Fussballrevolution ?

  • Also ich bin ja dafür, man stellt am Anstosskreis 21 Stühle auf. Die Spieler laufen solange drum rum, bis die Fans aufhören zu singen. Wer keinen Stuhl ergattert scheidet aus. Danach kommt ein Stuhl weg. Und so weiter, bis nur noch einer übrig bleibt.
    In der zweiten Halbzeit treten dann die Spielerfrauen gegeneinander an.


    Treffen bei Pokalspielen Teams aus unterschiedlichen Ligen aufeinander, müssen die Spieler bzw. Spielerfrauen der "höheren" Mannschaft nach jeder Runde einen Schnaps pro Liga trinken.

    4

  • Ich wäre für folgende Regelung: Pro Tor bekommt man einen Punkt, der Sieger dann noch 3 zusätzliche Punkte. Unentschieden wird abgeschafft, man spielt einfach so lange weiter, bis das nächste Tor fällt. Sollte das Spiel nicht beendet werden können, weil es beispielsweise 1 Woche gedauert hat und noch immer unentschieden steht und bereits das nächste Spiel ansteht, muss es in der Sommer- oder Winterpause wiederholt werden.


    Spielerwechsel werden abgeschafft, egal, ob eine Verletzung vorliegt oder nicht. Elfmeter und Freistösse werden abgeschafft, damit man endlich dieser ständigen Schwalben Herr wird. Abseits ebenfalls abschaffen, die Ecken und Einwürfe ebenfalls, so kann es zu keinen Fehlentscheidungen der Schiedsrichter kommen. Die konnten sogar ganz abgeschafft werden, wenn man den Chip im Ball einführt, der einen ohrenbetäubenden, möglichste grellen Ton durch das ganze Stadion erklingen lässt, sollte ein Tor fallen.


    Handspiel wird gestattet, wenn man sich danach dafür beim Gegner entschuldigt, um zu vermeiden, dass zuviele Handspiele in einem Spiel stattfinden, sollte der Ball allerdings auf ca. 80 Grad Celsius aufgeheizt werden, damit man sich bei einem Handspiel die Finger verbrennt (Handschuhe werden dann allerings verboten werden müssen). Zum Schutze des Kopfes vor der Hitze bei einen Kopfball sollten alle Spieler mit einem Feuerwehrhelm ausgestattet werden.


    Fussball könnte doch so schön sein.....

    Ich habe fertig!

  • Warum nicht einfach die Abseitsregel abschaffen?


    Es werden immer die angreifenden Mannschaften bestraft, die schnelleren Spieler benachteiligt.


    Sinn und Zweck von einem Fußballspiel sind nun einmal Tore.


    Mit der Abseitsregel werden die Toreverhinderer belohnt. Warum?


    Ich habe in fast 50 Jahren den Sinn dieser Regel nicht verstanden, es konnte mir auch noch kein Experte eine für mich schlüssige Antwort geben.

    0

  • Was für ein Thread:D


    Mein Vorschlag wäre Vollkontaktfußball ohne Auswechselungen!:D

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • :D Irgendwie darf in einer solchen hitzigen Diskussion natürlich auch diese Art vom Fussballspiel nicht fehlen (leider mit Schiedrichter).
    http://www.youtube.com/watch?v=p88OV2k6wFI


    Und um auf das Eingangsthema zurückzukommen: Was macht man eigentlich, wenn ein TW ein 100%ige mit einem Weltklassereflex pariert und so ein Tor verhindert? Dann müsste man ja der Mannschaft, die die Chance vergeigt hat, auch konsequenterweise ein Tor abziehen... >:|

    Ich habe fertig!

  • Ja, dass die Defensive zum Fussball gehört, ist schon blöde, dieses Einmauern nervt... *g*



    Da muss Bewegung rein:


    Kein Feldspieler darf länger als 20 Sekunden im Strafraum sein. Das heißt, die Spieler müssen immer wieder rauslaufen. Dadurch muss die verteidigende Mannschaft im Mittel höher stehen, was der Offensive des Angreifers zupass kommt. Der Einigelungsfaktor wird geschwächt, die Dynamik des Spiels nimmt zu.
    Man könnte diese Zone dann aber auch beliebig Richtung Mittellinie ausdehnen, markiert durch eine parallel zur Mittellinie durchgezogene, vor dem Strafraum liegende Linie.


