Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Matthäus ist aber noch eine andere Hausnummer als Brehme. Außerdem durfte der sich ja eben schon unter Beweis stellen in der BL, das blieb Lothar bislang verwehrt.


    Natürlich kann man nicht automatisch vom Spieler auf den Trainer schließen, aber den Versuch mit ihm zu wagen, wäre es allemal wert, und ich hoffe, dass dies bald geschehen wird. Sicher nicht beim FCB, da man ja schon mit Klinsi die Experimentierfreudigkeit an die Grenzen getrieben hat, aber eben irgendwo im Mittelfeld der Liga.

  • Lodda war einer der besten Spieler, die jemals unser Trickot anhatte, was der gekaempft hat, daran koennten sich so manch andere Pseudostars ne Scheibe abschneiden!

    0

  • Ganz ehrlich, Matthäus war einer der besten Spieler, die wir je beim FC Bayern gesehen haben. Da gibt es überhaupt keine Diskussion , er war ein klasse Spieler.


    Neben dem Fußball kann ich den Mann einfach nicht ernst nehmen, da ist er nie positiv aufgefallen. Als Trainer ist er in der Bundesliga nicht zu vermitteln, was neben seinem Privatleben auch daran liegt, dass er einfach kein guter Trainer ist. Das muss man einfach mal klar sagen.

    0

  • Rensing vor Wechsel nach Alicante


    Torhüter Michael Rensing steht nach übereinstimmenden Berichten spanischer Medien vor einem Wechsel zum spanischen Erstliga-Aufsteiger Hercules Alicante. Der 26-Jährige, der beim deutschen Rekordmeister Bayern München von Routinier Jörg Butt als Nummer eins verdrängt worden war, ist ablösefrei. Rensing, der eigentlich langfristig Nachfolger von Oliver Kahn im Bayern-Tor werden sollte, soll bereits mit dem Klub von der Costa Blanca Verhandlungen geführt haben.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">Also wenn man als Trainer so schlecht ist, kann man wohl kaum serbischer Meister werden. </span><br>-------------------------------------------------------


    ...oder mit Ungarn gegen Deutschland gewinnen... :-S

    0

  • @hobbit


    Das darfst du hier nicht zu laut sagen, denn sonst kommen wieder die ganzen Loddarfans und klären uns über seine überragenden Trainerleistungen in der serbischen Liga auf. Dort Meister zu werden ist zwar ungefähr so, wie 1. in der 3.Liga. Aber zugegeben, das war dann doch die einizge Trainerstelle, bei der er nicht völlig versagt hat.


    Für mich ist er als Trainer genauso ungeeignet wie Klinsmann, nur wird das hier aufgrund seiner Leistungen als Spieler nur allzu gerne übersehen.

    0

  • Lothar hatte bislang keine ernstzunehmende Cheftrainer-Stelle, von daher sollte man sich mit dem Urteil zurückhalten, bis er bei einem Erst-/Zweitligisten in einer der vier europäischen Top-Ligen gescheitert ist.

  • Der Südwest-Sportpark in Bergheim soll nach Wünschen der Bürgermeisterin in Lukas-Podolski-Stadion umbenannt werden. Der Grund dafür: Der Nationalspieler will für den Bau eines Kunstrasenplatzes 160.000 Euro spenden. Podolski, der jahrelang in Bergheim Fußball spielte, will die Jugendarbeit in seiner Heimatstadt fördern. Heute wurden bereits zwei neue Tore im Stadion aufgestellt, die der FC Köln-Spieler finanziert hat. Der Stadion-Umbenennung müssen nun noch die Fachausschüsse und der Rat zustimmen.



    Klasse Aktion von Podolski das mit der Spende.

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">10.31 Uhr: Nicolas Anelka hat sich nach seinem Ausschluss aus dem Kader der Equipe Tricolore erstmals öffentlich geäußert. "Es musste explodieren", sagte der 31-Jährige der französischen Zeitung "France Soir". "Wenn ich es nicht selbst angetrieben hätte, wäre es von jemand anderem ausgegangen", sagte Anelka. "Alle, aber wirklich alle im Team waren sich einig", sagte Anelka zum Boykott der Trainingseinheit zwei Tage vor dem wichtigen Gruppenspiel gegen Südafrika (1:3). Zudem attackierte Anelka den Ex-Nationalspieler Bixente Lizarazu, der die Mannschaft wegen ihres Verhaltens scharf kritisiert hatte. "Als er noch Spieler war, forderte er Respekt. Lizarazu, wer ist das? Er ist nur ein ehemaliger Spieler, dem es an Anerkennung mangelt", sagte der Angreifer des FC Chelsea über den 97-maligen Nationalspieler und ehemaligen Bayern-Profi.</span><br>-------------------------------------------------------


    Schnauze, Nikolaus! :x

  • Muahaha, Liza hat alles gewonnen, was es zu gewinnen gibt, und Nicolas wird in seinem aktiven Fußballer-Leben wohl kein Weltmeister mehr.
    Ein Trainer müsste sich ja rassistisch äußern, damit so eine Meuterei gerechtfertigt ist, ich kann mir nicht vorstellen, dass dies der Fall war. Von daher sollte er sich an die eigene Nase fassen.