Thomas Müller

  • UH möchte uns vielleicht vor Augen halten, dass Thomas Müller erst (!) ein paar gute Spiele gemacht hat und er soll doch erstmal sein Können bestätigen, bevor er zum Messias gemacht wird.


    Er möchte vielleicht auch keinen 2ten Fall Sebastian Deisler.....


    Ich freu mich auch über die Leistung von TM und ich hoffe auch, dass er seinen Weg macht.

    0

  • es gab mal einen der wollte davor warnen, sich an tankstellen eine zigarette anzuzünden und tat das, in dem er das brennende streichholz direkt an die zapfsäule hielt.


    sebastian deislers fall war sehr komplex.
    btw deisler hat er sein erstes länderspiel (februar 2000) erst 17 monate nach seinem ersten bundesligaspiel (september 1998) bestritten.

  • Müller wird seinen Weg machen, im Verein und in der
    NM.
    Nur kommt für ihn die NM wirklich etwas zu früh.
    Für den FCB ist er Gold wert, er ist jung, hat noch riesiges Potential und strahlt jetzt schon Ruhe und Übersicht aus.
    Er macht Tore, auch wenn es eng wird.
    Wie lange hat er eigentlich Vertrag beim FCB?
    Man sollte diesen schnell verlängern, am Besten bis 2016...

    0

  • Warum soll die WM zu früh kommen? Löw sagte selbst, er wolle testen. Dafür ist jetzt die letzte Möglichkeit. In der Rückrunde muss man so langsam seinen Kader im Kopf haben und sehen wen genau man davon mitnimmt und aussortiert. Für neue Leute ist es jetzt die letzte chance aufzuspringen. Ich hoffe, Müller bestätigt seine Leistungen beim FCB und in der Nationalmannschaft.


    Den Hype um junge Spieler hat Uli doch auch schon bei Kroos und Rensing selbst vorrangetrieben um sich im Nachhinein über selbiges zu beschweren.

    Man fasst es nicht!

  • bei Müller weiß man,er ist bereit alles zu geben,zu den 2 Testspielen sollte man ihn mit nehmen und schauen wie es läuft und gut iss.


    ich kann es mir bei Müller nicht vorstellen das es mal Bergab geht,nen Formtief vllt.schon mal aber dann mal eine Pause einlegen lassen und dann geht's wieder ab.

    0

  • Ist doch war, jeder der einmal einen Ball berührt hat, wird sofort als "held für die Nati" gefeiert.... ist echt zu früh

    0

  • ich finde zu Testspielen sollte man ihn mitnehmen um mal NM Luft zu schnuppern.


    immer das Geschreie von wegen nicht genug Erfahrung.


    Schaut euch mal Brasilien an. Dort haben schon immer junge Spieler gespielt z.b. Ronaldo und Ronaldinho. Oder auch Henry und Trezeguet bei Frankreich in ihrer Glanzzeit. Die Jungs waren damals auch erst 22.


    Ist mir wesentlich lieber mal so ein Risiko einzugehen als mit einer überalterten Mannschaft wie 94' den goldenen Blumentopf abzuholen. Aber in D muss ja immer alles erst tausendfach erprobt und getestet werden bevor man es/ihn für gut befindet.


    Müller ist klasse. Körperlich schon wahnsinnig stark (im Gegensatz zu Kroos), spritzig, explosiv und mit richtigem Torriecher und nem tollen Schuss.


    Bevor man wieder einen Ricken mitnimmt der dann auch keine Minute bei der WM spielt kann man auch gleich einen jugen hungrigen Müller mitnehmen. und wirft ihn mal in der 70. beim 0:0 rein, auf das er sich voll reinhaut.

