Thomas Müller

  • Das wird interessant beim nächsten Spiel. Sitzt Müller auf der Bank, während sich Kovacs Top-Elf wieder einen abwürgt, platzt langsam der Kessel. Und an der Würgerei wird er wohl nichts ändern können. Coutinho wird er für Müller nicht opfern, bleibt ihm nur, beide aufzustellen, um sich von Müller wieder mal seinen Arsch retten zu lassen. :thumbsup:

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Man darf allerdings nicht vergessen, dass Müller selbst nun auch unter Druck steht. Es ist ja davon auszugehen, dass Müller nach der Länderspielpause für Coutinho in die Startelf rückt, liefert Müller dann nicht und mit Coutinho läuft es im übernächsten Spiel wieder besser, hat Kovac erstmal alle Trümpfe auf seiner Seite.

  • Das wird interessant beim nächsten Spiel. Sitzt Müller auf der Bank, während sich Kovacs Top-Elf wieder einen abwürgt, platzt langsam der Kessel. Und an der Würgerei wird er wohl nichts ändern können. Coutinho wird er für Müller nicht opfern, bleibt ihm nur, beide aufzustellen, um sich von Müller wieder mal seinen Arsch retten zu lassen. :thumbsup:

    Dann muss einer auf die Flügel ausweichen und das hilft uns auch nicht wirklich. Was wünsche ich mir in dieser Situation einen Hitzfeld oder Heynckes zurück. Da wäre es a) gar nicht zu solchen Problemen gekommen und b) hätte die diese Problem gleich behoben. Die sollen den Kovac vor die Tür setzen und Wenger bis Sommer holen. Dem traue ich zu für Ruhe zu sorgen.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Stimmt, den Flügel wie Gnabry oder Coman bespielen, so wie sich das Kovac vorstellt, kann von den beiden keiner. Dafür können sie dort zusammen ganz andere Dinge, so wie sich das auch mit James schon angedeutet hat! Dinge, für die allein man ins Stadion geht!

    Ich kann alles! Ich kann aber auch alles nicht! - Thomas Müller

  • Jein. Du darfst da halt nicht die situation im vergangenen jahr vergessen, bei der es kurz davor war komplett zu explodieren.


    Wenn man schon mal soweit war, ist man auch sehr schnell wieder an dem Punkt. Und nochmal wird es da wohl nicht helfen das die Bosse die Kabine stürmen.

    Ich trenne es halt gewissermaßen voneinander. Dass Kovac in allen Belangen ne Pfeife ist und weg muss, war in der Tat schon vor einem Jahr klar.


    Aber das Wehklagen über unzufriedene Spieler nervt mich unabhängig von Kovac generell - und spielt halt auch immer in die Karten der Befürworter kleiner Kader, was ich komplett anders sehe.


    Diesem Thema wird doch nirgends so viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie bei uns - trotz absolutem Mini-Kader.

    @Johannes Bachmayr - Dank und Hochachtung!
    #Uliout - Schließt Euch an!

  • Ich trenne es halt gewissermaßen voneinander. Dass Kovac in allen Belangen ne Pfeife ist und weg muss, war in der Tat schon vor einem Jahr klar.


    Aber das Wehklagen über unzufriedene Spieler nervt mich unabhängig von Kovac generell - und spielt halt auch immer in die Karten der Befürworter kleiner Kader, was ich komplett anders sehe.


    Diesem Thema wird doch nirgends so viel Aufmerksamkeit geschenkt, wie bei uns - trotz absolutem Mini-Kader.

    Das ist korrekt. Die Spieler hier wissen das die Medien drauf anspringen und es ein gefundenes Fressen ist.

    Das Brandt in Kackmund kurz vor der Explosion steht, interessiert hierzulande keine S.au

    0

  • Das ist korrekt. Die Spieler hier wissen das die Medien drauf anspringen und es ein gefundenes Fressen ist.

    Das Brandt in Kackmund kurz vor der Explosion steht, interessiert hierzulande keine S.au

    Offensichtlich hat der Postillon mit seine Glosse doch vollkommen recht! Da wird von Seiten der Vereinsführung hier ein Riesenaufriss veranstaltet, weil ein Bundestrainer es wagt, die Spieler Hummels, Boateng und Müller auszusortieren.

    Und ein paar Monate später wird dem ersten signalisiert, dass die IV des Vereins gesetzt ist mit Süle, Hernandez und Pavard. Dem Zweiten wird nahegelegt, sich doch eine andere Herausforderung zu suchen und jetzt wird der dritte als Notnagel hingestellt.

    Und das sollen die wohl auch noch alle lustig finden.

    Der Erste hat gleich die Konsequenzen gezogen. Der zweite hatte das zweifelhafte Glück, dass sich Alaba und Hernandez verletzt haben, sonst säße er nämlich auch nur draußen. Der Dritte findet die Situation "zum Nachdenken und der Vierte im Bunde sitzt auf der Bank und heult. Von irgendwelchen "jungen Talenten" wollen wir erst gar nicht reden.

    Und das bei einem sowieso schon kleinen Kader. Aber wenn man das nicht moderieren kann, darf man sich eben nicht wundern.

