Philipp Lahm

  • abelix


    das mag ja alles sein, aber unsere Diskussion von vorhin bezog sich darauf, dass es durchaus ein Fehlverhalten von Lahm gab


    und nochmals, es besteht natürlich ein Unterschied diesbezüglich, zwischen einem Profi-Fußballer, der Nationalspieler ist und einem einfachen Angestellten bzw. Arbeiter, da die Öffentlichkeit hierbei ja mitspielt, der Image-Schaden etc. ist derart drastisch, dass es nicht einzuschätzen ist

    0

  • @ deno


    Jeder von uns würde über eine Kündigung traurig sein. Weil es gerade schwer ist nen neuen Arbeitgeber zu finden. Als Bäcker, Fleischer, Tischler!


    Aber nicht als Mitte-20-Jähriger VizeKapitän vom FCB München der sich schon WM Dritter, EM-Zeiter nennen darf und dem (selbst Männer wie Hoeneß und KHR) die Weltklasse bescheinigt haben.


    Nen Trainer wie van Gaal, der sein Konzept verloren hat und dessen Ideen erstmal reifen müssen den hatten wir gerade erst. Und nen Trainer, der 1995 CL geworden ist und danach sogar Meister mit dem FC Barcelona, den wird es wohl auch noch geben. Aber es gibt weniger von der Klasse eines Lahm. Und garantiert noch weniger die auch zum FCB wechseln würden und sich zu 100 Prozent damit identifiezieren.


    Hoeneß sollte erst van Gaal entlassen, dann sich selbst und KHR. Und dann sollte er mal den Nerlinger machen lassen. Vielleicht hat der ja noch nicht aus den Augen verloren was 12 Mio € bedeuten. Für mich jedenfalls nicht Breno!

    0

  • @mikede: Na ja, wenn Du selbstständiger Unternehmer bist, kannst Du eh Deine Regeln aufstellen. Hast Du Mitarbeiter ?

    0

  • @ argonaut


    Wir haben wegen dem Interview keinen Imageschaden. Man kann nur froh sein, dass Bayern gestern nicht gewonnen hat. Sonst wäre das unter den Tisch gekehrt worden und die Probleme wären noch da.


    Was glaubst du, wenn Bayern so in die Saison gestartet wäre, hätte dann Magath an seinem Spielfreien WE die die Koffer gepackt und hätte irgendwo sein Buch vorgestellt? Oder wäre er in den Wald gegangen und hätte die Versager laufen lassen bis sie kotzen? Und am Ende stehen Sie wie Wolfsburg oben. Oder sie scheitern wie Klinsi am FC Barcelona nach ner Perfekten Vorrunde und nem Perfekten 1/8 Finale!


    Van Gaal ist in so einer Situation der Verein vielleicht nicht egal, aber auch nicht absolute Priorität. Lahm anscheinend schon! Van Gaal ist abgehauen (durfte er ja auch), Toni ebenso (durfte er aber nicht). Nur ist Toni ein Stürmer der vor kurzem noch zu schlecht war und bei den Amas ran durfte, während van Gaal der Chef des Ganzen ist. Außerdem hat van Gaal selbst Einkäufe wie Tymo und Gomez kritisiert! Gomez, der nicht mal LAUFWEGE beherrscht. Hoeneß gibt als auf Raten von Klinsmann 35 Mio € für einen aus, der nicht mal ordentlich laufen kann???? Und er hat Spieler die ein guter Trainer nicht mal wollte? Und das soll Hoeneß´ Qualitäten ansprechen? Die Spieler machen es nur so wie der Trainer vorgibt!


    Klinsi kam hier hin, wollte nicht mal nen Spieler haben, weil er der Meinung war er macht auch Schlaudraff, Ottl und Lell besser. Hat nicht geklappt. Aber van Gaal hat nen Spieler wie Gomez, 35 Mio teuer, und der sagt wollt ich der perfekte Trainer noch nicht mal haben!!! Und mit so nem Menschen soll man als ANGESTELLTER klar kommen? Der sich damit rühmt, dass seine eigenen Kinder den SIEzen müssen?


    Mit Ajax von 1995 wäre auch Neururer CL Gewinner geworden. Aber manche schaffen es dann auch noch aufm Teppich zu bleiben wie Hitzfeld. Andere drehen ab wie Maurinho. Und dazu gehört auch dieser Trainer.

    0

  • Das er bestraft wurde ist doch klar, der Vorstand hatte gar keine andere Wahl. Wenn sie das nicht gemacht hätten, würde jetzt jeder die Klappe aufmachen.


    Trotzdem denke ich, dass das Interview sein Gutes hatte, denn selbst intern werden sie nicht abstreiten können, dass da doch einiges an Wahrheit drin steckt.

    0

  • salander
    eine Kündigung bedarf keiner abmahnung vorher.
    Für Abmahnungen gibt es überhaupt keine gesetzliche Grundlage nur das sog. Richterrecht. Aber das nur am Rande.


