Philipp Lahm

  • ich bezog meine aussagen auf den vergleich klinsmann/van gaal ;-)


    aber vielleicht kannst du mir die frage beantworten, warum greift er gerade jetzt den vorstand an?? die probleme die er anspricht gibt es doch schon seit jahren

    0

  • 5 Seiten übersprungen,nur zur Info


    interview nur halb,fehlt die Zeit alles zu lesen


    Ich finde es jetzt mal ganz traurig,wie ihr Philipp mit seinen leistungen durch den Kakao zieht,ja,er ist rechts Scheiße aber Links war er der Beste und er wird wieder auf Links gehen,weil Ribs dies fordert.


    Aber alles so schlecht reden,hat er sicher nicht verdient,kritiseiren ja aber man hört teils echt bei dem ein oder anderen ein wenig Hass raus???

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber vielleicht kannst du mir die frage beantworten, warum greift er gerade jetzt den vorstand an?? die probleme die er anspricht gibt es doch schon seit jahren</span><br>-------------------------------------------------------


    das kann wohl nur lahm selber beantworten. aber ribery und er kritisierten schon nach der guten hitzfeld saison, dass der kader nicht stark genug sei und man neuverpflichtungen bräuchte. damals gab es dann ja für ribery einen maulkorb und es passierte kaderplanungsmäßig nichts, dieses jahr dann zwar schon aber konzeptlos. ribery hat mit bayern eh abgeschlossen und lahm versucht halt doch nochmal was zu bewegen...

    0

  • mag sein, aber dann doch nicht in einer phase wo wir eh schon mit dem rücken zu wand stehen, das ist doch erst recht wieder was für die presse.


    ich würde mir wünschen, dass er heute so spielt wie er sein interview gegeben hat , nämlich sehr gut, aber...

    0

  • Sehr schönes Interview. Ich bin mir sicher dass Lahm diese Sachen schon öfters intern angesprochen hat, aber anscheinend hat es nicht gefruchtet. Wie Uli mit Anregungen umgeht durfte damals auch ein Scholl in puncto Kroos erfahren. Es ist vielleicht nicht der schönste Weg, aber er gibt den Fans zumindest das Gefühl dass intern dieselben Sachen kritisiert werden wie hier, das macht Mut. Vielleicht zwingt es einige Herren auch mal über die Aussagen nachzudenken. Schön finde ich, dass er van Gaal Rückendeckung gibt. Der Trainer ist gut, ein Taktiker, es gibt Struktur. Klar, die Spieler auf den Positionen passen nicht, aber ich finde Lahm macht ganz deutlich dass vG keine anderen Optionen hat, weil das Gesamtkonzept dahinter fehlt. Und wenn einige Spieler keine direkte Kritik seitens des Trainers vertragen und daher Ansthasenfußball spielen, dann muss ich ganz klar sagen dass so jemand nix beim FC Bayern München zu suchen hat. Das ist nicht die Schuld des Trainers.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">aber vielleicht kannst du mir die frage beantworten, warum greift er gerade jetzt den vorstand an?? die probleme die er anspricht gibt es doch schon seit jahren</span><br>-------------------------------------------------------


    Das kann doch nur der Lahm selbst wissen. Es ist schon hier in Forum manchmal erstaunlich, wie manche Fans wirklich denken, sie könnten beurteilen warum jemand etwas gesagt oder gemacht hat und dann noch 100% sicher sind dass sie mit ihren Behauptungen recht liegen und dass sie mit der Behauptungen die Wahrheit erzählen.


    Es kann viele Gründe geben. Vielleicht befürchtet er, dass wenn man nicht gegen Schalke gewinnt, wird Van Gaal gefeuert, und er wollte etwas sagen oder machen um zu behindern dass jetzt der sechste Trainer seit 2006 kommt und man wieder alles bei Adam und Eva anfangen muss. Oder vielleicht hat er schon zig Mal alles intern gesagt, aber nichts ist passiert und er hat gedacht: jetzt oder nie. Oder vielleicht ist etwas anderes passiert oder vielleicht gibt es gar kein Grund....


    Das einzige was wir hier wissen ist, dass er es gemacht hat und gerade jetzt gemach hat. Warum? Frag doch Lahm...

    0

  • finde den zeitpunkt ganz gut ehrlich gesagt
    Stichworte:
    Killer-Kalle + evtl Trainerwechsel (was der falsche Weg wäre)
    sportliche Talfahrt, jedoch noch nicht aussichtslos
    Wechsel im Managment, Neuorientierung begünstigen (was der richtige Weg wäre)

    0

  • Ganz egal aus welchen Gründen auch immer er dieses Interview gegeben hat, es war falsch.


    Es erstaunt mich aber nicht, dass einige hier ihn wieder für diese Tat loben und sich freuen, dass er nach Verstärkung ruft etc.


    Aber alles was er gesagt hat sollte intern besprochen werden, zudem es eine Untat ist seine Mitspieler öffentlich an den Pranger zu stellen.


