Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Ist der Druck hoch genug, verrätst du deine Mutter ans Finanzamt.

    Mag sein, nur in dieser causa hat sich Kovac ja freiwillig in die Situation begeben, deren Druck kein Geheimnis ist.

    Der Punkt ist doch, dass auch das zu einem Trainer bei einem Spitzenklub gehört: diesen Druck möglichst lange auszuhalten. Holst du einen Trainer, der einen vergleichbaren Verein noch nie geführt hat, kaufst du die Katze im Sack.

    Ja, den Druck hast du natürlich bei uns, vor allem wenn du mit diesem Kader und diesen Möglichkeiten nicht performst und nach kurzem schon die Mannschaft verloren hast.

    0

  • Daran glaube ich nicht. Wenn dem so wäre, ließe sich die Rückrunde letze Saison plausibel nicht erklären.


    Klar ist, dass du immer Unzufriedene in deinem Team hast. Und wenn du dann einen Trainer bekommst, der bestenfalls ein B-Standing hat, weißt du, wo du den Hebel ansetzen musst. Wie man damit umgeht, haben die Bosse im Herbst letzten Jahres gezeigt. Klare, unmissverständliche Ansage ans Team. Der Trainer bleibt. Punkt.

  • Daran glaube ich nicht. Wenn dem so wäre, ließe sich die Rückrunde letze Saison plausibel nicht erklären.

    Es galt den Robbery und Rafinha Abschied zu erfolgreich wie möglich zu gestalten. Nicht umsonst bereitete sich die Mannschaft ohne Kovac auf die letzten beiden Spiele vor.

    Klar ist, dass du immer Unzufriedene in deinem Team hast.

    In der Tat. Aber zwischen unzufrieden und gegen den Trainer bzw. Bruch mit der Mannschaft ist dann doch ein Unterschied.

    Und wenn du dann einen Trainer bekommst, der bestenfalls ein B-Standing hat, weißt du, wo du den Hebel ansetzen musst.

    Das B-Standing hat er durch seine Arbeit und seine Art zementiert und sich dann untragbar gemacht.

    Wie man damit umgeht, haben die Bosse im Herbst letzten Jahres gezeigt. Klare, unmissverständliche Ansage ans Team. Der Trainer bleibt. Punkt.

    Yo. Erzwungener Burgfriede ist natürlich eine Spitzenlösung. Wenn wenigstens nach der Saison Schluss gewesen wäre, aber nein, man geht noch in eine neue Saison mit Kovac. Das war noch dümmer als die Idee ihn überhaupt anzuschleppen.

    0

  • Es galt den Robbery und Rafinha Abschied zu erfolgreich wie möglich zu gestalten. Nicht umsonst bereitete sich die Mannschaft ohne Kovac auf die letzten beiden Spiele vor.

    Es galt auch mal, Jupps Abschied so erfolgreich wie möglich zu gestalten...


    Die These, das Team habe trotz NK so erfolgreich gespielt, ist hier im Forum beliebt. Aber natürlich Humbug.


    Yo. Erzwungener Burgfriede ist natürlich eine Spitzenlösung. Wenn wenigstens nach der Saison Schluss gewesen wäre, aber nein, man geht noch in eine neue Saison mit Kovac. Das war noch dümmer als die Idee ihn überhaupt anzuschleppen.


    Das sehe ich auch so, auch wenn ich mich darüber gefreut habe, dass im Sommer nicht entlassen wurde. Aber unter anderen Prämissen. So, wie das gelaufen ist, wäre eine Trennung nach dem Double wirklich besser gewesen.

  • Für mich ist eher "Druck" das Stichwort.

    Mein Stichwort für Kovac bleibt "arschig". Das hat auch nichts mit Druck zu tun und selbst dann haust du deine Mitspieler nicht Woche für Woche in die Pfanne, stellst dich hin als hättest du ja alles richtig gemacht, nur die Spieler checken es nicht. Und wenn er sich so verhalten hat, weil es doch am Druck lag und er deshalb seine Spieler schlecht macht, dann ist er ungeeignet für diesen Beruf.

  • Mein Stichwort für Kovac bleibt "arschig". Das hat auch nichts mit Druck zu tun und selbst dann haust du deine Mitspieler nicht Woche für Woche in die Pfanne, stellst dich hin als hättest du ja alles richtig gemacht, nur die Spieler checken es nicht. Und wenn er sich so verhalten hat, weil es doch am Druck lag und er deshalb seine Spieler schlecht macht, dann ist er ungeeignet für diesen Beruf.

    Den Unterschied konnte man doch schon in der ersten PK an dem ersten Spiel unter Flick ausnachen.

    Positive Punkte -" die Mannschaft hat "

    Negative Punkte- "wir haben.., wir müssen..."


    Vorher:

    Positive Punkte - "wir haben..., wir werden..."

    Negative Punkte - "Die Mannschaft hat/die Spieler haben...."


    Das mag ja in einem Extremfall durchaus mal berechtigt sein. Aber doch nicht als Dauerzustand.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Kovac wat zu schwach für den Paosten. Sowohl taktisch als auch als Persönlichkeit. Wer einen labilen Charakter hat äußert das dann in unangemessenem Verhalten. Kann man nennen wir man will. Dient aber nicht als Entlastung. Wer vor Gericht steht kann sich auch nicht auf den Druck rausreden. Wäre ja dann leicht.

  • yep. 1 Jahr zumindest eine Hand aus der Hosentasche nehmen, dann ein halbes Jahr beide Hände in den Hosentaschen und schon kannst du 1.5 Jahre bezahlten Urlaub machen - ganz ohne Hose.

    Carlito dürfte in den letzten 10 Jahren mehr verdient haben im Urlaub als mit der eigentlichen Arbeit.

    Quiet Moneyship (-ping) oder so...

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Ist der Druck hoch genug, verrätst du deine Mutter ans Finanzamt.


    Ähm.... nein.


    Bitte so eine eklatante Charakterschwäche nicht verallgemeinern. Ich trage ein solches Momentum definitiv nicht in mir.


    "You can take my heartbeat, but you can't break my soul."

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Wurde hier noch gar nicht thematisiert: Ribery hat sich nach dem Foul letztens eine Verletzung am Syndesmoseband zugezogen und wird jetzt 2,5 Monate ausfallen. Wurde offenbar auch erst Tage später diagnostiziert, nachdem er in München zu einer Untersuchung war. Wurde dann auch direkt operiert.


    Ob’s gerissen war, keine Ahnung. Wird wohl aber mindestens angerissen sein. Coman fehlte damit ja immer so drei Monate, Ribéry laut Florenz 2,5. Sehr unschön, dabei war er so gut in die Saison gestartet.

  • Teil 1 ist erledigt. Flamengo hat gegen Al Hilal 3:1 gewonnen und ist im Finale der Klub WM gegen Liverpool am Samstag. Liverpool hat morgen sein Halbfinale gegen Monterrey.

    0