Ehemalige Spieler, Trainer usw...

  • Besser ist das. Finde der hat seit seinem letzten Jahr bei uns eine ganz unangenehme Art entwickelt. Beim FCB muss ich ihn nicht mehr haben.

    wie unangenehm ??


    , er war ein Kämpfer und Leader mit eine Menge Verletzungspech, so bleibt er Hier in Erinnerung, immer dieses Nachlästern..

  • 😀 wie geil ist das denn? Im letzten Spiel der Karriere vom Platz geflogen. Einen passenderen Abgang zu finden wird echt schwer.

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • Markus Babbel kritisiert Uli Hoeneß für Attacke gegen Toni Kroos im Dopa (sport1.de)


    Kroos' Reaktion imponierte ihm. "Wie er sich über Twitter gewehrt hat, fand ich hingegen sehr sympathisch - eine Retourkutsche, ebenso kreativ, wie es auch sein Spiel schon immer war", verglich Babbel bei SPORT1.



    Der Babbel tickt doch nicht ganz richtig!

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Naja, er hat doch recht. War genauso kreativ wie sein Spiel….

    😀😀😀

    Give a man fire, he‘ll be warm for a day.

    Set a man on fire, he‘ll be warm for the rest of his life. - Rincewind

  • wieso Kroos hat Hoeneß nur einen Spiegel vorgehalten mit seiner Reaktion

    Bei aller Abneigung gegen UH, du sprachst ja auch bereits von einem Punktsieg von Kroos, wo soll Kroos ihm den Spiegel vorgehalten haben? Hätte er kommentarlos seinen zweiten Tweet gepostet und den ersten weggelassen, so hätte man von einem souveränen Umgang sprechen können. Statt sich der Kritik zu stellen, hat Kroos hingegen wie ein kleffendes Hündchen reagiert und wunderbar seinen weinerlichen Charakter zur Schau gestellt.


    Gosens Reaktion ist lässig. Damit sammelt er gar noch Sympathiepunkte. Kroos hingegen zeigt einmal mehr, was für ein arrogantes und überhebliches @rschloch er eigentlich ist.

  • Bei aller Abneigung gegen UH, du sprachst ja auch bereits von einem Punktsieg von Kroos, wo soll Kroos ihm den Spiegel vorgehalten haben? Hätte er kommentarlos seinen zweiten Tweet gepostet und den ersten weggelassen, so hätte man von einem souveränen Umgang sprechen können. Statt sich der Kritik zu stellen, hat Kroos hingegen wie ein kleffendes Hündchen reagiert und wunderbar seinen weinerlichen Charakter zur Schau gestellt.


    Gosens Reaktion ist lässig. Damit sammelt er gar noch Sympathiepunkte. Kroos hingegen zeigt einmal mehr, was für ein arrogantes und überhebliches @rschloch er eigentlich ist.

    Ansichtssache …aber ich finde es ja interessant wie scheinbar du und einige andere kroos persönlich kennen… aber da es deine Meinung ist akzeptiere ich sie .. nur würde ich darum bitten, dass du und einige andere dies auch bei mir tun, wenn ich zu dem einen oder anderen Spieler eine andere Meinung habe, danke :*

  • An dieser Scheindiskussion merkt man übrigens wieder wunderbar, dass es selten um den Inhalt, sondern nur um den Menschen geht.


    Hier wird Kroos seit Wochen, Monaten und Jahren hoch und runter kritisiert. Wo blieb beispielsweise der Aufschrei, als Loddar ihn vor wenigen Tagen kritisierte? Das interessierte keine Sau und alle stimmten zu. Uli stößt ins selbe Horn und plötzlich ist er selbst wieder der Buhmann bei den Leuten, die Kroos selbst Tag ein Tag aus als Querpass-Toni bezeichnen. Äußert UH diese Kritik, steht man aber aus heiterem Himmel auf der Seite von Kroos.


