Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Wieso bitte sollte die Bayernlegende und der langjährige Bayernkapitän heute Abend neutral sein?

    Weil er bspw. einen anderen Job anpeilt, z.B. beim DFB oder als TV-Experte? Kahn tut beim ZDF auch immer so, als sei er neutral. Muss er ja auch. Auch wenn es oft durchscheint, dass er immer noch große Sympathien für uns hat. Aber das muss er halt bestmöglich verstecken.


    Lahm hat diesen Tweet einfach so veröffentlicht, ohne dass dahinter irgendeine Werbeabsicht, oder sowas, steckt. Wenn er morgen als TV-Experte, bei einem anderen Verein oder in einer wirklich präsenten Rolle beim DFB anfangen würde, hätte er das wohl kaum getan, weil die Reaktionen anderer Fans wohl alles andere als positiv wären.

  • Kimmich hat sich unter anderem zu Pep, Lahm und Alonso geäußert, packe diese Passagen mal in diesen Fred:


    Mit 24 Jahren spielt Joshua Kimmich bereits seine vierte Saison bei Rekordmeister Bayern München. In 155 Pflichtspielen lief der Verteidiger bereits für die Münchner auf und ist aus der Stammelf nicht mehr wegzudenken. Im Interview mit „France Football“ sprach er nun über die Trainer Pep Guardiola und Niko Kovac, „Gehirn“ Xabi Alonso und Vergleiche mit dem ehemaligen Bayern-Kapitän Philipp Lahm.
    Guardiola war von 2013 bis 2016 Coach des FC Bayern. Kimmich erlebte ihn jedoch nur ein Jahr nach seinem Wechsel im Sommer 2015. „Mit Pep habe ich jedes Training genossen. Er ist ein Perfektionist, der sich ständig um Details kümmert und nichts dem Zufall überlassen will. Seine Sitzungen waren unglaublich intensiv. Er ist ein Liebhaber des schönen Spiels und hat mich persönlich dazu gebracht, mich auf verschiedenen Positionen zu entwickeln, um mich zu einem vielseitigen Fußballer zu machen“, sagte er. „Unter ihm habe ich die meisten Fortschritte gemacht. Innerhalb weniger Monate lernte ich viel über das Spiel und entdeckte Freiräume, die ich noch nicht einmal kannte.“


    Dabei beeindruckte ihn in seiner bisherigen Profi-Karriere besonders ein Spieler: Xabi Alonso. „Er war wirklich etwas Besonderes in seinem Spiel, seine Pässe mit chirurgischer Präzision haben mich immer beeindruckt. Er war eine echte Inspiration. Seine Lektüre des Spiels war erstaunlich. Er ist wahrscheinlich der stärkste Spieler, mit dem ich je gespielt habe“, sagte Kimmich. „In Guardiolas System war Xabi der perfekte Fußballer. Er wusste immer, was passieren würde, bevor er überhaupt den Ball bekam. Er war das Gehirn des Teams.“


    Besonders zu seiner Anfangszeit in München wurde er immer wieder mit Lahm verglichen. Kimmich kann das bis zu einem gewissen Punkt verstehen. „Es stimmt, dass wir etwas gemeinsam haben. Wir spielen auf derselben Position und sind fast nie verletzt. Aber was uns unterscheidet, ist, dass Philipp noch nie aus seinen Angeln zu heben war. Er hat geschafft, seine Gefühle zu kontrollieren.“ Er explodiere jedoch manchmal mitten im Spiel, wenn er frustriert ist. „Wir haben nicht die gleiche Persönlichkeit. Es geht um ein Bayern-Denkmal und eines des deutschen Fußballs. Um als solches betrachtet zu werden, ist es notwendig, viele Jahre auf höchstem Niveau zu überzeugen. Ich kann ihn nicht so schnell ersetzen“, gab er zu.


    https://www.sportbild.bild.de/…rview-60224630.sport.html

  • Den Teil über Kovac darf man dann aber auch noch posten :
    "Unter Kovac, gibt Kimmich zu, gab es „Schwierigkeiten in der Hinrunde“, doch nun „sind wir in dieser Saison auf dem richtigen Weg, um im Frühjahr Erfolg zu haben“. Der Rechtsverteidiger weiter: „Trotz sechs Meisterschaften in Folge ist unsere Sieges-Wut intakt. Mit Niko Kovac, der über alle Qualitäten verfügt, um langfristig zu gewinnen, muss man in den kommenden Jahren weiterhin mit Bayern rechnen.“

  • Aha, dachte nur vollständig würde das Interview mehr hergeben.
    Dann werden aber ja sicherlich im Kovac thread die Passagen über Pep etc, die extra hervorgehoben wurden, auch entfernt.
    Die gehören dann ja auch nur hier hin.

