Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Jaja, nur merkwürdig, dass Flick den kleinen(!) Kader managen kann und niemand zu kurz kommt.

    Der Witz ist halt: Die Spieler auf der Bank werden regelmäßig dann zum Problem, wenn die Elf auf dem Platz Müll spielt. Weil der Trainer dann keine guten Argumente für seine Entscheidung hat. Wenn die Elf auf dem Platz überzeugt, dann ist auch ein Müller nicht in der Position Einsätze zu fordern, weil das dann eine rein egoistische Nummer wäre.

    0

  • Schön ist doch in dem Interview auch die Passage:

    "Ich kann schreien, aber wenn ich einen Fehler mache, entschuldige ich mich. Für einige ist es eine große Sache, sich zu entschuldigen. Nicht für mich. Ich habe kein Problem damit, mein Unrecht zuzugeben. Loyalität ist sehr wichtig. Wir sind seit zwei Wochen hier, wir müssen Beziehungen aufbauen und das kann nur mit Vertrauen gehen. Es ist eine Regel des Lebens.“


    Hatte das eigentlich so im Gedächtnis, dass immer andere schuld waren, entweder die dummen Spieler oder die zu langsamen Spieler (Auto, dass nur 100 fährt) oder das Wetter oder die Schiris oder ...

    Scheint mich meine Wahrnehmung aber wohl gewaltig getäuscht zu haben.:/


    Dieser Vogel hat wirklich nix kapiert.

    Ein Segen, daß der hier weg ist.

    #KovacOUT

  • Könnte mir auch vorstellen, dass das eine Retourkutsche gegen Müller ist, der ja in den letzten Monaten nicht müde wird zu betonen, was bei Flick alles besser läuft. Wenn Kovac wirklich meint, er wäre hier nur gescheitert weil er Müller (grundlos) auf die Bank gesetzt hat, hat er wirklich gar nichts kapiert und wird bald wieder ohne Job dastehen.

  • Kongarnix kon halt auch gar nix. :)


    Völlig Überschätzt und er leidet auch an absoluten Wahrnehmungsstörungen und Selbstüberschätzung. Widewidewitt ich mach mir die Welt wie sie mir gefällt.

    Alles wird gut:saint:

  • BILD Vorab-Auszüge aus dem Buch "Inside Bayern" lt. spox


    "Neben Neymar und Suarez brachte der mittlerweile 49-Jährige..." [Pep] "... bei den Verantwortlichen auch die Namen Paul Pogba, Marco Verratti, Eden Hazard, Kevin De Bruyne oder Raheem Sterling ins Gespräch. Bayerns damaliger technischer Direktor Michael Reschke empfahl ihm hingegen Spieler wie Gonzalo Castro oder Hakan Calhanoglu."


    ...und Götze :P


    Man stelle sich vor, Pep hätte außer Thiago noch ein paar Wünsche erfüllt bekommen.

    Aber klar: Er zerreißt ja auch mit einer Milliardentruppe nichts - und die CL Auswärtstore...oh mei. Kann halt nix, der Pep.

    Da lobe ich mir doch unser scouting: Castro, Calhanoglu, ...und die Wahnsinnstransfers Benatia, Tasci, Rode, Kurt....

    ...und dann kam Ancelotti...dann Kovac.


    Wäre mehr drin gewesen, in den Jahren.

  • Also alles Schnäppchen vo der Resterampe: Neymar 220 Mio Ablöse, Pogba 105 Mio, Suarez 200 Mio,und der Rest alles so um die 60 - 70 Mio.

    Da fragt man sich dann natürlich wirklich, warum der FCB die Spieler nicht einfach geholt hat!

    Das Geschrei hätte ich gerne gehört. Auch das von Herrn Brenninger - so schlappe 800 Mio an Ablöse, hat doch was!

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Kommt aufs Jahr an. Wenn das 2015 war, wars für uns nicht mehr zu bezahlen. 2013 hätte man evtl. noch bei dem einen oder anderen was realisieren können.

