Philipp Lahm

  • Gerade in seiner aktuellen Rolle, wo er meistens vor Xabi spielt, also offensiver ausgerichtet, muss man eigentlich etwas torgefährlicher sein oder Zug zum Tor ausstrahlen. Wobei er immer wieder mal Vorstöße hat und den Ball auch mal in den freien Raum legen kann.


    Naja, im Moment sind wir ja torgefährlich genug. Wenn Bastian und Thiago wieder fit sind, bin ich gespannt, ob er dauerfat auf die RV-Position zurückkehren wird.

    0

  • Muss man das wirklich? Also in der Rolle torgefährlich sein? Die Systeme haben sich verändert. Die einzigen verbliebenen torgefährlichen ZM sind doch Schweinsteiger und Gerrard. Eine aussterbende Art halt der box2box-ZM.
    Barca, Chelsea, PSG, Real.... wo sind die torgefährlichen ZM? Einen Spielmacher aus der Tiefe gibt es und einen Adjutanten als Kurzpassmaschine.
    Zug zum Tor hat Lahm durchaus. Taucht oft am und im gegnerischen Strafraum auf. Er ist nur nicht torgefährlich. Zug zum Tor ist aber da und gedankenschnell ist er in seiner Rolle wie man beim 2:0 gestern sehen konnte. Ich glaube nicht, dass wir Lahm wieder als RV erleben werden. Die Rolle dürfte nun seine Zukunft werden. Das will er schließlich auch und Lahm ist kein Spieler ohne Einfluss. Zudem sieht ihn der Trainer dort auch. Wir haben in Bestbesetzung auch genug Torgefahr in den Positionen davor.
    Die Rolle der Kurzpassmaschine spielt bei uns aber niemand so gut wie Lahm. Das will Pep sehen, brauchen wir auch und deshalb spielt dort Lahm. Wird auch bald wieder in der Form der letzten Hinrunde sein. Und die körperlichen Defizite im Zentrum, die wir mit Kroos und Lahm im Defensivverhalten hatten, was viele kritisierten, sind mit Alonso und Lahm eben auch hinfällig. Dahinter dann die Dreierkette mit einem zentralen Javi und das schaut schon ganz anders aus, was jetzt schon defensiv gut ausschaut.

    0

  • kann mir durchaus vorstellen, daß Lahm wenn Thiago zurückkehrt auf die Position von Rafinha rückt (die ja mehr die eines rechten Mittelfeldspielers entspricht als RV).
    in der Dreierkette sehe ich ihn auch nicht mehr.
    Von den Fitnesswerten her (wenn man der DFL-Statistik glauben schenken kann) scheint er immer noch nicht auf Top-Niveau zu sein.
    Aber er macht das durch seine Spielintelligenz wieder wett wie gestern gesehen.

    0

  • Ich habe ja gesagt, dass er immer wieder Vorstöße hat.


    Im Moment spielen wir eigentlich nur mit zwei ZM (Xabi und Lahm). Götze meistens links offensiv. Also muss ein ZM schon etwas nach vorne machen, aber im Moment wird das durch unsere Offensiven total kompensiert.


    Lässt Pep z.B. mit Thiago´ein klassisches 4-3-3 spielen, dann kannst du dir auch locker zwei Ballverteiler leisten. So ähnlich wie bei Barca mit Busquets und Xavi. Für die offensiven Momente war dann meistens Iniesta zuständig (mit Messi). In diese Rolle würden dann Thiago/Schweinsteiger reinpassen.


    Sind alle Spieler wieder fit, muss man sehen, ob Lahm noch im Mittelfeld gebraucht wird. Ich würde gerne auch Thiago und Götze häufiger in der Zentrale sehen.

    0

  • muss man vielleicht nicht, aber schaden würde es ja auch nicht. im gegensatz zu dir glaube ich übrigens nicht, das lahm die rolle dauerhaft ausfüllt. noch besser als lahm ist thiago im kurzpassspiel, wenn der fit ist sehe ich ihn ehr im mf als lahm. abgesehen davon glaube ich auch, das basti (wenn er denn mal wieder fit ist) ins mf gehen wird. für mich wird lahm raffis position wieder übernehmen.


    mMn sind wir im mf mit alonso, schweini, thiago und evtl javi zu gut besetzt um lahm dort aufzustellen. zumal lahm auf der aussenbahn (inkl. positionswechseln im spiel) für mich noch wertvoller ist als im mf.

