Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • War auch mein erster Gedanke. Sein Impact in der letzten Saison ging bereits gegen Null. Der Wechsel zu einem Abstiegskandidaten fühlte sich auch falsch an.


    Am Ende ist es allerdings so wie es Martha beschreibt. Der Sportler selbst hat einen ganz anderen Blick auf die Dinge, als der außenstehende Fan. Als Fan wünscht man solchen Spielern den Abgang durchs große Tor, möglicherweise mit einem Treffer im letzten Spiel. Man möchte solch einen letzten Moment in Erinnerung haben. Den Ehrgeiz abzulegen ist aber vermutlich mit das Schwerste, insbesondere wenn man sich zutraut auch weiterhin auf höchstem Niveau zu spielen.

    Ich kenne das ja selbst von mir... Ich hätte auch am liebsten bis 40 oder länger gespielt aber es gibt halt irgendwann den Punkt wo man eigentlich merkt das man nicht mehr der ist der man mal war.

    Ist aber schwer sich einzugestehen...


    Bei Ribéry könnte vielleicht auch dazu kommen das er nicht wirklich ein Plan für die Zeit danach hat / hatte.

    rot und weiß bis in den Tod

  • Schade, dass er nicht durch das große Tor geht und sich stattdessen irgendwelche italienischen Abstiegskandidaten antut. Da hatte Robben bei Groningen einen ganz anderen Charme, auch wenn es verletzungs- und coronabedingt nicht das große Märchen wurde.


    Wie dem auch sei: Es wird Zeit für ein Abschiedsspiel der beiden ;)

    Man fasst es nicht!

  • Schade, dass er nicht durch das große Tor geht und sich stattdessen irgendwelche italienischen Abstiegskandidaten antut. Da hatte Robben bei Groningen einen ganz anderen Charme, auch wenn es verletzungs- und coronabedingt nicht das große Märchen wurde.


    Wie dem auch sei: Es wird Zeit für ein Abschiedsspiel der beiden ;)

    Ich glaube das ist wirklich nur für uns Fans schade. Ihm waren die weiteren Jahre als Fußballprofi sicher mehr wert als das ganz große Tor.

  • Für mich halt auch einer der klassischen Typen, wo Du denkst, der kann halt auch nur kicken.


    Ich hoffe, er findet einen guten Weg, was mit seinem Leben anzufangen und zufrieden zu sein!

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich kenne das ja selbst von mir... Ich hätte auch am liebsten bis 40 oder länger gespielt aber es gibt halt irgendwann den Punkt wo man eigentlich merkt das man nicht mehr der ist der man mal war.

    Ist aber schwer sich einzugestehen...


    Bei Ribéry könnte vielleicht auch dazu kommen das er nicht wirklich ein Plan für die Zeit danach hat / hatte.

    Ist aber bei einem Profi bzw. sogar Weltstar sicher nochmal was anderes als bei einem Amateurkicker.

    -12-

  • Ist aber bei einem Profi bzw. sogar Weltstar sicher nochmal was anderes als bei einem Amateurkicker.

    Bei mir war es zwar nur regionalliga, was damals ja noch Liga 3, war und nicht champions league aber trotzdem nicht einfach nach 30 Jahren ( inklusive Jugend) aufzuhören .

    Aber wenn du 36 bist und dann kommen die 18 jährigen aus den nlz von hertha, Cottbus, Dresden und Co dann merkst du schnell das deine zeit abgelaufen ist.

    Wenn die an dir vorbei rennen denkst du dann du läufst rückwärts 8|


    Aber den Fehler mit dem aufhören haben ja schon viele gemacht, Ballack ist da so ein Beispiel oder aktuell cr7.

