Thomas Müller

  • Müller ist schon ein Unikat. Das gibt es bei keinem europäischen Topverein dass ein derartiger Stolperseppl dauerhaft spielt und noch dazu 15 Millionen im Jahr einstreicht.
    Das muss man sich mal sachlich vor Augen halten.
    Bei uns im Verein läuft einfach viel über Freundchenwirtschaft.
    Da muss wahrscheinlich ein Müller oder Hummels nur einmal beim Uli anrufen und schon läuft das Ding. Letztendlich muss der Fan dafür blechen.
    Bei uns stinkt der Fisch vom Kopf.
    Ob man es gutheißen will oder nicht, bei einer anderen Inhaberstruktur wäre ein Uli oder Kalle schon längst Geschichte.
    Das totale Versagen auf vielerlei Ebenen kommt nicht von ungefähr.
    Noch dazu streicht unsere Führungsetage auch ordentlich Gehalt ein.
    Da fährt man dann natürlich lieber die sichere Schiene mit den altbekannten und "beliebten" Amigos. Das Geld kommt ja sowieso.
    Ich hätte nicht gedacht dass mich Bayern mal so "wenig" interessieren würde.
    Wer denen nur einen Euronen zukommen lässt ist selber Schuld.


  • Davon abgesehen dass es bei fast keinem anderen europäischen Spitzenverein überhaupt solch ein erfolgreiches Eigengewächs wie Thomas Müller beim FCB gibt, ist es fraglos der Fall, dass es keinen europäischen Spitzenverein gibt, wo Fans so schlecht über eben jene Eigengewächse reden.


    Aber so ist das heute nun einmal. Entweder super oder super-scheiße, zu sachlichen aber dezidierten Grau-Urteilen ist in der Schwarzweißwelt kaum noch wer fähig.

    0

  • Davon abgesehen dass es bei fast keinem anderen europäischen Spitzenverein überhaupt solch ein erfolgreiches Eigengewächs wie Thomas Müller beim FCB gibt, ist es fraglos der Fall, dass es keinen europäischen Spitzenverein gibt, wo Fans so schlecht über eben jene Eigengewächse reden.


    Aber so ist das heute nun einmal. Entweder super oder super-scheiße, zu sachlichen aber dezidierten Grau-Urteilen ist in der Schwarzweißwelt kaum noch wer fähig.

    Bin ich absolut bei dir. Wobei man das Fehlen der Grauzone auch mit dem Vergessen der Vergangenheit bezeichnen kann. Der Großteil der Fans im Forum lebt im Hier und Jetzt. Und aktuell ist Müller allen ein Dorn in Augen. Vor ein paar Jahren sahen das genau diese Leute wohl noch ganz anders.


    Man sieht es doch auch in den Spieltags Threads. Die Qualität eines Spielers kann von Super gut zu absolut Scheiße - sofort verkaufen zu wieder zu Super gut wechseln... und das innerhalb weniger Augenblicke, in Abhängigkeit seiner Leistung die er aktuell darbietet.


    Bei aller Emotionalität, die ich ja auch habe, aber man sollte doch alles ein wenig differenzierter betrachten.

    0

  • Hängt vielleicht auch damit zusammen, dass es diese Spieler aktuell nicht gibt. Denn Messi bietet nun einmal viel weniger Angriffsfläche als Müller.
    Aber auch als ManUnited damals ihre Class of 92 hatte, wurde ordentlich gefeuert. Die Neville Brothers und auch Beckham bekamen ordentlich Feuer und nicht nur Lob von den Fans. So wirklich frei von Kritik war nur Scholes, da er eben ohne Schwankungen lieferte. Etwa wie ein Philipp Lahm.
    Es ist halt Leistungssport und nicht nur Gottesanbetung.

    0

  • Der Müller spielt derzeit einfach glücklos. Man kann ihm das rackern und kämpfen wahrlich nicht absprechen, aber einen James würde ich dem Müller schon vorziehen.

    0

  • Bei Müller ist das Problem einfach, dass seine Schwächen in der Ballbehauptung bei gegnerischem Pressing und Schwächen im Passspiel ziemlich augenfällig sind. Klar, er hat seine Stärken, aber gegen stark pressende Gegner reichen die nicht.


    Für uns ist es eher ein Vorteil, dass er im Achtelfinale gesperrt ist. Ich möchte mir gar nicht ausmalen, wie oft der den Ball an der Anfield Road verlöre. Da brauchen wir Thiago, Kimmich und James im Zentrum, die die Bälle festmachen können. Zudem einen Lewy, der sich auch mal fallen lässt und kombiniert. Der kann das nämlich.


    Dazu zwei Außen, die konsequent mit nach hingen arbeiten.

  • Der Müller spielt derzeit einfach glücklos. Man kann ihm das rackern und kämpfen wahrlich nicht absprechen, aber einen James würde ich dem Müller schon vorziehen.

    Stimme Dir voll zu !
    Jedoch abgeben würde ich einen Müller auch nicht,
    da James nach 2-3 Spielen sowieso wieder irgendwo ein zwickerchen hat.

    Tuchel .... der Kelch ist an uns vorübergegangen DANKE !!!

  • Davon abgesehen dass es bei fast keinem anderen europäischen Spitzenverein überhaupt solch ein erfolgreiches Eigengewächs wie Thomas Müller beim FCB gibt, ist es fraglos der Fall, dass es keinen europäischen Spitzenverein gibt, wo Fans so schlecht über eben jene Eigengewächse reden.


    Aber so ist das heute nun einmal. Entweder super oder super-scheiße, zu sachlichen aber dezidierten Grau-Urteilen ist in der Schwarzweißwelt kaum noch wer fähig.


