Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Uli hat als Aufsichtsrat dieser Verlängerung zugestimmt. So viel dazu.:D


    Interessant aber immer wieder diese Reflexe der van-Gaal-Traumatisierten. Hat was von Slapstick.

  • Mich würde mal interessieren welche Meinung der Sammer wirklich zu dem Gekicke der letzten Spiele hat.
    Kann mir nicht vorstellen, dass er sich ähnlich äußern würde wie unser Jupp. Wahrscheinlich wird da der Uli schützend die Hand über seinen Kumpel halten.


    Wenn wir nicht bald wieder in ruhigeres Fahrwasser (überzeugendere Spiele) gelangen und zudem noch weiter Punkte in der Liga liegen lassen, könnte ich mir vorstellen, dass bald die Bombe platzt - weniger die Bombe Sammer-Heynckes als viel mehr die mit dem Zeitzünder, sprich die zwischen Sammer und Uli.


    Kann gut passieren, dass der Sammer schneller wieder weg ist als wir uns das vorstellen können...

  • jaja der aloisius vG ist schon unterhaltsam!


    ploetzlich ist gomez seiner ansicht nach also ein sensibler stuermer…komisch das er mit dem sensiblen stuermer damals als trainer nicht so sensibel umgesprungen ist

    0

  • was los?
    immer noch am trauern das van gaal weg ist???


    seid 2 jahren spielen wir endlich wieder fusball!!!


    wenn jetzt noch badstuber und kroos weg währen währe der FCB endlich wieder dort wo er vor dem käskopp wahr!!! und die 2 verlohrenen jahre währen aufgeholt!!!

    0

  • Jetzt wird's lustig. Weil er ihn auf die Bank gesetzt hat, gefördert hat und seinen Kampf und seine Leistung belohnt hat, hat er ihn also nicht sensibel genug behandelt?
    Soll in einer Fußballmannschaft durchaus mal vorkommen, dass man auf der Bank landet. Wenn man dafür zu sensibel ist, dann ist man falsch im Profigeschäft und im Sport allgemein.


    Aber immer weiter...böser Holländer, der Teufel himself, schlimm-schlimm...

  • Gomez war nicht seine Verpflichtung. Das war Fakt, oder nicht? Es war verdammt undiplomatisch, aber Gomez hatte definitiv die gleichen Chancen, wie jeder andere Spieler auch.

  • Ich bitte dich....


    Das ist doch nichts anderes als die gleiche Polemik, die der ein oder andere hier bei dem anderen Thema an den Tag legt!


    Uli hat Sammer verpflichtet! Und zwar genau für seine alte Rolle, genau dafür, dass er auch den Mund aufmacht, genau dafür, dass er auch mal Uli Paroli bietet und vor allem auch ein sehr wachsames Auge auf den Trainer hat.


    Nicht umsonst hat er ihn doch bei der letzten Meinungsverschiedenheit unterstützt eben gerade gegen seinen angeblich ach so dicken Kumpel JH.


    Sammer wird noch sehr lange hier sein! Mit (und vermutlich auch wegen) Uli Hoeneß!

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Richtig! Denn vor dem Käskopp waren wir international wo? Achja... Im Achtelfinale, spätestens Viertelfinale raus! Ja, da will ich unbedingt wieder hin! Bitte, bitte, bitte!


    Klar haben da auch andere Faktoren eine Rolle gespielt, den Trainer, der uns urplötzlich aber wieder ins CL-Finale (und nebenbei zum nationalen Double) geführt hat, dabei auszuklammern, ist schon abenteuerlich...

    0

  • Mir nur recht, wenn es so kommt. Wirklich.


    Wie es wirklich aussieht, werden wir sehen, wenn die ernsthaften "Prüfungen" (O-Ton Sammer) kommen.


    Gut für den Verein wäre Deine Variante.

  • Genau. Und wir hatten dann eineinhalb Jahre keine Alternative mehr zu Gomez.:D


    Ich glaube, ich bin in einer Zeitschleife gefangen. Unfassbar, dass diese komische Diskussion immer wieder auftaucht...und dann mischt sich auch noch ein Hoffenheimer ein...:)

  • Weil sich Gomez vllt nicht aufgedrängt hat bzw. nicht so aufgetreten ist, wie es sich der Trainer bei einem Stürmer in seinem System vorgestellt hat?