  • Hallo,

    Und NK hat vielfach bewiesen, dass er eben oft nicht nach Leistung aufstellt. James, Boateng und Martinez z.B. können ein Lied davon singen.

    ich dachte, er spielt immer mit "voller Kapelle"? Kannst Du hier in annähernd allen Themen nachlesen. Mehr nach Leistung aufstellen geht doch gar nicht, oder?!


    Die Aussage "wenn Not am Mann ist" von Niko Kovac war natürlich extremst unglücklich und darf einem Trainer eigentlich nicht passieren. Ich bin überzeugt davon, dass er etwas ganz anderes gemeint hat, als das was fast jeder interpretiert -> Müller = Notnagel. Generell finde ich viele Aussagen von Niko Kovac sehr ungeschickt formuliert, schon zu Frankfurter Zeiten. Ohne ihn persönlich zu kennen, habe ich oft den Eindruck, er möchte intelligenter, reflektierter und weltgewandeter rüberkommen, als er eigentlich ist. Vieles wirkt auf mich nicht natürlich formuliert sondern irgendwie aus aufgeschnappten Textbausteinen kombiniert, nicht immer wählt er dabei die richtigen in der korrekten Reihenfolge.


    Thomas Müller hat ja inzwischen bestätigt, dass es ein Gespräch mit dem Trainer gab und das Thema damit für ihn erledigt ist. Ich glaube auch nicht, dass er zufriedener mit seiner Reservistenrolle wäre, wenn es das Interview nicht gegeben hätte.


    Wenn Thomas Müller sich selbst eher als Stammspieler sieht und > 50% der Spielzeit auf dem Platz stehen möchte, wird er hier nicht mehr glücklich werden, es sei denn es kommt eine Verletztenmisere. Daran würde auch ein Trainerwechsel nichts ändern. Falls er aber nur meint, es soll etwas mehr als zuletzt werden, kann man sicher eine Lösung finden. Ich bin z.B. überzeugt, Thomas wäre gegen Tottenham eingewechselt worden, wenn sich Jerome nicht verletzt hätte.

    Ich kann verstehen, dass Philippe Coutinho so viel spielt. Er muss sich einfach weiter einspielen mit seinen Nebenleuten, damit seine Qualität für die Mannschaft noch mehr zum Tragen kommt. Das dies zulasten von Thomas Müller geht ist leider kaum zu ändern. Aus meiner Sicht bietet Philippe Coutinho sehr viel passende Fähigkeiten für unser Spiel, im Zweifel mehr als Thomas Müller. Einiges davon hat er schon gezeigt oder zumindest angedeutet.

    Thomas Müller ist für mich eine ideale Ergänzung dazu, da er nun mal ganz andere Fähigkeiten mitbringt und damit nach einer Einwechslung das Spiel eine Wendung nehmen kann, wenn der Gegner erst mal darauf reagieren muss. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, dass Thomas mal für Serge oder Kingsley kommt und Philippe Coutinho dann mal auf den Flügel wechselt. Mit der Leistung von Thomas Müller in der letzten Rückrunde und in der bisherigen Saison bin ich zufrieden, ich sehe ihn aber nicht in der ersten 11. Wenn das sein Anspruch ist, werden wir den nicht erfüllen können.


    Ralf

  • R.Alf Stimme dir in weiten Teilen zu und auf mich wirkte N.K. in der PK nach dem Spiel, auf seine Äußerung zu Müller angesprochen, und die Interpretation, die diese zuließ, fast erschrocken.


    Insgesamt denke ich, dass der Verein, vor die Wahl gestellt, Müller oder Kovac immer Müller wählen wird, was ich auch richtig finden würde.


    Wenn ich auch N.K. nicht ganz so kritisch wie einige im Forum sehe. Aber Müller ist mMn eine der Legenden des Vereins und Trainer (egal welchen Namens und/oder Qualität) kommen und gehen.


    Ich denke aber auch, dass mit der Leihe von P.C. die Probleme vorprogrammiert waren und Kovac jetzt ein bisschen die A****karte hat.


    Die Diskussion insgesamt finde ich ein bisschen schwierig.


    Mir wird Müller, der doch eben noch ein "Holzfuß" war und "wenn dieser auf dem Platz steht, spielt man nur mit 10" zu sehr für eine Anti-Kovac Debatte missbraucht. Aber dies ist nur mein persönliches Empfinden.

  • Also wenn Thomas Müller dafür sorgt, dass Kovac gehen muss, dann hat er sich ne Gehaltserhöhung verdient.

    Wenn es der Vorstand und der Präsi nicht kapieren, muss halt der Müller Kovac rasieren. Also ich bin dafür 8o

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Mir wird Müller, der doch eben noch ein "Holzfuß" war und "wenn dieser auf dem Platz steht, spielt man nur mit 10" zu sehr für eine Anti-Kovac Debatte missbraucht. Aber dies ist nur mein persönliches Empfinden

    Da fühle ich mich jetzt angesprochen. Ja, ich halte von Müller sportlich nicht mehr viel. Aber das heißt nicht, dass man so mit Spielern umgeht. Und damit meine ich nicht explizit nur Müller, sondern auch Martinez und Boateng.