    Technische Umsetzung:
    Im Erdreich der Strafraumlinie wird ein elektronisches Band verlegt.
    Jeder Spieler bekommt ein Vibratorband. Bei Betreten des Strafraums wird der Countdown aktiv. Nach 15 Sekunden beginnt es mit steigender Intensität zu vibrieren. Der betreffende Spieler muss aus dem Strafraum raus. Bei Überlaufen des elektronischen Bandes zur Mittellinie hin wird das Vibratorband deaktiv (reset).
    Falls der betreffende Spieler es nicht rechtzeitig schafft den Strafraum zu verlassen, bekommt der Schiri vom personalisierten Vibratorband des Spielers ein Signal. Der Schiri hat dann ein noch festzulegendes Strafmaß zu verhängen.


    Das wäre bestimmt lustig.... *lol*

    0

  • ich finde man sollte den fussball so belassen wie er ist.


    trotz allem versucht man immer wieder ihm neue impulse zu geben und reformen einzuführen.
    wieso packt man das nicht einfach mal alles zusammen und erfindet ein völlig neues spiel, welches sich natürlich am fussball anlehnt?


    die vielen ideen sind sicher nicht schlecht, nur würde ich sie ungern an dem guten alten fussball, so wie er jetzt und eigentlich schon immer gespielt wurde, experimentieren lassen.


    gibt ja schon diverse andere möglichkeiten auf sand und in der halle. wieso nicht das ganze erweitern und etwas revolutioniär die regeln ändern?


    wehms gefällt und ich denke da käme der ein oder andere symphatisant zusammen ;-)



    könig bleibt fussball :8

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Sehr gute Idee. Lässt sich aber noch ausbauen: jeder Spieler darf den Ball maximal 3 Sekunden behalten und muss dann abspielen. Wird ebenfalls durch irgendein Elektroarmband überprüft, sollte er ihn länger behalten, sollte dieses Armband Eletroshocks an den Spieler abgeben, in einer Stärke, die ihn für 5 Minuten ausser Kraft setzen und ihn so für diese Zeit hindern, am Spielgeschehen teilzunehmen :D


    Wäre dann one-touch- Fußball par exellance...

    Ich habe fertig!

  • Ist das nicht auch schon eine kleine Revolution - oder gab es sowas schon mal - ?


    Die UEFA treibt ihre Bemühungen um wirtschaftliche Vernunft im europäischen Fußball voran und hat die Preisgelder von 23 Vereinen vorläufig eingefroren. Den Klubs - darunter Europa-League- und Supercup-Sieger Atlético Madrid - wird vorgeworfen, ausstehende Zahlungen an andere Teams, ihre Spieler oder Steuerbehörden nicht geleistet zu haben.

    http://sport.t-online.de/uefa-…zurueck/id_59446024/index


    Sind zwar momentan nur Teams aus der 2. oder 3. Garde - aber immerhin, vielleicht ein Anfang ?


    Evtl. falscher Thread hier ?

  • Ich hab ne Idee für die ganzen WM´s und EM´s. Man könnte es wie im Boxen machen. Alle Turniere abschaffen, einen Weltmeister bzw. Europameister bestimmen und der spielt dann gegen das auf der FIFA Rangliste gesetztes 2. Land. Gewinnt der 2. Platzierte, bekommt er den Titel, verliert er, wird er 20 Plätze nach unten verschoben und muss sich wieder gegen andere Mannschaften auf den 2 Platz vorkämpfen. ;-)

  • Man sollte mit 2 Bällen (und 2 Feldschiedsrichtern) gleichzeitig spielen. Dann fallen mehr Tore und es gibt weniger Spielverzögerung, da das Spiel nicht mehr unterbrochen werden kann :D

    0