Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Ist Mourinho denn wirklich so streitbar? Von seinen Spielern wurde er meist geliebt und viel Trara nehme ich eigentlich nicht wahr. Eher sehe ich da seine sportliche Vision als Problem. Das ist doch durch die Bank weg uninspirierter Mauerfußball, den er seit Jahren spielen lässt. Dazu kommt, dass inzwischen sehr viel mehr Vereine das Geld haben, dass er früher nahezu als einziger ausgeben konnte.


    Für mich hat er sich komplett überholt, weil er sich keinen Meter weiter entwickelt hat bzw der Fußball in eine andere Richtung gegangen ist. Selbst Klopp hat doch inzwischen eine bessere Spielidee.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Der Paul ist ein ganz grosser dieses Vereins.
    Werde nie vergessen, wie er z.B. mit seinen damals 22 Jahren den Elfer im WM Finale 74 reingemacht hat, als sich die ganzen alten Hasen in die Hosen machten.
    Schon damals hat er seine überragenden leader Qualitäten gezeigt.


    Happy Birthday, Paul!(aka Potato-Fritz, :D )

  • Ist Mourinho denn wirklich so streitbar? Von seinen Spielern wurde er meist geliebt und viel Trara nehme ich eigentlich nicht wahr.

    Also wenn man sich überlegt wie bspw. der Schweinsteiger-Rauswurf abgelaufen sein soll - das ist dann schon eher übel. Dass man mit dem ein oder anderen Spieler nichts anfangen kann ist normal und gilt für jeden Trainer, aber mit einem derart respektlosen Umgang macht man sich sicher nicht viele Freunde. Zumal man bei Schweinsteiger auch davon ausgehen kann, dass die Eskalation wohl nicht von ihm ausgegangen ist. Der ist doch als Typ eher pflegeleicht, ein Mann mit dem man auch reden kann anstatt ihn einfach vor die Tür zu setzen.

    0

  • Nach dem schweren Erdbeben auf Hokkaido ist das Länderspiel von Vidal und seinen Chilenen gegen Japan im Sapporo Dome abgesagt worden. Momentan gibt es kaum Strom und kaum Schienen- oder Flugverkehr auf der Insel. Der Hauptflughafen Shin-Chitose Airport konnte gerade von Notstrom wieder auf normale Stromversorgung umschalten. Der Betrieb soll morgen wieder aufgenommen werden.


    Das Beben hat in der am stärksten betroffenen Stadt Atsume die höchste Stufe 7 auf der Japanese Seismic Intensity Scale erreicht und ist damit das stärkste jemals auf Hokkaido gemessene Beben.

    すみません、冷たいビールのLをください!

  • Also wenn man sich überlegt wie bspw. der Schweinsteiger-Rauswurf abgelaufen sein soll - das ist dann schon eher übel. Dass man mit dem ein oder anderen Spieler nichts anfangen kann ist normal und gilt für jeden Trainer, aber mit einem derart respektlosen Umgang macht man sich sicher nicht viele Freunde. Zumal man bei Schweinsteiger auch davon ausgehen kann, dass die Eskalation wohl nicht von ihm ausgegangen ist. Der ist doch als Typ eher pflegeleicht, ein Mann mit dem man auch reden kann anstatt ihn einfach vor die Tür zu setzen.

    Damals hieß es doch auch, dass Mourinho mit ihm sprechen wolle, aber Schweinsteiger keinerlei Reaktion gezeigt habe. Ganz ehrlich, Bastians Abgang bei uns war schon eine schwache Nummer, die von seiner Seite aus so inszeniert wurde, damit nur ja Guardiola und Sammer in ein schlechtes Licht gerückt wurden, aber nicht er. Ich bin mir daher nicht sicher, dass man es bei ManU nicht genau so gemacht hat. Einfach nicht auf Mourinho reagieren, damit der irgendwann einen Schlussstrich ziehen muss und als Bösewicht dasteht.