    Noch nicht mal 2013! In Spanien hatten Neymar und Suarez bereits diese Ausstiegsklauseln über 200 Mio und ein Pogba kostete bei Juve auch schon 100 Ablöse. Diese 500 hätten auch schon den Rahmen völlig gsprengt-

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • Noch nicht mal 2013! In Spanien hatten Neymar und Suarez bereits diese Ausstiegsklauseln über 200 Mio und ein Pogba kostete bei Juve auch schon 100 Ablöse. Diese 500 hätten auch schon den Rahmen völlig gsprengt-

    Bei Suarez solltest du nochmal genau hinschauen ;)

  • "Neben Neymar und Suarez brachte der mittlerweile 49-Jährige..." [Pep] "... bei den Verantwortlichen auch die Namen Paul Pogba, Marco Verratti, Eden Hazard, Kevin De Bruyne oder Raheem Sterling ins Gespräch....

    Man stelle sich vor, Pep hätte außer Thiago noch ein paar Wünsche erfüllt bekommen.

    Aber klar: Er zerreißt ja auch mit einer Milliardentruppe nichts - und die CL Auswärtstore...oh mei. Kann halt nix, der Pep.

    ...

    Wäre mehr drin gewesen, in den Jahren.

    Ja, in erster Linie die Vereinspleite:rolleyes:

    Und bei City hat er doch diese Wünsche erfüllt bekommen, und trotzdem bislang den Henkelpott nicht geholt.

  • Bei Suarez solltest du nochmal genau hinschauen ;)

    2013 vielleicht - die Frage ist nur für wen und für welchen Preis. 2014 kostete Suarez bereits 80 Mio. 2013 war eigentlich ein Lewandowski schon "eingetütet" und ein Mandzukic noch im Amt.

    Wo die Sonne der Erkenntnis tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.

  • 2013 vielleicht - die Frage ist nur für wen und für welchen Preis. 2014 kostete Suarez bereits 80 Mio. 2013 war eigentlich ein Lewandowski schon "eingetütet" und ein Mandzukic noch im Amt.

    Es ging mir darum, dass du Suarez in 2013 eine AK in Spanien attestierte. Da spielte er jedoch noch in England.


    Inhaltlich bin ich ansonsten bei dir. Das sind utopische Namen, die da nun im Nachhinein fallen, auch zum damaligen Zeitpunkt.

  • De Bruyne hätte uns auf jeden Fall geholfen. Und rechnet man die "Misses" bei den Transfers zusammen, hätte man de Bruyne holen müssen.

    Bei den Trainern hat man auf jeden Fall zwei Nieten gezogen. Eine teure und eine komplett untalentierte. Beides hat uns Jahre zurück geworfen.

    Götze war auch ein teurer Flop. Da gibt's keine zwei Meinungen.

  • Götze war auch ein teurer Flop. Da gibt's keine zwei Meinungen.

    Ich schätze deine Beiträge sehr, aber die Aussage lässt sich nur mit Scheuklappen vor den Augen erklären. Zu Götze gibt es fast soviele Meinungen wie User und das wurde ja erst letzte Woche zum drölfzigsten Male durchdiskutiert.

  • Es fällt zumindest auch bei City auf, dass Pep für seine Kaderplanung schon unbegrenzte Mittel braucht. Da kauft er halt in 3 Jahren mal 6 Außenverteidiger für x hundert Millionen. Das kannst du nirgendwo.


    Was die Vorschläge von Reschke angeht, rollen sich einem natürlich die Fußnägel auf. Auf der anderen Seite weiß man aber auch nicht, was aus den Spielern geworden wäre, hätten sie in dieser Phase ihrer Karriere einen Spitzentrainer in einem funktionierenden Verein gehabt. Castro hingehen war schon damals der pure Durchschnittskicker.

    "When life gives you lemons, go murder a clown."