Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Er sieht jedenfalls nicht so aus, als würde er zu wenig trainieren, oder unprofessionell leben, ganz im Gegenteil. Er sollte auf jeden Fall psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, ansonsten verstehe ich aber auch Benfica nicht, hätten ihren verlorenen Sohn doch auch zurück holen können.

  • DvB sieht auch nicht aus, als würde er unprofessionell leben. Drei Minuten zwanzig den Bierkrug stemmen, das hat schon was... und der altehrwürdige Hansi Pflügler mit dem Sterni... da sitzen schon Kaliber :)8)

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Wenn man so die Bilder unserer Alt-Stars, mit etwas Wehmut, von der Wies`n sieht fällt auf, dass da unser Willllllli immer fehlt. Hat da irgend jemand etwas mitbekommen wie dieses Drama als Trainer damals ausgegangen ist?


    Er war ja früher auch öfter dabei. Seltsam.

    Alles wird gut:saint:

  • Wenn man so die Bilder unserer Alt-Stars, mit etwas Wehmut, von der Wies`n sieht fällt auf, dass da unser Willllllli immer fehlt. Hat da irgend jemand etwas mitbekommen wie dieses Drama als Trainer damals ausgegangen ist?


    Er war ja früher auch öfter dabei. Seltsam.

    Er war ja noch ne Weile angestellt als technischer Mitarbeiter, was auch immer das heißt.


    das letzte was ich von ihm gehört habe war im April als e mit celtic verhandelt hatte. Die hatten da aber jemand anderes genommen

    rot und weiß bis in den Tod

  • Er sieht jedenfalls nicht so aus, als würde er zu wenig trainieren, oder unprofessionell leben, ganz im Gegenteil. Er sollte auf jeden Fall psychologische Hilfe in Anspruch nehmen, ansonsten verstehe ich aber auch Benfica nicht, hätten ihren verlorenen Sohn doch auch zurück holen können.

    Der hat ja seine Vorbereitung leider bei uns gemacht und nicht bei seinem neuen Verein... Das ist sicherlich auch ein Faktor.


    ------------


    Rafas Wechsel zu Flamengo ist übrigens eine Erfolgsstory. Er ist dort Stammspieler und seitdem er dort ist, ist Flamengo von Platz 3 mit 6 Punkten zum Spitzenreiter mit 3 Punkten Vorsprung gesprungen und hat das Halbfinale der Copa Libertadores erreicht.

    0

  • Ich verstehe das bei Sanches mit dem Druck immer nicht. Wenn er im Training einer der Besten sein soll und im Spiel Probleme mit dem Kopf hat, dann frage ich mich ernsthaft, wie er damals die EM in Frankreich und das Finale "überstanden" hat. Da war er jünger und der Druck ist deutlich höher als bei einem Bundesligaspiel in Mainz.

  • Ich halte das Gerede von toll trainiert, einfach mal für das übliche Rücken stärken... Die Leute hatten halt Mitleid. Ganz ernsthaft, er hatte eine nennenswerte Saison.. Danach kam nur noch Grütze. Wenn er top trainieren würde, über Jahre, würde sich seine Spielweise irgendwann deutlich verbessern, mag sein das es dann immer noch nicht für den FCB reicht, aber nicht mal in Lille oder Swansea?

    0

  • Wenn er im Training einer der Besten sein soll und im Spiel Probleme mit dem Kopf hat, dann frage ich mich ernsthaft, wie er damals die EM in Frankreich und das Finale "überstanden" hat. Da war er jünger und der Druck ist deutlich höher als bei einem Bundesligaspiel in Mainz.

    Vielleicht weil er jünger war und unbekümmert gespielt hatte. Mit dem Erfolg kam dann der Druck Leistung bringen zu müsssen, und damit war die "fußballerische Unschuld" weg.

    0

  • Ich denke, dass ist bei ihm ein reines Kopfproblem. Vielleicht überschätzt er sich, nimmt sich zu ernst oder setzt sich zu sehr unter Druck. Mit mangelnder Kommunikation im Ausland wird sich dieses Problem aber nicht lösen. Der braucht einen portugiesischen Streich in der Heimat!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Bernat? "Derzeit einer der besten Linksverteidiger"

    Carlo Ancelotti hat sich äußerst lobend über seinen ehemaligen Schützling Juan Bernat geäußert: "Er ist derzeit einer der besten Linksverteidiger in Europa. Er ist wirklich sehr gut am Ball, technisch fantastisch. Und ohne Ball ist er sehr intelligent in seinen Bewegungen und was seine Positionierung anbelangt", wird der Italiener von L'Équipe zitiert. Und es geht noch weiter: "Er ist auch ein bewundernswerter Mensch, sehr bescheiden und sehr professionell. Bei Bayern hat er unter mir nicht viel gespielt, das stimmt, weil es David Alaba gab. Aber am Ende hätte er mehr spielen können, wenn man sieht, was mit mir passiert ist."


    Ich verstehe den letzten Satz nicht...


    Aber ganz schön viel Lob für einen, der so einen Scheißdreck gespielt hat bei uns. :)