Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Er war technisch auch besser als man es ihm oft unterstellte. Solche Tore wie gegen Leverkusen oder die Niederlande schießt man nicht, wenn man eine Technik hat wie Carsten Jancker oder Sandro Wagner. Er war halt jemand, der keinen Schnörkel an die Bälle gemacht hat, sondern die Dinger einfach versenkt hat. Das sah manchmal etwas unkonventionell und rumpelig aus, aber im Endeffekt ist er ein Stürmer und Stürmer müssen Tore schießen - egal wie.

    Diese populistische Kampagne, die der praktisch seit 2008 durchgehend ertragen musste, weil er das Ding aus 2 Metern drüber geschossen hat, war auch einfach „Fußball-Deutschland in a Nutshell“. Eine auffällige Sache ist passiert, die jeder gesehen hat (war ja ein Sommerturnier, wo jeder Deutsche zum großen Fußballexperten mutiert) und dann wird das halt 10 Jahre lang wiedergekäut und verfestigt sich. Angefeuert natürlich durch Selbstinszenierer wie Scholl, der sich einfach das schwächste Glied genommen und munter drauf eingedroschen hat.


    Im Endeffekt kann Gomez mit seiner Karriere mehr als zufrieden sein. Einige Titel geholt, dazu die CL, wo er menschlich, aber auch sportlich trotz Joker-Rolle eine wichtige Position eingenommen hat. Dazu scheint er zumindest bei vielen Bayernfans (vor allem richtigen Bayernfans, nicht Kunstfiguren, die im Internet eine Rolle spielen oder Stammtisch-Populisten) mittlerweile auch anerkannt zu sein, nicht zuletzt wegen seines Top-Verhaltens in der Triple-Saison. Am Ende wird er als einer der besten deutschen Stürmer aller Zeiten, der auf Vereinsebene alles gewonnen hat und eine der besten Torquoten in der Geschichte des deutschen Fußballs hat, in Erinnerung bleiben.


    Ich gönne ihm auf jeden Fall nur das Beste und werde ihm immer dankbar für seine Leistungen (auch vor der Triple-Saison) sein. Als Teil des Triple-Kaders hat er ohnehin eine Art Legendenstatus. Ich hoffe, er gönnt sich nun eine Auszeit. Und dann kann ich mir auch vorstellen, dass wir ihn in irgendeiner Rolle im Fußball wiedersehen werden. Er ist und bleibt ein guter Typ :thumbup:

  • Meine liebste Gomez-Szene?


    Als er für Mario Mandzukic ausgewechselt wurde!


    Ich war nie ein Freund von Gomez, seiner oft hölzernen, unglücklichen Spielweise und seiner etwas divenhaften und mimosenhaften Art -- er war ein Spieler, dem der Sitz der Frisur manchmal wichtiger war als die Konzentration auf eine saubere Ballannahme (hierfür gibt es sogar eine ganz konkrete Szene).


    Wie LvG war ich von Beginn an unzufrieden mit diesem Transfer, und es ist sinnbildlich, dass unser Verein erst so richtig in eine neue Ära durchgestartet ist, als wir die Stürmerposition anders besetzen konnten.


    Ja, er sammelte einige Pluspunkte, weil er sich immer sehr respektvoll über unseren Verein geäußert hat. Trotzdem findet hier in meinen Augen eine gewisse Verklärung seiner Person statt.


    Es mag arg subjektiv sein, aber zwischen mir als Fan und Gomez hat es von Anfang an nicht gepasst: Die erste Szene, die ich im Stadion von ihm bewusst wahrnahm, war sein demonstrativ zur Schau gestelltes Gezetere und Gemosere in Richtung eines Mitspielers nach einem unsauberen Pass, obwohl Gomez ganz neu im Team dabei war - unsympathisch! Dazu war er einer der ersten Spieler (wenn nicht der erste), die einen Torjubel, den emotionalsten Moment des Spiels, an einen Sponsor verkauft haben:


    Sein dümmlicher Flügel-Jubel damals hatte im Grunde meine Haltung zu ihm bereits vorgeprägt.

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Sehe ich im Prinzip auch so. Nicht ganz so heftig vielleicht. Und als Typ mochte ich ihn und finde, dass er eigentlich gut zu uns gepasst hat. Aber die Stürmer, die nach ihm kamen, sind weit mehr das, was ich mir für uns im Sturm wünsche.