    Was UH zum DFB sagte, hatte durchgehend Hand und Fuß. Auch die Kritik zu Gosens, der nunmal mehr über seinen Einsatz, als seine Technik kommt. Dem wird wohl jeder zustimmen, wenn die Kritik von jeder anderen Person kommt. Bei UH ist es hingegen wieder Polemik. Man könnte sich die Mühe machen und einzelne User hier zitieren, die Aussagen wären wohl zu 99% deckungsgleich mit den Aussagen von UH zum DFB und insbesondere zu Kroos. Davon will man aber verständlicherweise nichts hören. Das Feindbild muss ja erhalten bleiben.


    Mich würde noch ein Ranking interessieren aus Kroos, UH und Brazzo. Denn alleine nach diesem Ranking wird auch "argumentiert".

  • Ansichtssache …aber ich finde es ja interessant wie scheinbar du und einige andere kroos persönlich kennen… aber da es deine Meinung ist akzeptiere ich sie .. nur würde ich darum bitten, dass du und einige andere dies auch bei mir tun, wenn ich zu dem einen oder anderen Spieler eine andere Meinung habe, danke :*

    Ne klar, Kroos der Sympathische. Da reichen seine regelmäßigen Ergüsse und Pfeile Richtung FCB, den bösen Banketts an denen er teilnehmen musste, dem Neid auf Spieler, die drei Tage frei haben und nicht zur Nationalelf müssen und vieles mehr.


    Dennoch darfst du natürlich eine andere Meinung zu ihm haben. Nur frage ich mich, wie man zu einer anderen Meinung zu ihm kommen kann, denn er stellt seinen negativen Charakter in aller Regelmäßigkeit selbst zur Schau. Man darf auch gespannt sein auf die Zeit nach seinem endgültigen Karriereende. Da wird dann die große Abrechnung mit dem Profifußball und dem FCB kommen, vermutlich in einem handgeschriebenen Buch.

  • Auch die Kritik zu Gosens, der nunmal mehr über seinen Einsatz, als seine Technik kommt. Dem wird wohl jeder zustimmen, wenn die Kritik von jeder anderen Person kommt. Bei UH ist es hingegen wieder Polemik.

    "Der Gosens hat einmal überragend gespielt, weil der portugiesische Trainer anscheinend den Namen noch nicht kannte. In allen anderen spielen war von ihm nichts zu sehen. Weil er technisch einfach zu schwach ist, wenn es eng wird."


    Wenn du mir noch zeigst wo Hoeness jetzt genau Gosens für seinen Einsatz lobt anstatt seine Leistung gegen Portugal noch extra schlecht zu machen, weil der portugiesische Trainer seinen Namen nicht kannte, dann wird ein Schuh daraus.


    Ansonsten bleibt es dabei. Hier wird billig gegen einen sympathischen Spieler geschossen und der portugiesische Trainer gleich noch für doof erklärt, weil er Gosens, immerhin Spieler einer CL Mannschaft, nicht kenne.

    0

  • nein ich stehe weder auf der einen noch auf der anderen Seite … ich finde es unnötig , wenn ein Hoeneß öffentlich Spieler kritisiert und dabei aber außer acht lässt,dass einige seiner Bayern Spieler auch nicht zwingend Leistungen in der NM angeboten haben…wenn kross so ne Flöte wäre, hätte er nun mal bei real nicht solchen Erfolg gehabt und da das ein Verein ist , der ständig neue Spieler haben muss und ein kross sich so lange hält , dann muss er ja was können außer Querpässe ;)


    wofür ich bei kross kein Verständnis habe sind seine sticheleien gegen den FCB , er hat es weder nötig sich da zu profilieren noch sammelt er Pluspunkte


    ich finde es generell schade wenn man es nötig hat sich einen Spieler aus einer schlechtenMannschaft rauszunehmen und diesen zu kritisieren…aber gut wie jeder mag

  • "Der Gosens hat einmal überragend gespielt, weil der portugiesische Trainer anscheinend den Namen noch nicht kannte. In allen anderen spielen war von ihm nichts zu sehen. Weil er technisch einfach zu schwach ist, wenn es eng wird."