    Für mich persönlich hat der Spieler Lahm durch dieses Interview einiges an Ansehen verloren und er scheint mir im Nachhinein kein geeigneter Führungsspieler zu sein. Solche Dinge müssen intern besprochen werden. Traut er sich das nicht? Oder warum musste er auch kürzlich öffentlich sagen, dass die Zeit der Schreihälse vorbei sei, konnte er das einem Kahn etc. nicht persönlich sagen?


    Er ist genauso für die Situation, in der die Bayern zur Zeit stecken, verantwortlich wie auch seine Mitspieler. Zudem er ist nicht hinbekommt eine vernünftige Flanke zu schlagen.


    Eine Mannschaft braucht keine acht Weltklassespieler. Auf Transfermarkt(.de) gibt es einen interessanten Artikel über Synergieeffekte in einer Mannschaft, der in meinen Augen einfach nur klasse ist. Für die, die es interessiert:
    Thema: Synergieen auf dem Spielfeld - Hintergrund zum Erfolg des "Systemfußballs" (#27) http://www.transfermarkt.de/de…/1491107/anzeige.html&p=2

    0

  • Lahm bekommt anscheinend nicht genügend Aufmerksamkeit die er will, deshalb muss es er alles immer öffentlich machen. Einfach lächerlich der Kasper.

    0

  • Lol, also bevor du eine solche Kritik als grundlegend falsch darstellst, solltest du dir mal anschauen was ein Beckenbauer aller 2 Tage in die Mikrofone säuselt und wie ein Herr Gomez regelmäßig medial auf die Tränendrüse drückt. Dagegen sind Lahms Aussagen harmlos. Ich glaub das größte Problem mit seinen Aussagen haben die meisten, weil er damit dem Trainer den Rücken stärkt...

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Solche Dinge müssen intern besprochen werden. Traut er sich das nicht? </span><br>-------------------------------------------------------


    Und du weisst, dass er es nicht intern besprochen hat, weil.... Ja? Wie kannst du es wissen?

    0

  • Es erstaunt mich aber nicht, dass einige hier ihn wieder für diese Tat loben und sich freuen, dass er nach Verstärkung ruft etc.</span><br>-------------------------------------------------------


    falsch, lahm ruft nicht nach verstärkungen, denn diese saison wurde mit ca. 70 millionen wohl auch genug ausgegeben. lahm fordert eine strategische planung, damit die getätigten investitionen sinnvoll sind und sich dann auch wirklich lohnen.


    Aber alles was er gesagt hat sollte intern besprochen werden, zudem es eine Untat ist seine Mitspieler öffentlich an den Pranger zu stellen.</span><br>-------------------------------------------------------


    keiner weiß, ob es nicht auch schon intern besprochen wurde. die vergangeneheit zeigt, dass spieler wir z.b. ribery an die öffentlichkeit gingen, um kritik an der kaderplanung kundzutun. das deutet darauf hin, dass ihnen intern kein gehör geschenkt wird und genau das kann ich mir bei unseren kritikresistenten und selbstverliebten sonnengöttern aus der chefetage auch sehr gut vorstellen. er stellt außerdem weniger die mitspieler an den pranger als die kaderplanung des vorstandes.


    Er ist genauso für die Situation, in der die Bayern zur Zeit stecken, verantwortlich wie auch seine Mitspieler. Zudem er ist nicht hinbekommt eine vernünftige Flanke zu schlagen.
    </span><br>-------------------------------------------------------


    natürlich spielt er im moment nicht gut, aber die größten probleme sind die, die lahm in dem interview angesprochen hat: ein fehlendes konzept!


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Eine Mannschaft braucht keine acht Weltklassespieler. Auf Transfermarkt(.de) gibt es einen interessanten Artikel über Synergieeffekte in einer Mannschaft, der in meinen Augen einfach nur klasse ist.</span><br>-------------------------------------------------------


    wie soll sich denn ein system entwickeln, wenn schon bei der zusammenstellung des kaders dieses mögliche system nicht einbezogen wird und man wahllos spieler zusammenkauft.

    0

  • @ qwertz_2 - Führungsspieler siehst du nur dann, wenn sie schlechte Sachen ansprechen und nich schmollend in der Ecke sitzen.


    Is doch auch klar das man als einzelner den Karren nicht ausm Dreck ziehen kann, dafür brauch man eben ein ganzes Team.


    Klar bringt er nich das was man von ihm erwarten kann zzt. aber is er alleine Schuld ?? NEIN !!


    Das die Kreativität im MF fehlt, sieht man doch in jedem Spiel ohne Ribery und Robben !!


    Ein Schweinsteiger, der seit Jahren unterirdische Leistung bringt in der Startelf steht, weil niemand besseres da ist, zeigt doch wieder alles = verfehlte Transferpolitik.


    Man sollte jetzt mal einen Schnitt ansetzten und konsequent durchziehen, scheißt man mal auf ein Jahr ohne Meisterschaft.

    0