Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Lothar schlägt gegen Fratzke zurück :D:D




    Quote from Bild

    In BILD schlägt Matthäus jetzt zurück: „Von mir aus kann Herr Watzke gerne kotzen. Ich habe 22 Jahre Profifußball gespielt und weiß aus eigener Erfahrung, dass bei so etwas ein paar Prozent Schärfe und Konzentration verloren gehen. Vor einem Spiel müssen alte Freundschaften begraben sein – danach ist das kein Problem. Ich meine auch, dass Hummels bei der Hereingabe von Götze aktiver und aggressiver hätte sein können."

  • das kann was werden. die beiden mikrofongeilsten fußballexperten jetzt gegeneinander. das gibt stoff für wochen. wie ein vorgezogenes weihnachtsgeschäft für die redakteurlein der ganzen schundmedien. ich hoffe nur dass sich hummels dazu bedeckt hält.

  • so wie ich den schriftsteller seiner bücher verstanden habe, ist es wohl eher ein kompliment für unsere jungs, das er nach nur 3 jahren mit unserer truppe fertig war, weil sie genau seinen vorstellungen entsprechend agierte. im gegenzug ist das für city kein kompliment, da er schon jetzt davon ausgeht, das er mit dieser truppe auch nach 3 jahren, dieses level nicht erreicht haben wird und daher wohl längerfristig planen muß...

  • so wie ich den schriftsteller seiner bücher verstanden habe, ist es wohl eher ein kompliment für unsere jungs, das er nach nur 3 jahren mit unserer truppe fertig war, weil sie genau seinen vorstellungen entsprechend agierte. im gegenzug ist das für city kein kompliment, da er schon jetzt davon ausgeht, das er mit dieser truppe auch nach 3 jahren, dieses level nicht erreicht haben wird und daher wohl längerfristig planen muß...

    So habe ich das auch interpretiert.
    Trotzdem finde ich es zum Kotzen, dass er ausgerechnet bei dem Plastikspielzeug da länger bleiben will...aber so ist er halt...

  • Heute einen Artikel gelesen, in dem seine Leidenschaft junge Spieler zu entwickeln beschrieben wird und was ManC da bereits an Krachern im Jugendbereich hat. So gut wie jede U-Mannschaft spielt eine Altersklasse höher im Ligabetrieb, man hat einige der größten Talente der Insel dabei und Guardiolas Arbeit sei getan, wenn sich City aus der Jugendarbeit mit Spieler verstärken könne und Spielphilosphie und -verständnis so weit entwickelt seien, dass man das dominierende Team in Europa sei. Dazu gehört eine Machtfülle, wie er sie bei uns nie hatte.


    Tja, schade. Das wäre ihr Preis gewesen.

    0

  • Trotzdem finde ich es zum Kotzen, dass er ausgerechnet bei dem Plastikspielzeug da länger bleiben will...aber so ist er halt...

    Wobei es aber auch anstrengend sein kann, wenn man sich bei uns mit der Vorstandsabteilung und den Befindlichkeiten arrangieren muss, während er dort freie Hand hat. Kann ihm das jemand verdenken? Wenn es damals so war, dass man ihm nach dem Kroos-Verkauf Khedira angeboten hat, brauchst du dich da nicht wundern.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • bei seinem heimatverein barca hat er es nachträglich als fehler bezeichnet ein 4. jahr anzuhängen. kann mir eher vorstellen dass er nach 3 jahren mal 2 jahre das drumrum macht, u.a. jugend, scouting usw. aber als cheftrainer?

  • Gut möglich, dass er sich dann auch eher als Projektleiter sieht. Wollte er nicht ohnehin irgendwann wieder in die Jugend? Uns kann es egal sein.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • und bis alle Jugendspieler nach oben geholt worden sind, kauft man halt pro Saison problemlos für 200 Mio - erst mal für den Anfang - ein...das hilft sicherlich auch, eine Beziehung zum Verein zu festigen....:-)


    Er hat ganz sicher auch realisiert in den 3 Jahren hier, dass Bayern finanziell eben nicht in der Liga von Real, Barcelona und City spielt . Und diese Entwicklung wird sich eher noch verschärfen, wenn man sich die Zahlen anschaut, die die PL TV Gelder und die wahnsinnigen Sponsoring-Verträge von Barcelona und Madrid beinhalten. Da war er aus Barcelona eben anderes gewöhnt als er in München erfahren hat und dass er das gern wieder hätte - und jetzt auch hat- , kann man ihm sicher nicht verübeln.

    0

  • Ihr könnt mir erzählen, was ihr wollt aber ich hege die leise Hoffnung, dass er nochmal bei uns aufschlägt. Träumen darf ja noch erlaubt sein. :rolleyes:


    Und wenn Carlo so weiter macht, dann gibt es bald wieder genug Arbeit für Pep. ;)

  • Er hat ganz sicher auch realisiert in den 3 Jahren hier, dass Bayern finanziell eben nicht in der Liga von Real, Barcelona und City spielt . Und diese Entwicklung wird sich eher noch verschärfen, wenn man sich die Zahlen anschaut, die die PL TV Gelder und die wahnsinnigen Sponsoring-Verträge von Barcelona und Madrid beinhalten.

    Das wusste er aber vorher auch. Viel eher wird es gewurmt haben, dass er das Geld nicht so verteilen konnte wie er wollte. Stattdessen wurde ihm Vidal aufgezwungen. Den wollte er ja auch nicht wirklich. Das sind halt 40 Millionen, die er woanders hätte ausgeben können.


    Ansonsten weiß ich nicht, ob sich die Entwicklung wirklich verschärfen wird. Die Engländer werden in zwei Jahren auf ihren Spielern hocken, weil sie die nicht mehr verkauft bekommen und während Watford, Middlesborough und West Ham im Nirvana dümpeln, kannst du als Spieler hier die CL gewinnen. Von daher wird sich für uns doch nicht wirklich was ändern. Die Messis und Ronaldos haben wir auch vor drei Jahren nicht kaufen können, aber alles im Segment darunter.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Wer will es ihm verübeln? Er und seine Kumpels haben dort das alleinige Sagen, ein astronomisches Transfer-Budget, es gibt quasi keine Grenzen. Da ist doch klar, was man lieber wählt. Zwar ist City noch weit von uns entfernt, aber mit diesen Möglichkeiten ist es nur eine Frage der Zeit, bis sie uns überholen.