Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Wenn Du mir jetzt allen Ernstes erzählen willst, dass sowohl Chelsea als auch Barca gegen uns "gut drauf" waren, dann brauchen wir sowieso nicht weiterzureden.

    Tja, waren sie so schwach, weil sie schlecht drauf, oder weil wir so gut waren? Und tat sich PSG gegen Bergamo so schwer, weil PSG so schwach, oder Bergamo so stark war? In der Gruppenphase landete Bergamo abgeschlagen hinter ManCity auf Platz 2, Chelsea und Barca gewannen ihre Gruppe, Chelsea allerdings nur punktgleich mit Valencia. Im Achtelfinale holte Barca bei Napoli einen Punkt, und entschied es in der ersten Halbzeit des Rückspiels für sich. Bergamo hatte praktisch nach dem Hinspiel gegen Valencia das Viertelfinale erreicht. Daraus kann man nicht viel für das Viertelfinale ableiten, aber nominell ist Bergamo klar schwächer als Barca, und der BVB allenfalls auf Augenhöhe mit Chelsea gewesen, und es gab keinen Hinweis darauf, dass Barca so ein Debakel gegen uns erleiden könnte.

  • Tja, waren sie so schwach, weil sie schlecht drauf, oder weil wir so gut waren? Und tat sich PSG gegen Bergamo so schwer, weil PSG so schwach, oder Bergamo so stark war? In der Gruppenphase landete Bergamo abgeschlagen hinter ManCity auf Platz 2, Chelsea und Barca gewannen ihre Gruppe, Chelsea allerdings nur punktgleich mit Valencia. Im Achtelfinale holte Barca bei Napoli einen Punkt, und entschied es in der ersten Halbzeit des Rückspiels für sich. Bergamo hatte praktisch nach dem Hinspiel gegen Valencia das Viertelfinale erreicht. Daraus kann man nicht viel für das Viertelfinale ableiten, aber nominell ist Bergamo klar schwächer als Barca, und der BVB allenfalls auf Augenhöhe mit Chelsea gewesen, und es gab keinen Hinweis darauf, dass Barca so ein Debakel gegen uns erleiden könnte.

    Sowohl als auch.

    Selbst wenn Barca deutlich besser drauf gewesen wäre, wären wir vermutlich weitergekommen.

    Davon bin ich überzeugt, weil wir einfach so dermaßen gut drauf waren.

    Ich behaupte ja nicht, dass wir nur weitergekommen sind, weil die so schlecht waren.

    Die waren - nennen wir es eben "verwundbar" - und wir eben voll da. Und wir haben's gnadenlos ausgenützt.


    Ich sage zudem nicht, dass Bergamo eine Übermannschaft ist. Aber beim Finalturnier konnten sie eine doch sehr gute Form abrufen.

    So wie bspw. auch Lyon! Lyon war glasklar unser schwerster Gegner vor dem Finale gegen PSG.


    Auf dem Papier hatten natürlich wir die schwereren Lose. Da sind wir schon beieinander.

    Es ist zudem auch keine Schande, wenn man auf Gegner trifft, die schwächeln. Das gehört dazu. Niemand gewinnt die Champions League, indem er ausnahmslos Gegner ausschaltet, die am obersten Leistungslimit angekommen sind.

    Die konnten ihre Form zu der Zeit nicht abrufen, wir schon.

    Aber so ehrlich muss man dann schon sein und zugeben, dass die ganz schön verpeilt waren.

    Und immer noch sind, wenn man aktuell auf die spanische Tabelle schaut. Oder auch die englische.

  • Das schnitzel wieder in seinem lächerlichen Element.

    Nicht im Entferntesten so lächerlich, wie eure tuchelsche Götzenverehrung.


    Aber so ehrlich muss man dann schon sein und zugeben, dass die ganz schön verpeilt waren.

    Und immer noch sind, wenn man aktuell auf die spanische Tabelle schaut. Oder auch die englische.

    Es spielt halt nicht jeder in einer Witz-Liga wie wir oder PSG. Insofern auch das mE nicht vergleichbar. Schlussendlich muss man abwarten, ob Tuchel es bestätigen kann, wenn er dazu überhaupt noch die Gelegenheit bekommt, denn das, was er bislang geschafft hat, schafften eben auch Eintagsfliegen wie Klaus Toppmöller, di Matteo, Hector Cuper & Co. mit weit weniger Kapitaleinsatz, und trotzdem würde sie niemand zu den absoluten Top-Trainern zählen.

  • Also wenn PSG angeblich kein Topteam ist, müssen die ja schon einen sehr guten Trainer haben, um ins CL-Finale zu kommen.


    :D

    Für mich gehören sie (noch) nicht zur Kategorie absolutes Topteam.

    Sprich die Art Team, die ein CL-HF oder Finale als „normal“ ansehen und ein Verpassen direkt auf eine nicht sonderlich gute Saison hindeutet.
    Dazu gehören aktuell mE Real, Barca, faszinierenderweise wir und seit und wegen Klopp noch Pool.


    Dahinter dann City, PSG, Juve und vielleicht bald Chelsea. Natürlich sind das sehr gute Mannschaften, die in einem guten Jahr oder (!) mit ordentlich Losglück auch mal weit kommen können, aber ganz auf dem Anspruchsniveau der oberen sind sie für mich nicht.
    Weil sie eben in den letzten 10 Jahren nichts gewonnen haben, was irgendeine Bedeutung hätte. (2012 hat nicht stattgefunden 😀)

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Für mich gehören sie (noch) nicht zur Kategorie absolutes Topteam.

