Philipp Lahm

  • Die Vorschläge "Lahm auf 6" gab es schon zu seiner Anfangszeit beim FC Bayern. Das ist nicht neu, weil die Defensivspieler in der Jugend alle Positionen begleiten. Zumindest war das vor 10 Jahren so. Lahm kann man dazu überall aufstellen, da er den Fussballer effektiv verkörpert und im Kopf vollkommen frei ist.
    Optimal kann er für den Verein dort trotzdem nicht sein, weil wir da sehr stark besetzt sind. Und aus diesem Grund ist und bleibt seine optimale Position der RV.

    0

  • Er hat diese Position sogar schon mal in der NM gespielt und war ebenfalls sehr stark! Die Überlegung ihn da aufzustellen ist nicht verkehrt, da er äußerst intelligent in der Zweikampfführung ist und zudem gut antizipiert. Was das Verschieben betrifft sind das äußerst brauchbare Eigenschaften!


    Aber klar, wenn Martinez wieder fit ist, dann wird er wohl wieder auf die RAV wechseln, was Schade für Rafinha ist, der bisher überzeugt!

    0

  • Pep sagte, besser als Lahm in den letzten Partien kann man den 6er nicht spielen! Zusätzlich ist er von der Leistung Rafinhas überrascht. Das hört sich nicht so an als würde Pep da so schnell etwas ändern! Martinez und Thiago sind da wohl eher Alternativen für die 8er-Positionen!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Ich persönlich bin auch überrascht, dass Lahm das mittlerweile so gut spielt. Dass er das spielen kann war klar, aber gegen City war das ja schon ein enorm hohes Niveau. Das kann man dann wirklich kaum besser spielen. Kroos und Lahm machen das schon richtig gut, der Einzige der bissel abfällt ist Bastian, wobei der auch gut spielte......

    0

  • Diese Rolle würde ich eher dem Toni zutrauen ;-)


    Denke, dass Lahm wohl bald wieder auf der rechten Seite landen wird und dann muss man beobachten welch Aufstellung am Besten ist. Bin ja mal auf Götze und Thiago gespannt, denn bisher ist Kroos nicht wegzudenken. Bockstark der Toni!

    0

  • War sehr beeindruckend. So stellt sich Pep das vor. Aber im Interview nachher hat Pep ja auch gesagt, dass, wenn Thiago und/oder Javi wieder fit sind, Lahm wieder "seinen" Platz haben wird. Das ist also nur eine (sehr gute) Übergangslösung.


    Ich glaube auch, dass es mit Lahm auf rechts und den Experten im Zentrum noch besser wird, den Pep Fußball umzusetzen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • martinez auf der 8:-O
    wird ja immer verrückter:D
    möchte aber auch sagen, das lahm einen hervorragenden 6er abgibt. eigentlich will ich unseren kapitän ja wieder auf rav und martinez auf der 6 sehen, aber aufgrund der leistungen in den letzten spielen (auch von rafinha) würd ich wohl mit ner dauerlösung lahm auf 6 und martinez als iv auch leben können.
    oder doch nicht, martinez ist ja schließlich ein weltklasse 6er - was will der in der iv.
    verdammt, pep hat mich völlig verwirrt:(:D

    Boah, die Dortmunder, leck mich am Arsch!“ Das Kamel

  • Ich glaube von "Dauerlösungen" können wir uns unter Pep dauerhaft verabschieden. Am Ende wird der gegnerische Trainer eine Stunde vor Spielbeginn die Bayern-Aufstellung in der Hand halten und trotzdem nicht wissen was kommt, weil fast jeder annährend gleichwertig zwei oder drei Positionen spielen kann.


    Wenn die Spieler dann noch flexibel während des Spiels die Positionen tauschen und den Gegner mit unserer Form von Peps TikiTaka zum Wahnsinn treiben, wird der eine oder andere wohl schon zur Halbzeit die weiße Fahne schwenken.

  • Zumal unsere AV ja eh sehr weit einrücken.


    Lahm wäre damit quasi ein halber zentraler Mittelfeldspieler.


    Gemeinsam mit Alaba, Marinez, Schweinsteiger und Kroos/Thiago ist das schon recht beeindruckend, zumal davor ja dann auch noch so paar halbwegs talentierte Spieler wie Ribery, Robben, Müller, Götze oder Mandzukic rumturnen....

