Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Finde es aber zumindest unsensibel sich in einer Zeit, in der es Vielen nicht so pralle geht, über ein Luxusdinner zu beschweren.


    Das nenne ich daher abgehoben, da es ihm - anscheinend- entweder egal oder nicht bewusst ist, was da draußen grad los ist

    Dass er darauf lieber verzichtet, ist abgehoben? Er hat einen Vergleich angestellt, und seine Präferenz geäußert. Was daraus hier wieder gemacht wird, ist abenteuerlich.

  • Ich finde die Aussagen nicht tragisch

    Viele müssen doch in ihrem Job lästige Dinge tun, die sie nerven. Das heißt aber nicht, dass sie nicht verstehen, warum diese nervigen Dinge nötig sind.

    Auch Kroos wird schon verstehen, was der Sinn dahinter ist, genervt sein darf er mE trotzdem.

    Genau so sehe ich es auch und ich finde, wir müssen hier nicht 5 Seiten darüber diskutieren. Warum er das gesagt hat, wissen wir nicht. Vielleicht ist er auch einfach danach gefragt worden.

    Man fasst es nicht!

  • Gibt´s noch andere ehemalige Spieler, über die man was zu Hören/Lesen bekommt?


    Der Toni mit der aufgestellten 8 ist doch eher nicht sooo interessant...


    Was macht eigentlich Paul Breitner (ich habe gestern Abend München Mord mit den Blauen geschaut...)?

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • Er hat einen Vergleich angestellt, und seine Präferenz geäußert. Was daraus hier wieder gemacht wird, ist abenteuerlich.

    Wäre es nicht einfach nur schön, wenn diese Nachkartereien von allen Beteiligten einfach unterlassen würden? Egal ob Kroos oder ein anderer Spieler, egal ob Schnitzel oder ein anderer hier im Forum.......


    Bringt den Spielern nix und bringt uns im Forum auch nix......

    0

  • Was macht eigentlich Paul Breitner (ich habe gestern Abend München Mord mit den Blauen geschaut...)?

    wird weiter von Hoeneß gebasht.


    https://www.kreisbote.de/sport…beckenbauer-90084042.html


    Ehrenpräsident wird deutlich

    Schon wieder! Uli Hoeneß fällt hartes Urteil über Bayern-Legende Breitner: „Er passt da nicht so richtig rein“

    Uli Hoeneß spricht wenig rühmlich über Paul Breitner

    „Ob das jetzt Franz Beckenbauer war: Er war Spieler, Trainer und dann Präsident; Karl-Heinz Rummenigge, der Spieler und Präsidiumsmitglied war und dann Vorstandsvorsitzender geworden ist; dann Gerd Müller, der ja ein begnadeter Torjäger war und später als Trainer bei uns mitgearbeitet hat; dasselbe gilt auch für Sepp Maier“, sagte Hoeneß.

    "Der Einzige, der da eigentlich nicht so richtig reinpasst, leider sag ich das auch, ist Paul Breitner. Er hatte eine große Fußballkarriere, hat aber leider nur so als Legende bei uns im Bereich Marketing mitgearbeitet."

  • Wäre es nicht einfach nur schön, wenn diese Nachkartereien von allen Beteiligten einfach unterlassen würden? Egal ob Kroos oder ein anderer Spieler, egal ob Schnitzel oder ein anderer hier im Forum.......


    Bringt den Spielern nix und bringt uns im Forum auch nix......

    Weder habe ich die Meldung hier gepostet, noch sie als Erster bewertet, insofern musst du da anderen den Schwarzen Peter zuschieben;)

    Ansonsten sehe ich es nicht als nachkarten, lediglich als seine eigene Präferenz. die ich nachvollziehen kann aus verschiedenen Gründen. Dass andere dies wieder als Steilvorlage nehmen, um gegen den von ihnen meistverhassten ehemaligen Spieler von hier schießen zu können, ist nicht meine und auch nicht seine Schuld.8o

  • Weder habe ich die Meldung hier gepostet, noch sie als Erster bewertet, insofern musst du da anderen den Schwarzen Peter zuschieben

    Man müsste halt nicht nur lesen, sondern auch verstehen können. Mit keinem Wort habe ich gesagt, dass du das Thema los getreten hast. Wie sagt man so schön, betroffene Hunde bellen, bzw jeder zieht sich den Schuh an, der ihm passt.

    0

  • Man müsste halt nicht nur lesen, sondern auch verstehen können. Mit keinem Wort habe ich gesagt, dass du das Thema los getreten hast. Wie sagt man so schön, betroffene Hunde bellen, bzw jeder zieht sich den Schuh an, der ihm passt.

    Richtig, und da ich das Thema nicht losgetreten habe, bin ich da ja außen vor:D

  • "Der Einzige, der da eigentlich nicht so richtig reinpasst, leider sag ich das auch, ist Paul Breitner. Er hatte eine große Fußballkarriere, hat aber leider nur so als Legende bei uns im Bereich Marketing mitgearbeitet."

