Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Ich hoffe eher, er wird zum Club gehen (wenn die Justiz ihm diese Chance gewährt).


    Er hatte dort seine einzige gute Zeit.


    Hier war das doch ein einziger Kampf mit ihm...

  • also hier muss der fcbayern schon genau hinschauen, was er hier macht.
    nach der steueraffäre um uli, den rolex uhren um kalle, dem sonstigen mediengedöhns, der aktuell auf uns einschlägt, kann unser fcb es sich einfach nicht erlauben, nen brandstifter breno nen neuen vertrag zu geben.
    sorry, aber irgendwann darf man der öffentllichkeit auch zu einem sensiblen zeitpunkt nicht noch mehr angriffsfläche geben.

  • Nun - ich denke aber, dass der FC Bayern gegenüber ihm eine gewisse Verantwortung hat. M.E. ist der FC Bayern eben nicht ganz unschuldig an der ganzen Sache. Du holst einen 18-jährigen Fremden aus Brasilien - den musst du an sich weit mehr betreuen, auch wenn er verletzt ist, als einen gleichaltrigen deutschen Spieler. Auch wenn dieser eben Schwierigkeiten mit der Anpassung hat.


    Und er hat hier eben auch ein Umfeld, dass er kennt. Gerade Rafinha und die Brasilianer haben sich ja um ihn mitgekümmert.


    Training - natürlich kein Spiel.

    0

  • mich würde es schon sehr interessieren wie er sich so als trainer machen würde...ich finde schon, dass bei ihm durchaus potential in dem bereich ist...mal schauen...

    0

  • Ich traue mir nicht zu, die Trainerfähigkeiten von Effe zu beurteilen. Von der Ausstrahlung her auf jeden Fall ein krasser Gegenentwurf zu Keller.


    Grundsätzlich sehe ich es nicht gerne "einen von uns" auf Schlacke zu sehen.

    "Eines Tages werden wir alle sterben, Snoopy."

    "Stimmt. Aber an allen anderen Tagen nicht."



  • Ich finde das immer sehr gefährlich, wenn die erste Trainerkarriere bei einem so großen Verein beginnt. Die Spieler merken sehr schnell, ob ein Trainer Ahnung hat. So wie damals z.B. als Klinsmann sich hier versuchen durfte. Ich wünsche Effe alles Gute, aber ich würde ihm empfehlen, erstmal weiter unten anzufangen.

    0

  • schalke bringts immer wieder fertig , in klo zu greifen.in welcher situation auch immer.
    nix gegen effe.
    der mann hat noch nie eine mannschaft trainiert.
    es gibt so viele trainer, die verfügbar wären, die auch in der mentalität zu schalke passen,aber nein,schalke meint mal wieder nen grossen wurf zu landen.

  • Interessant wäre es auf jeden Fall. In unserer 2.Mannschaft würde ich ihn lieber sehen, auch weil er da wachsen und lernen kann. Vom Typ und der Ausstrahlung kann Effe keiner was vormachen. Wenn ich ihn allerdings als Co neben Reif immer reden höre, kommt mir sein Fussball- und Taktikverständnis veraltet vor. Glaube nicht, dass es ein "moderner" Trainer ist, sondern einer der versucht, es mit alten Tugenden zu lösen. Dieses nötige Verständnis oder Umdenken könnte er in 2ter Reihe besser erlernen.
    Schalke und Effe...wäre zumindest Stimmung in der Bude. Allein das ist es vielleicht schon wert.

    0

  • Wobei es grds. nicht verkehrt ist, wenn dieser BL-Inzest mal eine Unterbrechung erfährt und nicht der Trainer eingestellt wird, der woanders wegen Unfähigkeit entlassen wurde. Neue Gesichter schaden nicht.

    0

  • Ich finde das eher für den Trainer ein absolutes Glückslos.


    Für die Vereine ist sowas natürlich ein Risiko, aber die Chance, die sich da eröffnet, ist sehr, sehr groß.