    Hoffe nur das der Vorstand jetzt denkt es ist alles gut wenn Lahm die Strafe zahlt und die wurschteln so weiter. Die müssen doch endlich mal einsehn das die letzten 2 Jahre viele falsche Entscheidungen getroffen wurden und nicht die Spieler haben diese getroffen.
    Lahm sprach aus was vielen hier auf der Seele lag, er ging vielleicht den falschen Weg aber der Ihnalt ist deswegen nicht falsch.
    Es muss sich jetzt was tun im Vorstand und diese ewige Vertrösterei muss ein jetzt Ende haben.

    0

  • @mikede15


    Soweit sind wir gekommen? Man hätte jeden anderen Spieler in jedem anderen Verein vielleicht noch härter bestraft.


    Hätte diese Kritik Klose geäussert, hätten ganz viele hier sicherlich eine andere Meinung zu diesem Thema.


    Es gibt Regeln innerhalb eines Vereins und wenn diese nicht eingehalten werden, müssen die Spieler mit einer Geldstrafe rechnen. Wo kommen wir denn hin, wenn jeder Spieler mit der Boulevard-Presse über die Fehler der Vereinsführung diskutiert?


    Dass Uli Hoeness in den letzten Jahren etwas unglücklich aussah mit den Transfers, das wussten alle....aber dass man ihn allgemein schon fast unfähig darstellt, finde ich schon sehr übertrieben von Lahm. Wie gesagt, er überschätzt seine Position...

    0

  • Falls es nur eine Geldstrafe gibt und sonst keine Konsequenzen, dann ist das ein sehr mildes Urteil und auch irgendwie ein Eingeständnis dass Lahm mit einigem Recht hat.

    0

  • ich versteh den ganzen mist nicht! lahm hat in fast allen punkten recht! und was beckenbauer darüber sagt, von wegen er kommt nich an seine bestleistung ran, wie soll er das wenn er als rv spielt, lahm ist links deutlich besser und gefährlicher, und dann ständig dieses rotierwen von van gaal! die mannschaft kann nicht abhängig von ribery und robben sein! der vorstand sollte sich endlich mal an die eigene nase fassen, wie lahm richtig sagt wurde für ein 433 system einfach falsch eingekauft...ach was reg ich mich auf...

    0

  • achja, wenns so weitergeht solln sich die bosse nich wundern wenn leute wie lahm und ribery abhaun, ich an deren stelle hätte das längst gemacht, der fcb geht leider immer mehr kaputt!

    0

  • sevi_81
    die Suedeutsche Zeitung ist alles andere als Boulevard Presse. Du kannst sicher sein, dass sich Lahm das vorher gut überlegt hat. Wenn man das auftreten unserer Vorstände so anschaut, kann man auch davon ausgehen, dass eine interne Kritik eines Spielers völlig nutzlos ist, weil man sich nicht reinreden lassen möchte.
    Was z.B. unser Präsident Beckenbauer seit einem Jahr an Kommentaren abgibt, ist auch in keinster Weise mit seiner Funktion und Position im Verein vereinbar, aber er ist eben der Kaiser.

    0

  • Ich find noch immer, es hätt auch ne Suspendierung für das ein oder andere Spiel geben müssen. Die geldstrafe tut ihm doch nciht weh

    0

  • Er hat absolut recht. Die Strafe ist meiner Meinung nach ein großer Witz. Man versucht wohl damit ein wenig von den wirklichen Problemen abzulenken und sich selbst aus der Schusslinie zu bringen.

    0

  • @rane mau
    Und ich finde man hätte ihm einen Orden anheften müssen dafür. Tja, so vesrchieden können Meinungen sein.

    0

  • @ rane-mau?


    Hallo gehts noch? Mit einer Suspendierung würden wir uns selbst doch nur noch mehr schwächen als mit der teilweise planlosen transferpolitik.


    Jede Wahrheit braucht einen Mutigen der sie ausspricht. Wir wissen alle nicht, ob Lahm die teils planlose Personalpolitik nicht intern schon öfters angesprochen hat und er ignoriert wurde. Mich würde das nicht wundern, bei unseren zwei Halbgöttern an der Spitze, die total uneinsichtig sind.



    100 % PRO LAHM
    Vorstand Raus

    0

  • ringsi


    Wenn es um den Fc Bayern geht, dann ist fast jede Zeitung ein Stück Boulevard. Es gibt leider nur wenige, die objektiv und sachlich über den Fc Bayern berichten.


    Davon mal abgesehen, ist es nicht wichtig, ob Lahm letztendlich in der Boulevard-Presse seine Kritik geäussert hat oder nicht...darum geht es mir garnicht. Aber dieses Interview wird in der Boulevard-Presse übertrieben und unsachlich auseinander genommen. Und das ist etwas, was wir momentan garnicht gebrauchen können.


    Lahm hat uns sicherlich damit nicht weiter geholfen und das werden wir auch zu spüren bekommen.

    0