    Tja, ist dem UH halt nicht bedingslos in den A... gekrochen und hat seine eigene Meinung. So was schmeckt dem Uli nicht.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Dass er darauf lieber verzichtet, ist abgehoben? Er hat einen Vergleich angestellt, und seine Präferenz geäußert. Was daraus hier wieder gemacht wird, ist abenteuerlich.

    Nein, dass er lieber darauf verzichtet ist völlig normal.

    Dass er das aktuell thematisiert, ist abgehoben.

    Das ist als würde er sich darüber beschweren, dass er als Dienstauto nen R8 fahren musste, obwohl er lieber Porsche (als Beispiel) fährt.

    Das ist alles schön und gut und aus seiner Sicht eben auch verständlich.

    In einer aktuell schwierigen Phase sollte man sich so Aussagen verkneifen. Denn sie kommen eben extrem abgehoben rüber

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Nein, dass er lieber darauf verzichtet ist völlig normal.

    Dass er das aktuell thematisiert, ist abgehoben.

    Das ist als würde er sich darüber beschweren, dass er als Dienstauto nen R8 fahren musste, obwohl er lieber Porsche (als Beispiel) fährt.

    Das ist alles schön und gut und aus seiner Sicht eben auch verständlich.

    In einer aktuell schwierigen Phase sollte man sich so Aussagen verkneifen. Denn sie kommen eben extrem abgehoben rüber

    Als ob gerade ihn das interessiert. Genau wie in der Phase vor der WM 2018, wo der große Zampano von Real sich erst mal gegenüber seinen jüngeren Mannschaftskameraden der NM aus dem Fenster gehängt hat, oder wie seine Feststellung, dass ihn ein Löw nicht anrufen brauche, weil er ja weiß, wann die Spiele sind.

    Er ist eben extrem abgehoben und hat noch einen sehr gut dotierten Vertrag bis Sommer 23. Wer will ihm denn was?

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Genau so sehe ich es auch und ich finde, wir müssen hier nicht 5 Seiten darüber diskutieren. Warum er das gesagt hat, wissen wir nicht. Vielleicht ist er auch einfach danach gefragt worden.

    Warum er das gesagt hat, liegt eindeutig auf der Hand. Hab's vor ein paar Seiten auch schon geschrieben.

    Deswegen:


    Die Medien haben es dankend aufgegriffen.

    Das oben sind die Top-4-Meldungen beim entsprechenden Suchbegriff.

    Und in allen vier Meldungen wird natürlich auch erwähnt, wo die Aussage gefallen ist.

    Im gemeinsamen Podcast mit seinem Bruder.

    Natürlich wird auch der Titel des Podcasts jedes Mal erwähnt.

    Ich hingegen, unterlasse dies. ;)


    Mission erfüllt.

    Schon ein echter Medienprofi, der Anton.

  • Na ja, wenn er diese Art Promotion nötig hat, sei es drum. Ich halte nichts von Kroos. Es gibt Spieler, die sind interessant, sympathisch oder auf eine Art lustig und es gibt die Kategorie "farblos, belanglos, langweilig" und genau da ist der Toni seit jeher einzuordnen.

    „Probleme sind wie Brüste. Wenn du sie anfasst, machen sie am meisten Spaß!“

  • Er macht in sportlicher Hinsicht halt keine besonders positiven Schlagzeilen mehr. Weder bei Real, noch beim DFB. Da muss er solche News produzieren um im Gespräch zu bleiben...

  • Na ja, wenn er diese Art Promotion nötig hat, sei es drum. Ich halte nichts von Kroos. Es gibt Spieler, die sind interessant, sympathisch oder auf eine Art lustig und es gibt die Kategorie "farblos, belanglos, langweilig" und genau da ist der Toni seit jeher einzuordnen.

    Ich denke mal, dass es ihm da eher um seinen Bruder geht und nicht um sich selbst.


    Trotzdem finde ich es leicht schäbig, wenn auch er als ehemaliger Spieler auf den Über-Bayern-lästern-bringt-Klicks/Quote/Auflage-Zug mitaufspringt.

    Aber wenn er meint. Wir überleben's, würde ich sagen.

  • Toni Kroos ist fuer mich einer der blassesten Spieler überhaupt, trotz WM, CL.....

    Ich kann och konnte mit diesem Spieler noch nie was anfangen, kein Vergleich zu Thiago, der eine ähnliche Position spielt und der ein wirklicher Dirigent ist.

  • Als Spieler sehr erfolgreich.

    Als Persönlichkeit sehr ungefestigt und unreflektiert.

    In Wirklichkeit trauert er dem FCB hinterher sonst würde er nicht immer wieder anfangen darüber zu reden.

  • Vor mittlerweile 6 Jahren hat er sich entschieden, dm FCB den Rücken zu kehren.

    Dann könnte man es langsam auch mal sein lassen, permanent über den alten Verein zu meckern.

    Bei einem Lewandowski oder Thiago wäre man hier zu recht auch irritiert, wenn sie jetzt anfingen, über ihren alten Verein zu meckern.

    Ein eigentlich im Unfrieden gegangener Ronaldo zieht auch nicht über Real her, ein Neymar nicht über Barca.

    Insofern auch nicht gerade ein Zeichen von Charakterstärke. Es sei denn man muss seinen Podcast promoten - aber auch dann ist es schwach.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.