Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Kann ja ganz einfach sein. Er wollte nach vielen Jahren in Deutschland eh mal noch was anderes erleben, England kam nicht in Frage, dann ergibt sich die Chance bei einem der beiden einzigen Clubs im schönen Spanien, also umbedingt jetzt zugreifen, wer weiss was in nem Jahr ist. Dass es dann plötzlich der andere Herzensverein seit ewig ist, ist doch eh nur belangloses Geplauder.

  • Hallo,

    Ob er da letztlich wirklich mehr Gehalt kriegt? Ich kann es mir fast nicht vorstellen.

    natürlich bekommt er in Summe erheblich mehr. Wie Barcelona es schafft, dass das Geld bei Robert Lewandowski ankommt, würde mich aber mal interessieren. Als die ersten Gerüchte zu Barcelona auftauchten, war von 35-38 Millionen pro Saison die Rede, das halte ich für realistisch. Aber wer so unter Beobachtung steht, kann doch eigentlich nicht am Finanzamt vorbei den Rest überweisen...

    Um die Regularien zu erfüllen sind es jetzt irgendwie "nur" noch 9 Millionen netto, dafür würde er sicher nicht spielen.


    Ralf

  • Hört der eigentlich irgendwann mal auf zu reden?


    Ihn selbst scheint das Thema viel mehr umzutreiben als den Verein.

    Der Herr L. weiß halt, dass er den größten Bockmist ever verzapft hat! Er versucht, die Wogen zu glätten. Beim gemeinen Fan wird er vermutlich damit durchkommen. Bei mir hat er auf Lebzeit verschissen...

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Der Herr L. weiß halt, dass er den größten Bockmist ever verzapft hat! Er versucht, die Wogen zu glätten. Beim gemeinen Fan wird er vermutlich damit durchkommen. Bei mir hat er auf Lebzeit verschissen...

    Genau. 95% der Fans setzen sich nicht annähernd so intensiv mit dem FCB auseinander wie die User in diesem Forum. Daher zieht diese Masche dort mit Sicherheit.

  • Wenn er den Traum hatte 2022 in die LaLiga zu gehen, dann hätte er genau das im Sommer 2022 kommunizieren können und müssen, wenn es ihm um gutes Einvernehmen ginge. Oder beim Gespräch im Herbst, als man die Verlängerung wohl das erste mal besprochen hatte, und ihm auf Nachfrage wohl eine Ablöse von 120 Mio genannt wurde(Hörensagen und natürlich nicht faktisch).


    Zumindest dann in der Winterpause wo er ja offensichtlich kontaktiert wurde, bzw Laporta mit Zahavi den Transfer im Detail besprochen und beschlossen hatten. In der Winterpause fing ja dann das Durchstecken an sky und SB an.


    Das war eben nicht aufrecht, wie es ein Mann mit Eiern macht, sondern hinterf….. durch die Hintertür.


    Die Relativierungen sind deshalb ziemlich fehl am Platz- auch wenn es evtl von unserer Seite ggf Kommunikationsprobleme gegeben haben sollte. Wann hat Lewandowski denn den Entschluss gefasst, seinen Traum umzusetzen, sicherlich früher als April/Mai.


    Wie man es macht, hat Mane allen gezeigt.

  • Wie oft will Lewandowski sich jetzt noch zum Wechsel nach Barcelona äußern? Das Thema ist erledigt, Lewandowski wird hier charakterlich ganz sicher nicht vermisst und seine Äußerungen zeigen einmal mehr, dass er das Problem gar nicht verstanden hat. Aber ich finde das auch nicht verwunderlich. Lewandowski war und ist ein knallharter Geschäftsmann, dem Vereinsidentifikation, Vereinshistorie und Fans völlig egal sind. Wenn nur ein Funken Bayern München-DNA vorhanden wäre, hätte er sich nicht so benommen, wie er sich benommen hat, sondern hätte die Größe gehabt, auf den Verein zuzugehen und seinen Wechselwunsch mitzuteilen. So einfach ist das. Dann hätte man sich fair und offen unterhalten können und dieser ganze Blödsinn wäre nicht ausgelaufen zu einer wochenlangen Wechselposse.


    Aber gut, das ist vorbei. Unabhängig davon, dass ich als Bayern-Fan seine Entscheidung gegen den FCB nicht verstehen kann, werde ich auch seine Entscheidung für Barcelona nie verstehen. Wie kann man zu so einem lächerlich amateurhaft geführten Verein wechseln, der seit Jahren Schulden über Schulden anhäuft, Spieler wie Abfall behandelt und längst nicht mehr die Größe vergangener Jahre hat? All die Beispiele der letzten Jahre, in denen Gehälter nicht gezahlt wurden, Spieler öffentlich diskreditiert wurden, weil sie nicht wechseln wollten und der Verein sportlich chancenlos gegen uns war haben offenbar nicht gereicht, um ihm deutlich zu machen, dass dieser Verein eigentlich durch ist.

    Reiner Weltverein, ma' sag'n!

  • Er möchte sich halt den Bayern Fans, die ihn die ganze Zeit so grandios unterstützt haben, erklären.

    Er weiß doch selbst, dass sein Abgang hier viel mit der unsauberen Trickkiste von Zahavi zu tun hatte. Nun macht er halt auf gut Wetter. Dafür ist es aber zu spät. Passiert ist passiert.

  • Es nagt…


    Niko Kovač has told friends in his close entourage that under the current circumstances at Bayern (big investments, coach getting his transfer wishes fulfilled + his own coaching staff), he would have stayed in charge longer than just 16 months [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…&t=S9jLbQxUgOgCg2oaWCQ0HA

    Jo, jo, der Niko...

    Flick musste auch erst mal mächtig investieren um die CL zu gewinnen.

  • Es nagt…


    Niko Kovač has told friends in his close entourage that under the current circumstances at Bayern (big investments, coach getting his transfer wishes fulfilled + his own coaching staff), he would have stayed in charge longer than just 16 months [@SPORTBILD]


    https://twitter.com/imiasanmia…&t=S9jLbQxUgOgCg2oaWCQ0HA

    Vielleicht hätte er auch einfach andere Spieler als Werner und Vogt vorschlagen sollen....

    Und ob er ohne die Lebensversicherung Lewa wirklich in eine 2. Saison hätte gehen dürfen ist zumindest auch eher fraglich, wie ich finde...

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Fraglich, ob wir diesen Fußball dann hätten spielen und sehen wollen, den er da im Sinn hatte.:)

    Und zweifellos muss nun auch Nagelsmann liefern. sonst bleibt der auch nicht viel länger als Niko.