    Mal zur Erinnerung: auch Olic wurde von van Gaal als nicht sein Spieler bezeichnet. Was Olic in seiner ersten Saison hier für eine Rolle gespielt hat, könnte einem aber vllt auch noch in Erinnerung sein...

    0

  • Eigentlich musste ja irgendwann mal ein Kommentar von Van Gaal kommen, auch wenn er wirklich nichts Neues erzählt. Ich bin mal gespannt, wann Uli sich zu Wort meldet. Das kann noch was geben......:-S

    Oh Well. Whatever. Nevermind.

  • Ich hoffe, dass wir das eben nicht erfahren.
    Sondern dass wir eine Saison mit rundum Friede/Freude/Eierkuchen erleben :D


    Im Ernst: Mit hat sehr gut gefallen, dass sich Uli da auf die Seite von Sammer gestellt hat. Das hat mir gezeigt, dass er tatsächlich in Sammer seinen legitimen Nachfolger sieht, denn es wäre sehr absurd gewesen, wenn er da plötzlich etwas kritisiert hätte, was er jahrelang selbst praktizierte.


    Daher teile ich da auch da in keinster Weise die Befürchtung des ein oder anderen, dass Sammer jetzt plötzlich "mundtot" gemacht wurde.
    Ich denke, er und Jupp (und vllt Kalle/Uli) haben sich zusammengesetzt und analysiert, warum ein kleines Tete-a-Tete (bin zu faul die Accents zu machen) wie nach Bremen ein derartiges mediales Ballyhoo ausgelöst hat und sich daher erstmal darauf geeinigt, dass Jupp etwas weiter nach vorne in der medialen Darstellung gerückt werden soll. Vermutlich auch für die Mannschaft, damit diese Lame-Duck-Problematik gar nicht aufkommt.


    Intern glaube ich nicht, dass sich einer wie Sammer ruhig verhält, sobald ihm auch nur das Geringste auffällt.
    Nur glaube ich eben auch nicht, dass er die Dinge so extrem kritisch sieht wie der ein oder andere, aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Vllt ist er auch schon richtig auf Motzki-Kurs, könnte sicherlich auch sein ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Und noch mehr Diskussionsstoff! :D


    http://www.spox.com/de/sport/f…ax-barcelona-alkmaar.html


    Ebenfalls nicht gut war der Präsident Uli Hoeneß laut van Gaal für seinen Nachfolger auf dem Manager-Posten Christian Nerlinger. Dessen Entlassung habe der Niederländer bereits vorausgesagt: "Es hat mich nicht überrascht. Ich habe mit Nerlinger zusammengearbeitet und gesehen, wie viel Druck er die ganze Zeit über Hoeneß bekommen hat."


    Darüber hinaus kritisiert van Gaal die neue, alte Politik der Bayern, viel Geld für neue Spieler in die Hand zu nehmen. Auch sein System, auf junge Spieler aus den eigenen Reihen zu setzen, habe Erfolg gehabt. In der Zeit nach ihm sei aber kein Spieler aus der Jugend mehr dazugekommen. "Plötzlich spricht die ganze Welt über die Entdeckung des Linksverteidigers David Alaba. Dabei hat Alaba erstmals bei mir gespielt", so der 61-Jährige.


    Dass er mit der Beförderung von Thomas Kraft zur Nummer eins im Bayern-Tor den Transfer von Manuel Neuer boykottieren wollte, bestreitet der Double-Sieger von 2010 indes. Er habe den Neuer-Transfer befürwortet und mit Kraft einen Konkurrenten aufbauen wollen.

    0

  • Alaba wurde auch erst in die SF als LAV gestellt, als sich Rafinha verletzte oder?


    Es ist einfach manchmal so, dass Spieler, die den Trainer nicht überzeugen von ihrer Spielanlage, erstmal auf die Bank müssen, bis sie anfangen an sich zu arbeiten (Gomez) oder Nachwuchsspieler wie Alaba bei einem Heynckes auf Verletzungen hoffen müssen, damit sie ihre Chance bekommen sich zu etablieren.

    0