    Der klügste war da wohl Lahm, der wusste wann es Zeit war aufzuhören

    rot und weiß bis in den Tod

  • Ist letztlich eine Entscheidung, die jeder Spieler für sich selbst treffen muss. Dass das für uns Fans eine etwas romantisierte Betrachtungsweise hat, gerade bei Vereinslegenden, ist auch klar. Jedenfalls gibt es da kein richtig oder falsch.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Dann soll Uli mal zum Hörer greifen und ihn zurück nach München holen. Die Familie ist ja auch noch in Deutschland, soweit ich weiß. Bevor der irgendeinen Job bei diesem Gurkenverein macht, sollten wir schauen, dass er hier etwas findet. Markenbotschaftler wäre doch erstmal eine gute Sache. Oder Techniktrainer, oder sowas in der Art, beim Campus.

  • Aber den Fehler mit dem aufhören haben ja schon viele gemacht, Ballack ist da so ein Beispiel oder aktuell cr7.

    Der klügste war da wohl Lahm, der wusste wann es Zeit war aufzuhören

    Wobei Arjen das auch gut gemacht hat, trotz seines unfassbaren Ehrgeizes. Nach seinem letzten Heimspiel in München mit einem Tor hat er den richtigen Weg gewählt. Anschließend noch ein bisschen in Groningen zu kicken, wo er ja eine Vergangenheit hatte und zurück zu seinen Wurzeln nach Bedum zu gehen, fand ich insgesamt deutlich besser als Ribery´s Weg über Florenz und Salernitana.

    -12-

  • Wobei Arjen das auch gut gemacht hat, trotz seines unfassbaren Ehrgeizes. Nach seinem letzten Heimspiel in München mit einem Tor hat er den richtigen Weg gewählt. Anschließend noch ein bisschen in Groningen zu kicken, wo er ja eine Vergangenheit hatte und zurück zu seinen Wurzeln nach Bedum zu gehen, fand ich insgesamt deutlich besser als Ribery´s Weg über Florenz und Salernitana.

    Bei robben war es wohl dieses aufhören beim Heimatclub

    Florenz hab ich bei ribery noch verstanden aber Salernitana ? Dann lieber MLS

    rot und weiß bis in den Tod

  • Laut lequipe sind beide Knie von Frank kaputt. Hier ein Absatz aus einem Artikel:


    Der Schmerz übernahm. Ribéry ist seit Mitte August abwesend und hat sich mehreren Untersuchungen unterzogen, die zu derselben Beobachtung geführt haben. Seine Knie gaben nach. Sein Knorpel klingt hohl. Der Schmerz verstärkte sich nun bis zu dem Punkt, an dem man Stopp sagen musste.

  • Gerne ihm mit Robben, Lahm, BS & Co. noch ein großes Abschiedsspiel kredenzen, das von Pizarro bei Bremen fand ich auch toll.

    BS hatte seines ja schon - und Lahm will keines.


    Aber wenn Ribs jetzt aufhört, steht ja einem Abschiedsspiel mit den 2 Granden nichts mehr im Wege.

    0

  • Naja, was heißt klügste?

    Ribery hat nach seiner Zeit bei uns noch bei Florenz viele schöne Momente auf dem Platz gehabt und vermutlich auch danach sogar noch.

    Ja, er ist natürlich nicht mehr annähernd der Spieler von früher, aber ändert das wirklich was?

    CR7 finde ich bitter. Denn er wird links liegen gelassen.

    Ribs hat noch Spaß gehabt und auch im hohen Alter noch Spiele entschieden.

    Alles ok, und jetzt husch zurück ins warme Bayernkörbchen und da Markenbotschafter, Jugendassistenzcoach oder so und ab und an bei Legendenspielen ein paar Tricks auspacken.

    Merci Franck, du warst die beste 7, die der FcB je hatte.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Wenn er noch Spaß am Kicken hat, warum sollte er es sein lassen? Zé Roberto turnte ja auch Ü40 noch auf dem Platz rum, weil er es konnte. Nicht mehr auf allerhöchstem Niveau, aber in Liga 2 könnte Franck auch jetzt noch mithalten mE.