Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Hab hier noch eine kleine Verschwörungtheorie fuer Euch >:-| .


    Der Lahm (seit der Jugend bekanntlich gut mit Lell, Ottl und Rensing befreundet) hat den Lell angestachelt mit der Geschichte in die Oeffentlchkeit zu gehen. Dadurch verspricht er sich noch groessere Chancen Kapitaen in der NM zu bleiben (der Terry is ja so auch sein Amt losgeworden). Da der Lell eher ein Mitlaeufer ist, ist er natuerlich sofort darauf angesprungen und der Lahm lacht sich jetzt ins Faeustchen. Ausserdem hat er die Geschichte dann natuerlich noch selbst in der Nationalmannschaft verbreitet, so dass jetzt auch ein Khedira den Respekt vor Ballack verloren hat. Der einzige Spieler, der Ballack waehrend der WM in Schutz genommen hat war Schweini, weil der seine Ex natuerlich kennt und weiss was fuer ein Luder sie ist. Er glaubt daher noch an Ballacks Unschuld.


    Wie gesagt, eine reine Verschwörungtheorie meinerseits >:-|

    0

  • <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic">vermutlich haben die mods diese "geistreiche" unterhaltung noch nicht entdeckt... </span><br>-------------------------------------------------------


    Da hast du recht, samhaze, das hatte ich wirklich noch nicht gesehen, denn ich bin momentan nicht zu Hause! Da fährt demnächst vielleicht mal der Löschzug! :D

    0

  • Komische Sichtweise vom Mats ! Ich denk' eher, wäre er geblieben, wäre er auch mit zur WM gefahren ! Denn spätestens bei LvG hätte er seine Chance gehabt und wohl auch genutzt.

    0

  • Klingt finde ich ein bissel merkwürdig.
    Gerade unter van Gaal hätte er sicher seine Chance bekommen, ob er sie genutzt hätte, wäre was anderes gewesen.
    Wenn er sich jetzt Badstuber anschaut, müsste er sich eigentlich eher krämen, dass er Bayern verlassen hat.

    0

  • Erinnert sich noch jemand an Jürgen Wegmann? Kassierte u.a. 1987 einen Faustschlag von Uli Stein. Echt krass, was aus dem geworden ist, da muss einiges schief gelaufen sein:


    <span style="font-weight:bold; font-style:italic">Zitat:</span><br><span style="font-style:italic"> Von Carli Underberg


    Ein großer Zettel an der Wohnungstür erinnert Jürgen Wegmann daran, was jetzt wirklich wichtig ist: „Du hast heute den Flur, Jürgen“, steht darauf. „Damit hab ich überhaupt kein Problem. Ich putze gerne“, sagt der frühere Bundesliga-Stürmer. Der Boden glänzt. Seine Pflicht erfüllt der 46-Jährige gewissenhaft.


    Wie früher auf dem Rasen als Torjäger bei Rot-Weiss Essen, Dortmund, Schalke und Bayern. Kult-Stürmer Wegmann. Genannt die „Kobra“, weil er vor dem Tor nach eigener Aussage giftiger als die giftigste Schlange war. Doch gegen Uli Stein (55) war er machtlos. Der Faustschlag des HSV-Torhüters im Finale des Supercups 1987 bleibt unvergessen.</span><br>-------------------------------------------------------



    http://sportbild.bild.de/SPORT…rheld-allein-im-pott.html

    0

  • natürlich erinnern wir uns an die "kobra".
    sehr gern sogar.
    ist er immer noch im bayern-shop in pberhausen tätig ?

    4

  • wie man da landen kann nach ausreichend Jahren Profitätigkeit ua beim FCB in den bereits finanziell guten Zeiten, wäre schon interessant....


    Immel hat bekanntermaßen sein Geld vor allem auf der Spielbank und bei ner teuren Scheidung verloren..
    Jeder, der seit den Zeiten, in denen auch ein Immel gespielt hat, eine Fußballkarriere wie der vorzuweisen hat, müßte heute finanziell völlig abgesichert sein. Wennn er eben die Kohle nicht verdummt hat....

    0

  • natürlich haben nicht alle Bundesligaspieler den Background des
    FCB mit einem Uli Hoeneß, der vielen geholfen hat. Nachtweih, Lund und v iele andere.
    Ich sage aber auch,w er rund 5-8 Jahre in der BL spielt und dort Stammspieler ist, egal bei welchem Verein und etwas vernünftig ist, muß mit seinem Einkommen ausgesorgt haben.
    Wer auf Dauer rund € 300.000,-- netto im Monat hat, Auto gestellt, Klamotten gestellt usw und nciht in der Lage ist, die notwendige Vorsorge zu treffen, ist so schlimm wie das klingt, selbst schuld Früher waren es die Bauherrenmodelle Bum Kun Cha, Nachtweih und wie sie alle heißen,
    heute unqualifizierte überhebliche Berater und eigene Dummheit.
    Ich kann da niemanden bedauern.

