Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Flick ist für mich leider einfach ein paar Jahre zu spät hier aufgeschlagen. In der "alten Welt" nur mit UH und KHR hätte er hier eine Ära prägen können wie Hitzfeld oder Jupp, denn da wären die Zuständigkeiten nie eine Frage gewesen und mit seiner Art die Kabine zu moderieren und den Fokus auf deutsche Nationalspieler zu legen wäre UH schnell der Erste Vorsitzende des offiziellen Flick-Fanclubs gewesen.


    Die Konstellation mit dem schwachen SV, der hier versucht sein Konzept umzusetzen, das doch sehr anders ist als das was hier viele Jahre lang galt, hat es halt einfach nicht gepasst.


    Genauso gab es auch Bayern-Mannschaften zu denen Kovac wahrscheinlich gut gepasst hätte. Bei der Generation Effenberg, Brazzo, Jeremies und Co kann ich mir das zB gut vorstellen, aber der aktuelle Kader ist durch die Entwicklung der letzten 10 Jahre halt sehr anspruchsvoll gerade in taktischen Fragen und das konnte Kovac nicht bieten.

  • Flick ist für mich leider einfach ein paar Jahre zu spät hier aufgeschlagen. In der "alten Welt" nur mit UH und KHR hätte er hier eine Ära prägen können wie Hitzfeld oder Jupp, denn da wären die Zuständigkeiten nie eine Frage gewesen und mit seiner Art die Kabine zu moderieren und den Fokus auf deutsche Nationalspieler zu legen wäre UH schnell der Erste Vorsitzende des offiziellen Flick-Fanclubs gewesen.


    Die Konstellation mit dem schwachen SV, der hier versucht sein Konzept umzusetzen, das doch sehr anders ist als das was hier viele Jahre lang galt, hat es halt einfach nicht gepasst.


    Genauso gab es auch Bayern-Mannschaften zu denen Kovac wahrscheinlich gut gepasst hätte. Bei der Generation Effenberg, Brazzo, Jeremies und Co kann ich mir das zB gut vorstellen, aber der aktuelle Kader ist durch die Entwicklung der letzten 10 Jahre halt sehr anspruchsvoll gerade in taktischen Fragen und das konnte Kovac nicht bieten.

    Das (erste) glaube ich nicht.

    Flick hatte doch bei all seinen Stationen relativ schnell Stress, wenn es nicjt nach seiner Pfeife ging.

    Das wäre mit UH noch weit schneller explodiert als mit Brazzo.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

  • Das (erste) glaube ich nicht.

    Flick hatte doch bei all seinen Stationen relativ schnell Stress, wenn es nicjt nach seiner Pfeife ging.

    Das wäre mit UH noch weit schneller explodiert als mit Brazzo.

    Ist mir zu wenig differenziert. Bei Hoffenheim war man sich wohl nicht einig wie sein Kompetenzrahmen überhaupt aussah, bei Salzburg hat man ihm und Loddar den Trap eiskalt vor die Nase gesetzt, der Posten beim DFB war (so liest man es) eine reine Warteposition die sich lang und länger zog (und wo er ja bis heute sitzen würde weil Löw nunmal noch da ist).


    Alles drei, mit uns vier, völlig unterschiedliche Konstellationen. Die einzige Konstante ist das er scheinbar keine Lust auf perspektivlose Jobs hat und dann lieber vorher einen Strich drunter macht.


    Das er mit UH aneinander geraten wäre glaub ich nicht. Außer Louis hat hier kein Trainer ernsthaft probiert ins Kadermanagement einzugreifen, nicht mal Pep. Das ist am Ende auch eine Frage des Respekts und das kaum jemand vor Brazzo den Respekt hat, den sein Amt eigentlich verlangt, hört man immer wieder deutlich durch, sonst wären die ewigen Schutzmaßnahmen nicht notwendig. Mit UH als Manager hätte sich diese Frage nicht gestellt. Vielleicht unter Sammer, das mag sein, weil der halt auch gänzlich andere Schwerpunkte hatte, aber um einen Kompetenzbereich kapern zu können muss man dort überhaupt erstmal Schwächen und damit Angriffsfläche identifizieren können.

  • Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

    Da war das erste Auseinandergehen aber auch nicht von derart atmosphärischen Störungen begleitet. So was bleibt hängen.

    0

  • Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

    Die waren wenigstens mitm FCB auch irgendwie emotional verbunden und fähige Clubtrainer. Ist Flick beides nicht.

    0

  • Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

    es geht um das wie bei seinem Abgang .. und das mit Jupp oder Ottmar zu vergleichen hat schon was :rolleyes:

  • Zum Beispiel Hitzfeld oder Heynckes wurden auch min 2 mal als Trainer vorgestellt. Halte das nicht für ausgeschlossen das Hansi hier nochmal Trainer wird.

    Hitzfeld und Heynckes sind aber bei ihren ersten Engagements nicht "geflohen". Die Art und Weise, wie Flick hier den Abgang hingelegt hat, wird wohl dafür sorgen, dass es voraussichtlich kein späteres Comeback geben dürfte.

  • es geht um das wie bei seinem Abgang .. und das mit Jupp oder Ottmar zu vergleichen hat schon was :rolleyes:

    Versuche bitte mir nicht auf die Nerven zu gehen wenn du schon meine beiden anderen Beiträge an dich völlig ignorierst. Ich erwähnte das die Vergangenheit zeigt das Trainer hier gerne zurück kommen. Nur darum ging es mir.

  • Ist mir zu wenig differenziert. Bei Hoffenheim war man sich wohl nicht einig wie sein Kompetenzrahmen überhaupt aussah, bei Salzburg hat man ihm und Loddar den Trap eiskalt vor die Nase gesetzt, der Posten beim DFB war (so liest man es) eine reine Warteposition die sich lang und länger zog (und wo er ja bis heute sitzen würde weil Löw nunmal noch da ist).


    Alles drei, mit uns vier, völlig unterschiedliche Konstellationen. Die einzige Konstante ist das er scheinbar keine Lust auf perspektivlose Jobs hat und dann lieber vorher einen Strich drunter macht.


    Das er mit UH aneinander geraten wäre glaub ich nicht. Außer Louis hat hier kein Trainer ernsthaft probiert ins Kadermanagement einzugreifen, nicht mal Pep. Das ist am Ende auch eine Frage des Respekts und das kaum jemand vor Brazzo den Respekt hat, den sein Amt eigentlich verlangt, hört man immer wieder deutlich durch, sonst wären die ewigen Schutzmaßnahmen nicht notwendig. Mit UH als Manager hätte sich diese Frage nicht gestellt. Vielleicht unter Sammer, das mag sein, weil der halt auch gänzlich andere Schwerpunkte hatte, aber um einen Kompetenzbereich kapern zu können muss man dort überhaupt erstmal Schwächen und damit Angriffsfläche identifizieren können.

    Das basiert alles auf der These, dass man (Flick) Brazzo als Pfeife identifiziert.

    Ich glaube eher, dass Flick recht klare - und engstirnige - Ideen hat, was Spieler angeht. Übrigens Ideen, die sich sehr mit denen von Kovac decken, aber das nur am Rande.

    Ideen, die völlig zurecht nicht nur bei Brazzo auf Unverständnis stießen und deshalb knallte es dann irgendwann.

    Wenn die Ideen dann nicht umgesetzt werden, ist er sehr dickköpfig und starrsinnig und stellt sich quer. Ließ daher die ungeliebten Spieler teilweise mutwillig außen vor.

    Wenn er das mit UH probiert hätte, hätte es wahrscheinlich viel früher geknallt.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Hier muss man Ironie wohl wirklich mit nem Blinklicht markieren :thumbsup:


    Ich glaube trotzdem nicht, dass der Hansi hier nochmal aufschlägt. Wie glücklich er bei dem verfilzten Skandalhaufen mit der ach so fehlerlosen Ich-AG vorne dran jetzt in Frankfurt dann wird werden wir sehen.

  • Versuche bitte mir nicht auf die Nerven zu gehen wenn du schon meine beiden anderen Beiträge an dich völlig ignorierst. Ich erwähnte das die Vergangenheit zeigt das Trainer hier gerne zurück kommen. Nur darum ging es mir.

    das stimmt aber ich glaube die Tür hat Flick selbst zu gemacht ...