Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Könnte vielleicht ein Kandidat für uns sein. Kennt den Verein, tritt (soweit ich das mitbekomme) seriös auf. Mal schauen, ob er unser neuer Sportdirektor wird.

    für mich ist das schon ein Indiz. Bin auch gespannt, warum er so plötzlich dort hin schmeißt.

    Auf geht's Ihr Roten:!:


    Die nächste Meisterschaft ist zum Greifen nah.

  • Er liefert leider wenig Konkretes, mich würde wirklich interessieren, wie besagte Neuerfindung dann ausgesehen hat, und ob das so unabhängig auch vom neu verpflichteten Spielermaterial stattgefunden hat, sowie vielleicht auch nur eine Weiterentwicklung war, denn so falsch kann es in der Vize-Triple-Saison alles nicht gewesen sein, sonst kommt man erst gar nicht so weit.

    Wurde hier schon öfter umfassend dargelegt, darum nur kurz zusammen gefasst:


    Eckpunkte der Veränderung oder meinetwegen auch Weiterentwicklung waren:


    - das deutlich veränderte Verhalten nach Ballverlust, bei dem ein konsequentes und vor allem kollektives Pressingssystem (meist hohes Mittelfeld-, gelegentlich Angriffspressing; situativ Gegenpressing und in bestimmten Spielen auch Rückwärtspressing der Offensivspieler - die Übergänge sind fließend) etabliert wurde


    - das weniger ausrechenbare weil flexiblere Aufbauspiel und


    - die - selten beachteten, aber in vielen wichtigen Spielen zu sehenden - veränderten Laufwege der AV, die neben dem vorherigen Standardrepertoire offensiv häufig diagonale Bewegungen zeigten, in Taktikblogs gern als Vorderlaufen bezeichnet.


    Natürlich wird niemand bestreiten, dass wir auch einen deutlich besseren und breiteren Kader hatten, der sicherlich auch mehr Möglichkeiten anbot. Aber das war es eben nicht allein.


    Das gesamte Spiel wurde einfach deutlich variabler und um wichtige Details ergänzt und man konnte viel deutlicher unterschiedliche Matchpläne - je nach Gegner - ausmachen als zuvor.

    0

  • Allerdings gibt es viele hierzulande, die sich wieder als Moralapostel aufspielen und das als Diskriminierung oder Beleidigung sehen. Humor muss nicht jedem gefallen. Und was einige Comedians so manchmal abfeuern, müsste mMn viel eher auf den Index.

  • Ja mei der Scholli...hatte eben schon immer nen lockeres Mundwerk. Dieser dahingesagte Spruch spiegelt eben die heutige Gesellschaft wider.
    Gleich ein Mäh und muh, Hauptsache Stock im Hintern. Wo ist die Lockerheit hin mit solchen nicht ernst gemeinten Sätzen umzugehen??

    "Wenn man gewinnt ist es nie schlimm" Mark van Bommel

  • Ohne seinen täglichen Shitstorm ist der Social Justice Warrior von heute halt nicht glücklich. Scholl wirds überleben, auch wenn ich seine Äusserungen ziemlich berechnend finde. Sowas rutscht einem einmal raus, aber bei ihm hat das ja schon Methode.

  • Ich bin der Meinung, solche Sprüche gehören in den Freundes- und Bekanntenkreis, geäussert als Privatperson. Da finde ich das voll ok und auch ganz lustig, aber in der Öffentlichkeit würde ich eine solche Aussage, zumal dann auch in beruflicher Ausübung, nicht tätigen.


    Aber Scholl hat es ja nicht erst seit gestern nötig, mit Kalauern zu glänzen, zum eigentlichen Thema kommt häufig nicht viel von ihm.

    0

  • So sehr ich Scholl als Spieler auch verehrte, aber nach seiner aktiven Karriere offenbarte er dann doch erhebliche charakterliche Defizite, will ich hier nicht mehr wirklich sehen, so leid es mir tut.

  • So sehr ich Scholl als Spieler auch verehrte, aber nach seiner aktiven Karriere offenbarte er dann doch erhebliche charakterliche Defizite, will ich hier nicht mehr wirklich sehen, so leid es mir tut.

    Der war doch schon immer so...


    Nur früher war Fußball das Hauptgeschäft... da war man froh, wenn ein Spieler nicht nur die Litanei nach den Spielen runterbetete...

    0

  • Der war doch schon immer so...


    Nur früher war Fußball das Hauptgeschäft... da war man froh, wenn ein Spieler nicht nur die Litanei nach den Spielen runterbetete...

    Dass er einzelne Personen angegangen ist, habe ich früher so zumindest nicht wahrgenommen. Da gab es dann zwar "hängt die Grünen, solange es noch Bäume gibt" und dergleichen, aber einzelne persönlich angegangen, daran kann ich mich nicht entsinnen.