Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • FcK würde ich verstehen. Das hätte wirklich was von "Zurückgeben".
    Aber Bremen war doch - wie wir und Lazio - eine ganz normale Profistation. Zu denen zurückzukehren wäre mE einfach für ihn unsinnig. Denn wenn man sich den Bremer Kader ansieht, dann haben die dort exakt auf zwei Positionen einen guten Spieler und der eine davon ist Selke (der andere ist Jonuzovic). Dann als Weltmeister mit dem in den Konkurrenzkampf gehen und den womöglich verlieren?
    Umgekehrt verstehe ich auch die Bremer nicht. Selbst im hohen Alter dürfte Klose noch den ein oder anderen Euro Gehalt kosten. Und anders als wir haben's sie's lange nicht so dicke, dass sie sich einen so alten Profi leisten können, der zufrieden damit ist, in den letzten 20 Minuten reinzukommen.
    Marketingtechnisch ist Bremen auch nicht gerade ein Schlaraffenland und Klose trotz des Weltmeistertitels auch keine Werbe-Ikone, dass man die Kohle so nochmal reinholen könnte.
    Die haben doch ganz andere Baustellen, die sie schließen müssen. Zumal sie jeden Euro dafür brauchen dürften, Jonuzovic zu halten.

    give a man fire, he'll be warm for a day
    set a man on fire, he'll be warm for the rest of his life

  • alles gute zum geburtstag und - was in dem alter sicher nicht immer ganz einfach ist - viel gesundheit! *wünsch* @udo


    als fan meines jahrgangs, kann ich mich bei dir nur bedanken für die vielen schönen und glücklichen stunden, welche du mit den bayern und deinem anteil mir in der kind- und jugendzeit beschehrt hast :8;-)

    Holt den Henkelpott nach München, Stern des Südens, MIA SAN MIA!

    (Lorin Maazel)

  • Schade, denn Udo hätte bestimmt einen eigenen Thread unter Trainer verdient gehabt und nicht nur einen Platz im Sammelsurium.


    Aber ok, Alles Gute zum Geburtstag lieber Udo. Ich wünsche dir eine gute Besserung und dann noch viele gute Jahre als unser Trainer des FCB...denn das bist du ganz bestimmt noch bis Heute in deinem Herzen und auch in den Herzen der Fans. Deine aktiven Jahre beim FCB bleiben unvergessen und das nicht nur wegen deinem Erfolg, du bist einfach ein Typ den man nicht vergißt....Alles Gute lieber Udo.

    „Let's Play A Game“

  • Dem schließe ich mich an. Alles Gute, Udo zum Geburtstag! Und gute Besserung! Für mich einer der besten und tollsten FCB Trainer, die wir je hatten. Ich weiß noch was für einen Luftsprung vor Freude ich 1983 gemacht hatte als ich gehörte hatte, dass er wieder Trainer bei uns wird ;-)

    0

  • Er hat sich allerdings mit so einigen wirklich schäbigen Auftritten im Blödelpass vieles an Ansehen kaputt gemacht, jedenfalls bei mir als Fan hat er im letzten Jahrzehnt einiges an Respekt eingebüßt. Habe nicht vergessen, wie er Uli Hoeneß und andere Bayern-Vertreter dort blöd anmachte, nur weil es gut ankam.


    Trotzdem alles Gute nachträglich, finde es schade, dass er jetzt auch noch Parkinson hat.

    0

  • Mit Kritik sparte das Blatt auch nicht an Shaqiri, der in der 74. Minute Podolski ersetzte. „Er spielt nicht einmal 20 Minuten: Nichts von ihm zu melden“, urteilte die Gazzetta. „Podolski ist weich und abwesend, er setzt seine Gegner nicht wirklich unter Druck. Shaqiri muss ab sofort abspecken“, kommentierte die römische Tageszeitung La Repubblica.


    http://www.tz.de/sport/fc-baye…specken-meta-4650965.html
    ------------------------------


    Hauptsache weg

    0

  • Und darum war der Kaufzwang auch nötig. In dem halben Jahr ist es nicht zu erwarten, dass er direkt ein Leistungsträger wird.


    Obwohl ich Shaqiri durchaus zutraue, langfristig eine tragende Rolle bei Inter spielen zu können.


    Aber das ist zum Glück nicht mehr unser Problem.

  • Mal sehen wie glücklich er dort nochmal ist, wenn er den Unterschied zum FCB und München erstmal begriffen hat.


    Ich bin sicher, früher oder später wird ihm klar werden, was für eine riesige Chance er hier verspielt hat.

    0

  • So schnell geht das siehste Shaq? Gestern warst du beim FCB für viele noch ein Kraftwürfel und heute biste für einige Italiener nur noch ein Speckwürfel....aber du hast dir ja die Suppe selber ausgesucht. ;-)

    „Let's Play A Game“

  • Dieses Problem war von Anfang an klar. Inter wollte "Stars" holen, um aus deren Misere hinauszukommen. Sie wollten große Namen von großen Vereinen präsentieren. Daraus wurden Shaq und Podolski. Gute Spieler, aber nun wirklich keine Heilsbringer, als die sie in der Presse verkauft worden sind. Das Problem kennt auch z.B. Schalke oder Wolfsburg...oder auch der HSV zugenüge.


    Beide konnten nur verlieren bei ihrer Entscheidung, zum überhitzten Inter mit überhitzter ital. Presse zu gehen. Zumindest am Anfang. Es wird spannend sein, ob sie sich mit Leistungen freischwimmen werden können.


    Bei Shaq, denke ich, wird es noch etwas realistischer sein.

    0