagt gerade, was für alle seit Wochen, jetzt sind es langsam Monate, offensichtlich war, er sagt, was man bei Kollegen wie Müller und Lewa und Co. in den Spielen sehen konnte, er sagt, was wir alle in den Spielen gesehen haben. Es wissen alle, was Sané gekostet hat, und er müsste längst zurückzahlen, nicht erst nächstes Jahr.


    In den letzten 10 Tagen wurde offenbar, dass Nagelsmann offenbar am Ende mit seinem Latein ist, wenn Brazzo ebenso mittlerweile nicht mehr an Sané rankommt, warum soll er das nicht sagen dürfen?


    Und ich kann mich gestern nach dem Spiel durchaus an eine Kameraeinstellung erinnern, da war die Mannschaft schon vorne in der Kurve, und Sané ist gut 20-30m weiter hinten, alleine. Ist mir sofort aufgefallen, der stand eine zeitlang Abseits (übrigens Lewa war auch eine zeitlang nicht zu sehen, als selbst unsere "Banktruppe" heftigst mit den anderen tobte.).

    0

  • Das Hamann Lewandowski nicht mag ist aber auch nichts neues. Von dem kannst du da nur eine einseitige bewertung erwarten.


    "Lewy ist bayerns größtes problem" kam ja von ihm. Da muss er natürlich weiterhin in diese richtung argumentieren. :D

    Sorry, aber das was er eben gesagt hat war schon richtig.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Neeeein. Konnte man nie vorhersehen. Nie und nimmer. Dass Sane ein Problem werden würde war klar, als ihn Guardiola aufgegeben hatte und kampflos gehen ließ.

    Kindergarten. Es gab doch genügend Spieler, die von Pep fallen gelassen wurden. Pep ist kein Heiliger und wenn du ihm nur im Ansatz mal nicht folgst, lässt er dich links liegen.


    Sané hatte und hat Potential ohne Ende. Aber dir ist alles recht, solange du gegen Brazzo schießen kannst. Alleine die Bezeichnung "Bart" ist so dermaßen kindisch und albern :rolleyes:

  • Grade Brazzo wird absolut 0 Interesse an einen Verkauf von Lewandowski haben. Diese Transferperiode bzw. der Erfolg der nächsten Saison wird maßgeblich davon abhängen, ob man Brazzos Vertrag verlängert.


    Ein Verkauf von Lewandowski ist nicht zu kompensieren. Besonders nicht für eine relativ bescheidene Summe in Höhe von 40-50 Mios.

  • Kindergarten. Es gab doch genügend Spieler, die von Pep fallen gelassen wurden. Pep ist kein Heiliger und wenn du ihm nur im Ansatz mal nicht folgst, lässt er dich links liegen.


    Sané hatte und hat Potential ohne Ende. Aber dir ist alles recht, solange du gegen Brazzo schießen kannst. Alleine die Bezeichnung "Bart" ist so dermaßen kindisch und albern :rolleyes:

    Nur haben die wenigsten ihr eigenes Konterfei auf dem Rücken und uns maximal lange hingehalten.


    Sane ist sich selber erst mal am meisten wichtig. Sportliches Potential hin oder her. Er muss es schon abrufen wollen. Und daran hapert es und das wurde beim Transfer einfach übersehen.

    0