  • Aha, dachte nur vollständig würde das Interview mehr hergeben.

    Du hast schon recht. Der Vergleich in der Bewertung zwischen Pep und Kovac gibt einiges her. Daher habe ich deinen Beitrag wiederhergestellt. Diskutieren können wir es trotzdem im Kovac-Fred und nicht an zwei Fronten gleichzeitig.

  • Mit Niko Kovac, der über alle Qualitäten verfügt, um langfristig zu gewinnen, muss man in den kommenden Jahren weiterhin mit Bayern rechnen.“

    Wenn gerade ein so ehrgeiziger Spieler wie Kimmich sowas über seinen Trainer schreibt, dann ist das schon eine starke Aussage mit dem man vieles was hier so zum Thema Trainer losgelassen wurde aboslut gut und passend einordnen kann.

    „Let's Play A Game“

  • Wenn gerade ein so ehrgeiziger Spieler wie Kimmich sowas über seinen Trainer schreibt, dann ist das schon eine starke Aussage mit dem man vieles was hier so zum Thema Trainer losgelassen wurde aboslut gut und passend einordnen kann.

    dann frage ich mich warum unser Team auf dem Platz dann so ne Grütze spielen ? Reden Trainer und Spieler vielleicht aneinander vorbei ? Erklärt ihr beide es mir

  • Wenn gerade ein so ehrgeiziger Spieler wie Kimmich sowas über seinen Trainer schreibt, dann ist das schon eine starke Aussage mit dem man vieles was hier so zum Thema Trainer losgelassen wurde aboslut gut und passend einordnen kann.

    .... oder steckt bis zum Anschlag da drin wo die Sonne nie hinscheint :whistling: .
    Bisher hat er beim FCB seine Qualitäten noch nicht gezeigt.... <X

    0

  • Wenn gerade ein so ehrgeiziger Spieler wie Kimmich sowas über seinen Trainer schreibt, dann ist das schon eine starke Aussage mit dem man vieles was hier so zum Thema Trainer losgelassen wurde aboslut gut und passend einordnen kann.

    Wie du dich verzweifelt an den letzten Strohhalm krallst, mit deiner völlig eigenen Interpretation dieser Aussage :thumbsup:

    #KovacOUT

  • Wie du dich verzweifelt an den letzten Strohhalm krallst, mit deiner völlig eigenen Interpretation dieser Aussage

    Meine Interpretation Betreff der Aussage von Kimmich ist auch nicht annähernd "so verzweifelt" wie nun deine erwartbare Reaktion darauf (mit Ausnahme der Spieler hätte James geheißen :D ) ...sondern ist schlicht ganz einfach der Unterstellung geschuldet das Kimmich ein Typ ist der wenn er etwas sagt das auch so meint.


    Aber mal wieder sehr aufschlußreich was einige sogar von ehrgeizigen Spielern halten die noch ehrliche Aussagen machen und nicht nur Phrasen dreschen...wenn es nicht zur eigenen Polemik passt was so ein Kimmich oder ein anderer erzählt, wird gleich wieder getrötet oder unterstellt..und "hintenreinkriechen" ist da natürlich wieder mal eine "Standardunterstellung". :rolleyes:

    „Let's Play A Game“

  • Mich würde interessieren woran man hier erkennt wann ein Spieler eine ehrliche Aussage über einen Trainer trifft und wann es Prinzip gelogen ist.
    Kimmich scheint ja nicht die Wahrheit gesagt zu haben wie gerade wurde.
    Über tuchel wird aber immer nur die Wahrheit gesagt.


    Kann das mal jemand schlüssig erklären?

  • Mich würde interessieren woran man hier erkennt wann ein Spieler eine ehrliche Aussage über einen Trainer trifft und wann es Prinzip gelogen ist.
    Kimmich scheint ja nicht die Wahrheit gesagt zu haben wie gerade wurde.

    Ja im Falle Kovac scheint das für einige hier schlicht ganz leicht zu sein.
    1. Positive Aussagen zu Kovac können eigentlich nur gelogen sein.
    2. negative Aussagen zu Kovac stehen für eine schonungslose Ehrlichkeit in den Aussagen
    Man kann sich doch die Welt so einfach passend stricken... :)

    „Let's Play A Game“