    Außerdem brauche ich Müller nicht als Aufhänger für meine Kritik an Kovac. Kovac kann es einfach nicht, fertig. Das wusste ich auch schon vor der Müller Geschichte.


    Noch etwas anderes: Eben war ein Bekannter bei mir. Bekennender Eintracht Frankfurt Fan. Der versteht gar nicht warum wir uns alle so aufregen. "Es müßte doch klar gewesen sein, wen wir als Trainer bekommen" und hat sich über unser Trainerscouting gewundert.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • Das ist aber doch auch eine der wesentlichen Aufgaben eines Trainers - die Kadermoderation. Und die funktioniert eben ganz offensichtlich nicht .

    Wie man einen Kder moderiert, hat ein Heynckes vorgemacht - und der hat auch schon einen Arjen Robben wochenlang auf der Bank schmoren lassen.

    Und ein Robben wusste dann auch warum. Selbst solche Vögel wie einen Vidal hat er in den Griff bekommen. Und ganz seltsamerweise war das Kapitel Müller auch zu Zeiten eines ernsthaften Konkurrenten James auf seoiner Position offenbar überhaupt kein Problem.

    Und es ist ja nicht nur das Problem Müller. Warum sitzt ein Martinez den heulend auf der Bank? Von den doch angeblich so guten "jungen Talenten" ganz zu schweigen.

    Da sind wir doch jetzt schon wieder da, wo wir schon in der letzten Saison waren, wo der "gute Junge" in der gesamten Rückrunde 30 min Spielzeit bekommt, wo der angebliche Verteidiger Nr 1 fast nur draußen saß, wo der "viel zu gut für die 2. Mannschaft" genau 20 min Spielzeit bekam.

    Und die Situation wird ja nicht besser, wenn ein Goretzka, ein Alaba und ein Hernandez wieder fit sind.

  • Da fühle ich mich jetzt angesprochen. Ja, ich halte von Müller sportlich nicht mehr viel. Aber das heißt nicht, dass man so mit Spielern umgeht. Und damit meine ich nicht explizit nur Müller, sondern auch Martinez und Boateng.

    James wurde zu 100% von Kovac weggeekelt, da können uns die Oberen sonst was erzählen.

    Übrigens hat Müller mit James sehr gut funktioniert.

    Deshalb ist es eine weitere große Dummheit von Kovac von vornherein Coutinho und Müller zusammen auszuschließen.

    Aber gut, von der Pfeife erwartet man eh nix mehr.

    #KovacOUT

  • James wurde zu 100% von Kovac weggeekelt, da können uns die Oberen sonst was erzählen.

    Übrigens hat Müller mit James sehr gut funktioniert.

    Deshalb ist es eine weitere große Dummheit von Kovac von vornherein Coutinho und Müller zusammen auszuschließen.

    Aber gut, von der Pfeife erwartet man eh nix mehr.

    Der Grund ist ja eigentlich ganz einfach - in einem funktionierenden 4-3-3 wäre das ja kein Problem. Aber da der Großmeister ja nur mit Doppelsechs kann - und das auch nur suboptimal - fehlt ihm eine Position. Also kann er auch nur einen von den beiden bringen.

    Warum hat ein Müller mit James gut funktioniert - weil ein Heynckes entsprechend taktisch flexibel aufstellte und das Positionsspiel ein anderes war.

    Mit dem praktizierten 4-2-3-1 hat sich das taktisch flexible eben genauso erledigt, wie mittlerweile das Positionsspiel. Da gibt es eben wie am Samstag nur langen Hafer auf die Außen, einen meistens in der Luft hängenden 10er und mit Glück eine bei Lewandowski ankommende Flanke.

    Und spielst du dann gegen dieses System ein 4-4-2 oder 4-5-1 dann ist eben Hängen im Schacht.


    Es ist ja nun nicht so, dass die anderen Trainer nur alle blöd sind. Gerande in den Spielen Supercup, Hertha, Leipzig und zuletzt Hoffenheim konnte sich das ja nun jeder Trainer ansehen, wie das funktioniert.

  • nur mit Doppelsechs kann

    Wir haben nur einen 6er im Kader (Martinez) und der spielt nicht. Kimmich ist derzeit RV und hat aber auf der 6 auch noch keine Bäume ausgerissen. Thiago und Tolisso sind für mich keine 6er. Spielen das auch nach meinem Verständnis nicht, so dass wir im Mittefeld defensiv teilweise katastrophal agieren.

    Es wäre heute nicht so, wie es ist, wäre es damals nicht gewesen, wie es war.

  • James wurde zu 100% von Kovac weggeekelt, da können uns die Oberen sonst was erzählen.

    Übrigens hat Müller mit James sehr gut funktioniert.

    Deshalb ist es eine weitere große Dummheit von Kovac von vornherein Coutinho und Müller zusammen auszuschließen.

    Aber gut, von der Pfeife erwartet man eh nix mehr.

    Außerdem kann Coutinho auch mal über links kommen.

    FC Hollywood 2.0


    Est. 25.11.2016