Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Ja, gefühlt hat er immer 2-3 Spiele gespielt und war dann die nächsten 3 Spiele verletzt. Dann wieder 2-3 Spiele gespielt und dann wieder 3 Spiele verletzt.


    Naja, Schwamm drüber. Bei uns wird er jedenfalls nicht prägend in Erinnerung bleiben. Deshalb muss man ihm aber nicht gleich komplett die Klasse absprechen.

    0

  • Ich hab Benatia damals sehr gerne spielen sehen. Wer so oft verletzt ist, kann ja auch keinen Rhythmus bekommen. Defensiv war Benatia schon ein richtiges Tier, für die Spieleröffnung hatten wir andere.

  • Einer der schlechtesten Transfers des FcB ever. Stocksteifer Holzhacker ohne Technik, dessen einziges Plus eine herausragende Athletik war, wenn er denn fit war. War er leider nur nie.
    Das einzig gute an dem Transfer war der Verkauf für eine weit überhöhte Ablöse. Dadurch war das Minus nicht ganz so extrem.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Einer der schlechtesten Transfers des FcB ever. Stocksteifer Holzhacker ohne Technik, dessen einziges Plus eine herausragende Athletik war, wenn er denn fit war. War er leider nur nie.
    Das einzig gute an dem Transfer war der Verkauf für eine weit überhöhte Ablöse. Dadurch war das Minus nicht ganz so extrem.

    Also als schlechtester Transfer ever fallen mir ganz andere Namen ein, aber ganz sicher nicht Benatia.

    #KovacOUT

  • Einer der schlechtesten Transfers des FcB ever. Stocksteifer Holzhacker ohne Technik, dessen einziges Plus eine herausragende Athletik war, wenn er denn fit war. War er leider nur nie.
    Das einzig gute an dem Transfer war der Verkauf für eine weit überhöhte Ablöse. Dadurch war das Minus nicht ganz so extrem.

    meine güte jaxler wir haben schon weit beschissenere transfers getätigt.
    Defensiv war Benatia definitiv eine Bank, leider war er halt ständig verletzt.

  • Benatia fällt aber in die Sammer/Pep Zeit, deshalb muss man alles was da nicht optimal gelaufen ist 100 Fach überhöhen und dreimal rot unterstreichen, wenn man das nur oft genug macht wirkt das aktuelle Gewurschtel vielleicht nicht mehr ganz so schlimm.

  • Wenn Benatia gespielt hatte, waren meine Bauchschmerzen deutlich geringer als bei Hummels. Ich fand ihn absolut solide. Schade, dass er so viele Muskelprobleme hatte.

    Emotional. Mitreißend. Offensiv.

  • Wenn fit, war er ein guter Verteidiger, leider ist er quasi nur in der Saison, nach der er zu uns gewechselt ist, von Verletzungen weitestgehend verschont geblieben, ansonsten zog sich die enorme Anfälligkeit durch seine gesamte Karriere.

  • meine güte jaxler wir haben schon weit beschissenere transfers getätigt.Defensiv war Benatia definitiv eine Bank, leider war er halt ständig verletzt.

    Für die Zeit mE ein absoluter Katastrophentransfer.
    In der Zeit waren 30 Mio noch eine richtig fette Hausnummer für einen IV. Und dann holen wir einen verletzungsanfälligen Endzwanziger, der noch dazu für den AfrikaCip vorgesehen war und der technisch nicht über hohes BuLi Niveau verfügte. Und das in einer Zeit, in der die Technik bei IV immer wichtiger wurde. Dazu viel zu gerne bereit im 16er zu tackeln, mehrfach nur aufgrund blinder Schiris nicht mit 11ern geahndet.
    Gerüchteweise gab es damals Sergio Ramos auf dem Markt. Ich schätze, mit dem hätten wir einen leicht besseren Fang gemacht...


    Zumal das wirklich eine Phase war, in der wir außer dem IV - nach Dante - keine anderen großen Aufgaben hatten. Und dann findet man trotz horrender Ausgaben nichts besseres als so einen Kicker.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Für die Zeit mE ein absoluter Katastrophentransfer.In der Zeit waren 30 Mio noch eine richtig fette Hausnummer für einen IV. Und dann holen wir einen verletzungsanfälligen Endzwanziger, der noch dazu für den AfrikaCip vorgesehen war und der technisch nicht über hohes BuLi Niveau verfügte. Und das in einer Zeit, in der die Technik bei IV immer wichtiger wurde. Dazu viel zu gerne bereit im 16er zu tackeln, mehrfach nur aufgrund blinder Schiris nicht mit 11ern geahndet.
    Gerüchteweise gab es damals Sergio Ramos auf dem Markt. Ich schätze, mit dem hätten wir einen leicht besseren Fang gemacht...


    Zumal das wirklich eine Phase war, in der wir außer dem IV - nach Dante - keine anderen großen Aufgaben hatten. Und dann findet man trotz horrender Ausgaben nichts besseres als so einen Kicker.


    Hausnummer? Ich kann mich noch daran erinnern das er im Red Cafe als absolutes schnäppchen gehandelt wurde und die sich in den Arsch gebissen haben wieso der zu uns ist.

  • Wie immer eine viel zu "laxe" Betrachtung. Ohne die Verletzung von Javi im Supercup hätte es den Benatia-Transfer nie gegeben. Das war halt weitgehend aus der Not geboren kurz vor Toresschluss. Angesichts des Zeitpunktes, der Offenkundigkeit der Notwendigkeit unsererseits und der guten Performance von Benatia bei AS Rom, war er sicher kein Schnäppchen, aber noch im Rahmen. Das die Muskeln dann nicht mitspielten konnte ja keiner ahnen.


    Aber Hauptsache mal wieder einen rausgehauen...weitermachen.