    Ob Pep bsplsweise so einen Namen hätte, wenn er bei Osasuna oder so angefangen hätte, das weiß man nicht. Denn als Trainer bist du auch sehr abhängig von der Qualität der Mannschaft und da kann eine Trainerkarriere auch schon ganz schnell einen Knacks bekommen, bevor sie überhaupt richtig losgeht. Wenn du eben bei einer Truppe anheuerst, die einfach kaum Qualität hat und du dann vllt auch noch ein bisschen Pech mit Verletzungen hast, dann fliegst du ganz schnell raus und dann wird der Weg nach oben extrem steinig.
    Gleiches gilt dann auch für Effe.
    An seiner Stelle würde ich das auf jeden Fall machen. Er übernimmt ein Team, das duchaus das Potenzial hat, die CL zu erreichen. Wenn er es aber nicht schafft, sind dort in den letzten Jahren so viele Trainer gescheitert, dass man dieses Scheitern nicht unbedingt an ihm festmachen wird. Daher werden sich DANN Möglichkeiten bei kleineren Vereinen, wo er "lernen" kann, immer noch ergeben.
    Ist er aber erfolgreich, dann kann auch ganz schnell die Tür zu einer echten Weltkarriere als Trainer aufgehen. Denn die Ausstrahlung dafür hat er auf jeden Fall.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Andersrum wird ein Schuh draus. Das Trainerhandwerk ist mittlerweile eben ein echter Beruf, und da braucht man für den Erfolg normalerweise auch Praxis. Karrieren wie die von Pep sind da eher die Ausnahme.
    Klar kann es gut gehen für Effe auf Schalke. Die Chancen, dass es schief geht, sind meiner Meinung nach aber weit höher. Unruhiges Umfeld, sofort Erfolgsdruck, und für ihn fällt das wichtige Argument, dass er schon weiß, was er tut, weg. Er kann sich auf keinerlei Referenzen berufen. Klar wünsche ich ihm, dass es läuft- ich kann es mir aber nicht vorstellen...

  • Ich glaube eher, dass du einfach viel Glück brauchst als Trainer.
    Ich glaube nicht daran, dass es diese Riesenqualitätsunterschiede gibt. Es gibt sicherlich den ein oder anderen außergewöhnlich schlechten Trainer und vllt auch ein paar, die sich aus der Masse positiv abheben.


    Aber der Großteil einer Trainerkarriere hängt mE mit der individuellen Qualität der zur Verfügung stehenden Spieler zusammen und damit, dass der Trainer einfach auf Verein/Kader passt und in der Lage ist, aus dieser Qualität möglichst viel herauszuholen. Hast du aber keine Qualität, dann wird es auch sehr schwer, selbst als Toptrainer, vernünftige Ergebnisse einzufahren.
    Nimmt man mal zB Klopp, dann ist der sogar mehrfach mit Mainz nicht aufgestiegen. Obwohl er sicherlich damals auch kein nennenswert schlechterer Trainer war als der, der jetzt ins CL-Finale einziehen wird.


    Ich würde ja mal sehr gerne einen echten Toptrainer bei einer echten Kac.kmannschaft sehen. Wäre extrem interessant, ob ein anerkannter Klassetrainer tatsächlich so den Unterschied ausmachen könnte, dass ein solcher Verein nicht absteigt.


    Oder ob er für seine Klasseleistungen eben auch die entsprechenden Spieler braucht.


    Wir könnten ja Pep für ein Jahr nach Braunschweig ausleihen und Jupp noch ein Jahr behalten ;-)

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • Es könnte schon perfekt sein ... las ich doch vor wenigen Tagen in einer Düsseldorfer Zeitung ein Interview mit Claudia Effenberg, wo sie erwähnte, dass die Beiden nach Düsseldorf ziehen werden, angeblich, weil Sie an einer Düsseldorfer Beauty-Firma beteiligt ist, und vor Ort sein möchte!

    0

  • wahrscheinlichkeiten, um risiken zu minimieren, fände ich allerdings sinnvoller, als nur auf "glück" zu bauen...

    -> Becks84 ( TM ) - USER, BAYER, LEGENDE! <-