Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • julianze , ich glaube, zumindest mit der Aussage liegt er zumindest nicht deutlich falsch.
    Was jetzt seine Trainerfähigkeiten angeht, ist es für mich schwierig, mir dazu ein Bild zu machen, aber der Fußballer Matthäus wurde und wird sicherlich weltweit geschätzt und ist mit der WM 90 sicherlich auch zu einem extrem bekannten Spieler geworden.
    Vielleicht hat ihm inzwischen OK einfach aufgrund der hohen Populationen in Asien den 2. Rang abgelaufen, aber spätestens dann kommt er, was den Bekanntheitsgrad angeht.


    Ich würde ihn auch gerne mal in der BuLi sehen. Allerdings natürlich erstmal nicht bei uns!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • das gerade unterschichten-mure es wagt, über lothar matthäus herzuziehen, entbehrt nicht einer gewissen ironie.


    lothar hat absolut recht, bisher wurde er als trainer nicht einmal nach seinen fachlichen qualitäten beurteilt, sondern nur als person, die sich im übrigen in den letzten monaten sehr zurückgehalten hat.

    0

  • lothar hat absolut recht, bisher wurde er als trainer nicht einmal nach seinen fachlichen qualitäten beurteilt, sondern nur als person, die sich im übrigen in den letzten monaten sehr zurückgehalten hat.
    ___________________________________
    @africanus


    dass lothar sich beklagt finde ich etwas daneben. er war ein großartiger spieler. aber jetzt ist er trainer und da muss er sich seine meriten erst mal verdienen. das geht natürlich nicht wenn man im 9-wochen-rhythmus seinen arbeitsplatz wechselt, sich wie eine prostituierte der bundesliga anbietet und mehr oder weniger fertig ausgehandelte verträge per sms , wie kürzlich passiert, wieder absagt. also sorry, das geht echt nicht.


    als spieler war er klasse, er könnte es auch als trainer denke ich, aber dazu muss er mal koninuität an den tag legen, aber nicht beim wechsle seiner arbeitsstellen

    0

  • Also Sorry. Aber Lothars Leistungen als Trainer sind unter aller S.au. Guckt euch doch mal die Statistiken an. Er hatte nirgendwo wirklich Erfolg. Und dann wundert man sich dann noch, dass einem kein Respekt entgegengebracht wird.

    0

  • Deisler ist krank und sollte das akzeptieren und mir tut es auch sehr leid denn Depressionen sind kein Kinderspiel - manche führen in den Selbstmord und man kann dagegen absolut nichts tun.


    Es als Gewinsel abzutun ist brutal schlecht.


    Das Deisler ein Buch raus bringt ist ok und hilft dem ein oder anderen vielleicht, aber was mich stört ist dass er dafür aus seinem "Loch" gekrochen kommt und sich in den Medien präsentiert.... Was will er nun ? Will er in Ruhe leben, Geld genug muss er ja haben, oder was will er nun ?

  • Habt ihr diese Bild-Liste der Stürmer unter dem Toni-Artikel gesehen?
    Ich habe vergeblich nach Roland Wohlfarth gesucht.
    Also wenn sie selbst Raketen wie Reinhold Mathy aufführen, dann hätte es für Roland aber auf jeden Fall reichen müssen!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Aufgewärmtes von vorgestern. Das alte Gewinsel. </span><br>-------------------------------------------------------


    Jede Wette, dass du den Artikel nicht gelesen hast... Aber Hauptsache mal drauf losposten...Wenn man keine Ahnung bei etwas hat, sollte man bei dem betreffenden Thema einfach mal schweigen. :x

    0

  • Das Deislerinterview ist echt hart. Diese Krankheit ist wirklich schlimm.


    Glaube aber nicht, dass dies zu verhindern war, jede Sportlerkabine der Welt ist ein Haifischbecken (manche mehr und manche weniger), dass geht ja schon in den unter Ligen und in der Jugend los. Jeder der mal Vereinssport gemacht hat, wird das bestätigen können.

    0

  • Sebastian hat leider zur falschen Zeit die falschen Leute um sich herum gehabt. Was da in Berlin passiert ist, war eine Schweinerei!


    Schade, dass er hier nicht mehr Fuss fassen konnte, er war ein hervorragender Spieler!

    0

  • dabei hatte Deisler sogar das Glück, daß Loddaaa schon weg war....gar nicht auszudenken, wenn er auch noch auf den getroffen wäre...


    wie auch immer: er ist im Profifußball auf dem falschen Planeten gelandet....ich wünsche ihm alles Gute, aber es gibt schon schlimmere Schicksale....

    0

  • katsche119


    Das ist wahr!


    Loddar hätte ihn so auseinander gepfückt...... Ob er dann noch gewußt hätte wo er war, was er war und was er wollte?


    Hoffentlich kommt Loddar nicht als Trainer zum FCB! Der macht sie alle Kirre! :D

    0