    Wenn du mir noch zeigst wo Hoeness jetzt genau Gosens für seinen Einsatz lobt anstatt seine Leistung gegen Portugal noch extra schlecht zu machen, weil der portugiesische Trainer seinen Namen nicht kannte, dann wird ein Schuh daraus.


    Ansonsten bleibt es dabei. Hier wird billig gegen einen sympathischen Spieler geschossen und der portugiesische Trainer gleich noch für doof erklärt, weil er Gosens, immerhin Spieler einer CL Mannschaft, nicht kenne.

    Lies einfach mal die Kommentare hier im Forum zum Spiel. Wieso war mir klar, dass du genau damit ankommst?

    Entweder hast du es nicht gelesen, oder bereits vergessen. Aber der portugiesische Trainer hat hier ordentliche eine abbekommen.


    UH macht also auch seine Leistung extra schlecht, obwohl er ihn vorher mit "überragend gespielt" überaus lobt. Nimm mal die Hassbrille ab.

    Wo war denn Gosens gegen Frankreich und Ungarn? Oder stimmt die Kritik von UH etwa nicht?

  • nein ich stehe weder auf der einen noch auf der anderen Seite … ich finde es unnötig , wenn ein Hoeneß öffentlich Spieler kritisiert und dabei aber außer acht lässt,dass einige seiner Bayern Spieler auch nicht zwingend Leistungen in der NM angeboten haben

    Mir wäre neu, dass er unsere Jungs gelobt hat. Vielmehr hat er sie kritisiert, dass man sich gegen die taktischen Ideen von Löw nicht zur Wehr gesetzt hat. Denn so würden die Spieler für gewöhnlich im Verein reagieren. Er sagte auch mehrfach, dass wir nicht wegen Kroos ausgeschieden sind. Hätte er wohl noch drölfzig Mal sagen sollen, damit es jeder mitbekommt. Auch wenn er sich in diesen 3 Minuten auf Kroos eingeschossen hat (und das war noch völlig harmlos, wenn man mal in die Vergangenheit blickt), so ging seine Kritik durchgehend an Löw bzw. der taktischen Marschroute. Selbst UH erkannte doch, dass man mit diesen Spielern so nicht spielen kann.


    UH hatte weder einen roten Kopf, noch polterte er rum. Er blieb völlig ruhig in seinen Aussagen.

    Anders war es dann, als es um den FCB ging. Aber beim Thema DFB haben wir einen völlig gelassenen und gut gelaunten UH erlebt.

  • Lies einfach mal die Kommentare hier im Forum zum Spiel. Wieso war mir klar, dass du genau damit ankommst?

    Entweder hast du es nicht gelesen, oder bereits vergessen. Aber der portugiesische Trainer hat hier ordentliche eine abbekommen.


    UH macht also auch seine Leistung extra schlecht, obwohl er ihn vorher mit "überragend gespielt" überaus lobt. Nimm mal die Hassbrille ab.

    Wo war denn Gosens gegen Frankreich und Ungarn? Oder stimmt die Kritik von UH etwa nicht?

    Ich muss keinen nur deshalb (!) eine überragende Leistung attestieren, weil der Gegenüber bzw. der Verantwortliche als Blinder bezeichnet wird.


    Das ist keine Hassbrille, es ist einfach eine Art und Weise "Lob" zu verbreiten, die überhaupt nicht geht und schon gar nichts mit einer sachlichen Analyse der Leistung von Gosens zu tun hat. Das ist die Analyse eines Hoeness, der sich schon lange vom Spiel verabschiedet hat, sich aber immer noch für einen großen Babo hält und der Meinung ist, seine hemdsärmelige Art wäre gefragt.


    Eine Analyse wäre gewesen in der Form: Gosens hatte gegen POR seinen besten Auftritt, weil ihm dort die Räume geboten wurden, die er als Spieler, der über seine Physis sein Spiel definiert, braucht. Gegen Frankreich und Ungarn waren die Räume nicht vorhanden, entsprechend sah Gosens wie der Rest der Mannschaft aufgrund der fehlenden Bewegung um Räume zu kreieren schlecht aus. Punkt.

    0