Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Hier werden IMHO einige Dinge durcheinander geworfen. Dass er nicht in Kahns Fußstapfen steigen konnte, lag sicher nicht allein an ihm. Es ist sicher extrem undankbar, wenn der Manager dich bereits zum kommenden Nationaltorwart erhebt und der Trainer in dem Fall Cleansman heißt und in Sachen Abwehr so gar nichts gepeilt hat. Da war doch Rensing die ärmste S*u und hat sich davon bei uns auch nicht mehr erholt.


    In Köln hat doch der Verein selbst die Trennung vorangetrieben und sogar öffentlich zugegeben, dass es nur ums Geld, nicht um die Leistung ging. Rensing war damals Kölns bester Spieler und zudem auch noch Führungsspieler.


    Was nun in Düsseldorf genau vorgefallen sein muss, wird man sicher in den nächsten Tagen erfahren. Es ist mir aber zu einfach hier die Schuld nur bei Rensing zu suchen. Bei allem Respekt, aber Giefer ist bis dato ein absoluter Fliegenfänger gewesen, sowohl in Düsseldorf, als auch vorher in Leverkusen. Sportliche Gründe kann das nicht haben, denn einen Giefer steckt auch Rensing noch in die Tasche.


    Es stellt sich aber die Frage, ob Rensing im Sommer überhaupt nochmal wechseln darf. Laut Statuten darfst du das doch nur einmal, oder nicht?

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Rensing ist maximal ein ordentlicher Keeper für die 2. Liga, sogar Düsseldorf ist ja eine Nummer zu groß. Er ist bei Flanken unterirdisch und sein komisches "Rausbaggern" der Schüsse ist einfach nur miserabel. Nachdem er in seiner ersten Saison als Nummer 1 hier mit Übergewicht aus dem Urlaub kam, war doch klar, dass er es nicht packen wird. Rensing ist sowohl qualitativ als auch mental nicht für die große Bühne gemacht.

    0

  • Nein, Rensing war die ärmste Sau, weil er schaiße hielt. Nicht wegen irgendwelcher Aussagen oder weil er es schwer hinter einer "interessanten" Abwehr hatte.
    Denn gerade für einen TW gibt es nix besseres als hinter einer Kack-Abwehr zu spielen. Denn da kann man sich konstant auszeichnen und machst du dann mal ab und an einen Fehler hast du auch immer die Chance, den mit guten Leistungen wieder auszugleichen. Sieht man doch wunderbar (umgekehrt) am Neuer-Fred der letzten Saison.
    Nur schoss Rensing eben mehr Böcke als die meisten Jäger...


    Da war dann eben nichts mehr mit Ausgleichen.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Misimovic will zurück nach Nürnberg


    Zvjezdan Misimovic peilt laut bosnischen Medienberichten eine Rückkehr in die Bundesliga an. Demnach möchte der 31-Jährige seinen Vertrag in China bei Guizhou Renhe auflösen und zum 1. FC Nürnberg wechseln. Laut einem Bericht der bosnischen Webseite "sport.ba" hofft Misimovic, dass sein jetziger Klub einer Auflösung des bis 2015 laufenden Vertrages zustimmt. Der Mittelfeldspieler möchte demnach zurück in die Bundesliga zum 1. FC Nürnberg wechseln. Unklar ist allerdings, ob die Franken "Zwetschges" Rückkehr überhaupt begrüßen würden. Bislang gibt es dazu keine Stellungnahme der Nürnberger.


    http://www.sportal.de/medien-m…erg-1-2013072228791400000

    0

  • Muahahaha !


    Wenn es einen eingebildeten Fatzke gibt, dann den Zwetsche...


    Habe noch nie einen Profi erlebt, der es ablehnt, am Rande des normalen Trainingsbetriebes Autogramme zu verweigern... und nein, er musste nicht mal dringend...


    Von mir aus kann der bleiben, wo die Mauer steht...