    Sprich die Art Team, die ein CL-HF oder Finale als „normal“ ansehen und ein Verpassen direkt auf eine nicht sonderlich gute Saison hindeutet.
    Dazu gehören aktuell mE Real, Barca, faszinierenderweise wir und seit und wegen Klopp noch Pool.


    Dahinter dann City, PSG, Juve und vielleicht bald Chelsea. Natürlich sind das sehr gute Mannschaften, die in einem guten Jahr oder (!) mit ordentlich Losglück auch mal weit kommen können, aber ganz auf dem Anspruchsniveau der oberen sind sie für mich nicht.
    Weil sie eben in den letzten 10 Jahren nichts gewonnen haben, was irgendeine Bedeutung hätte. (2012 hat nicht stattgefunden 😀)

    Also alle Genannten gehören doch eigentlich in ein CL-Viertelfinale, sofern sie nicht vorher aufeinander treffen. Andererseits haben die Spanier mit Real, Barca und Atletico, die früher Dauergast im Halbfinale und darüber hinaus waren, massiv abgebaut. Am stärksten sehe auch ich uns und LFC, wobei abzuwarten ist, ob das frühe Aus von ihnen im letzten Achtelfinale gegen Atletico ein Ausrutscher war oder nicht.

  • Ich meinte damit eher Anspruch als die aktuelle sportliche Qualität.

    Die war letztes Jahr weder bei Barca noch bei Real eines wirklichen Topteams würdig, beide sind aber mE auch durchaus in der Lage, das sehr schnell wieder hinzubekommen. Der Anspruch dagegen ist der eines echten Topteams, weshalb ich glaube, dass Pep für die derzeit nicht infrage kommt, weil er doch sehr deutlich auf dem absteigenden Ast ist.


    Da könnten Vereine wie Juve oder PSG besser passen, die - ähnlich wie wir bei Ancelotti - nicht (mehr)zur ganz oberen Kategorie gehören und daher auch einen Trainer in Betracht ziehen müssen, der früher mal erfolgreich war.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Die war letztes Jahr weder bei Barca noch bei Real eines wirklichen Topteams würdig, beide sind aber mE auch durchaus in der Lage, das sehr schnell wieder hinzubekommen. Der Anspruch dagegen ist der eines echten Topteams, weshalb ich glaube, dass Pep für die derzeit nicht infrage kommt, weil er doch sehr deutlich auf dem absteigenden Ast ist.


    Da könnten Vereine wie Juve oder PSG besser passen, die - ähnlich wie wir bei Ancelotti - nicht (mehr)zur ganz oberen Kategorie gehören und daher auch einen Trainer in Betracht ziehen müssen, der früher mal erfolgreich war.

    Bei Barca war er ja schon, weshalb er für Real wohl nicht infrage kommen dürfte.

    Pep und CA waren mE zum jeweiligen Zeitpunkt die heißesten Eisen auf dem Trainermarkt, hatten zwei Jahre bevor sie hier anheuerten noch mit dem vorherigen Verein den Henkelpott gewonnen. Wer ist denn dann die oberste Kategorie, wenn nicht solche Trainer?

  • Nicht im Entferntesten so lächerlich, wie eure tuchelsche Götzenverehrung.


    Es spielt halt nicht jeder in einer Witz-Liga wie wir oder PSG. Insofern auch das mE nicht vergleichbar. Schlussendlich muss man abwarten, ob Tuchel es bestätigen kann, wenn er dazu überhaupt noch die Gelegenheit bekommt, denn das, was er bislang geschafft hat, schafften eben auch Eintagsfliegen wie Klaus Toppmöller, di Matteo, Hector Cuper & Co. mit weit weniger Kapitaleinsatz, und trotzdem würde sie niemand zu den absoluten Top-Trainern zählen.

    Ach Gott, jetzt schnall ich's erst.

    Es geht Dir ja nur um Tuchel.

    Sorry an alle, mein Fehler, bin reingefallen.

    Mir ging's eigentlich nur ganz objektiv um die Einschätzung der Gegner.

  • Niko Kovac: War, glaube ich, vor einem Jahr hier gerade noch Trainer.


    Jetzt ist er woanders Trainer, hört man, aber wohl nicht mehr sehr lange. Ein wenig ist auch er selbst schuld, aber vor allem sind es die Spieler, die nicht das machen, was man ihnen sagt. Und Gegner, die unerwartete Dinge machen (so wie z.B. damals Baumgartlinger in Leverkusen einwechseln), weshalb man nicht anders kann als verlieren.


    https://www.sport1.de/internat…-pleite-gegen-lyon-ratlos

  • Niko Kovac: War, glaube ich, vor einem Jahr hier gerade noch Trainer.


    Jetzt ist er woanders Trainer, hört man, aber wohl nicht mehr sehr lange. Ein wenig ist auch er selbst schuld, aber vor allem sind es die Spieler, die nicht das machen, was man ihnen sagt. Und Gegner, die unerwartete Dinge machen (so wie z.B. damals Baumgartlinger in Leverkusen einwechseln), weshalb man nicht anders kann als verlieren.


    https://www.sport1.de/internat…-pleite-gegen-lyon-ratlos

    Wow. Die kroatische Null ist ja noch schneller "entzaubert", als ich es dachte. Aber Hauptsache die Spieler machen mal wieder nicht was das Trainer-Genie von ihnen gerne hätte.

    0