    Wenn es um Inszenierung geht, war Schweinsteiger schon immer einer der großen bei uns.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."

  • Carlo Ancelottis Saisonstart beim SSC Neapel: König mit Unfallpotenzial


    Quote from spox.com

    ..."Während die Tifosi am Vesuv nach dem dritten Scudetto der Vereinsgeschichte dürstet, bittet der Klub um Geduld."


    Nach drei Spieltagen sicher noch okay. Schwierig wird es halt dann, wenn sie im April noch um Geduld bitten müssen... :)




    Quote from spox.com

    "Während andere Trainer in ihrem ersten Heimspiel beim zwischenzeitlichen Ergebnis von 0:2 gegen ihren alten Verein wahlweise in Hektik oder Panik verfallen wären, mahnte Ancelotti zur Ruhe, stellte von einem 4-3-3-System auf ein 4-2-3-1 um und brachte mit den Einwechslungen von Dries Mertens und Amadou Diawara neue Impulse in sein Team."


    8o
    Was ist da passiert? Systemwechsel? Die richtigen Spieler gebracht? War wohl ein lichter Moment...


    Quote from spox.com

    "Nach zwei Siegen zum Auftakt lag Napoli zwischenzeitlich gemeinsam mit Dauermeister Juventus an der Tabellenspitze, wobei Neapel beide Male in Rückstand gelegen hatte..."


    Tjaja...irgendwann dreht man die Spiele halt dann nicht mehr. Man kennt das. ^^



    Quote from spox.com

    "Ähnlich wie auf seinen vorherigen Stationen, bei denen Ancelotti sich mehr als Reformer verstand, wolle er "dem Team nicht alle guten Sachen nehmen. Wir versuchen, ein paar Dinge zu verändern, etwas direkter zu spielen."


    :thumbsup:
    Na dann. Auch das kennt man. Alles Gute für Napoli!


    Die Pointe kommt aber erst noch:


    Quote from spox.com

    "Setzte Sarri oftmals auf die identische, eingespielte Anfangself, verspricht sich die neapolitanische Führungsriege durch Ancelottis Rotationsprinzip auch die zuletzt in den Saisonendspurten oftmals vermisste Frische, um Serienmeister Juventus Turin bis zuletzt einen Zweikampf zu liefern."


    April April! Kaum zu glauben, dass wirklich nochmal jemand auf diese Lügengeschichten reinfällt...


    Mauri ist da übrigens auch wieder als "Athletiktrainer" am Start. ^^

  • Ja wenn sich die "Peitsche" um die Fitness kümmert und es ordentlich Pasta gibt dann wird Napoli im April alles in Grund und Boden schiessen... :D

    Alles wird gut:saint:

  • Mir tun die Touris in Neapel leid, die den Trainingsplatz fälschlicherweise als den Vesuv verorten. Rauchschwaden erheben sich nämlich von beiden Orten.

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Was mich ja wirklich wundert ist, dass er nochmal einen Job im Verein angenommen hat. Mit seiner Vita hätte er doch auch irgendeine Nationalmannschaft übernehmen können. Das würde seine....Einstellung deutlich weniger auffällig sein...

  • Er scheint wohl auch der Typ zu sein, der nur schwer loslassen kann. Aber wenn das bei Napoli schief geht, wird er sehr schwierig haben, wieder bei einem grösseren Club Fuss zu fassen.


    Aber wer weiss, vielleicht hat die italienische NM bis dahin Mancini auch schon wieder freigestellt.

    0

  • Was mich ja wirklich wundert ist, dass er nochmal einen Job im Verein angenommen hat. Mit seiner Vita hätte er doch auch irgendeine Nationalmannschaft übernehmen können. Das würde seine....Einstellung deutlich weniger auffällig sein...

    Der muss doch für Jobs für seine ganzen Anhang und den ganzen Anhang von Mauri sorgen. ;)

    0