    0

  • Natürlich hat Pep alles und jeden Spieler falsch eingeschätzt. Das können wir natürlich am besten beurteilen. Er wird sich bestimmt auch nie mit den Kollegen im Team unterhalten haben und auch Gerland wird ihm nie etwas über die Ausbildung der Spieler erzählt haben.
    Lahm auf der 6 ist natürlich nur eine Notlösung gewesen, weil er seine eigenen Fehleinschätzungen korrigieren musste. Er hatte ja keine andere Wahl mehr. Wenn man den Hobbytrainern in der Fußballwelt gefolgt hätte, dann würde Lahm dort doch niemals spielen. Man schaue mal zurück auf die Kommentare vor dem 1. Einsatz von Lahm auf der Position. Seltsam, dass dies nun also eine selbstverständliche Notlösung war.
    Als ein gewisser Heynckes aber Alaba auf links stellte, da wurde das als Masterplan gefeiert und Beleg für die tolle Arbeit und Analysefähigkeiten eines Trainers. Wer es auch nur wagte anzuführen, dass dies dem reinen Zufall geschuldet war, der wurde böse angefeindet.:D
    Da brauchte man nicht einmal die Anmerkung von vGaal anführen, wonach Alaba der geborene LV sei.


    Mal Polemik außen vor. Ich bin mir ziemlich sicher, dass einigen Verantwortlichen beim FCB und ehemaligen Trainern gerade richtig das Herz aufgeht, dass sie Lahm endlich auch im Profibereich auf der 6 sehen. Allen voran wohl Hermann Gerland in der täglichen Arbeit. Vielleicht könnte er Pep auch schon bei der Einschätzung der Wichtigkeit von Gustl im Kader geholfen haben.

    0

  • Die grosse Stärke von Martinez ist sein Positionsspiel! Intuitiv erkennt er die Situation und hat dadurch im Zweikampf meist schon einen Vorteil! So wie Kroos und Schweinsteiger gegen City agierten, traue ich dies Martinez auf dieser Position genauso und vielleicht sogar noch besser zu! Lahm hat auf der 6er-Position den Vorteil, dass er durch seine Wendigkeit das Spiel sofort schnell machen kann sobald er den Ball hat! Schweinsteiger und Martinez sind da vielleicht etwas behäbiger.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Aufgrund Martinez seiner Stärke im Stellungsspiel, setzte Bielsa ihn und Pep will ihn als IV einsetzten. Zumal Martinez eine gewisse Grundschnelligkeit hat, gut antizipiert und ein gutes Stellungsspiel hat. Und genau deswegen denke ich, dass er IV spielt. Ihm fehlt diese Wendigkeit von Lahm und die technischen Fertigkeiten, das Spiel auch weiter vorne noch schnell und genau zu machen. Er würde dann meist auf höhe der Innenverteidigung. Uns würde im Gegenpressing der Druck fehlen.


    Martinez würde ich die Position des Achters in unserem momentan Spiel nicht zu trauen. Er ist eher ein Defensiv denkender Spieler. Und verfügt nicht über diese Handlungsschnelligkeit im Kombinationsspiel.


    Eine Überlegung gegen sehr defensive Teams wäre es schon. Er würde auf die defensiven Reihen durch seine vertikalen Sprints druck machen. Wer die Position des Sechsers übernimmt bleibt erstmal ein Rätsel. Sollte Schweinsteiger bei 100% sein, denke ich übernimmt er sie. Thiago wird wahrscheinlich eher einen Achter spielen und Lahm wird wieder RV. Sollte sich Scweini nicht mit der Sechser Position anfreunden können, denke ich wäre Lahm wieder eine Möglichkeit

    0

  • Gut, war ein wenig merkwürdig...er hätte schon dazu stehen können. Denn ich glaube nicht, dass jemand ernsthaft glaubt, dass nicht Sammer gemeint war sondern seine eigene Kapitano-Rolle.


    Aber ok...irgendwo ist man dann ja fast schon erleichtert, dass auch bei ihm nicht alles so perfekt läuft. Und dann ist es mir lieber, wenn das abseits vom Platz der Fall ist und er auf dem Platz dafür perfekt ist.

    0