    Bitte denken Sie scharf nach, was Sie in eine Signatur schreiben.

  • So so... für einen damals 21 (?) jährigen gibt es nichts Besseres als die Nachfolge von Kahn antreten zu müssen, während man vom Manager Nationalmannschaftsniveau zugesprochen bekommt und in einer Mannschaft spielt, die von der ersten Woche an im Chaos versank, weil der Trainer keinen Plan hatte. Natürlich hat er Böcke geschossen. Ist ja auch kein Wunder, wenn der Club vom ersten Spieltag an darum bemüht ist, das Dauerfeuer der Medien zu ersticken, die sich auf den Coach einschossen. Böcke geschossen haben aber auch andere wie Neuer und das zur Genüge. Nur wurde bei denen nicht jeder Patzer sofort genutzt, um dem Trainer ans Bein zu pinkeln.


    Sorry, aber an der Stelle wäre jeder 21jährige kaputt gegangen, ganz egal ob er Rensing, Neuer, Adler oder sonstwie geheißen hätte. Dass Rense nicht die Qualität für die ganz große Bühne hat, bestreitet keiner, aber er war bei uns von der ersten Minute an verbrannt, weil die Umstände es gar nicht zugelassen haben, dass er hätte glänzen können.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Sogar der blinde Klinsmann brauchte nur wenige Wochen der Vorbereitung und stellte schon fest, dass Kraft der bessere Keeper ist.
    Da war noch nichts mit dem großen Druck der Kahn-Nachfolge. Noch kein einziges Pflichtspiel.
    Nun kann man sagen, dass es nur Klinsmann war. Schaut man sich aber die Karriere dann an, dann ist er auch bei anderen Trainern und gegen andere Keeper nicht angekommen, die nun nicht gerade internationale Klasse sind. Können die alle irren und verkennen das große Torwart"talent".
    Kraft hat auch einen guten Weg eingeschlagen. Rensing hat vieles falsch gemacht. Der Ausgangsfehler war sicherlich der Freifahrtsschein von Uli. Das kann man einfach nicht machen. Dennoch hätte Rensing nach dem FCB die Kurve kriegen können. Verbrannt war er nicht, da er Angebote bekam.

    0

  • 21? Der war schon 24 und ist mittlerweile 29, aber man sieht ja an seinem Verhalten in Düsseldorf, dass er es einfach nicht kapiert. Er hätte viel mehr arbeiten müssen, viel mehr Extraschichten schieben müssen. Es ist nun kein Geheimnis, dass Rensing gerne mal den lauen Lenz gemacht hat.
    Außerdem hat Rensing unter van Gaal noch eine Chance bekommen und die nach 3 Spieltagen wieder weggeworfen. Rensing hat es ganz alleine verbockt, an der Geschichte kann man Klinsmann ausnahmsweise keine Schuld geben.

    0

  • is doch shitegal, ob's die Nachfolge von Kahn ist oder nicht.
    Der Junge musste einfach nur Leistung bringen. Hatte das komplette Vertrauen der Vereinsführung, hatte einen sicheren Stammplatz mit nur einem Butt hinter sich.


    Und eine Abwehr, hinter der ein TW richtig viel zu tun bekommt.


    Leute wie Adler oder Neuer hatten es da viel schwerer. Aber sie haben dem Druck standgehalten und durch Leistung überzeugt. Und nicht einen Bock nach dem nächsten geschossen und eine an sich schon schwache Abwehr konstant verunsichert.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Uli hat mal gesagt, er hatte erwartet, dass Rensing wie ein geisteskranker trainiert und Extraschichten einlegt. Stattdessen kam er mit Übergewicht! Dazu haute er noch Sprüche raus wie "Die Ära Kahn ist zu Ende, jetzt beginnt die Ära Rensing". Er dachte von Anfang an, er bekommt alles geschenkt und müsse selbst nichts tun, doch damit lag er falsch. Er ist hier nicht an seinem Können sondern an seiner Einstellung gescheitert.
    In Köln fand ich ihn wiederum richtig gut und dachte er hätte es kapiert. Hatte mich aber auch gewundert, dass Schalke, Hoffenheim oder Bremen ihn nicht holten, schließlich haben die alle keine besonders tollen Torhüter.

