Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Ich bin auf jeden Fall auch immer super angespannt, wenn ich das Spiel noch mal schaue (habe die CL-Siege 2001 und 2013 mit Originalkommentar auf der Platte, die werden mindestens einmal im Jahr geschaut, 2020 fehlt mir leider), obwohl ich weiß, was passiert. Das ist schon seltsam. Aber diese ganze Konstellation damals war auch einfach unvergleichlich emotional.

    Das beobachte ich bei mir auch. Manchmal schaue ich mir Fußball-Videos an und früher oder später gelange ich zum Spiel gegen Dortmund oder zu unserem Champions League-Sieg gegen Valencia und unmittelbar bin ich angespannt. Wenn Sergio gegen Valencia verschießt, fühle ich mich genau wie damals hilflos und hoffe, dass das alles gut ausgeht. Es ist völlig verrückt. Ich kenne das alles in- und auswendig, weiß genau, das Andersson gleich auch noch verschießt, danach Kahn gegen Carboni hält und alles seinen glücklichen Gang geht, aber meine Hände schwitzen noch immer.


    Wird sich wohl auch niemals ändern.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Diese strikt voneinander abgetrennten Kisten in die Du gewisse Trainer da reinsteckst sind eh blödsinn und vor allem lebensfremd. Zumindest so wie Du es hier formuliert hast.

    natürlich ist das nicht strikt getrennt.

    Natürlich hat auch Pep ein hohes Maß an Empathie und auch Jupp und Co können was mit Taktik anfangen.
    Aber diese Trainer sind eben in den von mir zitierten Bereichen Weltklasse, während sie in den anderen „nur“ gut sind. Daher die Einteilung.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Javi Martinez in einem Interview:


    ...unter kovac mussten wir jeweils vor und nach jedem training 40 minuten fahrrad fahren bis zu einem punkt wo wir uns nicht mehr im klaren waren ob wir uns eigentlich für die liga oder den tour de france vorbereiten...

    0

  • Javi Martinez in einem Interview:


    ...unter kovac mussten wir jeweils vor und nach jedem training 40 minuten fahrrad fahren bis zu einem punkt wo wir uns nicht mehr im klaren waren ob wir uns eigentlich für die liga oder den tour de france vorbereiten...

    Jetzt verstehe ich die max. 100 km/Stunde. Da waren die Fahrräder gemeint.

    0

  • Javi Martinez in einem Interview:


    ...unter kovac mussten wir jeweils vor und nach jedem training 40 minuten fahrrad fahren bis zu einem punkt wo wir uns nicht mehr im klaren waren ob wir uns eigentlich für die liga oder den tour de france vorbereiten...

    Flopvac at his best 🤣

    0

  • Javi Martinez in einem Interview:


    ...unter kovac mussten wir jeweils vor und nach jedem training 40 minuten fahrrad fahren bis zu einem punkt wo wir uns nicht mehr im klaren waren ob wir uns eigentlich für die liga oder den tour de france vorbereiten...

    Diese dummen KINDER !!!!

    Ich habe ihnen immer gesagt, dass man mit dem Fahrrad schneller als 100 km/h fahren kann.

    Aber sie hören einfach nicht auf mich!

  • Unfassbar. Schönes Beispiel, wie man es schafft, eine Mannschaft durch fragwürdige Methoden zu verlieren. War ja bei CA genauso.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Manchmal träume ich noch von diesem Wembley-Moment....und mitten im Jubel greift sich der Schiedsrichter ans Ohr, "das wird natürlich nochmal überprüft" höre ich Marcel Reif noch sagen und dann kommt wahlweise eine kalibrierte Zickzack-Linie bei der Arjen knapp im Abseits steht, es gab "eine Berührung" von Ribery im Zweikampf mit Hummels oder der Freistoß von Boa in der eigenen Hälfte war noch nicht freigegeben.


    Der wahre Alptraum wäre allerdings gewesen das Ding gegen die Zecken zu verlieren. Danke Arjen, nicht nur, aber vor allem für diesen Treffer. Legende!

    Für mich sind Arjen und Neuer die Spieler des Jahrzehnts (2010-2020). Keiner hat sonst so maßgeblich Einfluss auf unser Spiel genommen wie diese beiden. Auch ein Lewandowski und Müller (noch nicht), wobei diese in den letzten 2, 3 Jahren diesen Status übernommen haben. Aktuell, auch aufgrund des Personals im ZM, zählen für mich hierzu Lewandowski, Müller und Kimmich, die den größten Impact auf unser Spiel haben. Neuer ist halt Neuer.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Für mich war Arjen immer nochmal ein Level über Ribery. Aber ist natürlich Ansichtssache. Vereinslegenden sind es beide.

    Ja, sehe ich ähnlich. Beide sind Legenden, aber Robben hatte immer diese 2-3% extra wo man gemerkt hat, mit einem weniger anfälligeren Körper hätte er das Zeug zum absoluten Weltklassespieler dieser Dekade neben Messi und CR7 gehabt. Während Ribery bis zum Ende irgendwie ein großes Kind geblieben ist (nicht abwertend gemeint), mit überragenden Fähigkeiten, dem man aber auch relativ leicht den Spaß nehmen konnte, hat Robben hier eine beeindruckende charakterliche Entwicklung vollzogen vom rein offensiven Egoshooter zum defensiv mitarbeitenden Teamplayer, er hat sich immer der Verantwortung gestellt, zahllose heftige sportliche und gesundheitliche Niederschläge weggesteckt, ist immer wieder zurückgekommen und hat das alles in Wembley eindrucksvoll gekrönt. Zudem hat er auch die Mehrzahl an wirklich wegweisenden Toren gemacht.

  • Für mich war Arjen immer nochmal ein Level über Ribery. Aber ist natürlich Ansichtssache. Vereinslegenden sind es beide.

    Franck ist aber zu einem Münchner Kindl geworden und Arjen bleibt Holländer. Deshalb ist Ribery imo eine echte Legende, mehr als Arjen.

    0

  • Für mich war Arjen immer nochmal ein Level über Ribery. Aber ist natürlich Ansichtssache. Vereinslegenden sind es beide.

    Das ist jetzt ne ähnlich akademische Frage, ob Beckenbauer oder Gerd Müller wichtiger für Bayern waren.

    Fakt ist: ohne einen der beiden, wäre der FCB nicht das, was er heute ist.

    Für mich stehen Franck und Arjen auf einer Stufe.

  • Das ist jetzt ne ähnlich akademische Frage, ob Beckenbauer oder Gerd Müller wichtiger für Bayern waren.

    Fakt ist: ohne einen der beiden, wäre der FCB nicht das, was er heute ist.

    Für mich stehen Franck und Arjen auf einer Stufe.

    Ich habe da rein sportlich gewertet. Da war Robben für mich immer nochmal ein Level höher als Ribery das war. Aber beide waren gleichmaßen wichtig für die Entwicklung dieses Vereins. Ohne den Transfer von Ribery 2007 und dann Robben 2009 wären wir nicht da, wo wir heute sind. Das steht völlig außer Frage.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Für mich ist Ribery sportlich eine Etage über Robben anzusiedeln.

    Deshalb wurde Ribery in der Triple-Saison auch mit individuellen Auszeichnungen gehuldigt, die Robben verwehrt blieben.

    Robben war auch extrem wichtig für den FcB, aber die prägende Figur dieser Zeit war mE Ribery.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind