Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Das ist in 100% der Transfers so und hat noch nie den Preis gedrückt. Die entscheidende Frage bei sowas ist eher, ob sie bereit wären ein Jahr auf ihn zu warten, und wie viel es ihnen wert ist den Spieler sofort zu bekommen.

    Nachdem der Fussballerfinder so von ihm geschwärmt hat kann man aber davon ausgehen dass sie im Zweifel auch 5-10 Mio. mehr gezahlt hätten.

    Ist mit Sicherheit nicht bei 100% der Transfers so. Sancho hat doch z.B. ne handvoll Möglichkeiten, die alle interessiert sein werden und sich entsprechend hochbieten. Für TA gab es ja anscheinend keine andere Option.

  • Sancho wählt seinen Verein aber nicht danach aus, wie viel Ablöse er zahlen kann. Der sucht sich einen aus, dann wird mit dem verhandelt und es geht darum ob, wann und für wie viel Ablöse er gehen darf.


    Ist es jemals vorgekommen, dass ein Spieler dann gesagt hätte "ok, die können die geforderte Ablöse nicht blechen, dann geh ich halt woanders hin, obwohl ich das eigentlich nicht will"?

    0

  • Ich glaube bei Vidal war es damals so, bevor er zu Juve wechselte. Bei uns war er im Wort und wir wollten mit Leberkusen pokern, aber Vidal wollte nicht warten und hat dann bei der alten Dame unterschrieben.


    übrigens, Eden Hazard wechselte doch mit 28 bei nur einem Jahr Restlaufzeit für 146 Mio zu Real.

    0

  • aber Vidal wollte nicht warten

    Sowas kann natürlich passieren. Ich schätze bei Havertz wird es ähnlich gelaufen sein, denn ich kann mir nicht vorstellen dass irgendwer vom CFC träumt. Das ist dann aber letztendlich auch die Entscheidung des Spielers; wenn der sich querstellt und nur zu einem bestimmten Verein will, dann müssen die beiden Parteien eben eine Lösung finden.


    Letztendlich dürfte es auch nur sehr selten vorkommen, dass irgendein Dritter mehr zu zahlen bereit wäre als der anvisierte Verein; schon deshalb weil Spieler natürlich auch dem Geld folgen und zu den Clubs mit vollen Taschen rennen.

    0

  • Sancho wählt seinen Verein aber nicht danach aus, wie viel Ablöse er zahlen kann. Der sucht sich einen aus, dann wird mit dem verhandelt und es geht darum ob, wann und für wie viel Ablöse er gehen darf.


    Ist es jemals vorgekommen, dass ein Spieler dann gesagt hätte "ok, die können die geforderte Ablöse nicht blechen, dann geh ich halt woanders hin, obwohl ich das eigentlich nicht will"?

    Wenn der Spieler gar nicht will nicht, das ist klar. Sancho dürfte es aber relativ egal sein, zu welchem Spitzenclub er wechselt. Wenn Dortmund ihm sagt, "Jadon, Pool und ManU kommt für uns von der Ablöse nicht in Frage, bei City wären wir aber einverstanden", wird er sich wohl damit anfreunden können.

    Für Thiago gab es aber anscheinden keine andere Option.

  • Warum schaut man sich das authentische Liverpööl an? Hat Klopp jetzt wieder zwei Zähne mehr im Hals?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Vidal hat heute bei Inter unterschrieben. Der Deal wurde offiziell bestätigt.

    Ist auch so ein bisschen ein "typischer Südamerikaner". Hüpft von Verein zu Verein, ignoriert auch jegliche Rivalitäten zwischen seinen ehemaligen Arbeitgebern (Inter-Juve).

  • Ist auch so ein bisschen ein "typischer Südamerikaner". Hüpft von Verein zu Verein, ignoriert auch jegliche Rivalitäten zwischen seinen ehemaligen Arbeitgebern (Inter-Juve).

    Eigentlich nicht. Nur wenn ein Trainer nicht mehr mit dir plant und du spielen möchtest, musst du halt wechseln. Und Conte ist ja sowieso "sein" Trainer.

    0

  • Auch Perisic...


    Perisic: "I'm ready & I hope that this yr we can do great things. I had an incredible yr, winning 3 trophies playing for a great club. At the start it wasn't easy & I had issues with the first coach & then I hurt my ankle. But despite this, we got out of it and won everything."

    0