    Selbst bei anderen Ikonen hat man irgendwann erkannt, dass es sportlich nicht mehr reicht. :saint:
    Aber bei Müller ist das anders...
    80% der Spiele ein Phantom, 10% ok, 10% Lisa...

    0

  • Leistung ist egal, Hauptsache er ist Bayer und trägt den fcb im Herzen (bei 15 Millionen im Jahr kein Wunder; mit der Liebe war es ja auch zeitweise von seiner Seite aus schnell vorbei).


    Manchen wäre es auch recht, wenn man hier um Platz 10 spielt, Hauptsache ihre Lieblinge können uneingeschränkt wurschteln. Sehe ich komplett anders. Dann bin ich wohl n Erfolgsfan.

    0

  • Davon abgesehen dass es bei fast keinem anderen europäischen Spitzenverein überhaupt solch ein erfolgreiches Eigengewächs wie Thomas Müller beim FCB gibt, ist es fraglos der Fall, dass es keinen europäischen Spitzenverein gibt, wo Fans so schlecht über eben jene Eigengewächse reden.


    Aber so ist das heute nun einmal. Entweder super oder super-scheiße, zu sachlichen aber dezidierten Grau-Urteilen ist in der Schwarzweißwelt kaum noch wer fähig.

    Damit habe ich mich hier schon längst abgefunden.

    Ich bin nicht auf die Welt gekommen, um anderen zu gefallen.

  • Mit Müller ist man hier in die absolute Weltspitze aufgestiegen und seitdem er nicht mehr so agiert, wie man ihn kennt, von da auch wieder abgestiegen. Liegt es nur am Spieler selbst, muss man ihn abgeben. Aber ich sehe da in den letzten 3 Jahren andere Faktoren, die Müllers Spielweise nicht gerade zu Gute kamen. Man müsste die Offensive halt etwas mehr auf ihn anpassen, damit seine Stärken wieder mehr zum Tragen kommen und seine Schwächen kaschiert werden. Seine Schwächen sind dabei so eklatant, dass er dem Team damit mehr schadet als mit seinen Qualitäten helfen zu können. 2 echte Stürmer, James als 10er, Probleme gelöst und wieder ein begeisterungsfähiges System am Start.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Aber bei manchen hier geht es ja gar nicht mehr darum, dass Müller mit dem FCB wieder in die Spur kommt. Da ist keine Polemik zu billig, um ihn schlecht zu machen. Allein für diese "FCB-Fans" muss Müller wieder zu alter Stärke finden!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Mit Müller ist man hier in die absolute Weltspitze aufgestiegen und seitdem er nicht mehr so agiert, wie man ihn kennt, von da auch wieder abgestiegen. Liegt es nur am Spieler selbst, muss man ihn abgeben. Aber ich sehe da in den letzten 3 Jahren andere Faktoren, die Müllers Spielweise nicht gerade zu Gute kamen. Man müsste die Offensive halt etwas mehr auf ihn anpassen, damit seine Stärken wieder mehr zum Tragen kommen und seine Schwächen kaschiert werden. Seine Schwächen sind dabei so eklatant, dass er dem Team damit mehr schadet als mit seinen Qualitäten helfen zu können. 2 echte Stürmer, James als 10er, Probleme gelöst und wieder ein begeisterungsfähiges System am Start.

    Müller ist Keim Ronaldo oder Messi, als dass ich mein gesamtes System nach ihm ausrichte. Wenn er nicht passt bzw. nicht liefert, dann gehört er aussortiert. Vor allem bei dem Gehalt, dass er bekommt!

    #KovacOUT

  • Aber bei manchen hier geht es ja gar nicht mehr darum, dass Müller mit dem FCB wieder in die Spur kommt. Da ist keine Polemik zu billig, um ihn schlecht zu machen. Allein für diese "FCB-Fans" muss Müller wieder zu alter Stärke finden!

    Oh, jetzt ist man schon ein FCB-"Fan" wenn man den Fußballgott kritisiert! Die durchaus harte Kritik hängt damit zusammen, dass er im Vergleich zu vielen anderen Spielern absoluter Leistungsträger, Führungsspieler und Aushängeschild sein müsste! Bei dem Gehalt und dem Standing MUSS da ganz einfach mehr kommen.


    Und ihn macht hier keiner schlecht, das bekommt er ganz gut selbst hin!

    Status: Scheißdreck

  • Jeder hier kennt seine Stärken und Schwächen. Jeder hier weiß, wozu Müller in der Lage ist. Das hat er oft genug bewiesen. Er ist einer, der den Unterschied ausmachen kann und das nicht nur alle Jubelahre mal. Und keiner hier würde doch auf die Idee kommen, ihn als echten 9er, als echten Flügelstürmer oder als 8er im Spielaufbau einzusetzen. Ihn in ein System zu pressen, in das er nicht passt. Man muss das System in gewisser Weise dem Spielermaterial anpassen, das man hat. Vor allem bei solchen Hochkarätern wie Müller und James. Ein System, mit dem man wieder in die Weltklasse aufsteigen möchte, man sich aber die Spieler dazu kaufen müsste, würde den FCB Milliarden kosten, wenn das überhaupt möglich ist.

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Leistung ist egal, Hauptsache er ist Bayer und trägt den fcb im Herzen (bei 15 Millionen im Jahr kein Wunder; mit der Liebe war es ja auch zeitweise von seiner Seite aus schnell vorbei).

    ManU wollte ihm 20 Mio. Grundgehalt bezahlen. Im kicker las ich vor einigen Wochen von angeblich gar ca. 25 Millionen, die er dort hätte im Jahr verdienen können.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016