    Man fasst es nicht!

  • dreydel , wenn in köln nur am Geld lag, so hätte er sich von seiner seite vielleicht auch bewegen müssen und wenn man ehrlich ist, führungsspieler hin oder her in köln, so von ganz ungefähr kommt ja die Sache auch nicht, aber was ihm von anfang an fehlt, was Selbstkritik bzw. bodenständigkeit

    0

  • Alleine wenn ich lese, wie schlecht seine Strafraumbeherrschung weiterhin ist... liegt das Scheitern vom Rensing Fliegenfänger nicht an anderen Leuten, sondern an seiner Faulheit! Kann mir keiner sagen, dass jemand der angeblich so talentiert ist wie Rensing, es in so vielen Jahren nicht schafft seine Strafraumbeherrschung weit genug zu verbessern, dass es zumindest für solch unterklassige Klubs reicht - es sei denn er ist nen stinkend fauler Sack! Er hat sich mal wieder auf den Vorschusslorbeeren ausgeruht und stampft jetzt wie ein verzogenes Kind mit den Füßen auf...


    http://www.derwesten.de/sport/…n-rauswurf-id8222818.html

  • All das wissen wir doch gar nicht. Niemand kennt die Zugeständnisse oder die Trainingsleistungen. Rensing hat´s bei Bayern nicht geschafft, weil er dafür nicht geeignet war. Bei Köln spielte er dann sehr gut, nur wollten die den Weg mit einem anderen TW gehen und die Liga 2 für nen Neuanfang nutzen. Unter Wert sollte man sich auch nicht verkaufen (finanziell). Das ist für mich dann irgendwo der Knackpunkt in der Karriere und ist auch im Kopf nicht ganz einfach. Er ist Torwart...da ist die Möglichkeit nicht ganz so groß.
    Für Rensing ging es dann eben wieder von vorne los...2ter TW in Leverkusen und auf einmal das Angebot aus Düsseldorf. Vielleicht gab´s bessere Angebote...weiss man nicht. Was dann passiert ist, kann doch niemand von uns beurteilen. Ist vom Kopf her auch nicht ganz einfach, wenn es einfach nicht rund läuft im ausgewählten Beruf. Faul würde ich dann auch eher jemanden bezeichnen, wenn dieser sich als Nummer 2 auf die Bank setzt und abkassiert.

    0

  • Die Kölner wollten um jeden Preis Timo Horn das Vertrauen schenken, was ich absolut nachvollziehen kann. Dann kann man als finanzschwacher Club keinen Rensing auf der Bank haben, auch wenn er auf die Hälfte des Gehalts verzichten würde.

  • Bevor die Legendenbildung hier neue Blüten erreicht: Die Kölner wollten stets allem um jeden Preis Vertrauen schenken, was nichts kostet. Insbesondere dann, wenn absehbar war, dass es auch dabei bleiben wird.

    0

  • Dem geht´s nicht besser, wie Gospodarek, Scheuer und Wessels davor. Für die Vertretung ist das okay, aber als Nummer 1 schon fast zuviel. Dann noch den FC Bayern im Lebenslauf...einfach ist das nicht.

    0

  • Für zukünftige Nachwuchs-Torhüter sollte aber klar sein, dass sie frühzeitig woanders hinwechseln müssen, anstatt hier Jahre auf der Bank zu sitzen, und auf ihre Chance zu warten. Hätte Rensing von 2004 oder so an schonmal woanders in der Bundesliga gehalten, wäre es so weit wohl nicht gekommen.