    0

  • Also ich muss Uli hier recht geben.
    Die Saison ist gerade mal 9 Spieltage alt. Thomas Müller hat bisher gut gespielt, keine Frage, aber es gibt auch eine Menge anderer Spieler die mal ein paar gute Spiele gemacht haben (ich glaube nicht, dass es bei Müller bei ein paar guten Spielen bleibt, er wird seinen Weg machen, da bin ich mir sicher), dann zur Nationalelf eingeladen wurden, ein, zwei Spiele dort gemacht haben und das wars dann.
    Von einem Tobias Weis oder Mavin Compper für die Nationalelf redet heut kein Mensch mehr.
    Mir ist Bayern wesentlich wichtiger als die deutsche Nationalelf. Deshalb soll Müller hier mal eine komplette Saison sich durchsetzten und nach der WM kann er dann zur Nationalelf.
    Es ist nur ein schmaler Grat zwischen neuem Superstar und Depp der Nation. Nach ein paar guten Spielen werden die Spieler als Heilsbringer gefeiert. Spielen sie dann mal schlechter, werden sie sofort niedergemacht. Und Uli möchte vermeiden, dass dies bei Thomas Müller passiert, was ich gut verstehen kann. Den die Leidtragenden sind die Spieler und die Vereine, nicht aber die Nationalelf.
    Bei jedem (!) jungen Spieler gabe es nach dem Aufsteig eine Krise, das ist normal, dass die Leistung nicht konstant nur nach oben gehen kann. Die Frage ist nur, wie lange die Krise dauert und wie tief es wieder nach unten geht. Und im Normalfall desto höher der Hyp, desto tiefer geht es wieder.

    0

  • Uli Hoeness war 20 Jahre und zwei Monate alt, als er sein Debüt im Nationaldress gab. Richtig ist, daß er da bereits fast zwei Jahre in der A MAnnschaft des FCB gespielt hatte.


    Thomas Müller ist jetzt fast genauso alt wie Hoeness bei seinem Debüt in der NM. Er ist ein extrem bodenständiger Typ, intelligent und integer. Ich glaube, er wäre bereit für das Nationalteam und würde dort den Etablierten (Poldi etc.) Beine machen.

  • Die sollen ihn mit der Nationalmannschaft nicht verrückt machen. Er soll seine super Leistungen beim FCB weiterhin bringen und dann wird er halt verdientermaßen zur WM fahren.
    Wenn ihn der Rummel jetzt ablenkt, ist er auch schnell wieder Ersatz.

    0

  • ich muss ehrlicherweise zugeben, dass ich von müller sehr viel halte, aber in den letzten spielen fand ich ihn immer schwächer....


    eine pause wär vielleicht mal ganz gut, wenn robben und ribery zurück sind..

    0

  • Müller gehört noch nicht in die Nationalmannschaft.
    Er hat auf seiner Position Spieler vor sich, die gesetzt sind. Da soll er lieber weiter U21 spielen, denn da sind ihm 90 Einsatzminuten garantiert...besser als wenn er als Dankeschön bei Jogi die letzten 10 Minuten für Özil oder Schweinsteiger ran darf.

    0

  • Bissl früh die Berufung ins Nationalteam, aber so tickt unser Bundesschwabe halt. Kaum zeigt ein Jungspund, dass er 3m mit dem Ball am Fuss geradeaus laufen kann, ein paar gute (können auch durchschnittliche Leistungen sein, dann muss er allerdings bei Hoffenheim oder Stuttgart spielen) Spiele in der BuLi gespielt und die deutsche Staatsbürgerschaft hat, wird er Nationalspieler. Dies hat man bei der Hoffenheimer Nominierungswelle letztes Jahr gesehen.


    Verstehen kann ich den Uli. Es hätte vollkommen gereicht ihn nächstes Jahr zu sichten, wenn er weiter die Leistungen bringt, wie bisher. Die Schlagzeilen bzw Kommentare von Reportern bei nicht so guten Leistungen kann ich mir schon wieder ausmalen. Dann wird draufgeprügelt bis zum Untergang, zum Glück gibts dann den verbalen Uppercut von Uli zurück, dies kann er wie kein anderer.


    Wenn der Kerl weiter so aufspielt, wird Yoga-Jogi ohnehin nicht an ihm vorbei kommen ihn mit zur WM. Besser als ein Cacu ist offenbar allemal.


    Schau mer mal, was die nächsten Spiele für ihn bringen. Wünsche ihm auf jeden Fall viele Tore und gelungene Aktionen.

    0

  • klar kann er in der nationalmannschaft spielen!...nur da stellt sich jetzt die frage: spielt der auch in der antionalmannschaft wenn er berufen wird oder trainiert er nur mit denen!?
    denn wenn er nur irgendwie die letzten 10 minuten reinkommt, dann hat er die berufung in die nationalmannschaft echt nicht noetig!!!...ein so junger spieler wie er sollte sich echt erst mental "staerken"...eine "bankdruecker"position frustriert so nen jungen nur und wirft ihn in seiner entwicklung nur zurueck!!!


    daher ahben ulli&kalle voellig recht mit ihrer meinung!!!

    0