    0

  • Natürlich ist Thiago noch besser im Kurzpassspiel als Lahm, nur spielt Thiago noch ein Stück weiter vorne und sorgt für Assists, löst 1 vs 1 Situationen am gegnerischen Strafraum und bringt die Vertikalität ins Spiel. Die Vertretung von Thiago ist eher Alaba, wenn er aktuell im OM spielt. Lahm spielt tiefer. Seine Rolle erfordert Passsicherheit, Thiagos Rolle erfordert mehr Risiko.

    0

  • das ist natürlich richtig, allerdings wurde thiago auch als alternative für die 6 geholt. das er weiter vorne besser ist ist klar, allerdings kann er das auch spielen. von dem her wäre er für mich immer noch die bessere variante. und wenn man thiago weiter vorne sieht (was seinen fähigkeiten wohl auch noch mehr entgegen kommt), dann wäre BS für mich ohne frage auch besser geeignet. am ende denke ich wird lahm wieder nach rechts gehen und schweini doch noch nicht in rente geschickt. ist mMn auch die bessere lösung. aber lassen wir uns überraschen, wäre nicht das erste mal, das pep uns überrascht.

    0

  • solange das kollektiv harmoniert, können wir es uns tatsächlich erlauben, einen topspieler von seiner eigentlichen weltklasseposition abzuziehen...
    die frage ist eben nur, ob sich das wirklich bei einer mehrzahl von spielern rentiert...


    bei lahm hält sich das ganze noch in grenzen, weil er eben so gut ist, dass er selbst im zentrum nicht dermaßen abfällt, um da ein riesiges fass aufmachen zu müssen...


    @steve hat da ja nicht unrecht... systeme verändern sich und unseres eben auch, was gut ist und was vor allem zukunftsorientiert ist, wenn wir nicht mal so enden wollen, wie dortmund, die seit jahr und tag nur ein system wirklich gut beherrschen und sich seit dem double eher wieder zurückentwickeln, weil die spieler irgendwann auch keinen bock mehr auf "vollgasfußball bis zum sanktnimmerleinstag" haben, oder neueinkäufe gefühlte 5 jahre brauchen, um die ideologie des trainers in einem starren system einigermaßen umsetzen zu können...
    sorry, aber auf topniveau bekommst du damit mittel- bis langfristig auf die ohren...


    deswegen müssen wir auch nicht zwingend wieder eine reine 4er-kette ins leben rufen, weil wir 2 weltklassespieler auf dieser position haben...
    ich muss zugeben, dass ich mich damit anfangs auch nicht so anfreunden konnte und teilweise auch nicht kann, wenn ich beispielsweise einen alaba im zentrum sehe, weil da das leistungslevel zwischen av und zentrum wirklich eklatant ist, aber gut... solange das kollektiv diese für uns ausgemachte "schwäche" kompensieren kann und um nichts anderes geht es in einem teamsport, kann es uns im grunde doch egal sein und ich gehe auch lieber neue wege, wenn auch mit einem kleinen weinenden auge, als in 1-2 jahren plötzlich festzustellen, dass wir auf der stelle treten und eines ist ja auch mal klar...
    einen lahm werden wir uns in 3-4 jahren, wenn er seine karriere hier beendet, auch nicht mal eben backen können...
    von daher vielleicht gar nicht so verkehrt, wenn man sich weniger abhängig von der weltklasse einzelner protagonisten auf bestimmten positionen abhängig macht...


    mir reicht es schon, wenn ich überlege, wie wir mal die flügelzange neu bauen, bei dieser aktuellen qualität...
    wenn dann noch auf av weltklasse flöten geht, weil wir das system nie angepasst haben... auweia...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-

  • Kann man Lahm nur nochmals Respekt zollen für seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft, er hat sich nicht von den Medien und der Öffentlichkeit beeinflussen lassen. Zeigt auch seine Intelligenz auf und neben dem Platz.
    Er wird uns mal sehr fehlen nach dem Ende beim FCB, hoffe nur, daß er mal beim Verein richtig eingebunden wird in welcher Funktion auch immer.

    #KovacOUT

  • Sein Doppelpack heute war ihm ja fast schon unangenehm so verhalten wie er jubelte :D . Wenn der jetzt immer so aus der Länderspielpause kommt.. Man merkt auf jeden Fall, dass er nach anfänglichen Schwierigkeiten immer besser in Tritt kommt.

  • UNGLAUBLICH, ich dachte genau wie Pep, das darf ja nicht war sein kein Hattrick! Wozu hatte er denn nun Länderspielpause. Hoffe Pep macht seine Drohung von der Pk war und lässt ihn im nächsten Spiel dafür mal auf der Bank.

    0

  • wie wichtig ein lahm, alonso oder ribery und deren rücktritt aus der jeweiligen nationalelf für den fc bayern diese saison werden kann, konnte man gestern schon das erste mal anfühlen :8;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)