  • moenne


    Bitte löschen den halbfertigen Post ganz oben auf dieser Seite! Keine Ahnung, weshalb der beim Tippen abgeschickt wurde... mein letzter Post weiter unten ist die fertige Version.


    Merci :)

    "Es zählt das, was bayernimherz sagt." (steveaustin10)

  • Aber die Stürmer, die nach ihm kamen, sind weit mehr das, was ich mir für uns im Sturm wünsche.

    Was kam denn nach ihm? Eigentlich nur Mandzukic, Götze und Lewandowski.


    Über Lewa brauchen wir sicher nicht zu diskutieren, so einen kriegen wir vermutlich nicht nochmal. Aber Mandzukic oder gar Götze waren mit Sicherheit nicht besser. Dazu hat Gomez die bis heute beste Torquote aller Bayernstürmer.

    Man fasst es nicht!

  • Was kam denn nach ihm? Eigentlich nur Mandzukic, Götze und Lewandowski.


    Über Lewa brauchen wir sicher nicht zu diskutieren, so einen kriegen wir vermutlich nicht nochmal. Aber Mandzukic oder gar Götze waren mit Sicherheit nicht besser. Dazu hat Gomez die bis heute beste Torquote aller Bayernstürmer.

    Für die eigenen Werte als Stürmer nicht, für die Werte der gesamten Offensive waren die anderen besser.

    0

  • Bei Franck Ribéry wurde eingebrochen er kam vom Spiel wieder und alles durchwühlt. Juwelen und Taschen seiner Frau wurden geklaut, alle sind sicher. Er wird zügig eine Entscheidung treffen. Er möchte eigentlich in Italien bleiben aber wenn es um die Sicherheit seiner Familie geht versteht er keinen Spaß.


    Twitter Video von Franck was er hochgeladen hat wie es aussah als er nach Hause kam

    Das sieht ja aus wie die Bude von Dembele in Dortmund :P


    Das ist sicher ein Schock für Ribery, wenn er jetzt unbedingt aus Italien weg möchte können wir ihn ja als Winger Nr. 4 zurück holen :)

  • Das sieht ja aus wie die Bude von Dembele in Dortmund :P


    Das ist sicher ein Schock für Ribery, wenn er jetzt unbedingt aus Italien weg möchte können wir ihn ja als Winger Nr. 4 zurück holen :)


    ich hab auch schon mit der verrückten idee gespielt, ihn einfach als flügelspieler nr. 4 zurückzuholen.

    man sollte es aber trotzdem beruhen lassen. er hat hier den schönsten abschied zusammen mit robben bekommen, den man sich hätte vorstellen können und dabei sollte man es dann auch belassen. wenig gehalt würde er auch nicht gerade bekommen...

    Ich bin nur da um da zu sein!

  • ich hab auch schon mit der verrückten idee gespielt, ihn einfach als flügelspieler nr. 4 zurückzuholen.

    man sollte es aber trotzdem beruhen lassen. er hat hier den schönsten abschied zusammen mit robben bekommen, den man sich hätte vorstellen können und dabei sollte man es dann auch belassen. wenig gehalt würde er auch nicht gerade bekommen...

    Ich fände das keine gute Idee.

    Solchen (Gilt auch für Robben) Spielern zuzusehen, wie sie immer mehr abbauen, ist dann auch irgendwie keine Freude. Und - so denke ich - auch mit ihrem Ehrgeiz, immer spielen zu wollen, unvereinbar.

    Ich denke, da passt es besser, so wie Robben in eine schwache Liga zu wechseln, denn dafür sind sie immer noch gut genug und können dort noch die Unterschiedspieler sein, die sie Zeit ihrer Karriere waren.

    Und dann kann man sie ja nach der Karriere für die Legenden11 rekrutieren 😀

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Vor allem wurde ja vor ein paar Monaten berichtet, dass es zwischen uns und Werder quasi ein Wettbieten um Pizarros Dienste gibt. Umso besser wenn wir da ohne Konkurrenz sind 8)

  • Verbinde Pizza weit mehr mit der Farbe grün als rot.

    Ich finde, das hält sich die Waage.

    Er ist in meinen Augen keiner aus der Abteilung Legende, aber durchaus wichtiger Teil der Geschichte des FcB. Daher: passt mE schon, ihn weiter zu integrieren.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind