Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Hab ich auch nicht gesagt, dass einer aus Dankbarkeit einen Vertrag verlängern muss - und von Alaba hab ich weder gesprochen noch hab ich ihn gemeint. Aber wie Thiago erst alles ausverhandeln (lassen) und dann ätschibätschi sagen, ist charakterlos. Und Charakter ist auch 2020 diskutabel.

    Und keiner beim FCB hat je Thiagos Charakter in Frage gestellt. Merkst du dann auch selber, oder?

  • Hab ich auch nicht gesagt, dass einer aus Dankbarkeit einen Vertrag verlängern muss - und von Alaba hab ich weder gesprochen noch hab ich ihn gemeint. Aber wie Thiago erst alles ausverhandeln (lassen) und dann ätschibätschi sagen, ist charakterlos. Und Charakter ist auch 2020 diskutabel.

    charakterlos ist jemandem Charakterlosigkeit zu unterstellen dessen Charakter man gar nicht kennt.

    0

  • charakterlos ist jemandem Charakterlosigkeit zu unterstellen dessen Charakter man gar nicht kennt.

    Wie kommst Du darauf, dass ich "dessen" Charakter gar nicht kenne? Selbst wenn es so wäre hieße das nicht, dass der als charakterlos Bezeichnete es nicht auch wäre.

    0

  • muffler Das Thema wurde schon ausgiebigst diskutiert. Wenn du unsere Meinungen dazu wissen willst, scrolle einfach zurück. Ist doch kein Wunder, dass keiner dein Geschwurbel noch mit großen Argumenten beantwortet, wenn alles schon lange durchgekaut wurde.

  • Ich fände es ja zielführend, wenn einer, der so vehement Argumente einfordert, ebensolche zum Diskussionseinstieg erst einmal selbst brächte.

    Vielleicht wird man dann auch ernster genommen.

    Aber gut, auch wurscht eigentlich. Da wird nix mehr kommen. Man kennt das.:)

  • Thiago. Heute wird von seinem angeblich tränenreichen Abschied von Bayern berichtet. Er ging aus heiterem Himmel, nachdem alles ausverhandelt schien. Nix mehr von wegen Dankbarkeit, weil der Klub in seinen schweren Verletzungszeiten bedingungslos zu ihm stand. Thiago soll sich bei uns nie mehr blicken lassen. Schande über ihn.Er hat mit ganz offenen Karten gespielt, hat klar gemacht, was er will und was er macht. Das ist mE alles andere als charakterschwach.

    Für mich ist das Alles absolut ok.

    Er hat mit offenen Karten gespielt, hat klar gesagt, was Sache ist und hat sich auch verkaufen lassen und nicht - wie ein gewisser anderer Herr - auf einen ablösefreien Wechsel spekuliert. Das hat dem Verein - finanziell - sehr geholfen. Ich finde, das war alles sauber. Schade, aber sauber.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • muffler Das Thema wurde schon ausgiebigst diskutiert. Wenn du unsere Meinungen dazu wissen willst, scrolle einfach zurück. Ist doch kein Wunder, dass keiner dein Geschwurbel noch mit großen Argumenten beantwortet, wenn alles schon lange durchgekaut wurde.

    Wer ist eigentlich mit diesem vereinheitlichenden "wir" gemeint bei "unsere Meinungen", ein verschworener Klub von Thiago-Ultras? Aber immerhin, da sagt mal jemand, dass er jetzt keine Lust auf dieses Thema hat. Warum Du Dich dann allerdings um das Äußern einer Nicht-Meinung bemühst, bleibt Dein Geheimnis. Ebenso nebulös Deine Auffassung von Geschwurbel, laut Duden eine "wortreiche, unverständliche und inhaltsarme Äußerung". Nichts davon findest Du in meinem Ursprungs-Beitrag, mehr davon ist bei Dir enthalten. Zwar wie bei mir nicht wortreich und auch nicht unverständlich, aber inhaltsarm. Wobei, stimmt nicht ganz, inhaltsleer beschreiben Deine Worte besser.

    0

  • Für mich ist das Alles absolut ok.

    Er hat mit offenen Karten gespielt, hat klar gesagt, was Sache ist und hat sich auch verkaufen lassen und nicht - wie ein gewisser anderer Herr - auf einen ablösefreien Wechsel spekuliert. Das hat dem Verein - finanziell - sehr geholfen. Ich finde, das war alles sauber. Schade, aber sauber.

    Danke für diesen Beitrag zur Sache. Lassen wir an dieser Stelle bitte Alaba beiseite. Dass ich das Thiago-Thema jetzt aufwerfe, liegt - wie ich schon in meinem ersten Beitrag schrieb - an der Schmonzette vom tränenreichen Abschied, die heute kolportiert wurde. In einem stimme ich mit Dir vollkommen überein: Schade. Aber hat Thiago wirklich immer mit offenen Karten gespielt? Warum lässt er alles ausverhandeln und kommt erst dann mit seinem Wechselwunsch um die Ecke? Zu einem Zeitpunkt, als unsere Vereinsführung von seinem Verbleib ausging, was ganz in ihrer Absicht lag. Die zielte keinesfalls auf eine finanzielle Unterstützung durch seinen Transfer und hat durch Thiagos späten Sinneswandel viel Zeit sinnlos verpulvern müssen. Und das in schwierigen Corona-Zeiten. Ich finde wirklich nicht, dass von Thiagos Seite alles sauber gelaufen ist.

    0

  • Wer ist eigentlich mit diesem vereinheitlichenden "wir" gemeint bei "unsere Meinungen"

    Die Leute, denen du vorgeworfen hast keine Argumente zu liefern.

    Warum Du Dich dann allerdings um das Äußern einer Nicht-Meinung bemühst, bleibt Dein Geheimnis.

    Ich hab meine Meinung doch geäußert. Nur halt nicht zum Thema Thiago, sondern zur Qualität deines Beitrags.

    Ebenso nebulös Deine Auffassung von Geschwurbel, laut Duden eine "wortreiche, unverständliche und inhaltsarme Äußerung". Nichts davon findest Du in meinem Ursprungs-Beitrag, mehr davon ist bei Dir enthalten. Zwar wie bei mir nicht wortreich und auch nicht unverständlich, aber inhaltsarm.

    Inhalt hatte dein Beitrag, er war halt dumm. Da Geschwurbel auch als Synonym für dummes Gerede genutzt wird, passt es schon sehr gut.


    Mittlerweile sieht es allerdings tatsächlich mehr nach Troll als nach Depp aus, von daher gibts hiernach auch kein Futter mehr.