    0

  • An dieser Stelle möchte ich nocmal auf Lotahr Matthäus kommen.
    Was der sich in der Öffentlichkeit abhält geht nicht auf die berühmte Kuhhaut. Ich muß fragen, ist der wirklich so dumm?
    Es fing an, mit seiner Klage gegen den FC B, als er Uli Hoeneß eine falsche Abrechnung zu seinen Lasten unterstellte. Seine darstellung in der Öffentlichkeit führt dazu, daß er wohl in Deutschland von der 1. bis 3. Liga keinen Job bekommt.
    Das hat er nur sich selbst, seinen Kommentaren und seiner Außendarstellung zu verdanken, zumal ich der Auffassung bin, daß er sicherlich ein guter Trainer sein könnte.
    Welcher Verein bracuht ein solches öffentliches Interesse?

    0

  • "Was der sich in der Öffentlichkeit abhält geht nicht auf die berühmte Kuhhaut. Ich muß fragen, ist der wirklich so dumm?"



    Was für eine Frage. Der Lothar war ein Weltklasse-Fussballer aber das war auch das einzige Talent, das ihm der liebe Gott mitgeben hat.


    Erinnert ein bißchen an die Bodybuilder und den bösen Spruch: Was hilft es dir, wenn du in den Armen 1000 Volt hast und oben brennt das Lämpchen nicht.

    0

  • Neu-Herthaner Lell attackiert Michael Ballack Lell - das ist der von allerlei Eskapaden umwitterte Fußballprofi. Entsprechend hat Skepsis seinen Wechsel zu Hertha BSC begleitet. ... Gerüchte, wer oder was das Paar temporär entzweite, kursierten schon eine Weile. Nun nahm sich der 25-Jährige auch öffentlich des Themas an – und deutet mit einem Lächeln an, dass Konkretes zum richtigen Zeitpunkt folgen soll. „Ich scheue nichts“, sagt er. Das steht so in der Berliner Morgenpost

    0

  • An dieser Stelle möchte auch ich nochmal auf Lothar Matthäus kommen. Bei dem auch hier im Forum weit verbreiteten Lodda Bashing möchte ich daran erinnern, dass er einer der besten Spieler war, die jemals das Trickot unseres Vereins getragen haben; und damit meine ich nicht nur seine Fähigkeiten, sondern vor allem sein Engagement!


    Er hat nie sein Leiblchen spazieren getragen, war noch in seinen letzen Monaten bei uns ein absoluter Leistungsträger. In seinen letzen Jahren als Abwehrchef war er es oft, der die entscheidenden Impulse in der Offensive gab und hinten den Laden zusammengehlten hat.


    Daran zunerinnern tut in meinen Augen Not, denn es kann nicht angehenm dass einer der verdientesten Spieler ever hier regelmässig mit Hohn und Spott übergossen wird.


    Nat. redet er viel und dabei kommt auch viel Blödsinn rüber; er hat sich in der Vertragsangelegenheit damals sicher dumm und nicht korrekt verhalten. Aber er ist kein arroganter Schnösel wie z.B. Effe, der hier mit viel mehr Respekt behandelt wird, obwohl er nicht halb so lang bei uns gespielt hat und intellektuell sicher nicht besser aufgestellt ist; sein Hochdeutsch lässt bei seinen Aussagen über einiges hinwegsehen...


    Lodda hätte es eigentlich verdient, hier im Verein eine Funktion zun übernehmen; man müsste ihm halt in den Vertrag schreiben, dass er sich in den Medien nur nach Absprache mit UH äussert...


    Jedenfalls freut es mich, dass Lodda jetzt mal wieder anlässlich eines Promi-Kicks bei uns aufläuft. Welcome back home!








    ;-);-)

    0

  • [code:1:295c767eec]Lodda hätte es eigentlich verdient, hier im Verein eine Funktion zun übernehmen; man müsste ihm halt in den Vertrag schreiben, dass er sich in den Medien nur nach Absprache mit UH äussert... [/code:1:295c767eec]


    ich denke seine sportliche vergangenheit bei unserem fcb vergisst niemand und da zählt er auch international gesehen zu den größten!


    seine aussendarstellung in den letzten jahren lies aber mehr als zuwünschen übrig und deshalb trotz der vergangenheit,ein absolutes No Go!

    0

  • ich habe lothar fast jeden tag bei bayern....bei bayern3.
    lothar hat sich von einem weltklassespieler zur witzfigur des deutschen fußballs gemausert. auch ne leistung.....

    0

  • Die mediale Präsenz bezüglich seiner Privatangelegenheiten ist unterträglich und megapeinlich und wäre somit auch ziemlich vereinsschädigend ... kann mir kaum vorstellen dass sich dieses Problem durch eine vertragliche Klausel in den Griff bekommen lässt :-S


    Freue mich aber darauf ihn heute mal auf dem Platz wieder zu sehen. Hoffentlich darf/muss er keine Interviews geben 8-)

    Für mehr zeitgleiche FCB(B) Spiele :thumbsup: und eine neue Halle :)